Zurück   Trojaner-Board > Web/PC > Alles rund um Windows

Alles rund um Windows: Image-DVD, neue Festplatte, Partitionierung, neues OS

Windows 7 Hilfe zu allen Windows-Betriebssystemen: Windows XP, Windows Vista, Windows 7, Windows 8(.1) und Windows 10 - als auch zu sämtlicher Windows-Software. Alles zu Windows 10 ist auch gerne willkommen. Bitte benenne etwaige Fehler oder Bluescreens unter Windows mit dem Wortlaut der Fehlermeldung und Fehlercode. Erste Schritte für Hilfe unter Windows.

Antwort
Alt 13.06.2007, 16:47   #1
Better2007
 
Image-DVD, neue Festplatte, Partitionierung, neues OS - Icon26

Problem: Image-DVD, neue Festplatte, Partitionierung, neues OS



Hallo zusammen!

Mein Laptop hat eine alte 60GB-Festplatte, auf der keine zweite Partition enthalten ist, d.h. die Festplatte ist nicht geteilt, sondern ganz. 17 GB sind belegt. Mein Laptop hat Windows XP Professional als Betriebssystem, ist komplett upgedated und alle Software-Programme sind installiert. Ich habe mir jetzt Norton.Ghost.v12.0 zugelegt, um ein Image von der Festplatte auf DVD zu erstellen. Meine eingebaute Festplatte ist wie mein Laptop fast vier Jahre alt und zudem mit 4200 RPM langsam. Sobald nächstes Jahr Notebooks mit Flash-Speicher auf den Markt kommen, will ich mein Notebook gegen diesen austauschen. Da der neue Laptop das Betriebssystem Vista haben wird und die eingebaute Flash-Festplatte mehr als 60GB Speicher haben wird, will ich die Flash-Festplatte partitionieren.

Nachdem ich die neue eingebaute Flash-Festplatte partitioniert habe, muss ich alles, was auf der einen Partition gespeichert ist, komplett löschen?

Ist löschen und formatieren dasselbe?
Mit welcher Software mache ich das?
Ich weiß, wie man mit Delete-Taste Daten löscht, aber auf dieser Partition ist doch automatisch auch Vista gültig, oder?

Wenn ich diese Partition dann gelöscht (=formatiert?) habe, kann ich meine Image-Datei meiner jetzigen Festplatte auf dieser Partition draufspielen?
Wenn ja, dann hätte ich auf einer Festplatte mit zwei Partitionen zwei Betriebssysteme, nämlich XP Professional und Vista Ultimate.

Kann ich dann meinen DVD-Brenner sowohl mit der Software benutzen, die auf der einen Partition enthalten ist als auch auf der zweiten Partition?
Gibt es keine Probleme mit dem Treiber oder mit etwas anderem?
Wenn ja, dann will ich meine Image-Datei nicht draufspielen auf der zweiten Partition, weil dann automatisch XP Professional mit geladen wird als Betriebssystem für diese Partition.

Ist es nicht ratsam, auf einer Festplatte mit zwei Partitionen zwei Unterschiedliche Betriebssysteme (Vista Ultimate und XP Professional) aufzuspielen?

Die Festplatte meines jetzigen, alten Laptops wird nicht lange durchhalten. Bei meinem früheren Laptop versagte die eingebaute Festplatte nach vier Jahren täglichen Betriebs, indem der Drehkopf versagte. Deshalb muss ich meine jetzige Festplatte in Kürze mit einer neuen, 7200 RPM schnellen, 120 GB großen Festplatte ersetzen. Diese 120 GB Festplatte will ich zu je 60 GB partitionieren.
Wenn ich meine Image-DVD ins Laufwerk einlege, brauche ich die Image-Datei nur auf eine Partition draufzuspielen und ich kann dann auf den anderen Partitionen nur das Betriebssystem XP Professional draufspielen?
Kann ich mit den Software-Programmen von der einen Partition auch auf den anderen Partitionen arbeiten, auch wenn dort die Software nicht installiert ist?

Ich habe für meinen Laptop keine CD mit dem Betriebssystem XP Professional, sondern nur zwei Recovery-CDs, die meine Festplatte automatisch formatiert und auf den Ursprungszustand setzt, in dem der Laptop ausgeliefert wurde. Sollte ich also die Image-Datei auf der neuen Festplatte aufspielen und danach die Festplatte partitionieren? Ich möchte, dass auf der einen Partition alles wie bei meiner jetzigen, alten Festplatte mit allen Software-Programmen ist mit XP Professional und auf der anderen Partition nur das Betriebssystem XP Professional ohne jegliche Programme. Wenn ich die Image-Datei, in der auch XP Professional enthalten ist, auf der einen Partition aufspiele, kann ich dann gleichzeitig auf der anderen Partition von dieser Image-Datei nur das Betriebssystem XP Professional aufspielen lassen? Geht das?

Heutzutage wird die Speicherkapazität der Festplatten immer größer und ich schätze mal, dass die meisten nicht auf die Idee kommen oder die Software haben, ihre neue 500 GB große Festplatte zu partitionieren und selbst wenn sie die Software haben, dann tun sich bei denen dieselben Fragen auf wie bei mir hier. Deshalb wäre es ungemein hilfreich, wenn Ihr auf diese Fragen eingehen könntet. Vielen herzlichen Dank!

