Zurück   Trojaner-Board > Web/PC > Netzwerk und Hardware

Netzwerk und Hardware: Abstürze Acer Aspire 1610

Windows 7 Hilfe zu Motherboards, CPUs, Lüfter, Raid-Controller, Digitalkameras, Treiber usw. Bitte alle relevanten Angaben zur Hardware machen. Welche Hardware habe ich? Themen zum Trojaner Entfernen oder Viren Beseitigung bitte in den Bereinigungsforen des Trojaner-Boards posten.

Antwort
Alt 17.12.2006, 22:52   #1
dergrinch
 
Abstürze Acer Aspire 1610 - Standard

Abstürze Acer Aspire 1610



Hallo.

Da ich zum ersten Mal hier poste, weiß ich nicht ob ich alle benötigten Informationen jetzt geben kann. Ich wäre also über einen kleinen Hinweis sehr dankbar. In den bisherigen Posts konnte ich leider nichts finden.

Ich habe seit längerem unregelmäßige Computerabstürze (kein automatischer Neustart). Weder die gleiche Software wurde dann immer ausgeführt, noch habe ich immer gerade sehr viele Dinge gleichzeitig ausgeführt.

Ich habe einen Acer aspire 1610 mit 3.06Ghz, 512 MB Ram, eine Ati Mobility Radeon 9700, mit WinXP SP2 (Home Edition)

Den automatischen Neustart habe ich abgeschaltet. Allerdings geht mein Notebook einfach aus, ohne irgendeine Fehlermeldung.
In der Ereignisanzeige zu den genannten Zeiten sind keine besonderen Vorkomnisse (Fehler oder Warnungen) verzeichet, lediglich Informationen.

Speedfan habe ich installiert.
Dieser zeigt an:

HDO: 53C mit einen davor befindlichen Feuer
Temp1 sind 38C mit blauem Pfeil nach unten.
Mehr Informationen stehen da nicht.
Ob die Abstürze nur bei laufendem Lüfter passieren, kann ich nicht mit Gewissheit sagen.

An Software habe ich installiert:

Fast alle Adobe Programme, Thunderbird, Firefox, je die neueste Version. Nero 6.0 und den RealPlayer. Ansonsten befinden sich momentan nur die von der Programmcd installierten üblichen Programme.


Ich hoffe ich habe alle Informationen geliefert und Ihr könnt mir helfen.

Danke
derrinch


Hier der Hijackthislog:



Logfile of HijackThis v1.99.1
Scan saved at 23:39:45, on 17.12.2006
Platform: Windows XP SP2 (WinNT 5.01.2600)
MSIE: Internet Explorer v6.00 SP2 (6.00.2900.2180)

Running processes:
C:\WINDOWS\System32\smss.exe
C:\WINDOWS\system32\winlogon.exe
C:\WINDOWS\system32\services.exe
C:\WINDOWS\system32\lsass.exe
C:\WINDOWS\System32\Ati2evxx.exe
C:\WINDOWS\system32\svchost.exe
C:\WINDOWS\System32\svchost.exe
C:\WINDOWS\system32\spoolsv.exe
c:\WINDOWS\System32\wltrysvc.exe
c:\WINDOWS\System32\bcmwltry.exe
C:\WINDOWS\system32\Ati2evxx.exe
C:\WINDOWS\AGRSMMSG.exe
C:\Programme\ltmoh\Ltmoh.exe
C:\Programme\Synaptics\SynTP\SynTPLpr.exe
C:\Programme\Synaptics\SynTP\SynTPEnh.exe
C:\SYSINFO\CyberLink\PowerDVD\PDVDServ.exe
C:\Programme\Java\jre1.5.0_09\bin\jusched.exe
C:\WINDOWS\SOUNDMAN.EXE
C:\Program Files\Launch Manager\LaunchAp.exe
C:\Program Files\Launch Manager\PowerKey.exe
C:\Program Files\Launch Manager\HotkeyApp.exe
C:\Program Files\Launch Manager\CtrlVol.exe
C:\Program Files\Launch Manager\OSDCtrl.exe
C:\Program Files\Launch Manager\Wbutton.exe
C:\WINDOWS\system32\ctfmon.exe
C:\WINDOWS\System32\svchost.exe
C:\Programme\Mozilla Thunderbird\thunderbird.exe
C:\PROGRA~1\MOZILL~2\FIREFOX.EXE
C:\WINDOWS\explorer.exe
C:\WINDOWS\explorer.exe
C:\WINDOWS\system32\rundll32.exe
C:\Programme\SpeedFan\speedfan.exe
C:\Programme\Downloads\hijackthis\HijackThis.exe

