Zurück   Trojaner-Board > Malware entfernen > Diskussionsforum

Diskussionsforum: Ein Tipp vom Profi und viele Lösungen

Windows 7 Hier sind ausschließlich fachspezifische Diskussionen erwünscht. Bitte keine Log-Files, Hilferufe oder ähnliches posten. Themen zum "Trojaner entfernen" oder "Malware Probleme" dürfen hier nur diskutiert werden. Bereinigungen von nicht ausgebildeten Usern sind hier untersagt. Wenn du dir einen Virus doer Trojaner eingefangen hast, eröffne ein Thema in den Bereinigungsforen oben.

Thema geschlossen
Alt 21.09.2008, 08:42   #1
Chadedala
 
Ein Tipp vom Profi und viele Lösungen - Ausrufezeichen

Ein Tipp vom Profi und viele Lösungen



Hallo Leute.

Bitte lest diesen Text - er ist ultralang, aber ich hoffe es stehen viele nützliche Informationen darin !!!! - lohnenswert sollte es sein, ich hoffe nur das auch ein einfacher "Nutzer" und "Leihe" mit dem Text mehr anfangen kann, als ihn misszuverstehen.

Schreib + Rechtschreibfehler könnt Ihr bitte behalten, darüber mag ich nicht debattieren, ich tipp ziemlich schnell, und Fehler interessieren mich nicht !

Zuerst mal ein grosses Lob an Euch. Ihr seit immer "brandaktuell" und Ihr verfolgt viele Viren. Wer mit den angegebenen Files etwas anfangen kann, kann auch durchaus sein System,oftmals ohne grossen Aufwand säubern.

Ich verfolge Euer Forum nun schon eine Weile lang, und es hat mir oft geholfen, Probleme zu beseitigen, einzugrenzen oder die Ursachen (was am wichtigsten ist) für Probleme zu finden.

Drum entschloss ich mich heute - nach mehr als 4 Jahren, mal doch zu regestrieren, und hoffe dieser Text hilft vielen unter Viren leidenden Systembetreibern, ihre Probleme zu regenln.

*******
Welche Programme braucht Ihr eigentlich ?
*******

Euer Computer macht irgendwas, was er nicht soll. Die Anzeichen können seltsam und komisch sein, vielleicht lässt sich kein Virenscanner installieren, vielleicht spinnt die Firewall, vielleicht lässt sich gar nichts installieren, oder ein Programm was Ihr kennt und oft gestartet habt, braucht plötzlich länger zum laden. Vielleicht spinnt auch plötzlich ohne Vorwarnung die Feststelltaste Eurer Tastatur, oder es kommt irgend eine, vorher nie vorhandene Fehlermeldung. Vielleicht bekommt Ihr plötzlich keine Netzwerkzugriffe mehr - Fakt - irgend etwas hat sich bei Euch eingenistet, was Ihr auf Anhieb nicht findet.


PROFIS - chacken zuerst mal den Affengriff (Strg - Alt - Entf) und sehen sich den PROZESSMANAGER an (nicht den Programmmanager) Zunächst schaut Ihr danach, ob Euer kleiner INternetkasten unten rechts (bzw. Euer Netzwerk / Internet Anzeiger) dauerläuft. Schliesst ALLE unnötigen Programme, vor allem ALLE WEBSEITEN, alle Netzwerkverbindungen - logisch auch das E-Mail Programm !) dann sollte da nichts passieren. Ist dann immer noch ein Datentransfere (also eine Sendung / ein Empfang) aktiv - stinkt es schon mal gewaltig !!!

In jedem Fall, passiert da etwas was sich versucht Eurer Kontrolle zu entziehen, und Euer Rechner, hat so zu funktionieren, wie es von Euch gewünscht ist. Zwar ist er ein guter Freund - aber immer nur dann wenn Ihr auch mit ihm umgehen könnt, sonst ist er wie ein unerzogener Hund - und wird bissig.