Alt 15.06.2007, 15:45   #2
Shadow
/// Mr. Schatten
 
Image-DVD, neue Festplatte, Partitionierung, neues OS - Standard

Image-DVD, neue Festplatte, Partitionierung, neues OS Anleitung / Hilfe



Fasse dich kurz hat schon mal jemand zu dir gesagt?
Ordne die Gedanken auch?

Zitat:
Zitat von Better2007 Beitrag anzeigen
Sobald nächstes Jahr Notebooks mit Flash-Speicher auf den Markt kommen, will ich mein Notebook gegen diesen austauschen.
Worüber man sich schon heute Gedanken machen muss?
Zitat:
Zitat von Better2007 Beitrag anzeigen
Da der neue Laptop das Betriebssystem Vista haben wird und die eingebaute Flash-Festplatte mehr als 60GB Speicher haben wird, will ich die Flash-Festplatte partitionieren.
Du sprichst sicher von Flash-HD und nicht von Hybrid-HD?

Zitat:
Zitat von Better2007 Beitrag anzeigen
Nachdem ich die neue eingebaute Flash-Festplatte partitioniert habe, muss ich alles, was auf der einen Partition gespeichert ist, komplett löschen?
Du weißt mit den Begriffen nicht ganz was sie bedeuten oder?
NACH den Partitionieren musst du nichts mehr löschen. Entweder hast du OS_Mittel benutzt, dann ist sowieso schon alles weg oder du hast Drittanbietersoftware benutzt und dann besteht kein Grund mehr zum Löschen. Du kannst aber ...
Zitat:
Zitat von Better2007 Beitrag anzeigen
Ist löschen und formatieren dasselbe?
Nein
Zitat:
Zitat von Better2007 Beitrag anzeigen
Mit welcher Software mache ich das?
Was? Löschen? Formatieren?
Zitat:
Zitat von Better2007 Beitrag anzeigen
Ich weiß, wie man mit Delete-Taste Daten löscht, aber auf dieser Partition ist doch automatisch auch Vista gültig, oder?
Was meinst du damit?
Zitat:
Zitat von Better2007 Beitrag anzeigen
Wenn ich diese Partition dann gelöscht (=formatiert?) habe, kann ich meine Image-Datei meiner jetzigen Festplatte auf dieser Partition draufspielen?
formatieren wirkt i.A. so wie "lösche alles". Wenn der Platz ausreicht kannst du i.A. eine Image auf eine Partition ausfpielen, das ist richtig. Aber deshalb funktioniert das OS dort noch lange nicht. Die Daten sind aber da.
Zitat:
Zitat von Better2007 Beitrag anzeigen
Wenn ja, dann hätte ich auf einer Festplatte mit zwei Partitionen zwei Betriebssysteme, nämlich XP Professional und Vista Ultimate.
ja und? (ohne den Key ist es nicht legal)
Zitat:
Zitat von Better2007 Beitrag anzeigen
Kann ich dann meinen DVD-Brenner sowohl mit der Software benutzen, die auf der einen Partition enthalten ist als auch auf der zweiten Partition?
Jein. Wenn du es richtig machst: ja.
Zitat:
Zitat von Better2007 Beitrag anzeigen
Gibt es keine Probleme mit dem Treiber oder mit etwas anderem?
Wenn du es richtig machst: nein.
Zitat:
Zitat von Better2007 Beitrag anzeigen
Wenn ja, dann will ich meine Image-Datei nicht draufspielen auf der zweiten Partition, weil dann automatisch XP Professional mit geladen wird als Betriebssystem für diese Partition.
Es wird immer nur EIN Betriebssystem geladen, Vist ODER XP
Zitat:
Zitat von Better2007 Beitrag anzeigen
Ist es nicht ratsam, auf einer Festplatte mit zwei Partitionen zwei Unterschiedliche Betriebssysteme (Vista Ultimate und XP Professional) aufzuspielen?
Ratsam? Nein warum?
Aber ein OS zweimal installieren ist nur mit zwei Lizenzen wirklich legal.
Zitat:
Zitat von Better2007 Beitrag anzeigen
Die Festplatte meines jetzigen, alten Laptops wird nicht lange durchhalten.
Warum?
Zitat:
Zitat von Better2007 Beitrag anzeigen
Bei meinem früheren Laptop versagte die eingebaute Festplatte nach vier Jahren täglichen Betriebs, indem der Drehkopf versagte.
Was ist ein Drehkopf? Was hat der defekt einer Festplatte X mit einer Festplatte Y zu tun?
Nichts
Zitat:
Zitat von Better2007 Beitrag anzeigen
Deshalb muss ich meine jetzige Festplatte in Kürze mit einer neuen, 7200 RPM schnellen, 120 GB großen Festplatte ersetzen.
Musst du? Nennt man mit dieser Begründung eine Zwangshandlung.
Zitat:
Zitat von Better2007 Beitrag anzeigen
Diese 120 GB Festplatte will ich zu je 60 GB partitionieren.
klingt sogar vernünftig. Andere Aufteilungen wären es aber auch.
Zitat:
Zitat von Better2007 Beitrag anzeigen
Wenn ich meine Image-DVD ins Laufwerk einlege, brauche ich die Image-Datei nur auf eine Partition draufzuspielen und ich kann dann auf den anderen Partitionen nur das Betriebssystem XP Professional draufspielen?
(Fett durch mich) Partitionen? 120 GB zu je 60 GB ergibt insgesamt nur zwei Partitionen. Auf die eine das Image, auf die andere das OS. Ist machbar, hat aber dann deutlich viel Müll (das OS unbd die Programme vom Image)
Zitat:
Zitat von Better2007 Beitrag anzeigen
Kann ich mit den Software-Programmen von der einen Partition auch auf den anderen Partitionen arbeiten, auch wenn dort die Software nicht installiert ist?
Du hast nicht wirklich Ahnung. Nein, Programme werden i.A. in Windows installiert, eine Doppelnutzung bringt meistens (aber nicht immer) Ärger.