R0 - HKCU\Software\Microsoft\Internet Explorer\Main,Start Page = h**p://www.jura.uni-hamburg.de/
R1 - HKLM\Software\Microsoft\Internet Explorer\Main,Default_Page_URL = h**p://global.acer.com/
O2 - BHO: AcroIEHlprObj Class - {06849E9F-C8D7-4D59-B87D-784B7D6BE0B3} - C:\Programme\Adobe\Acrobat 6.0\Acrobat\ActiveX\AcroIEHelper.dll
O2 - BHO: ChangerBHO Class - {1D4C7057-EAD2-44C6-AD18-9092905F28F1} - C:\WINDOWS\system32\keymgra.dll
O2 - BHO: SpoofBHO Class - {385066e0-23f3-11db-a98b-0800200c9a66} - C:\WINDOWS\se_spoof.dll
O2 - BHO: WeeklyExecuter Class - {590FFB84-6A29-4797-9C0E-B15DF2C4CDCB} - C:\WINDOWS\inetloader.dll
O2 - BHO: SSVHelper Class - {761497BB-D6F0-462C-B6EB-D4DAF1D92D43} - C:\Programme\Java\jre1.5.0_09\bin\ssv.dll
O2 - BHO: AcroIEToolbarHelper Class - {AE7CD045-E861-484f-8273-0445EE161910} - C:\Programme\Adobe\Acrobat 6.0\Acrobat\AcroIEFavClient.dll
O2 - BHO: ContextualAds Class - {FE6C16C4-16AD-47B6-B250-26AD1829E49A} - C:\Programme\TrustIn Contextual\trustincontext.dll
O3 - Toolbar: Adobe PDF - {47833539-D0C5-4125-9FA8-0819E2EAAC93} - C:\Programme\Adobe\Acrobat 6.0\Acrobat\AcroIEFavClient.dll
O4 - HKLM\..\Run: [LaunchApp] LaunApp
O4 - HKLM\..\Run: [ATIModeChange] Ati2mdxx.exe
O4 - HKLM\..\Run: [AGRSMMSG] AGRSMMSG.exe
O4 - HKLM\..\Run: [LtMoh] C:\Programme\ltmoh\Ltmoh.exe
O4 - HKLM\..\Run: [SynTPLpr] C:\Programme\Synaptics\SynTP\SynTPLpr.exe
O4 - HKLM\..\Run: [SynTPEnh] C:\Programme\Synaptics\SynTP\SynTPEnh.exe
O4 - HKLM\..\Run: [RemoteControl] C:\SYSINFO\CyberLink\PowerDVD\PDVDServ.exe
O4 - HKLM\..\Run: [SunJavaUpdateSched] "C:\Programme\Java\jre1.5.0_09\bin\jusched.exe"
O4 - HKLM\..\Run: [SoundMan] SOUNDMAN.EXE
O4 - HKLM\..\Run: [LaunchAp] C:\Program Files\Launch Manager\LaunchAp.exe
O4 - HKLM\..\Run: [PowerKey] "C:\Program Files\Launch Manager\PowerKey.exe"
O4 - HKLM\..\Run: [LManager] C:\Program Files\Launch Manager\HotkeyApp.exe
O4 - HKLM\..\Run: [CtrlVol] C:\Program Files\Launch Manager\CtrlVol.exe
O4 - HKLM\..\Run: [LMgrOSD] C:\Program Files\Launch Manager\OSDCtrl.exe
O4 - HKLM\..\Run: [Wbutton] "C:\Program Files\Launch Manager\Wbutton.exe"
O4 - HKLM\..\Run: [NeroFilterCheck] C:\WINDOWS\system32\NeroCheck.exe
O4 - HKCU\..\Run: [CTFMON.EXE] C:\WINDOWS\system32\ctfmon.exe
O4 - HKCU\..\Run: [ChkMail] ¨FŒ
O8 - Extra context menu item: Nach Microsoft &Excel exportieren - res://C:\PROGRA~1\MICROS~2\OFFICE11\EXCEL.EXE/3000
O9 - Extra button: (no name) - {08B0E5C0-4FCB-11CF-AAA5-00401C608501} - C:\Programme\Java\jre1.5.0_09\bin\ssv.dll
O9 - Extra 'Tools' menuitem: Sun Java Konsole - {08B0E5C0-4FCB-11CF-AAA5-00401C608501} - C:\Programme\Java\jre1.5.0_09\bin\ssv.dll
O9 - Extra button: Recherchieren - {92780B25-18CC-41C8-B9BE-3C9C571A8263} - C:\PROGRA~1\MICROS~2\OFFICE11\REFIEBAR.DLL
O9 - Extra button: Messenger - {FB5F1910-F110-11d2-BB9E-00C04F795683} - C:\Programme\Messenger\msmsgs.exe
O9 - Extra 'Tools' menuitem: Windows Messenger - {FB5F1910-F110-11d2-BB9E-00C04F795683} - C:\Programme\Messenger\msmsgs.exe
O16 - DPF: {6414512B-B978-451D-A0D8-FCFDF33E833C} (WUWebControl Class) - h**p://update.microsoft.com/windowsupdate/v6/V5Controls/en/x86/client/wuweb_site.cab?1165998468240
O21 - SSODL: WPDShServiceObj - {AAA288BA-9A4C-45B0-95D7-94D524869DB5} - C:\WINDOWS\system32\WPDShServiceObj.dll
O23 - Service: Adobe LM Service - Unknown owner - C:\Programme\Gemeinsame Dateien\Adobe Systems Shared\Service\Adobelmsvc.exe
O23 - Service: Ati HotKey Poller - Unknown owner - C:\WINDOWS\System32\Ati2evxx.exe
O23 - Service: WLTRYSVC - Unknown owner - c:\WINDOWS\System32\wltrysvc.exe