**********
TIPPS ZUR GRUNDINSTALLATION EINES SAUBEREN SYSTEMS !
**********

1. - installiert möglichst 2 !!!!!!! Windows Systeme. Dies (Ihr findet im Netz INformationen darüber) erfordert jedoch auch die Kenntnis der Festplattenpartitionierung. Egal ob Ihr 2000, Vista oder XP betreibt - 2 Systeme sind das MINIMUM - denn (schreibe ich später) Ihr habt die Möglichkeit, über das 2. System das 1. wieder in Gang zu bekommen. (Hm, ich hoffe ich gebe mit dieser Ausführung nicht noch Trojaner + Virenprogrammierern entscheidente Tipps, hoffentlich nicht)

2. - Das erste installierte System, ist Euer Betriebssystem, das 2. installierte System ist Euer Verwaltungs und Administrationssystem. Ihr könnt 2x die gleiche Windows Installation machen, da sie auf einem einzigem Rechner betrieben wird, seit Ihr ohne Probleme damit auch lizenziert das zu tun ! Ihr müsst lediglich (hierbei beziehe ich mich auf XP oder 2000) darauf achten ,das Ihr beim 2. zu installierendem System unbedingt "Neuinstallation" und nicht "Update" oder "Reperatur" anklickt. Der Rest geht von selbst - wie man ein Betriebssystem installiert - darüber findet Ihr 1000 Anleitungen im Netz.

3. - Ihr habt nun 2 Betriebssysteme. Ich gehe hierbei davon aus, das Ihr fähig und erfahren genug seit, Euren Rechner neu hochzuladen bzw. zu installieren. Nach der Installation 2er Systeme werdet Ihr Euch für 1 !!! System als Hauptsysten entscheiden. Dieses System wird durch den Betrieb, stets Viren, Trojanern und anderen äusseren Angriffen ausgesetzt sein.

4. - Sucht Euch das kleine Tool "Tweak XP" in diesem Tool, (leider ist das englich) welches Ihr auf Eurer Windows CD findet, könnt Ihr viele Funktionen abstellen. Je nach Gebrauch des Rechners empfehle ich noch (A - C) folgende Nebeneinstellungen :

A) - entscheidet Euch dafür, die Active X Steuerelemente im Internetbrowser zu deaktivieren. Ja, ok, ein paar Gimmiks, ziemlich dämliche Werbungen, und ein paar Sachen werden nicht funktionieren. Daher gibt es auch die Einstellung "Active X nur nach Bestätigung ausführen" - die solltet Ihr wählen.

B) - oft heisst es "melde dich im XP nur als User, nicht als Administrator an - das ist Blödsinn. User zu erstellen, ist genau so sinnlos, wie sich nicht als Admin anzumelden. Es bringt keine Punkte. Die Sicherheitslücken selbst nach deM SP 2 sind so gewaltig, das es shit egal ist ob Ihr User oder Admin seit, nur umgehen mit dem System - das müsst Ihr können

C) - zu Eurer eigenen Sicherheit, solltet Ihr vermeiden Chookis zu speichern oder ganze Passwörter zu speichern. Ich höre oft "Microsoft Outlock ist unsicher" - ebenfalls Blödsinn. Genau so ein Schwachsinn wie das Avantbrowser oder Firebrowser und wie sie alle heissen, sicherer wären als der Explorer. Die Grundessenz dieser Programme basiert auf dem Schema C++ und damit auf dem Internet Explorer. Von Netscape rate ich gleich komplett die Finger zu lassen, nicht nur das er Systemkapazität ohne Ende frisst, er ist noch unsicherer, und vor allem - vorrangig - unbrauchbar.

5. - Ihr habt nun 2 funktionierende Systeme installiert. BEVOR IHR DAS 1. MAL das Internet betretet, rate ich zu folgenden Installationen :

A) - Spybot - search & destroy incl. Tea Timer
B) - Avira Antivir in der neusten Version
C) - ggf. einen Spam und Popup Blocker Eurer Wahl
D) - wer Wert darauf legt, kann sich freilich noch Zone Alarm holen, braucht man aber wirklich nur wenn man meint es wäre wichtig. Ne Firewall bringt sowieso nix.

Bevor ich es vergesse - deaktiviert den "Microsoft Securety Center" - der ist eh für die Katze, und die neuen Viren installieren ihn über Active X Steuerelemente so krass um, das ihr innerhalb von paar Minuten mehr als 800 Viren habt

(Entschuldigt wenn ich das so unausführlich bringe, das Thema selbst ist so unerschöpflich, das ich darüber ein Buch schreiben müsste, alles ausführlich zu erklären)

Diese Programme jedoch installiert Ihr - und lasst sie im System "mitlaufen".

