Zurück   Trojaner-Board > Web/PC > Netzwerk und Hardware

Netzwerk und Hardware: Firewall im Router ausschalten

Windows 7 Hilfe zu Motherboards, CPUs, Lüfter, Raid-Controller, Digitalkameras, Treiber usw. Bitte alle relevanten Angaben zur Hardware machen. Welche Hardware habe ich? Themen zum Trojaner Entfernen oder Viren Beseitigung bitte in den Bereinigungsforen des Trojaner-Boards posten.

Antwort
Alt 21.11.2015, 19:26   #1
Gretchens Freund
 
Firewall im Router ausschalten - Standard

Firewall im Router ausschalten



Hallo zusammen!

Ich habe aktuell zwei Router: Ein Router, der mir von meinem Internetanbieter bereitgestellt wird und einen privaten Router von TP-Link. Der Router des Anbieters wird AUSSCHLIESSLICH dazu genutzt, das Internetsignal an meinen privaten Router weiterzuleiten - auch das WLAN ist bei dem Anbieter-Router deaktiviert.

Beide Router verfügen über eine interne Firewall. Da es bei aktivierter Firewall im Anbieter-Router zu Problemen kommt (kann PS4 nicht verbinden, meine Arbeitsmails von der UNi sind nicht abrufbar etc.), möchte ich gerne die Firewall des Anbieter-Routers deaktivieren. Wenn diese deaktiviert ist, funktioniert alles bestens.

Meine Frage nun: Geht damit ein Sicherheitsrisiko einher, da an dem Router, der direkt am Netz hängt, keine Firewall aktiv ist, sondern erst bei dem dahintergeschalteten (privaten) Router.

An dem Anbieter-Router (der also direkt am Netz hängt) hängen keine Geräte. Lediglich ein LAN-Kabel geht eben zu meinem Provatrouter weiter. Und auch das WLAN des Anbieterrouters ist deaktiviert.

Für Hinweise wäre ich euch dankbar!

Schöne Grüße
GF

Alt 21.11.2015, 20:45   #2
felix1
/// Helfer-Team
 
Firewall im Router ausschalten - Standard

Firewall im Router ausschalten



Sry, zu wenig Input, was Hardware und Software betrifft. Du bist kein Neuling hier
Du solltest schon wissen, welche Angaben für eine Hilfe benötigt werden.
__________________

__________________

Alt 21.11.2015, 21:04   #3
Gretchens Freund
 
Firewall im Router ausschalten - Standard

Firewall im Router ausschalten



Öhm. Ja, eigentlich weiß ich das schon. Aber da es ja nicht um ein spezielles Softwareprodukt oder nur einen Rechner geht, sondern die in den Routern integrierten Hardwarefirewalls, dachte ich, dass die Infos ausreichend wären!? Zumal ja am Router allerlei Geräte hängen: PS4, diverse Laptops, diverse Handys etc.

Was die Hardware angeht: Beim Anbieter Router handelt es sich um einen Router des österr. Anbieters UPC, also "Internet, das aus dem TV-Anschluss kommt"

Der dahintergeschaltete Router ist ein TP-Link-Router.

Um ehrlich zu sein, weiß ich nicht, was potentielle Helfer sonst noch für Infos gebrauchen können (kenne mich in Hardwarefragen auch nicht sooo gut aus). Daher bitte ich darum, mir zu sagen, was ihr noch für Infos braucht

Danke für die Antwort!
GF
__________________

Alt 21.11.2015, 21:44   #4
felix1
/// Helfer-Team
 
Firewall im Router ausschalten - Standard

Firewall im Router ausschalten



Willst Du hier unter Trollverdacht gestellt werden? Das ist mein kleinstes Problem
Hardware: Genaue Bezeichnung der Router und vorhandene Endgeräte
Software: eingesetzte Endgeräte und installierte BS
__________________
LG

Der Felix

Keine Hilfe per PN und E-Mail

Alt 21.11.2015, 22:15   #5
Gretchens Freund
 
Firewall im Router ausschalten - Standard

Firewall im Router ausschalten



Also bei dem Anbieter Router handelt es sich um einen "TC7200.U" des Herstellers "Technicolor".
Privat-Router: TP-Lin WDR4300

Die beiden Rechner, die normalerweise im Netz hängen sind Windows Rechner mit Win10 resp. Win7;aber auch Gäste sollen sich im Netz "sicher" einloggen können - unabhängig von ihren Rechnern. So wie ich es immer verstanden habe, sind Hardware-Firewalls den Rechnern vorgelagert und von den anhängenden Geräten weitgehend unabhängig - aber da irre ich mich wohl!?