Alt 18.12.2006, 12:17   #2
Shadow
/// Mr. Schatten
 
Abstürze Acer Aspire 1610 - Standard

Abstürze Acer Aspire 1610



Ob die Malware die du drauf hast die Ursache ist? Glaube nicht.
se_spoof.dll, inetloader.dll, trustincontext.dll

TrustIn - Potentiell unerwünschte Anwendung - Sophos Bedrohungsanalyse

Troj/DropRun-D - Trojaner - Sophos Bedrohungsanalyse

keymgra.dll bei Jotti oder Virustotal untersuchen lassen

Die 53°C für die HD wären für den Normalbetrieb relativ hoch, die 38°C (je nach dem was dies sein soll) eher niedrig. Für die CPU (welche hast du, will jetzt nicht nachsehen, das darfst du schon machen) definitiv wenig.
Schau mal nach was dies für eine Festplatte ist, IIRC zeigt Speedfan sogar Hersteller und/oder Modell an. (STxxxx ist zum Beispiel Seagate).
__________________

__________________

Alt 18.12.2006, 13:29   #3
dergrinch
 
Abstürze Acer Aspire 1610 - Standard

Abstürze Acer Aspire 1610



Zitat:
Zitat von Shadow Beitrag anzeigen
TrustIn - Potentiell unerwünschte Anwendung - Sophos Bedrohungsanalyse


..., IIRC zeigt Speedfan sogar Hersteller und/oder Modell an. (STxxxx ist zum Beispiel Seagate).

Hallo und erstmal vielen Dank für die schnelle Antwort, derweil ist der Computer nochmals einfach abgestürzt. Diesmal hatte ich versucht die externe Festplatte zu säubern.

Ich hoffe mein Post ist jetzt nicht zu lang.

Die Datei keymgra.dll habe ich mit Virustotal scannen lassen. Alle Programme haben keinen Virus gefunden. Hier noch die zusätzlichen ausgegebenen Informationen.

Aditional Information
File size: 156160 bytes
MD5: 877f02a7864b37e1bdf8435b2aa26f26
SHA1: 382c935361eecec8a6b3fc0263bc2aa5b237e8ea

Leider weiß ich nicht, wie ich herausbekommen, wofür die 38C stehen.
IIRC sagt mir leider auch nichts, sorry.

So wirklich viel Ahnung habe ich ehrlich nicht. Die oben genannte Malware kann ich mit den von Dir angegebenen Links löschen?

Zur CPU hoffe ich, dass diese Ausschnitte von Everest weiterhelfen können.