FINGER KOMPLETT WEG VON :

Nero Securety Center,
Karparski Antivirus,
und schlimmster Trojaner überhaupt - Norten Antivirus.

Das alles frisst nur Systemresurcen und nutzt Euch gar nichts !

AD Aware wäre auch noch gangbar zur Installation.


***********
6. Welche Programme / Fähigkeiten, braucht Ihr Euer System zu schützen?
***********

Viren gibt es heute in vieler Form, per HTML Script, per Active X Elemente, selbst in Bildern können welche drin sein, in Musikstücken sowieso, und wer von nicht vertrauenswürdigen Seiten irgendwelche EXE Files herunterlädt, sollte sich bewusst sein - das es sicherheitsbezogen ein reiner Suizid ist.

Ich setze in diesem Beitrag daher die Vernunft vorraus, das in Eurem System, neben irgendwelchen stets wieder neu nervenden Toolbars (z.B. im Explorer) wie der Google Toolbar oder Google Earth oder mysearch oder msn bzw. auch yahoo Msgs (zumindest wenn dann kastriert) oder ICQ und ähnlichen Trojanern, nur kontrolliert installiert ist. Alle Daten die Ihr stets neu aufgefordert werdet zu beziehen (z.B. durch Werbemails ect) alle Regestry Einträge und selbstständige vom Programm geforderten Aufgaben irgend eine Suchfunktion, Toolbar oder ähnliche Trojaner / Servverhalten "Katalogisierer" und ähnlichen Programme - haben wegzubleiben. Seit Ihr in der Installation eines Programmes nicht sicher - lasst gleich die Finger davon, oder sucht erst im Internet nach worauf Ihr Euch einlasst. Dazu gibt es noch zahhlose, zum Beispiel Croc, firstpay und ähnliche Anbieterprogramme, welche lediglich das Ziel verfolgen, Systemkapazität abzugreifen, und irgendwelche Daten von Eurem Rechner auszulesen - allein welche Seiten Ihr ansurvt, wann und wie Ihr das tut ect, wird davon nachverfolgt. Ein Paradebeispiel dafür z.B. ist "gator" oder auch Netload oder (sowieso megaschlimm) usenext und ähnlicher Dreck.

Wer Frieden vor Viren und Trojanern haben will - sollte so etwas vermeiden, oder er weiss worauf er sich einlässt.


***********
7. Mist es ist passiert, jetzt passiert hier irgendwas, - HILFE
***********

Folgende Regeln :

Zuerst durchsucht mit Antivier die Anzeigen, oder durchsucht sie mit Spybot. Aktuelle Updates dabei setze ich vorraus. Danach könnt Ihr in Foren wie z.B. diesem hier gut nachvollziehen, welche Datein die Ursache sind.

Jetzt kommt der beste Trick den es gibt - der so simpel wie nie zuvor war, nur hat ihn kaum ein Virenprogrammierer durchdacht.

Ich könnte jetzt sagen "starte Hijack This" - aber das sollte Vorraussetzung sein. Zuerst mal werdet Ihr Euer System durchsuchen - 1x mit Antivir, 1x mit Spybot, und sowieso werdet Ihr Euch die Prozesse anschaun, die zur Zeit laufen. Da können z.B. die Start + Verwaltungsprozesse Eurer Soundkarte sein, ein paar DLL´´s der Spooler und ähnlicher Kram. Infos findet Ihr in diesem Forum hier dazu genug.

Kommt Euch eine ausgeführte EXE oder DLL irgendwie verdächtig vor :

GOOGLE AUF - EINGEBEN - NACHLESEN

anschliessend könnt Ihr, so etwas gefunden wird, versuchen diesen Kram per Antivir ect zu entfernen. Leider klappt das selten. Es ist ungefähr so sinnlos, wie sich als User einzuloggen, und als Admin zu administrieren. Ebenfalls ist es oft zwecklos die "letzte funktionierende Konfiguration des Systems" zu starten.

Warum ?
Lange Erklärung - kurzer Sinn. Virenprogrammierer kennen nicht nur die Sicherheitsfunktionen von Windows, sondern wissen wie sie ihren Müll auf Euren Rechner spielen. Dazu gibt es diverse Hax und Hashes, sowie Nebenfunktionen, die ihnen erlauben - ihr Programm stetig neu zu aktualisieren oder bei jedem Neustart - direkt neu zu installieren.

