Zurück   Trojaner-Board > Web/PC > Netzwerk und Hardware

Netzwerk und Hardware: Frage zu DIMM-Speichermodul

Windows 7 Hilfe zu Motherboards, CPUs, Lüfter, Raid-Controller, Digitalkameras, Treiber usw. Bitte alle relevanten Angaben zur Hardware machen. Welche Hardware habe ich? Themen zum Trojaner Entfernen oder Viren Beseitigung bitte in den Bereinigungsforen des Trojaner-Boards posten.

Antwort
Alt 17.10.2003, 14:51   #1
MyThinkTank
 
Frage zu DIMM-Speichermodul - Frage

Frage zu DIMM-Speichermodul



Hallo!
Ich will mir einen Laserdrucker "Brother HL 5040" kaufen. Soweit unproblematisch. Da ich häufiger Grafiken ausdrucke, will ich den Druckerspeicher, der standardmäßig 8 MB beträgt, aufrüsten. Im Handbuch finde ich dazu folgende Angabe.

</font><blockquote>Zitat:</font><hr />
Für HL-5040
Standardmäßig verfügt dieser Drucker über 8 MB Speicherkapazität und einen Steckplatz für die Speichererweiterung. Der Speicher kann mit einem handelsüblichen Speichermodul (Dual In-line Memory Modul = DIMM) auf bis zu 136 MB erweitert werden.
Im Allgemeinen müssen die DIMM-Karten den folgenden Spezifikationen entsprechen:

Typ: 100 Stifte und 32 Bit Ausgabe
CAS-Latenz: 2 oder 3
Taktfrequenz: Mindestens 66 MHz
Fassungsvermögen: 16, 32, 64 oder 128 MB
Höhe: 35 mm oder weniger
Parität: Keine
DRAM-Typ: SDRAM 4 Bank </font>[/QUOTE]Meine Frage:
Ist das ein Standard-DIMM-Modul, das da beschrieben wird??? Ich habe hier noch diverse ältere Speicherbausteine rumliegen, darunter ein 4 Jahre altes DIMM-Modul zu 64 MB (war 'mal in einem PII-400-System enthalten). Das hat aber 168 Pins?!

Und zu meinem aktuellen Mainboard gehören angeblich 184-Pin-Module.

Kann mir das jemand erklären? Liegt ev. ein Druckfehler vor?

Gruß und Danke!
MyThinkTank
__________________
MTT says: "Privacy is a human right!" SAVE Privacy (PDF, 550 KB)

Alt 17.10.2003, 17:31   #2
Lutz
 

Frage zu DIMM-Speichermodul - Beitrag

Frage zu DIMM-Speichermodul



Moin MTT,

einen HL 5040 habe ich zwar bisher noch nicht aufgerüstet, aber ich erinnere mich an ältere HP-Drucker, bei denen die Speicher 'kürzer' als normal waren. Von daher wird das mit den 100 Stiften imho kein Schreibfehler sein.

BTW: Wenn Du Dir den Drucker kaufst, nicht den Treiber von der CD nehmen, wenn Du einen XP-Rechner hast. Der wirft dann mit den 'merkwürdigsten' Fehlermeldungen um sich. Bei Brother gibts im Web aktuellere Treiber!
Habe ich gerade diese Woche erlebt...

tschööö, DerBilk
__________________

__________________

Alt 17.10.2003, 18:14   #3
MyThinkTank
 
@Der Bilk:
Danke für die Info. Ich habe jetzt einmal etwas ausführlicher gegoogelt und bin auch fündig geworden (hat nur mit richtigen Suchbegriff gedauert [img]graemlins/schmoll.gif[/img] )
Ich will es mal so sagen: Brother legt den Begriff "handelsübliches Speichermodul" sehr weitläufig aus.
Es ist tatsächlich ein 100-Pin-DIMM, den Brother auch selbst anbietet. Ein 32-MB-Modul kostet 68,- Euro [img]graemlins/schrei.gif[/img]
Allerdings bekomme ich von Kingston ein entsprechendes 64-MB-Modul für 41,- Euro . [img]smile.gif[/img] [img]smile.gif[/img]
Letzteres ist für mich akzeptabel. Da wird es wohl dieser Drucker werden, zumal die CT das Gerät auch recht gut getestet hat.
(Und mein bisheriger Brother-Laserdrucker hat immerhin knapp 7 Jahre gehalten [img]smile.gif[/img] ).