Berichtsart Berichts-Assistent
Computer ACER-CDQS64FEFT
Ersteller XXXXXXXXXXXX
Betriebssystem Microsoft Windows XP Home Edition 5.1.2600 (WinXP Retail)
Datum 2006-12-18
Zeit 14:08


--------[ Übersicht ]---------------------------------------------------------------------------------------------------


Motherboard:
CPU Typ Intel Pentium 4, 3066 MHz (23 x 133)
Motherboard Name Acer Aspire 1610
Motherboard Chipsatz Intel Springdale i865PE
Arbeitsspeicher 512 MB (PC2700 DDR SDRAM)
BIOS Typ Phoenix (02/14/04)
Anschlüsse (COM und LPT) ECP-Druckeranschluss (LPT1)




Datenträger:
IDE Controller Intel(R) 82801EB Ultra ATA Storage Controllers
Festplatte SAMSUNG MP0804H (80 GB, 5400 RPM, Ultra-ATA/100)
Festplatte FUJITSU MHT2060AT USB Device (60 GB, 4200 RPM, Ultra-ATA/100)
Optisches Laufwerk PIONEER DVD-RW DVR-K12RA (DVD+RW:2.4x/2.4x, DVD-RW:2x/2x, DVD-ROM:8x, CD:16x/10x/24x DVD+RW/DVD-RW)
S.M.A.R.T. Festplatten-Status OK

Partitionen:
C: (FAT32) 76329 MB (66814 MB frei)
E: (NTFS) 57223 MB (3434 MB frei)
Speicherkapazität 130.4 GB (68.6 GB frei)





Probleme und Hinweise:
Problem Auf Laufwerk E: ist nur noch 6% Speicher frei.


--------[ DMI ]---------------------------------------------------------------------------------------------------------

[ BIOS ]

BIOS Eigenschaften:
Anbieter Phoenix Technologies LTD
Version AS1610_V1.07
Freigabedatum 02/14/2004
Größe 512 KB
Bootunterstützung Floppy Disk, Hard Disk
Fähigkeiten Flash BIOS, Shadow BIOS, BBS, Smart Battery
Unterstützte Standards DMI, APM, ESCD, PnP
Erweiterungen ISA, PCI, PCMCIA, USB

[ System ]

System Eigenschaften:
Hersteller Acer
Produkt Aspire 1610
Version -1
Seriennummer XXXXXXXXXXXXXXXX
Eindeutige Universal-ID XXXXXXXXXXXXXXXXXXXXX
Startauslöser Netzschalter

[ Motherboard ]

Motherboard Eigenschaften:
Hersteller Acer
Produkt Aspire 1610
Version Rev.A
Seriennummer LXA190500140802DA8K000

[ Gehäuse ]

Gehäuse Eigenschaften:
Hersteller Acer
Version N/A
Seriennummer Keine
Etikett No Asset Tag
Boot-Up Status Sicher
Netzteilstatus Sicher
Temperaturstatus Sicher
Sicherheitsstatus Keine

[ Speichercontroller ]

Speichercontroller Eigenschaften:
Fehlerkorrekturmethode Keine
Fehlerkorrektur Keine
Unterstützter Speicher Interleave 1-Way
Aktueller Speicher Interleave 1-Way
Unterstützte Speichergeschwindigkeit 70ns, 60ns
Unterstützte Speichertypen FPM, EDO, DIMM, SDRAM
Unterstützte Speicherspannung 3.3V
Maximale Speichermodulgröße 512 MB
Speichersteckplätze 3

[ Prozessoren / Pentium(R) 4 ]

Prozessor Eigenschaften:
Hersteller Intel
Version Pentium(R) 4
Aktueller Takt 3069 MHz
Typ Central Processor
Spannung 1.8 V
Status Aktiviert
Aufrüstung Slot 1
Sockelbezeichnung WMT478/NWD



--------[ Overclock ]---------------------------------------------------------------------------------------------------

CPU-Eigenschaften:
CPU Typ Intel Pentium 4
CPU Bezeichnung Northwood HyperThreading
CPU stepping D1
Engineering Sample Nein
CPUID CPU Name Intel(R) Pentium(R) 4 CPU 3.06GHz
CPUID Revision 00000F29h

CPU Geschwindigkeit:
CPU Takt 3057.36 MHz (Original: 3066 MHz)
CPU Multiplikator 23.0x
CPU FSB 132.93 MHz (Original: 133 MHz)
Speicherbus 166.16 MHz

CPU Cache:
L1 Trace Cache 12K Instructions
L1 Datencache 8 KB
L2 Cache 512 KB (On-Die, ECC, ATC, Full-Speed)

Motherboard Eigenschaften:
Motherboard ID <DMI>
Motherboard Name Acer Aspire 1610

Chipsatz Eigenschaften:
Motherboard Chipsatz Intel Springdale i865PE
Speicher Timings 2.5-3-3-7 (CL-RCD-RP-RAS)
PAT Aktiviert