Handys: In der Regel nur Android; aber auch hier kann es Besucher mit anderen BSen geben.

Außerdem hängen noch eine PS4 (per Kabel) und ein Smart TV (Samsung, ebenfalls über Kabel) im Netzwerk.

Und ein Amazon Fire Stick.


Alt 21.11.2015, 23:08   #6
felix1
/// Helfer-Team
 
Firewall im Router ausschalten - Standard

Firewall im Router ausschalten



Nunja, es geht doch
So langsam sehe ich durch
Zwei Router machen keinen Sinn. Einen wirst Du wohl zu einem AP kastrieren müssen.
__________________
--> Firewall im Router ausschalten

Alt 21.11.2015, 23:33   #7
Gretchens Freund
 
Firewall im Router ausschalten - Standard

Firewall im Router ausschalten



Sie machen m.E. deshalb Sinn, weil die von UPC mitgelieferte Hardware recht große Sicherheitslücken hat (sie strahlt ein zweites WLAN mit aus, das sich nicht im Router selbst ausschalten lässt, sie hat nur begrenzte Konfigurationsmöglichkeiten etc.). Es ist für mich auch de facto kein Router (da ja nichts mehr dran hängt) sondern nur das Modem. Dieses ist per LAN-Kabel mit meinem Privatrouter verbunden, der dann als Router dient.

vgl. hier: http://www.upc.at/pdf/03_213_B2C_Anl..._7200_1213.pdf

EDIT: Was meinst Du mit "AP"?

Alt 22.11.2015, 18:57   #8
felix1
/// Helfer-Team
 
Firewall im Router ausschalten - Standard

Firewall im Router ausschalten



Das Teil vom ISP nur als "Modem" benutzen und per Lankabel an den TP-Link ist richtig. Alle störenden Dienste dort ausschalten.
Es sollte auch nur ein DHCP-Server laufen.
Und Deine andere Frage nach der Firewall: Ich würde sie nicht ausschalten.
__________________
LG

Der Felix

Keine Hilfe per PN und E-Mail

Geändert von felix1 (22.11.2015 um 19:02 Uhr)

Alt 23.11.2015, 11:27   #9
Gretchens Freund
 
Firewall im Router ausschalten - Standard

Firewall im Router ausschalten



Nun ja. genau der Punkt mit der Firewall ist ja der Grund für diesen Thread. Denn wenn die FW dort aktiviert ist, kommt es zu massiven Problemen: Meine Unimails können nicht mehr abgerufen werden (in Thunderbird), Gmail-Konto (ebenfalls in Thunderbird) funktioniert hingegen einwandfrei; PS4 kann sich nicht mit dem Netz verbinden...

Und: Die FW lässt sich nicht weiter knofigurieren: ich kann zwischen drei Sicherheitsstufen auswählen (niedrig, mittel, hoch) oder sie ganz ausschalten. Weitere Konfigurationsmöglichkeiten gibt es schlichtweg nicht.

Und daher eben die Frage: Da auch der TP-Link eine FW integriert hat und die aktiviert ist, frage ich mich, ob ich nicht einfach die FW vom Anbieter-"Modem" deaktivieren soll. Anosnten muss ich für zig Anwendungen einzelne Ports freigeben. Das wäre die Alternative.