Zitat:
Zitat von Better2007 Beitrag anzeigen
Ich habe für meinen Laptop keine CD mit dem Betriebssystem XP Professional, sondern nur zwei Recovery-CDs, die meine Festplatte automatisch formatiert und auf den Ursprungszustand setzt, in dem der Laptop ausgeliefert wurde. Sollte ich also die Image-Datei auf der neuen Festplatte aufspielen und danach die Festplatte partitionieren?
Ich glaube auch der Begriff "partitionieren" ist dir nicht so ganz klar. (s.o.)
Zitat:
Zitat von Better2007 Beitrag anzeigen
Ich möchte, dass auf der einen Partition alles wie bei meiner jetzigen, alten Festplatte mit allen Software-Programmen ist mit XP Professional und auf der anderen Partition nur das Betriebssystem XP Professional ohne jegliche Programme.
Wozu? Abgesehn brauchst du dazu eigentlich zwei Lizenzen, mit deiner Recovery-CD wirst du dir sehr schwer tun.
Zitat:
Zitat von Better2007 Beitrag anzeigen
Wenn ich die Image-Datei, in der auch XP Professional enthalten ist, auf der einen Partition aufspiele, kann ich dann gleichzeitig auf der anderen Partition von dieser Image-Datei nur das Betriebssystem XP Professional aufspielen lassen? Geht das?
Nein
Zitat:
Zitat von Better2007 Beitrag anzeigen
Heutzutage wird die Speicherkapazität der Festplatten immer größer
Ist schon seit Anbeginn der Festplatten so
Zitat:
Zitat von Better2007 Beitrag anzeigen
und ich schätze mal, dass die meisten nicht auf die Idee kommen oder die Software haben, ihre neue 500 GB große Festplatte zu partitionieren
was verstehst du denn unter partitionieren? *himmel hilf*
Zitat:
Zitat von Better2007 Beitrag anzeigen
und selbst wenn sie die Software haben, dann tun sich bei denen dieselben Fragen auf wie bei mir hier.
hoffentlich nicht

Partition = Teilung, Teil, Verschlag ...
JEDE Festplatte unter Windows enthält MINDESTENS eine Partition. Die Software um Partitionen zu erstellen ist in Windows enthalten, es ist nur keine Software enthalten um bestehende Partitionen zu teilen.
Eine Festplatte wird (heute) IMMER zuerst partitioniert (und sei es, dass nur eine Partition die (fast) alles umfasst "über die ganze Festplatte" erstellt wird).
Dann wird/werden (i.d.R. und der Regel entsprechend) diese Partition(en) formatiert, danach Software aufgespielt - egal ob installiert, kopiert ...
Mit Drittanbietersoftware kann man sich u.U. einige Schritte sparen (geklonte HDDs werden nicht extra partitioniert, nicht extra formatiert, etc...) Allerdings dient - gerade bei älteren HDDs das Formatieren auch der frühzeitigen Defekt-Kontrolle.
__________________

__________________

Alt 16.06.2007, 10:46   #3
Better2007
 
Image-DVD, neue Festplatte, Partitionierung, neues OS - Standard

Image-DVD, neue Festplatte, Partitionierung, neues OS Details



Hallo und vielen Dank!

Ich habe noch nie eine Festplatte partitionieren müssen, weil bisher bei allen meinen Rechnern die Speicherkapazität nicht so riesig war wie heutzutage. Z.B. ist der Speicher bei meinem Laptop mit 60 GB der größte, den ich bisher hatte und bei bis zu 80 GB brauche/will ich meine Festplatte nicht partitionieren.

Mit 'partitionieren' meine ich aufteilen in Laufwerk A, B, C, ...

Ich erstelle jetzt mal eine Image-Datei meiner jetzigen, upgedateten, mit allen Software-Programmen installierten Festplatte mittels Norton Ghost 12. Wenn ich eine neue Festplatte für diesen Laptop einbauen sollte oder wenn ich meine jetzige Festplatte neu formatieren müsste, dann kann ich diese Image-Datei gebrauchen. Da nur ein Image von einer mit 16 GB belegten Festplatte gemacht wird, brauche ich nur 4 DVDs.

Sobald ich nächstes Jahr einen neuen Laptop mit Vista habe, werde ich auf deren Festplatte zuerst das Betriebssystem updaten und alle Software installieren und updaten und erst danach werde ich ein neues Image von der Festplatte mittels Norton Ghost 12 erstellen.