Gruß!
MyThinkTank
__________________
__________________

Alt 17.10.2003, 19:02   #4
Lutz
 

Frage zu DIMM-Speichermodul - Beitrag

Frage zu DIMM-Speichermodul



</font><blockquote>Zitat:</font><hr />Original erstellt von MyThinkTank:
...Da wird es wohl dieser Drucker werden, zumal die CT das Gerät auch recht gut getestet hat...</font>[/QUOTE][img]smile.gif[/img] Das vergaß ich noch:

Wir haben genau dieses Modell seit ca. einem 1/2 Jahr als 'Standard' im Einsatz (ca. 50 Stück müssten mittlerweile an den verschiedensten Arbeitsplätzen stehen...) Bisher kann ich zu diesem Drucker auch nicht's negatives sagen.
(abgesehen von der etwas veralteten Treiber-CD, die auch bei unserer letzten Beschaffung von vor 2 Wochen noch beiliegt - aber das ist ja kein wirkliches Problem...)

tschööö, DerBilk
__________________
Gruß, Lutz
***
"Nur weil ich paranoid bin, bedeutet das nicht, dass sie nicht hinter mir her sind!" (Matthias Deutschmann)

Antwort

Themen zu Frage zu DIMM-Speichermodul
32 bit, aktuelle, aktuellen, allgemeine, allgemeinen, altes, angeblich, board, brother, confused, danke, diverse, enthalten, erklären, erweitert, folge, folgende, frage, gehören, grafiken, handbuch, häufiger, jahre, laserdrucker, mainboard, meinem, sprechen, zitat, ältere



Ähnliche Themen: Frage zu DIMM-Speichermodul


  1. Frage zu TFC
    Alles rund um Windows - 30.04.2013 (1)
  2. WOT- Frage
    Alles rund um Windows - 15.02.2013 (2)
  3. !Frage!
    Alles rund um Windows - 07.02.2009 (29)
  4. frage.....
    Mülltonne - 16.02.2006 (5)
  5. frage zu ram
    Netzwerk und Hardware - 17.01.2006 (1)
  6. frage ;o)
    Log-Analyse und Auswertung - 16.04.2005 (2)
  7. frage
    Alles rund um Windows - 23.02.2005 (9)
  8. Frage
    Log-Analyse und Auswertung - 17.02.2005 (9)
  9. ATA 133 Frage
    Netzwerk und Hardware - 30.05.2004 (1)
  10. frage
    Plagegeister aller Art und deren Bekämpfung - 04.05.2004 (6)
  11. frage
    Plagegeister aller Art und deren Bekämpfung - 03.05.2004 (4)
  12. Frage!
    Plagegeister aller Art und deren Bekämpfung - 03.03.2004 (7)
  13. frage
    Plagegeister aller Art und deren Bekämpfung - 28.12.2003 (12)
  14. frage zum mac
    Netzwerk und Hardware - 25.09.2003 (3)
  15. Frage zu S.M.A.R.T.
    Netzwerk und Hardware - 26.01.2003 (4)

Zum Thema Frage zu DIMM-Speichermodul - Hallo! Ich will mir einen Laserdrucker "Brother HL 5040" kaufen. Soweit unproblematisch. Da ich häufiger Grafiken ausdrucke, will ich den Druckerspeicher, der standardmäßig 8 MB beträgt, aufrüsten. Im Handbuch finde - Frage zu DIMM-Speichermodul...
Archiv
Du betrachtest: Frage zu DIMM-Speichermodul auf Trojaner-Board

Search Engine Optimization by vBSEO ©2011, Crawlability, Inc.