Es hat also wenig Sinn !!!! EIN SYSTEM ZU CLEANEN - OHNE DIE URSACHE GEFUNDEN ZU HABEN !!!!!!

***********
MERKSATZ :

Jeder Virus ist genau wie jedes normale Programm - ein PROGRAMM - von IRGENDWOHER MUSS er kommen, von IRGENDWOHER MUSS er aufgerufen werden und VON IRGENDWOHER - wird er gestartet.

Er braucht genau so seine Regestry wie Zuweisung, und genau so seine Verweise und DLL´s wie jede normale Software auch - genau deshalb funktioniert er wie ein Programm. Die Frage ist nur - welche Sicherheitslücken hat der Programmierer im Windows ausgenutzt (UND UNIX IST GENAU SO UNSICHER - SPART EUCH DIE DEBATTE) und woher bezieht der Virus seine Admin Rechte.

Darin ist egal ob Ihr als User oder Admin eingeloggt seit - spielt keine Rolle, ein Virus der Sicherheitslücken ausnutzt - wird Euch eiskalt plattmachen.

**********
Was braucht man nun um den Dreck loszuwerden ?
**********



Die LÖSUNG :

Ihr habt nun 2 Systeme. Zuerst einmal ist ganz wichtig, Euch (VOM INFIZIERTEM SYSTEM AUS - SO MÖGLICH) die Datei zu suchen, die gefunden wird (durch Task Manager, Antivir oder ähnliches)

Danach werdet Ihr Euch den Speedcommander laden (googlen - gibt es kostenlos als Demo - reicht zu) das ist ein Verwaltungsprogramm, ich mag es hier nicht näher erklären, ist eine Art von Desktop Ersatz. In ihm gibt es die Funktion (wie im Windows auch) "Versteckte Dateien anzeigen"

wäre erst mal das wichtigste, ohne diese Funktion, findet Ihr nie nen Virus.

Installiert das Ding auf BEIDEN SYSTEMEN (aber zu der Zeit wo sie clean also neu installiert sind)

Danach schaut was Euer Scanner Euch als Datei, oder als Virus anzeigt. Ihr geht dann in s Net, und googlet den Spass nach. Ergebnis - Ihr kommt in einem Forum wie dieses raus - und findet da entweder Tipps - oder wenigstens die am Virus befindlichen, beteiligten Datein.

Nach dieser Tatsache, startet Ihr das 2. System - welches Ihr installiert habt.


*********
DIE EINFACHE VERSION EINES DUMMEN VIREN / TROJANER SCHREIBERS
*********

REGEL 1 - SYSTEM 1 HAT AUF SYSTEM 2 KEINEN ZUGRIFF !
Aktive im System 2 geladene Dateien, sind im System 1 löschbar !
GEHT DAMIT VORSICHTIG UM !!! SCHAUT ERST NACH BEVOR IHR IN UNKENNTNIS IRGENDWAS LÖSCHT.

Fakt jedoch - als Admin habt Ihr von JEDEM SYSTEM AUS die VOLLE VERFÜGUNGSGEWALT, und das bedeutet, wenn im infiziertem System z.B. dasteht "diese Datei ist nicht löschbar" - steht Ihr vor 2 Möglichkeiten :

A ) - je nach virus ist das nachzuschlagen - sucht die Datei im uninfiziertem System, überschreibt die Datei im infiziertem System - anschliessend DIE DATEI SCHREIBSCHÜTZEN (Rechtsklick - Eigenschaften - Schreibgeschützt - haken ran)

B ) - es handelt sich um einen etwas schlaueren Trojaner, der sich entweder stets neu installiert - dann findet die Grunddatei (z.B. trojaner.exe) meist in Windows Programme, oder in Windows System oder in Windows System 32 - löscht vom 2. System aus diese Datei - und nehmt IRGENDWAS von mir aus ein Textfile, irgend eine vertrauenswürdige Datei - nennt sie um in "trojaner.exe" (wie hier im Beispiel) und positioniert sie an der gleichen Stelle. Das schlimmste was danach passieren kann, wäre die Tatsache das "Trojaner.exe" nicht geladen werden kann - die Verweise findet Ihr dann in der Fehlermeldung (ist bissel kompliziert, vielleicht kann mir hier jemand helfen es kürzer und verständlicher zu verfassen) DENKT UNBEDINGT DARAN DIE NEUE DATEI SCHREIBZUSCHÜTZEN !!!! DAS IST WICHTIG !!!!!