BIOS Eigenschaften:
Datum System BIOS 02/14/04
Datum Video BIOS 04/01/30
DMI BIOS Version AS1610_V1.07

Grafikprozessor Eigenschaften:
Grafikkarte ATI Mobility Radeon 9600/9700 (M10/M11)
GPU Codename M10/M11 (AGP 8x 1002 / 4E50, Rev 00)
GPU Takt 392 MHz
Speichertakt 202 MHz


--------[ CPU ]---------------------------------------------------------------------------------------------------------

CPU-Eigenschaften:
CPU Typ Intel Pentium 4, 3066 MHz (23 x 133)
CPU Bezeichnung Northwood HyperThreading
CPU stepping D1
Befehlssatz x86, MMX, SSE, SSE2
Vorgesehene Taktung 3066 MHz
Min / Max CPU Multiplier 23x / 23x
Engineering Sample Nein
L1 Trace Cache 12K Instructions
L1 Datencache 8 KB
L2 Cache 512 KB (On-Die, ECC, ATC, Full-Speed)

Multi CPU:
CPU #0 Intel(R) Pentium(R) 4 CPU 3.06GHz, 3059 MHz
CPU #1 Intel(R) Pentium(R) 4 CPU 3.06GHz, 3059 MHz

CPU Technische Informationen:
Gehäusetyp 478 Pin uPGA
Gehäusegröße 3.50 cm x 3.50 cm
Transistoren 55 Mio.
Fertigungstechnologie 6M, 0.13 um, CMOS, Cu, Low-K
Gehäusefläche 131 mm2
Core Spannung 1.475 - 1.55 V
I/O Spannung 1.475 - 1.55 V
Typische Leistung 38.7 - 89.0 W (Abhängig von der Taktung)
Maximale Leistung 49 - 109 W (Abhängig von der Taktung)

CPU Hersteller:
Firmenname Intel Corporation
Produktinformation h**p://www.intel.com/products/browse/processor.htm

CPU Auslastung:
CPU #1 / HTT Unit #1 0 %
CPU #1 / HTT Unit #2 2 %


--------[ CPUID ]-------------------------------------------------------------------------------------------------------

CPUID Eigenschaften:
CPUID Hersteller GenuineIntel
CPUID CPU Name Intel(R) Pentium(R) 4 CPU 3.06GHz
CPUID Revision 00000F29h
IA Markenzeichen ID 09h (Intel Pentium 4)
Plattform ID 0Fh (Socket 478)
IA CPU Seriennummer Unbekannt
Microcode Update Revision 21
HTT / CMP Units 2 / 0

Befehlssatz:
64-bit x86-Erweiterung (AMD64, EM64T) Nicht unterstützt
Alternate Instruction Set Nicht unterstützt
AMD 3DNow! Nicht unterstützt
AMD 3DNow! Professional Nicht unterstützt
AMD Enhanced 3DNow! Nicht unterstützt
AMD Extended MMX Nicht unterstützt
Cyrix Extended MMX Nicht unterstützt
IA-64 Nicht unterstützt
IA MMX Unterstützt
IA SSE Unterstützt
IA SSE 2 Unterstützt
IA SSE 3 Nicht unterstützt
CLFLUSH Befehl Unterstützt
CMPXCHG8B Befehl Unterstützt
CMPXCHG16B Befehl Nicht unterstützt
Conditional Move Befehl Unterstützt
MONITOR / MWAIT Befehl Nicht unterstützt
RDTSCP Befehl Nicht unterstützt
SYSCALL / SYSRET Befehl Nicht unterstützt
SYSENTER / SYSEXIT Befehl Unterstützt
VIA FEMMS Befehl Nicht unterstützt

Security Features:
Advanced Cryptography Engine (ACE) Nicht unterstützt
Data Execution Prevention (DEP, NX, EDB) Nicht unterstützt
Hardware Random Number Generator (RNG) Nicht unterstützt
Montgomery Multiplier & Hash Engine Nicht unterstützt
Processor Serial Number (PSN) Nicht unterstützt