Alt 23.11.2015, 12:17   #10
cosinus
/// Winkelfunktion
/// TB-Süch-Tiger™
 
Firewall im Router ausschalten - Standard

Firewall im Router ausschalten



Offensichtlich nutzt du ein Kabelmodem. Kabelanbieter wie KabelDeutschland (jetzt Vodafone) setzen immer Zwangsrouter von Hitron oder Technicolor ein. Du musst deinen Provider beauftragen, den Bridgemode für den Zwangsrouter zu aktivieren, damit dieser kein Router sondern nur noch ein Modem ist.

Mit Firewalls hat das ganze wenig zu tun. Ein Eintrag in so einem SoHo Router wird immer dann notwendig wenn man einen Server hinter NAT betreiben will, dann ist Portforwarding nötig. Aber sonst ist mir noch kein "Billig"router untergekommen, wo man erstmal stundenlang Filterregeln definieren/anpassen muss.
__________________
"Die Wahrheit ist normalerweise nur eine Entschuldigung für einen Mangel an Fantasie." (Elim Garak)

Das Trojaner-Board unterstützen
Warum Linux besser als Windows ist!

Antwort

Themen zu Firewall im Router ausschalten
abrufbar, aktuell, anbieter, ausschalten, beste, bieter, direkt, firewall, frage, funktioniert, genutzt, hallo zusammen, hinweise, hänge, hängen, hängt, interne, private, probleme, router, sicherheitsrisiko, signal, verbinden, wlan, zusammen



Ähnliche Themen: Firewall im Router ausschalten


  1. Firewall im Router abschalten?
    Antiviren-, Firewall- und andere Schutzprogramme - 06.09.2013 (3)
  2. Pc friert ein wenn router-firewall ausgeschaltet ist
    Plagegeister aller Art und deren Bekämpfung - 04.06.2010 (6)
  3. Welche Firewall lässt sich ausschalten?
    Antiviren-, Firewall- und andere Schutzprogramme - 15.02.2008 (40)
  4. Windows und Router Firewall
    Antiviren-, Firewall- und andere Schutzprogramme - 26.08.2007 (14)
  5. Router <-> Windows (OK) / Router <-> Linux (nicht OK)
    Netzwerk und Hardware - 23.04.2007 (13)
  6. Firewall hinter Router-Firewall ?
    Antiviren-, Firewall- und andere Schutzprogramme - 27.01.2007 (4)
  7. Router + svc2kxp.cmd mit oder ohne XP-Firewall?
    Antiviren-, Firewall- und andere Schutzprogramme - 06.12.2006 (2)
  8. router firewall genug?
    Netzwerk und Hardware - 31.08.2006 (1)
  9. Router Firewall + Fritz-Protect ?
    Antiviren-, Firewall- und andere Schutzprogramme - 03.03.2006 (8)
  10. Router Firewall
    Antiviren-, Firewall- und andere Schutzprogramme - 17.11.2005 (1)
  11. Router u. Firewall
    Antiviren-, Firewall- und andere Schutzprogramme - 11.06.2005 (1)
  12. Schutz durch Router-Firewall?
    Antiviren-, Firewall- und andere Schutzprogramme - 06.03.2005 (7)
  13. firewall ausschalten
    Antiviren-, Firewall- und andere Schutzprogramme - 05.03.2005 (2)
  14. Ausschalten PC
    Alles rund um Windows - 28.10.2004 (6)
  15. router firewall reicht?!
    Antiviren-, Firewall- und andere Schutzprogramme - 25.10.2004 (6)
  16. Router als Firewall
    Antiviren-, Firewall- und andere Schutzprogramme - 05.12.2003 (0)
  17. Router + Software-Firewall
    Antiviren-, Firewall- und andere Schutzprogramme - 08.07.2003 (2)

Zum Thema Firewall im Router ausschalten - Hallo zusammen! Ich habe aktuell zwei Router: Ein Router, der mir von meinem Internetanbieter bereitgestellt wird und einen privaten Router von TP-Link. Der Router des Anbieters wird AUSSCHLIESSLICH dazu genutzt, - Firewall im Router ausschalten...
Archiv
Du betrachtest: Firewall im Router ausschalten auf Trojaner-Board

Search Engine Optimization by vBSEO ©2011, Crawlability, Inc.