Danach scannt vom 2. System aus das infizierte System zur Sicherheit noch mal durch. Löscht von da aus die noch angezeigten infizierten Files.
Fertig !

Das ist zwar ein voll simpler Tipp, jedoch hat er bisher die schlimmsten Viren zu Fall gebracht, es ist nämlich unmöglich für einen Virenprogrammierer, sein Programm "allaktiv" zu halten.

Fahrt Ihr also ein NICHT infiziertes System hoch - hat der Virus keine Aktivität. Von dort aus könnt Ihr löschen und verwalten so viel Ihr Begier habt.

Einzige Bedingung - Ihr müsst wissen mit was Ihr es zu tun habt, und ich setze hierfür logischerweise vorraus, das Ihr die Dateien, welche im Fehlsystem infiziert sind, selbstständig ersetzen könnt.

Mit ein wenig Logik, etwas Geduld und ein wenig Verstand, ist das ohne Probleme möglich.

Bisher hatte weder ein Active X Virus, noch ein Trojaner und auch nix anderes eine Antwort auf diese Vorgehensweise.

ABER VORSICHT !
Wenn Euch der getürkte Microsoft Securety Center erwischt, dann nutzt nur ein Neuinstall, der zieht sich so viele Viren auf die Platte vom Netz aus - das es schneller geht den Rechner neu zu machen.

Als letztes :

Dokumente + Einstellungen - da findet Ihr (unsichtbare Dateien sichtbar geschalten, sollte logisch sein) Eure Favoriten.

Unter Dokumente und Einstellungen (ebenfalls per unsichtbare Dateien) sucht mal nach .dbx - darin befinden sich sämtliche In und Out Boxen von Microsoft Outlock, sowie die Grunddateien, Anfänger nutzen "outlock express beckup" (google, dann findet Ihr das schon

und behalten ihre Mails.

andere Datein, haben auf Windowsplatten nix verloren, wer natürlich seine Bilder, Musik und ähnliches in der Schublade "eigene Datein" speichert, wird nach dem Datenverlust gelernt haben - das so etwas ziemlich dumm ist...

ich hoffe ich konnte Euch damit helfen

Chadedala.

Alt 21.09.2008, 11:21   #2
myrtille
/// TB-Ausbilder
 
Ein Tipp vom Profi und viele Lösungen - Standard

Ein Tipp vom Profi und viele Lösungen



Diese Anleitung ist an sovielen Stellen falsch, dass es keinen Sinn macht jeden Fehler aufzugreifen. Da wär ich morgen noch beschäftigt.

Offensichtlich hatte der Autor a) viel Paranoia b) keine Ahnung von Windows und c)wenig Ahnung von Viren/Trojanern und ihrer Entfernung.
Außerdem ist der Text hoffnungslos veraltet und vollkommen hilflos gegenüber Infektionen mit zufälligen Namen.

Inwiefern ist denn eine LiveCD deinem Szenario überlegen?
__________________

__________________

Alt 21.09.2008, 11:50   #3
Silent sharK
 

Ein Tipp vom Profi und viele Lösungen - Standard

Ein Tipp vom Profi und viele Lösungen



Ich würde sagen, das ein Mod. den Fred schließt, bevor es noch irgendwelche Hasstriaden gibt.
__________________
__________________

Alt 21.09.2008, 12:02   #4
cad
/// caddy ☀
 

Ein Tipp vom Profi und viele Lösungen - Standard

Ein Tipp vom Profi und viele Lösungen



Geschlossen habe ich den Thread nicht, aber dafür ins Diskussionsforum verschoben.