Power Management Features:
Automatic Clock Control Unterstützt
Enhanced Halt State (C1E) Nicht unterstützt
Enhanced SpeedStep Technology (EIST, ESS) Nicht unterstützt
Frequency ID Control Nicht unterstützt
LongRun Nicht unterstützt
LongRun Table Interface Nicht unterstützt
PowerSaver 1.0 Nicht unterstützt
PowerSaver 2.0 Nicht unterstützt
PowerSaver 3.0 Nicht unterstützt
Processor Duty Cycle Control Unterstützt
Software Thermal Control Nicht unterstützt
Temperature Sensing Diode Nicht unterstützt
Thermal Monitor 1 Unterstützt
Thermal Monitor 2 Nicht unterstützt
Thermal Monitoring Nicht unterstützt
Thermal Trip Nicht unterstützt
Voltage ID Control Nicht unterstützt

CPUID Besonderheiten:
36-bit Page Size Extension Unterstützt
Address Region Registers (ARR) Nicht unterstützt
CPL Qualified Debug Store Nicht unterstützt
Debug Trace Store Unterstützt
Debugging Extension Unterstützt
Fast Save & Restore Unterstützt
Hyper-Threading Technology (HTT) Unterstützt, Aktiviert
L1 Context ID Unterstützt
Local APIC On Chip Unterstützt
Machine Check Architecture (MCA) Unterstützt
Machine Check Exception (MCE) Unterstützt
Memory Configuration Registers (MCR) Nicht unterstützt
Memory Type Range Registers (MTRR) Unterstützt
Model Specific Registers (MSR) Unterstützt
Page Attribute Table (PAT) Unterstützt
Page Global Extension Unterstützt
Page Size Extension (PSE) Unterstützt
Pending Break Event Unterstützt
Physical Address Extension (PAE) Unterstützt
Secure Virtual Machine Extensions (Pacifica) Nicht unterstützt
Self-Snoop Unterstützt
Time Stamp Counter (TSC) Unterstützt
Virtual Machine Extensions (Vanderpool) Nicht unterstützt
Virtual Mode Extension Unterstützt

CPUID Registers (CPU #1):
CPUID 00000000 00000002-756E6547-6C65746E-49656E69
CPUID 00000001 00000F29-00020809-00004400-BFEBFBFF
CPUID 00000002 665B5001-00000000-00000000-007B7040
CPUID 80000000 80000004-00000000-00000000-00000000
CPUID 80000001 00000000-00000000-00000000-00000000
CPUID 80000002 20202020-20202020-20202020-6E492020
CPUID 80000003 286C6574-50202952-69746E65-52286D75
CPUID 80000004 20342029-20555043-36302E33-007A4847

CPUID Registers (CPU #2 Virtual):
CPUID 00000000 00000002-756E6547-6C65746E-49656E69
CPUID 00000001 00000F29-01020809-00004400-BFEBFBFF
CPUID 00000002 665B5001-00000000-00000000-007B7040
CPUID 80000000 80000004-00000000-00000000-00000000
CPUID 80000001 00000000-00000000-00000000-00000000
CPUID 80000002 20202020-20202020-20202020-6E492020
CPUID 80000003 286C6574-50202952-69746E65-52286D75
CPUID 80000004 20342029-20555043-36302E33-007A4847

MSR Registers:
MSR 00000017 000A-0000-0000-0000
MSR 0000002A 0000-0000-0000-0080
MSR 0000002C 0000-0000-1711-0017
MSR 0000008B 0000-0021-0000-0000
MSR 0000019A 0000-0000-0000-0000
MSR 0000019B 0000-0000-0000-0000
MSR 0000019C 0000-0000-0000-0000
MSR 000001A0 0000-0000-0000-00C9
__________________

Alt 18.12.2006, 16:00   #4
dergrinch
 
Abstürze Acer Aspire 1610 - Standard

Abstürze Acer Aspire 1610



So, ich habe nochmal ein wenig nachgesehen.

Die Temp1 soll die ACPI Temperatur sein. Diese ist nach einem erneuten Crash bei 46 konstant geblieben. Um zu testen, ob dies auch unter Last so bleibt, habe ich AVG Antispyware mehrfach durchlaufen lassen.
Was nebenbei noch die Probleme mit den .dll gelöst hat.

Die Temp1 blieb dabei konstant, allerdings ging die CPU Tempt auf 55C hoch (innerhalb von 20min) und verharrt jetzt auch dort, obwohl ich keine weiteren Anwendungen geöffnet oder am Laufen habe.


Vor dem letzten Absturz konnte ich sehen, dank Speedfan, dass die Temperaturen sehr hoch waren. CPU = 54 und Temp1 = 83!!! Ob er genau bei diesen Temperaturen auschaltet, kann ich nicht sagen. Könnte auch darüber gelegen haben, da ich nicht ständig darauf geachtet habe.

Der Lüfter, so sagt es mir jedenfalls mein Gehör, läuft.

