Zurück   Trojaner-Board > Malware entfernen > Plagegeister aller Art und deren Bekämpfung

Plagegeister aller Art und deren Bekämpfung: Datensicherung bei Virenbefall über LAN-Netzwerk sicher?

Windows 7 Wenn Du nicht sicher bist, ob Du dir Malware oder Trojaner eingefangen hast, erstelle hier ein Thema. Ein Experte wird sich mit weiteren Anweisungen melden und Dir helfen die Malware zu entfernen oder Unerwünschte Software zu deinstallieren bzw. zu löschen. Bitte schildere dein Problem so genau wie möglich. Sollte es ein Trojaner oder Viren Problem sein wird ein Experte Dir bei der Beseitigug der Infektion helfen.

Antwort
Alt 25.11.2012, 13:07   #1
praktiker
 
Datensicherung bei Virenbefall über LAN-Netzwerk sicher? - Standard

Datensicherung bei Virenbefall über LAN-Netzwerk sicher?



Moin Foristis,

ich habe mir ein Rootkit (TR/Rootkit.Gen2) eingefangen (hatte sich in der Systemwiederherstellung eingenistet) und möchte mein System neu aufsetzen.
In meinem PC ist eine Festplatte verbaut, die in mehreren Partitionen aufgeteilt ist:
C:/ = Windows XP, E:/ = Daten, einige Programme.

Die E-Partition ist wiederum nochmals aufgeteilt für ein Linux-Ubuntu-System.
Aus Mangel einer externen Festplatte und der Gefahr, dass evtl. Partition E:/ bei der Formatierung von C:/ Schaden nimmt, möchte ich meine Daten von E:/ über mein LAN-Netzwerk auf ein Laptop speichern.
Kann ich das gefahrlos machen? Darf ich die Programme (wegen*.exe) auf E:/ nicht sichern?
Wenn ja, sollte ich das dann über Ubuntu von der Festplatte machen oder über eine Ubuntu-Live-CD?

Gruss

Alt 27.11.2012, 11:22   #2
cosinus
/// Winkelfunktion
/// TB-Süch-Tiger™
 
Datensicherung bei Virenbefall über LAN-Netzwerk sicher? - Standard

Datensicherung bei Virenbefall über LAN-Netzwerk sicher?



Hallo und

Zitat:
Kann ich das gefahrlos machen? Darf ich die Programme (wegen*.exe) auf E:/ nicht sichern?
Programmdateien wie *.exe fasst man von einem kompromittierten System nicht mehr an, wenn man schon den Entschluss gefasst hat alles neu zu machen

Zitat:
Wenn ja, sollte ich das dann über Ubuntu von der Festplatte machen oder über eine Ubuntu-Live-CD?
Das ist doch völlig egal
Welche Rolle soll das denn auch spielen, ob die Windows-Schädlinge auf dem installierten Ubuntu nicht laufen oder ob sie von der Live-CD nicht laufen?
__________________

__________________

Alt 27.11.2012, 12:49   #3
praktiker
 
Datensicherung bei Virenbefall über LAN-Netzwerk sicher? - Standard

Datensicherung bei Virenbefall über LAN-Netzwerk sicher?



Danke erstmal für die Antworten.

Meine Frage wegen der Datensicherung bezüglich des LAN-Netzwerkes bezog sich eher dahin, ob es besser über Ubuntu (da nicht betroffen) oder Windows (betroffen) gemacht werden sollte.

Ich hatte gehofft, das meine auf E:/ installierte Programme nicht erneuert werden müssen, da der Schädling sich ja auf C:/ eingenistetet hat.
Wäre das etwas anderes, wenn E:/ eine extra zweite eingebaute Festplatte wäre und nicht lediglich eine Partition der infizierten C:/-Partition?

Gruss
__________________

Alt 27.11.2012, 12:58   #4
cosinus
/// Winkelfunktion
/// TB-Süch-Tiger™
 
Datensicherung bei Virenbefall über LAN-Netzwerk sicher? - Standard

Datensicherung bei Virenbefall über LAN-Netzwerk sicher?



Zitat:
ob es besser über Ubuntu (da nicht betroffen) oder Windows (betroffen) gemacht werden sollte.
Natürlich nicht mit dem infizierten Windows wenn du die Möglichkeit schon hast!
Eigentlich stellt dich die Frage ja garnicht, das liegt doch auf der Hand dass die aktiven Schädlinge den Vorgang der Datensicherung negativ beeinträchtigen kann


Zitat:
Ich hatte gehofft, das meine auf E:/ installierte Programme nicht erneuert werden müssen, da der Schädling sich ja auf C:/ eingenistetet hat.
Das ist ein wasch mich, aber mach mich nicht nass
Wenn du eine Neuinstallation vor hast kannst du nicht danach die vom infizierten System verarbeiteten Programme wiederverwenden - dann kannst du die Neuinstallation ja gleich sein lassen
Programme auf eine andere Partition zu installieren bringt sowieso nichts, immer wieder liest man das. Die allermeisten Programme müssen wieder installiert werden, nur der alte "nackte" Programmordner allein reicht nicht um die Programme wieder zu nutzen!
__________________
"Die Wahrheit ist normalerweise nur eine Entschuldigung für einen Mangel an Fantasie." (Elim Garak)

Das Trojaner-Board unterstützen
Warum Linux besser als Windows ist!