Gruß cad
__________________
Investiere keine Zeit in Jemand oder eine Sache, für die/den du oder die für dich nur eine Option unter Vielen ist


Jede Hilfestellung erfolgt
ohne Gewähr und Haftung



Alt 22.09.2008, 14:40   #5
-SkY-
Gast
 
Ein Tipp vom Profi und viele Lösungen - Standard

Ein Tipp vom Profi und viele Lösungen



Ich verkürze den Text mal:

Externe Festplatte. Imageprogramm regelmäßig ausführen. Fertig.

lg, Sky


Alt 22.09.2008, 16:35   #6
MightyMarc
 
Ein Tipp vom Profi und viele Lösungen - Standard

Ein Tipp vom Profi und viele Lösungen



Zitat:
Ich verkürze den Text mal:
Externe Festplatte. Imageprogramm regelmäßig ausführen. Fertig.
Ne, ich glaub das geht anders:
Auf jeden Fall erstmal Windows doppelt installieren und den Rechner von zehn Versuchen mindestens vier Mal erfolgreich hochfahren. Nach dieser bestandenen Meisterprüfung geht man in den Keller, holt ein paar Flaschen Liebfrauenmilch und fängt an, sich auf das Leben eines IT-Sicherheitsberaters vorzubereiten. Nach 2 Flaschen kann man sich ans Werk machen, die gesammelten Erkenntnisse in eine scheinbar strukturierte Form zu bringen.


Wieso wurde der Thread nicht in ein anderes Forum verschoben? Das Mülltonnenforum würde mir da spontan einfallen. Lassen wir das unkommetiert stehen, dauert es nicht lange, bis der erste auf die Idee kommt, sich an dieses "Konzept" zu halten, stand ja schliesslich unwidersprochen im TB.



Marc


„Hast Du die ganzen Ausrufezeichen bemerkt? Fünf?
Ein sicheres Zeichen für jemanden, der seine Unterhose auf dem Kopf trägt.“ – Terry Pratchett: Maskerade bzw. Mummenschanz
__________________
--> Ein Tipp vom Profi und viele Lösungen

Alt 22.09.2008, 20:27   #7
cad
/// caddy ☀
 

Ein Tipp vom Profi und viele Lösungen - Standard

Ein Tipp vom Profi und viele Lösungen



Zitat:
Zitat von %ComSpec% Beitrag anzeigen

Wieso wurde der Thread nicht in ein anderes Forum verschoben? Das Mülltonnenforum würde mir da spontan einfallen.
Zitat:
Zitat von cad Beitrag anzeigen
Geschlossen habe ich den Thread nicht, aber dafür ins Diskussionsforum verschoben.

Gruß cad
Zitat:
Zitat von %ComSpec% Beitrag anzeigen

Lassen wir das unkommetiert stehen, dauert es nicht lange, bis der erste auf die Idee kommt, sich an dieses "Konzept" zu halten, stand ja schliesslich unwidersprochen im TB.



Marc

Thread eröffnet um 08:42
Kommentar dazu von Myrtille um 11:21!

Zitat:
Zitat von myrtille Beitrag anzeigen
Diese Anleitung ist an sovielen Stellen falsch, dass es keinen Sinn macht jeden Fehler aufzugreifen. Da wär ich morgen noch beschäftigt.

Offensichtlich hatte der Autor a) viel Paranoia b) keine Ahnung von Windows und c)wenig Ahnung von Viren/Trojanern und ihrer Entfernung.
Außerdem ist der Text hoffnungslos veraltet und vollkommen hilflos gegenüber Infektionen mit zufälligen Namen.
BTW @Marc
Sinn eines Diskussionsforums?
__________________
Investiere keine Zeit in Jemand oder eine Sache, für die/den du oder die für dich nur eine Option unter Vielen ist


Jede Hilfestellung erfolgt
ohne Gewähr und Haftung



Alt 22.09.2008, 21:06   #8
MightyMarc
 
Ein Tipp vom Profi und viele Lösungen - Standard

Ein Tipp vom Profi und viele Lösungen



Zitat:
Zitat von cad Beitrag anzeigen
Thread eröffnet um 08:42
Kommentar dazu von Myrtille um 11:21!
Contenance, cad!

Zitat:
BTW @Marc
Sinn eines Diskussionsforums?
Muss man wirklich alles diskutieren? Der Thread ist nur im Diskussionforum weil Du ihn hierher geschoben hast. Der TO hat durch die Art und Weise wie der Text verfasst ist nicht den Eindruck gemacht als wolle er über dieses halbgare Epos diskutieren. Ich will auch nicht darüber diskutieren. Und im ganz im ernst, es fehlt mir gerade an Phantasie um mir vorzustellen, dass irgendjemand große Lust hat das zu diskutieren.
Aber so wie es aussieht müssen wir jetzt wohl darüber diskutieren.

Marc
__________________
When you contact tech support, a lot of people feel like they're either talking to an idiot or being treated like one.