Alt 18.12.2006, 18:35   #5
Shadow
/// Mr. Schatten
 
Abstürze Acer Aspire 1610 - Standard

Abstürze Acer Aspire 1610



Entschuldige, "IIRC" ist "Netzjargon" und bedeutet "If I Remember Correctly" also auf deutsch "so weit ich mich erinnere".
(auch wenn es dort => Akronyme im Forum steht, wäre es an mir (auch) verständlich zu schreiben
Zitat:
Zitat von dergrinch Beitrag anzeigen
So, ich habe nochmal ein wenig nachgesehen.

Die Temp1 soll die ACPI Temperatur sein.
Nein, aber egal ACPI = Advanced Configuration and Power Interface
Zitat:
Zitat von dergrinch Beitrag anzeigen
habe ich AVG Antispyware mehrfach durchlaufen lassen.
Was nebenbei noch die Probleme mit den .dll gelöst hat.
sei dir da nicht so sicher.
Abgesehen wenn der Müll (AVG) denn anderen Müll (die dlls) nicht von sich aus erkannt hat ...
(Es ist natürlich normal, dass es möglich(!) ist, dass eine Malware erst nach dem Befall erkannt wird, weil eben erst nachher per Viren-Definitionsupdate die Fähigkeit zum Erkennen geladen wurde. Hier deutet allerdings alles darauf hin, dass der On-Access-Scanner (der Residente Virenschutz während des laufenden Betriebes) diese Malware nicht erkennt, sehr wohl aber der On-Demand-Scanner (der Virenscanner der auf Aufruf von dir gestartet wurde).
Egal wie und weshalb, sicher kannst du dir nie sein, dass die Malware und ihre Auswirkungen(!) alles beseitigt sind.
In meinen Augen musst du MINDESTENS noch ein-zwei Online-Scanner durchlaufen lassen um wenigsten halbwegs behaupten zu können, dass dieses Problem halbwegs beseitigt ist.
(wertfreie Auswahl, ohne Gewähr, wenn Links/Beschreibung "schlecht" bitte sagen)

Kaspersky-Online-Scanner in englischer Sprache. Voraussetzung ist leider auch hier Microsoft InternetExplorer und aktiviertes ActiveX.

Online-Virusscan von Trend Micro Die Version seit Herbst 2004 benötigt kein ActiveX mehr sondern benutzt Java. Dadurch ist der InternetExplorer als Browser nicht mehr zwingend nötig

Online-Virusscan von Panda mit E-Mail-Adresse registrieren, Land und Region auswählen, sowie das Scantool (automatisch) herunterladen. Leider bisher auch nur mit InternetExplorer möglich.

Online-Virusscan von McAfee / Network Associates Voraussetzung ist leider auch hier Microsoft InternetExplorer und aktiviertes ActiveX.


Zitat:
Zitat von dergrinch Beitrag anzeigen
Temp1 = 83!!!
Was immer auch Temp! exakt ist, 83°C ist bei so einem Computer deutlich sehr hoch. *hüstel*

Wieviele Computer hast du, dass du nicht auswendig weißt was für einen Prozessor er hat? Hast auch kein Handbuch und auch keine Rechnung?

Auch wenn ich jetzt erst mal alle Daten habe und du dir zumindest zu helfen gewusst hast (mich wundert es nur immer wieder).

__________________
alle Tipps + Hilfen aller Helfer sind ohne Gewähr + Haftung
keine Hilfe via PN
hier ist ein Forum, jeder kann profitieren/kontrollieren - niemand ist fehlerfrei
tendenzielle Beachtung der Rechtschreibregeln erhöht die Wahrscheinlichkeit einer Antwort
-