Danach will ich die Festplatte nicht noch partitionieren, da ich nicht weiß, ob ich dann die Software-Programme von Laufwerk A noch für Laufwerk B und C und D etc. nutzen kann und ob ich dann jeweils eine Image-Datei für jedes einzelne Laufwerk erstellen muss oder ob es möglich ist, eine Image-Datei von der gesamten Festplatte auf einmal zu erstellen, so dass beim Einlegen dieser DVDs meine gesamte formatierte Festplatte wieder so aufgeteilt wird wie vorher.

Bevor ich eine Image-Datei erstelle, möchte ich gerne auch einige in Windows vorinstallierten Dateien, die ich nie nutze, entfernen. Wallpapers habe ich alle im Windows-Ordner gefunden und mittels Delete-Taste gelöscht. Ich habe eigene Wallpapers unter Windows-->Wallpapers gespeichert. Nun möchte ich auch die vorinstallierten Screen Saver weg haben. Screen Saver kann man aber nicht wie Wallpapers mittels Delete-Taste löschen, weil sie Programme sind, die installiert wurden und man sollte Screen Saver deinstallieren. Ich finde aber nirgendwo eine Deinstallationdatei für die von Windows vorinstallierten Screen Saver. Kann mir jemand Rat geben?

Vielen Dank.
__________________

Geändert von Better2007 (16.06.2007 um 11:06 Uhr)

Alt 16.06.2007, 11:22   #4
Shadow
/// Mr. Schatten
 
Image-DVD, neue Festplatte, Partitionierung, neues OS - Standard

Lösung: Image-DVD, neue Festplatte, Partitionierung, neues OS



Zitat:
Zitat von Better2007 Beitrag anzeigen
Ich habe noch nie eine Festplatte partitionieren müssen, weil bisher bei allen meinen Rechnern die Speicherkapazität nicht so riesig war wie heutzutage. Z.B. ist der Speicher bei meinem Laptop mit 60 GB der größte, den ich bisher hatte und bei bis zu 80 GB brauche/will ich meine Festplatte nicht partitionieren.
abgesehen davon dass du auch bei der kleinsten Festplatte unter aktuellen MS-Betriebssystemen die HDD mindestens eine Partition erstellst, also partitionierst im technischen Sinn, allerdings nicht "aufteilst" wenn du partitionieren technisch nicht ganz richtig übersetzt...
... wäre/ist es auch bei noch kleineren Festplatten meistens sinnvoll. Aber egal.
Zitat:
Zitat von Better2007 Beitrag anzeigen
Mit 'partitionieren' meine ich aufteilen in Laufwerk A, B, C, ...
Laufwerke A: (der Doppelpunkt gehört dazu!) und B: sind per Definition Diskettenlaufwerke, läßt sich aber heute auch für Festplatten-Partitionen machen, sollte man aus historischen Gründen nach wie vor eher nicht machen, außer man bezweckt damit was.
Zitat:
Zitat von Better2007 Beitrag anzeigen
Ich erstelle jetzt mal eine Image-Datei meiner jetzigen, upgedateten, mit allen Software-Programmen installierten Festplatte mittels Norton Ghost 12. Wenn ich eine neue Festplatte für diesen Laptop einbauen sollte oder wenn ich meine jetzige Festplatte neu formatieren müsste, dann kann ich diese Image-Datei gebrauchen. Da nur ein Image von einer mit 16 GB belegten Festplatte gemacht wird, brauche ich nur 4 DVDs.
Maximal 4 DVDs, die Daten werden komprimiert. Bedenke DVDs sind kein sicherer Langzeitdatenspeicher, DVD-RWs sind sehr schlecht selbst für mittelfristige Speicherung.

Auch wenn es (mir) egal ist, wieso leitest du aus ein mit 16 GB belegten Festplatte ab:
- dass du eine größere brauchst?
- dass eine Unterteilung in mehrer Partitionen sinnlos wäre?
Zitat:
Zitat von Better2007 Beitrag anzeigen
Sobald ich nächstes Jahr einen neuen Laptop mit Vista habe, werde ich auf deren Festplatte zuerst das Betriebssystem updaten und alle Software installieren und updaten und erst danach werde ich ein neues Image von der Festplatte mittels Norton Ghost 12 erstellen.
sehr gut
Zitat:
Zitat von Better2007 Beitrag anzeigen
Danach will ich die Festplatte nicht noch partitionieren, da ich nicht weiß, ob ich dann die Software-Programme von Laufwerk A noch für Laufwerk B und C und D etc. nutzen kann und ob ich dann jeweils eine Image-Datei für jedes einzelne Laufwerk erstellen muss oder ob es möglich ist, eine Image-Datei von der gesamten Festplatte auf einmal zu erstellen, so dass beim Einlegen dieser DVDs meine gesamte formatierte Festplatte wieder so aufgeteilt wird wie vorher. Vielleicht kannst Du mir hierauf eine Antwort geben.
bezüglich Laufwerksbezeichnungen siehe oben.
Wirf ein Blick in das Handbuch deines Programmes, dort wird dir sicherlich eine Antwort auf diese Frage gegeben werden.