Alt 22.09.2008, 21:09   #9
Silent sharK
 

Ein Tipp vom Profi und viele Lösungen - Standard

Ein Tipp vom Profi und viele Lösungen



Ich hab ebenfalls keine Lust, darüber zu diskutieren.

Wurde eigentlich schon in meinem ersten Posting deutlich gezeigt.
__________________
mfg, Patrick


Technische Kompromittierung
=> Tatort Internet
Keine Windows-CD? Selbst brennen.


Alt 23.09.2008, 10:07   #10
cad
/// caddy ☀
 

Ein Tipp vom Profi und viele Lösungen - Standard

Ein Tipp vom Profi und viele Lösungen



Zitat:
Zitat von Silent sharK Beitrag anzeigen
Ich hab ebenfalls keine Lust, darüber zu diskutieren.
Zitat:
Zitat von %ComSpec% Beitrag anzeigen
Aber so wie es aussieht müssen wir jetzt wohl darüber diskutieren.

Marc
Müssen .... .müsst Ihr garnichts


Zitat:
Zitat von %ComSpec% Beitrag anzeigen
Der Thread ist nur im Diskussionforum weil Du ihn hierher geschoben hast.
Ja....und ich werde keine Beiträge/Threads löschen, auch wenn die mir persönlich nicht in den Kram passen, solange diese Beiträge nicht dagegen
verstoßen.

cad
__________________
Investiere keine Zeit in Jemand oder eine Sache, für die/den du oder die für dich nur eine Option unter Vielen ist


Jede Hilfestellung erfolgt
ohne Gewähr und Haftung



Alt 23.09.2008, 11:33   #11
MightyMarc
 
Ein Tipp vom Profi und viele Lösungen - Standard

Ein Tipp vom Profi und viele Lösungen



Zitat:
Zitat von cad Beitrag anzeigen
Müssen.... .müsst Ihr garnichts
Stimmt eigentlich. Ich werde mich zurücklehnen und auf weitere Tipps vom Profi warten.

Marc

eod
__________________
When you contact tech support, a lot of people feel like they're either talking to an idiot or being treated like one.

Alt 23.09.2008, 19:06   #12
GUA
entlassen
 
Ein Tipp vom Profi und viele Lösungen - Standard

Ein Tipp vom Profi und viele Lösungen



Zitat:
Zitat von %ComSpec%
Wieso wurde der Thread nicht in ein anderes Forum verschoben? Das Mülltonnenforum würde mir da spontan einfallen...
Muss man wirklich alles diskutieren?...Und im ganz im ernst, es fehlt mir gerade an Phantasie um mir vorzustellen, dass irgendjemand große Lust hat das zu diskutieren...
mir fehlt auch gerade mal die phantasie um mir vorzustellen das irgendjemand mit dir über egal was diskutieren möchte...
mit deinen herablassenden bemerkungen sagst du meiner meinung nach mehr über dich als über das thema!

wer keine lust hat etwas zu irgendeinem thema zu sagen der darf auch einfach mal nichts sagen...
ohne poltern, ohne unterstellungen und ohne extra noch zu schreiben, das man diesesmal aber nichts schreiben möchte...


GUA
(aus dem buch:"tätig ist man immer mit einem gewissen lärm. wirken geht in der stille vor sich...")

Alt 24.09.2008, 00:14   #13
MightyMarc
 
Ein Tipp vom Profi und viele Lösungen - Standard

Ein Tipp vom Profi und viele Lösungen



Glaub mir, Deine Art geht mir genauso auf den Keks wie Dir meine.

Marc
__________________
When you contact tech support, a lot of people feel like they're either talking to an idiot or being treated like one.

Alt 24.09.2008, 06:22   #14
Chadedala
 
Ein Tipp vom Profi und viele Lösungen - Standard

Ein Tipp vom Profi und viele Lösungen



hm

wie sollte ich nun drauf reagieren ? Viel Fruchtbares ist ja nicht entstanden, eher viel Lärm um nichts.

Ich schrieb oben - ein Tipp - viel steht drin was aus Erfahrung kommt, jedoch ist es ein Tipp, nicht der heilige Grahl, und soll nicht gleich dafür sorgen das jetzt jeder dies als die ganze und einzigste Anleitung versteht.