Alt 15.08.2007, 17:47   #6
wadlap
 
Abstürze Acer Aspire 1610 - Standard

Abstürze Acer Aspire 1610



Hallo, falls das Problem immer noch besteht, oder für andere, die nach einer Lösung suchen:
Ihr Glücklichen, nur 53° -
Überhitzung scheint wohl ein ausgesprochenes ACER Problem zu sein:
Meine CPU geht bis auf über 90°!!!
Habe ein Aspire 3003... mit Sempron mobile 3100 Prozessor.
Seit Reparatur in Vertragswerkstatt von ACER auf den Kanaren wgn Monitorausfall passiert mir das gleiche:Wenn Prozessor gefordert wird (DVD kompilieren oder auch nur Brennen) wird erst der Lüfter laut, d.h., er ackert; dann schaltet das Gerät unvermittelt ab.
Mit CPU-Cool habe ich die Temperaturen ausgelesen:
Sensor 0 (FP oder Board?): 34 - 39°C
Sensor 1 - 3 (mussen alle für CPU sein, haben fast identische Werte): gehen hoch bis über 90°C
CPU-Cool hat das Problem im Griff durch temporäres Herunterschalten von 1800MHz auf 800 MHz - dadurch sinkt die Temperatur auf um die 45- 50°C -, beseitigt es aber nicht.
Ich vermute einen schlechten Wärmeübergang zwischen Kühlkörper/Ventilator + CPU; vielleicht waren die Werkstattfuzzis zu faul, die alte Paste abzuwaschen und neu zu bestücken. Da ich auf Reisen bin, war ich bis jetzt zu faul, mir Paste zu kaufen und nachzuschauen. Langsam nervt es aber; ich werde über den Erfolg/Nichterfolg nächste Woche berichten.
Bei normalen PC´s - ich repariere solche für Kunden, hat man ab und an das gleiche Problem, wenn die Paste ausgehärtet ist, sich aber durch den Transport irgendwie doch gelödst hat und so die Verbindung nicht mehr gut ist.
viel Erfolg
wad
Für Acer http://www.trojaner-board.de/images/smilies/kloppen.gif

Antwort

Themen zu Abstürze Acer Aspire 1610
acer, acer aspire, adobe, automatischer neustart, bho, cyberlink, dateien, dll, excel, explorer, firefox, geliefert, hijack, home, internet, internet explorer, launch, messenger, microsoft, mobility radeon, mozilla, mozilla thunderbird, neustart, notebook, pdf, programme, rundll, software, system, tan, version., windows, windows xp



Ähnliche Themen: Abstürze Acer Aspire 1610


  1. Acer Aspire E1 - 571G -> Virus eingefangen...
    Log-Analyse und Auswertung - 14.12.2014 (11)
  2. Win XP GVU Trojaner auf Acer Aspire One entfernen
    Plagegeister aller Art und deren Bekämpfung - 04.09.2013 (26)
  3. Acer Aspire RevoView - Netzlaufwerk unter Windows 7
    Netzwerk und Hardware - 14.06.2011 (10)
  4. Touchpen für Acer Aspire one 721 (Laptop)?
    Netzwerk und Hardware - 26.12.2010 (3)
  5. Acer Aspire 8730 - Aufrüsten ?
    Netzwerk und Hardware - 13.11.2010 (11)
  6. acer netbock aspire one 523 - viel zu viele prozesse
    Log-Analyse und Auswertung - 27.09.2010 (7)
  7. Acer Aspire 8370 Systemrecover
    Mülltonne - 16.09.2010 (0)
  8. Siemens Recovery auf Acer Aspire 5710Z
    Alles rund um Windows - 12.05.2010 (2)
  9. Acer Aspire 7730G BIldschirmproblem,Grafik,?
    Alles rund um Windows - 01.05.2010 (1)
  10. Acer Aspire hängt nach 10 minuten!
    Alles rund um Windows - 25.07.2009 (1)
  11. Neuer Acer aspire --> Startprobleme
    Alles rund um Windows - 14.07.2009 (0)
  12. Acer Aspire 5601 immer langsamer
    Plagegeister aller Art und deren Bekämpfung - 13.12.2008 (0)
  13. Abstürze Acer Aspire 1694
    Alles rund um Windows - 19.02.2008 (9)
  14. Hardwareproblem mit Notebook Acer Aspire 1610
    Netzwerk und Hardware - 13.09.2006 (1)
  15. PCI-Kommunikationscontroller Acer Aspire T620 gesucht
    Netzwerk und Hardware - 21.10.2005 (1)
  16. Acer Aspire 1300 mit 1600+ überhitzt. Warum?
    Netzwerk und Hardware - 27.12.2004 (9)
  17. Acer Aspire 1307LC
    Netzwerk und Hardware - 06.05.2003 (16)

Zum Thema Abstürze Acer Aspire 1610 - Hallo. Da ich zum ersten Mal hier poste, weiß ich nicht ob ich alle benötigten Informationen jetzt geben kann. Ich wäre also über einen kleinen Hinweis sehr dankbar. In den - Abstürze Acer Aspire 1610...
Archiv
Du betrachtest: Abstürze Acer Aspire 1610 auf Trojaner-Board

Search Engine Optimization by vBSEO ©2011, Crawlability, Inc.