Ich persönlich halte deine Nicht-/Aufteilungsstrategie für falsch und würde auch NIEMALS ein Image über mehrere Partitionen erstellen wollen.
Praxiserfahrene Personen haben "schon immer" zumindest die selbst erstellten Daten auf eine extra Partition gespeichert und gesichert. Im Fall eines Falles kannst du so dann betriebssystem- und (relativ) festplattenunabhängig deine eigenen Dateien irgendwohin zurückspielen. Nur die selbsterstellten Dateien sind wirklich von Wert und im Falle eines Unfalles sonst verloren.
Alles andere Betriebssystem, Programme etc. liegen ja irgendwo schon (im Original) rum und kann man jederzeit wiederherstellen. Programme die man per Download-Version gekauft hat, gehören natürlich sofort extra gesichert.
__________________
alle Tipps + Hilfen aller Helfer sind ohne Gewähr + Haftung
keine Hilfe via PN
hier ist ein Forum, jeder kann profitieren/kontrollieren - niemand ist fehlerfrei
tendenzielle Beachtung der Rechtschreibregeln erhöht die Wahrscheinlichkeit einer Antwort
-


Alt 16.06.2007, 19:51   #5
Better2007
 
Image-DVD, neue Festplatte, Partitionierung, neues OS - Standard

Wie Image-DVD, neue Festplatte, Partitionierung, neues OS



Hallo und nochmals tausend Dank.
Eine größere Festplatte will ich mir nur deswegen holen, weil meine jetzige 60 GB große Festplatte gebraucht und fast vier Jahre alt ist. Aus eigener Erfahrung weiß ich, dass Festplatten nach vier Jahren (bei meiner letzten nach fünf) den Geist aufgeben. Bei meiner letzten Festplatte rotierte der Kopf der Festplatte nicht mehr und die Dateien sind somit für immer auf der Festplatte unholbar eingesperrt. Da heutzutage Festplattenpreise sehr niedrig und Festplattenspeicherkapazitäten sehr hoch sind, wird meine neue Festplatte zwangsläufig eine höhere Speicherkapazität haben. Es hat also nichts damit zu tun, dass ich mehr Speicher bräuchte.

Wie Du festgestellt hast, checke ich das mit der Partitionierung nicht so ganz. Also habe ich mir folgendes überlegt: Da ich DSL-18MB habe und viel unterwegs bin, lade ich die Setup-Dateien meiner Software-Programme auf meiner Online-Festplatte ins Internet hoch, so dass ich sie im Falle einer Neuformatierung, egal wo ich gerade auch bin, Zugriff auf meine Software-Programme habe und ich sie neu installieren kann. Alle anderen Dateien wie persönliche Dateien, Musik, Videos, Bilder werde ich vorerst auf DVD-RWs als Backup speichern. Da ich diese DVDs nur im Katastrophenfall benötigen werde, ruhen diese DVDs bei mir zu Hause, ohne benutzt zu werden. Folglich dürften diese Backup-DVDs viele Jahre (5?) halten. Sobald die Preise für Flash-USB-Memory-Sticks mit 16 GB auf ein ähnliches Niveau wie jetzt DVDs mit insgesamt 16 GB gefallen sind, werde ich die Backup-Dateien von der DVD auf die Flash-USB-Sticks übertragen. Dann dürften diese Dateien auf diesem Medium 10 Jahre halten.

Eine Festplatte zu partitionieren, würde helfen, sie schneller defragmentieren zu können, dachte ich. Da ich aber eh nur dann defragmentiere, wenn ich nichts anderes zu tun habe, spielt der Zeitfaktor für mich keine Rolle. Somit und auch wegen der komplexen Umgehensweise einer späteren Image-Erstellung erspare ich mir eine Partitionierung meiner neuen Festplatte.

Mein Ergebnis ist also:
Für meine jetzige Festplatte erstelle ich keine Image-Datei, sondern lade alle Software-Setup-Dateien auf meiner virtuellen Online-Festplatte im Internet hoch.
Da Viren-/Trojaner-Befall die ganze Festplatte betrifft und nicht nur eine Partition, müsste ich die gesamte Festplatte neu formatieren und dann neu partitionieren. Da ich somit keinen Vorteil in einer Partitionierung meiner Festplatte in meinem Falle sehe, werde ich meine neue Festplatte nicht partitionieren.

Was ich von Dir, Shadow, gelernt habe, ist:
Erstelle jeweils ein Image von jeder Partition und nicht ein Image von der gesamten Festplatte.
Partitioniere jede Festplatte, damit Du Deine eigenen Dateien in einer extra Partition ablegen kannst.

So, jetzt ist nur noch eine Frage übrig geblieben:
Lassen sich die von Windows XP Professional vorinstallierten Bildschirmschoner nicht deinstallieren?


Alt 16.06.2007, 22:26   #6
Shadow
/// Mr. Schatten
 
Image-DVD, neue Festplatte, Partitionierung, neues OS - Standard

Wo Image-DVD, neue Festplatte, Partitionierung, neues OS Lösung!