Dennoch ist dieser Tipp oftmals hilfreich, und hat schon Unmengen an Störfaktoren den Gar ausgemacht.

Gegen "zufällig erstellte Namen" ist er recht sinnlos, das ist klar, kommt immer darauf an, woher ein Programm rührt.

und - "keine Ahnung von Windows" - das würde ich in so fern dementieren, das ich schon ne Menge Probleme gelöst habe, und das System recht bis sehr gut kenne.

Vielleicht ist s meine verwirrte Aufzählungsart, vielleicht auch zu lang oder einigen zu verrückt, anderen zu kompliziert - das alles ist ok. Jedoch ist es nicht so niveaulos, wie manche Kommentare hier.

Hinzu käme, weiss man wonach man sucht, hat man das System innerhalb von ein paar Minuten clean - und fertig. Ehrlich gesagt, mag ich darüber auch nicht debattieren. Zuzüglich sollte dies ein Tipp auch für Anfänger / Einsteiger sein, und ein Tipp wenn es manches Mal noch keine Tools gibt.

Ich spiel doch nich jedes Mal ne Image Datei ein - da stirbste doch den Tod der Tausend Stunden.

zur Bemerkung "Paranoia" - vielleicht? Warum auch nicht? Vorsichtig genug, kann man niemals sein.

Chadedala.

Geändert von Chadedala (24.09.2008 um 06:32 Uhr) Grund: wollt noch was hinzufügen

Alt 24.09.2008, 07:20   #15
GUA
entlassen
 
Ein Tipp vom Profi und viele Lösungen - Ausrufezeichen

Ein Tipp vom Profi und viele Lösungen



Zitat:
Zitat von %ComSpec% Beitrag anzeigen
Glaub mir, Deine Art geht mir genauso auf den Keks wie Dir meine.
mit dem unterschied, das ich hier das hausrecht vertrete
solltest du dich nochmal hier so aufführen, müssen wir dich leider vom board ausschließen

GUA

Thema geschlossen

Themen zu Ein Tipp vom Profi und viele Lösungen
antivir, antivirus, avira, browser, computer, desktop, e-mail, exe, festplatte, frage, google, google earth, handel, hijack, hijack this, mysearch, nicht sicher, popup, prozesse, scan, schreibfehler, schwachsinn, software, system, system 32, tastatur, toolbars, trick, trojaner, updates, usenext, verweise, vista, von selbst, windows, zone alarm



Ähnliche Themen: Ein Tipp vom Profi und viele Lösungen


  1. Snap.do entfernen. Ich finde keine Lösungen!
    Log-Analyse und Auswertung - 13.04.2013 (32)
  2. Erste Lösungen für SSL/TLS-Schwachstelle
    Nachrichten - 26.09.2011 (0)
  3. Lösungen gegen server.exe
    Plagegeister aller Art und deren Bekämpfung - 04.01.2011 (1)
  4. Vierenbefall und Lösungen
    Antiviren-, Firewall- und andere Schutzprogramme - 21.11.2010 (10)
  5. Web-VPN-Lösungen hebeln Sicherheitsmodell der Browser aus
    Nachrichten - 01.12.2009 (0)
  6. Individuelle Lösungen fehlen
    Lob, Kritik und Wünsche - 22.05.2009 (4)
  7. Tipp - Soundbearbeitung ...
    Alles rund um Windows - 27.04.2009 (0)
  8. hulfäääää.... maus friert bei livecd ein!!!!! ich kenne keine Lösungen........!
    Mülltonne - 07.10.2008 (1)
  9. Ich bitte um einen Tipp...
    Plagegeister aller Art und deren Bekämpfung - 24.08.2007 (1)
  10. tipp zu hjt-logs
    Lob, Kritik und Wünsche - 07.03.2007 (10)
  11. auswertung / tipp´s ??
    Log-Analyse und Auswertung - 23.12.2004 (1)

Zum Thema Ein Tipp vom Profi und viele Lösungen - Hallo Leute. Bitte lest diesen Text - er ist ultralang, aber ich hoffe es stehen viele nützliche Informationen darin !!!! - lohnenswert sollte es sein, ich hoffe nur das auch - Ein Tipp vom Profi und viele Lösungen...
Archiv
Du betrachtest: Ein Tipp vom Profi und viele Lösungen auf Trojaner-Board

Search Engine Optimization by vBSEO ©2011, Crawlability, Inc.