Alt 27.11.2012, 13:08   #5
praktiker
 
Datensicherung bei Virenbefall über LAN-Netzwerk sicher? - Standard

Datensicherung bei Virenbefall über LAN-Netzwerk sicher?



Alles klar...dann werde ich mal in den sauren Apfel beissen.

Danke für die Antworten

Gruss


Alt 27.11.2012, 13:20   #6
cosinus
/// Winkelfunktion
/// TB-Süch-Tiger™
 
Datensicherung bei Virenbefall über LAN-Netzwerk sicher? - Standard

Datensicherung bei Virenbefall über LAN-Netzwerk sicher?



Zitat:
Alles klar...dann werde ich mal in den sauren Apfel beissen.
Wieso saurer Apfel?
Willst du doch keine Neuinstallation machen? Wir können auch eine Bereinigung machen wenn du willst
__________________
--> Datensicherung bei Virenbefall über LAN-Netzwerk sicher?

Alt 27.11.2012, 13:35   #7
praktiker
 
Datensicherung bei Virenbefall über LAN-Netzwerk sicher? - Standard

Datensicherung bei Virenbefall über LAN-Netzwerk sicher?



saurer Apfel = Neuinstallation

Alt 27.11.2012, 13:40   #8
cosinus
/// Winkelfunktion
/// TB-Süch-Tiger™
 
Datensicherung bei Virenbefall über LAN-Netzwerk sicher? - Standard

Datensicherung bei Virenbefall über LAN-Netzwerk sicher?



Dann mach es

Hatte das eigentlich noch einen anderen Grund, dass du die Programme nicht nach C:\Programme installiert hast?
__________________
"Die Wahrheit ist normalerweise nur eine Entschuldigung für einen Mangel an Fantasie." (Elim Garak)

Das Trojaner-Board unterstützen
Warum Linux besser als Windows ist!

Antwort

Themen zu Datensicherung bei Virenbefall über LAN-Netzwerk sicher?
befall, daten, datensicherung, eingefangen, externe, externen, festplatte, formatierung, gefahr, gefahrlos, gefangen, laptop, neu, nochmals, partitionen, platte, rootkit, sichern, sicherung, speicher, system neu, systemwiederherstellung, tr/rootkit.gen, virenbefall, windows, windows xp



Ähnliche Themen: Datensicherung bei Virenbefall über LAN-Netzwerk sicher?


  1. Unbekannter Computername in Windows Netzwerk über Wlan
    Netzwerk und Hardware - 20.10.2015 (5)
  2. Malware über Wlan Netzwerk
    Diskussionsforum - 20.08.2015 (18)
  3. Möglicher Virenbefall im kompletten Netzwerk
    Antiviren-, Firewall- und andere Schutzprogramme - 27.07.2015 (4)
  4. Ist mein Netzwerk nicht sicher?
    Netzwerk und Hardware - 22.02.2015 (18)
  5. userinit.exe Verdacht auf Virenbefall im Netzwerk
    Log-Analyse und Auswertung - 15.10.2014 (9)
  6. Windows 7: Eventueller Virenbefall durch Netzwerk?
    Log-Analyse und Auswertung - 04.07.2014 (11)
  7. Nach Virenbefall kein Internet und teilweise kein Netzwerk mehr
    Plagegeister aller Art und deren Bekämpfung - 08.01.2014 (3)
  8. Windows 7: Druckerfreigabe im Netzwerk nicht sichtbar/möglich, Virenbefall
    Log-Analyse und Auswertung - 09.12.2013 (9)
  9. Über Lan mit W-Lan im Netzwerk ins Internet Windows XP
    Log-Analyse und Auswertung - 04.12.2013 (7)
  10. Virenbefall - Lt. Malwarebytes über 100 Funde
    Plagegeister aller Art und deren Bekämpfung - 18.08.2013 (14)
  11. Sekundärer Datenträger mit ausführbaren Dateien bei Virenbefall sicher?
    Alles rund um Windows - 13.09.2012 (2)
  12. 'sichere' Datensicherung über FRITZBOX-NAS oder Acronis bei möglichen Befall?
    Plagegeister aller Art und deren Bekämpfung - 14.05.2012 (1)
  13. Fehler 815 bei Verbindung über DFÜ mit Netzwerk
    Netzwerk und Hardware - 12.09.2010 (0)
  14. Datensicherung nach Virenbefall durch Trace.Directory.dataminer!A2
    Plagegeister aller Art und deren Bekämpfung - 13.04.2010 (4)
  15. URL ZONE: Sichere Datensicherung über USB-Stick möglich?
    Plagegeister aller Art und deren Bekämpfung - 02.11.2009 (2)
  16. Virenbefall im ganzen Netzwerk
    Plagegeister aller Art und deren Bekämpfung - 23.10.2008 (1)
  17. Virenbefall im Netzwerk .. ich auch?
    Log-Analyse und Auswertung - 02.04.2007 (1)

Zum Thema Datensicherung bei Virenbefall über LAN-Netzwerk sicher? - Moin Foristis, ich habe mir ein Rootkit (TR/Rootkit.Gen2) eingefangen (hatte sich in der Systemwiederherstellung eingenistet) und möchte mein System neu aufsetzen. In meinem PC ist eine Festplatte verbaut, die in - Datensicherung bei Virenbefall über LAN-Netzwerk sicher?...
Archiv
Du betrachtest: Datensicherung bei Virenbefall über LAN-Netzwerk sicher? auf Trojaner-Board

Search Engine Optimization by vBSEO ©2011, Crawlability, Inc.