Zitat:
Zitat von Better2007 Beitrag anzeigen
Aus eigener Erfahrung weiß ich, dass Festplatten nach vier Jahren (bei meiner letzten nach fünf) den Geist aufgeben.
Wie viel erfahrung hast du? Betreust du 100 oder 1000 oder gar noch mehr Notebooks?
Glaubst du dass deine Erfahrung deine Festplatte interessiert?
Einzelfall-Erfahrung lässt sich nicht verallgemeinern. Auch wenn in der Tat insbesondere Notebookfestplatten oft eine kürzere Lebensfauer haben, kommt aber - ebenfalls subjektiv - sehr auf den Nutzer an. Bei mir und den meisten meiner "Normalkunden" leben sie länger. Allerdings habe ich einige Kunden über defekte Notebookfestplatten bekommen.
Trotzdem würde ich nur ordentlich Backup machen und auf den Zeitpunkt warten, außer die ertragbare Ausfallzeit des Notebooks läge unter einem Tag.
Zitat:
Zitat von Better2007 Beitrag anzeigen
Bei meiner letzten Festplatte rotierte der Kopf der Festplatte nicht mehr
Der Kopf rotiert bei einer Festplatte nie, nur bei (professionellen) Streamern (z.B. DAT-Streamer) rotiert der Kopf. Bei Festplatten werden die Köpfe nur positioniert, sie sitzen auf einem Dreharm, der hat aber nur einen Schwenkbereich von ein paar Grad (abhängig von der HDD)
Zitat:
Zitat von Better2007 Beitrag anzeigen
und die Dateien sind somit für immer auf der Festplatte unholbar eingesperrt.
Nein, aber die Datenrettung dürfte finanziell unrentabel sein.
Zitat:
Zitat von Better2007 Beitrag anzeigen
Da heutzutage Festplattenpreise sehr niedrig und Festplattenspeicherkapazitäten sehr hoch sind,
ja
Zitat:
Zitat von Better2007 Beitrag anzeigen
wird meine neue Festplatte zwangsläufig eine höhere Speicherkapazität haben.
Nein. Zur zeit sind schnelle Notebookfestplatten ab ca. 30 GB zu haben. Zugegeben, eine 60er kostet kaum mehr.
Zitat:
Zitat von Better2007 Beitrag anzeigen
Da ich DSL-18MB habe und viel unterwegs bin, lade ich die Setup-Dateien meiner Software-Programme auf meiner Online-Festplatte ins Internet hoch, so dass ich sie im Falle einer Neuformatierung, egal wo ich gerade auch bin, Zugriff auf meine Software-Programme habe und ich sie neu installieren kann.
Wenn du meinst dies zu brauchen ...
Zitat:
Zitat von Better2007 Beitrag anzeigen
Alle anderen Dateien wie persönliche Dateien, Musik, Videos, Bilder werde ich vorerst auf DVD-RWs als Backup speichern.
DVD-RW sind das unsicherste Speichermedium überhaupt, bedenke dies.
Zitat:
Zitat von Better2007 Beitrag anzeigen
Folglich dürften diese Backup-DVDs viele Jahre (5?) halten.
Nein DVDs sind schon sehr kritisch, DVD-RWs sind noch schlechter. Da eine DVD (nicht RW) auch kaum noch was kostet, nimm solche und keine RW. Sollte dein DVD-Brenner DVD-RAM können, nimm zum Backup DVD-RAM.
Dies sind die einzigen DVDs die als Backup-Medium taugen.
Zitat:
Zitat von Better2007 Beitrag anzeigen
Eine Festplatte zu partitionieren, würde helfen, sie schneller defragmentieren zu können, dachte ich.
Klar, ist kleiner, Soweit richtig
Zitat:
Zitat von Better2007 Beitrag anzeigen
Was ich von Dir, Shadow, gelernt habe, ist:
Erstelle jeweils ein Image von jeder Partition und nicht ein Image von der gesamten Festplatte.
Partitioniere jede Festplatte, damit Du Deine eigenen Dateien in einer extra Partition ablegen kannst.
Der Vorteil hierbei ist auch, dass du tatsächlich - ob bei Malwarebefall oder sonstigen Softwaredefekt - die Betriebssystempartition unabhängig von deinen Daten neu aufsetzen kannst. Unter reinen Dokumenten ist nicht unbedingt mit Malware zu rechen, wenngleich auch dies im Falle eines Malwarebefalls (insbesondere nach einem Backdoorereignis) natürlich immer als möglich angesehen werden muss.
Wenn die Daten auf einer Extra-Partition sind, dann sind sie auch ganz leicht und schnell zu sichern, egal ob klassisches Backup oder Image.

Zitat:
Zitat von Better2007 Beitrag anzeigen
Lassen sich die von Windows XP Professional vorinstallierten Bildschirmschoner nicht deinstallieren?
löschen (+ Neustart) der jeweiligen *.SCR sollte reichen. Ausnahmen sind "Fremd-Bildschirmschoner" die u.U. noch meist gleichnamige *.dll, *.dat, *.??? mitbringen.
Die Standard-Screensaver sind nict installiert, auch ein hereinkopieren einer gültigen *scr-Datei in Systems32 langt zur Installation einfacher Bildschirmschoner aus.
Gestatte mir die Frage nach dem warum? Die paar KB?
__________________
--> Image-DVD, neue Festplatte, Partitionierung, neues OS

Alt 17.06.2007, 09:43   #7
Better2007
 
Image-DVD, neue Festplatte, Partitionierung, neues OS - Standard

Image-DVD, neue Festplatte, Partitionierung, neues OS



Guten morgen und herzlichen Dank! Die Sonne scheint an diesem Sonntag und dank Dir hat es bei mir jetzt auch <klick> gemacht

Ich werde nun folgendes machen:
Die Setup-Dateien in mein virtuelles Fach im Internet stellen, um von überall im Falle einer Neuinstallation zugreifen zu können.
Meine neue Festplatte zuerst partitionieren, dann auf der einen Partition das Betriebssystem aufspielen und auf der anderen Partition meine eigenen, persönlichen Dateien (Dokumente, Bilder, Videos, Musik) hinterlegen. Wenn mein Sysstem dann irgendwann langsam wird, brauche ich nur die eine Partition, auf der das Betriebssystem aufgespielt und die Software-Programme sind, zu formatieren und dann mit der Image-Datei neu aufzuspielen. Auch im Virus-/Trojanerfall kann ich dann übersichtlicher vorgehen.
Meine Backup-Dateien werden sowohl auf DVDs als auch auf eine SD-Karte gespeichert, falls das eine Medium aus welchen Gründen auch immer von selbst den Geist aufgibt.

Warum Du DVDs gering schätzt, verstehe ich nicht. Ich habe DVDs, die vier Jahre alt sind und ich habe sie nur einige Male verwendet. Sie funktionieren wie immer tadellos. Ich verstehe aber, dass man DVD-Backups vor einem Computerwechsel auf ein neues Medium überspielen sollte, weil die DVD wahrscheinlich vom neuen DVD-Laufwerk nicht gelesen werden kann. Einen solchen Fall hatte ich vor einigen Tagen bei meinem fast vier Jahre alten Laptop. Du hast zwar kein anderes Medium empfohlen, aber ich schätze mal, Du präferierst Flash-Speicher, also USB-Memory Sticks und SD-Karten, richtig? Oder gibt es noch etwas anderes? Externe Computer-Festplatten vertraue ich gar nicht, weil sie sehr empfindlich sind. Als meine letzte Festplatte plötzlich aufhörte zu funktionieren, habe ich persönlich einen mentalen Schaden erlitten, so dass ich sehnsüchtig auf den Tag warte, wenn alle Festplatten mit Flash-Technologie sind und nicht mechanisch wie die jetzigen Festplatten, die Geräuche von sich abgeben und heiß werden.

Der Grund, weswegen ich neben den vorgesetzten Wallpapers auch die Bildschirmschoner weg haben will, ist, weil ich die erstens nicht nutze, zweitens, weil ich Übersichtlichkeit in den jeweiligen Menüs im Fenster "Eigenschaften von Anzeige" haben will. Ich bin generell jemand, der gerne löscht, was nicht gebraucht wird. Unter Windows --> System32 finde ich keine *scr Dateien, sondern nur Icons mit den Namen ssmyst, ssmarque und so weiter und wenn ich diese lösche, tauchen sie von selbst wieder auf. Kannst Du dies erklären?

Alt 17.06.2007, 12:02   #8
Shadow
/// Mr. Schatten
 
Image-DVD, neue Festplatte, Partitionierung, neues OS - Standard

Image-DVD, neue Festplatte, Partitionierung, neues OS



Zitat:
Zitat von Better2007 Beitrag anzeigen
Ich werde nun folgendes machen:
...
Wenn mein Sysstem dann irgendwann langsam wird, brauche ich nur die eine Partition, auf der das Betriebssystem aufgespielt und die Software-Programme sind, zu formatieren und dann mit der Image-Datei neu aufzuspielen. Auch im Virus-/Trojanerfall kann ich dann übersichtlicher vorgehen

Zitat:
Zitat von Better2007 Beitrag anzeigen
Warum Du DVDs gering schätzt, verstehe ich nicht.
(Aufsteigend in der Wichtigkeit ) Test in seriösen Computerzeitschriften zusammen mit eigenen Erfahrungen - Herstellerinformationen!
DVD-Hersteller
sagen selber dass DVD-RW als Backup-Medium absolut ungeeignet sei, DVD-R/+R sehr ungeeignet seien, CD-RW sehr ungeeignet seien, (gute) CD-Rs für mittelfristige Sicherung bei doppelter Sicherung und vorsichtiger Lagerung bedingt geeignet seien, DVD-RAM mittelfristig wohl geeignet seien.
Zitat:
Zitat von Better2007 Beitrag anzeigen
Du hast zwar kein anderes Medium empfohlen,
doch. DVD-RAM
Zitat:
Zitat von Better2007 Beitrag anzeigen
aber ich schätze mal, Du präferierst Flash-Speicher, also USB-Memory Sticks und SD-Karten, richtig?
Ich sichere auf Streamern, aber dies ist eine andere Preisklasse.
Im privaten Umfeld würde ich wenn möglich DVD-RAM (wie bereits empfohlen) einsetzten und setze dies auch ein. Für kleinere Datenmengen CDs, aber dann doppelt gesichert und gut ("wohl temperiert", dunkel, trocken) gelagert.
Flash-Speicher/USB-Sticks etc. benutze ich, aber nicht zum längerfristigen Backup, sehr wohl aber zum täglichen Backup.
Zitat:
Zitat von Better2007 Beitrag anzeigen
Externe Computer-Festplatten vertraue ich gar nicht, weil sie sehr empfindlich sind.
Korrekt benutzt sind sie es nicht. Nur sind die 0815-USB-Adapter nicht so gut und im täglichen Betrieb werden sie erfahrungsgemäß auch "böse" behandelt. Schnell An/Aus und so mögen Festplatten nicht.
Im professionellen Umfeld werden Festplatten durchaus und recht zuverlässig eingesetzt, ich selber bin aber konservativ noch bei Bändern geblieben.
Sollte mal ein Backup auf Festplatten nicht mehr lesbar sein und wirklich unbedingt benötigt werden, ist für Unternehmen die nicht ganz klein sind der Umweg über ein Datenrettungsunternehmen finanziell kein großes Problem. Da Daten immer mehrfach/täglich gesichert werden (sollten) wird halt im nicht ganz so großen Notfall, das Backup vom Tag davor genommen. Dass das "Original" (sowieso auf "echtem RAID") UND das Backup ausfallen ist aber eher selten der Fall.
Zitat:
Zitat von Better2007 Beitrag anzeigen
Unter Windows --> System32 finde ich keine *scr Dateien,
Du solltest dir halt die "bekannten Endungen" anzeigen lassen.
Zitat:
Zitat von Better2007 Beitrag anzeigen
sondern nur Icons mit den Namen ssmyst, ssmarque und so weiter und wenn ich diese lösche, tauchen sie von selbst wieder auf. Kannst Du dies erklären?
Windows schützt sich vor dem Benutzer. Versuchs mal im abgesicherten Modus, löschen-Neustart und dann erst nachschauen ob der Bildschirmschoner noch da ist - ohne Gewähr.
Die Dateien wären schon die richtigen.
__________________
alle Tipps + Hilfen aller Helfer sind ohne Gewähr + Haftung
keine Hilfe via PN
hier ist ein Forum, jeder kann profitieren/kontrollieren - niemand ist fehlerfrei
tendenzielle Beachtung der Rechtschreibregeln erhöht die Wahrscheinlichkeit einer Antwort
-


Antwort

Themen zu Image-DVD, neue Festplatte, Partitionierung, neues OS
automatisch, betriebssystem, brauche, dvd, festplatte, festplatten, formatieren, frage, fragen, gelöscht, gleichzeitig, hallo zusammen, herzlichen dank, hilfreich, image, jahre, komplett löschen, laptop, laufwerk, löschen, löschen?, neue, neue festplatte, neue laptop, neuen, neues, nicht installiert, probleme, treiber, vista, windows, windows xp



Ähnliche Themen: Image-DVD, neue Festplatte, Partitionierung, neues OS


  1. Rechner geschenkt bekommen - Neue Festplatte?
    Netzwerk und Hardware - 20.05.2015 (8)
  2. Benötige ich ein neues Netzteil für die neue Grafikkarte?
    Netzwerk und Hardware - 11.05.2015 (9)
  3. Neues System XP -> W7 : Festplatte mitnehmen?
    Diskussionsforum - 10.03.2013 (1)
  4. Neues Mainboard-Festplatte behalten
    Netzwerk und Hardware - 04.06.2012 (5)
  5. neue festplatte
    Alles rund um Windows - 12.02.2010 (20)
  6. Neue SATA - Festplatte im IDE-System
    Netzwerk und Hardware - 11.02.2010 (6)
  7. Festplatte für neues System entgiften, diverse Schädlinge drauf
    Plagegeister aller Art und deren Bekämpfung - 10.10.2009 (2)
  8. Neue Festplatte !!!
    Alles rund um Windows - 19.08.2008 (1)
  9. XP von OEM-Version auf neue Festplatte?
    Alles rund um Windows - 18.03.2008 (4)
  10. Neues Programm dient als Online Festplatte>> Wuala
    Alles rund um Windows - 21.02.2008 (4)
  11. neue festplatte
    Netzwerk und Hardware - 28.06.2007 (12)
  12. Neue Festplatte für meinen Laptop
    Netzwerk und Hardware - 19.05.2007 (5)
  13. Sonderfall: Formatierung/Partitionierung zweite Festplatte, verschiedene Betriebssyst
    Alles rund um Windows - 14.10.2005 (9)
  14. WIE??? partitionierung festplatte
    Alles rund um Windows - 08.01.2005 (2)
  15. meine neue Festplatte verseucht!!!
    Plagegeister aller Art und deren Bekämpfung - 07.01.2005 (51)
  16. Neue Festplatte gesucht
    Netzwerk und Hardware - 13.10.2004 (1)
  17. Neue Sicherheitslücke - neues Patch...
    Alles rund um Windows - 12.05.2004 (6)

Zum Thema Image-DVD, neue Festplatte, Partitionierung, neues OS - Hallo zusammen! Mein Laptop hat eine alte 60GB-Festplatte, auf der keine zweite Partition enthalten ist, d.h. die Festplatte ist nicht geteilt, sondern ganz. 17 GB sind belegt. Mein Laptop hat - Image-DVD, neue Festplatte, Partitionierung, neues OS...
Archiv
Du betrachtest: Image-DVD, neue Festplatte, Partitionierung, neues OS auf Trojaner-Board

Search Engine Optimization by vBSEO ©2011, Crawlability, Inc.