Zurück   Trojaner-Board > Malware entfernen > Log-Analyse und Auswertung

Log-Analyse und Auswertung: Backup nach Trojaner Bundeskriminalamt der 100Eur erpresst

Windows 7 Wenn Du Dir einen Trojaner eingefangen hast oder ständig Viren Warnungen bekommst, kannst Du hier die Logs unserer Diagnose Tools zwecks Auswertung durch unsere Experten posten. Um Viren und Trojaner entfernen zu können, muss das infizierte System zuerst untersucht werden: Erste Schritte zur Hilfe. Beachte dass ein infiziertes System nicht vertrauenswürdig ist und bis zur vollständigen Entfernung der Malware nicht verwendet werden sollte.

Antwort
Alt 26.03.2012, 09:40   #16
Tomy
 
Backup nach Trojaner Bundeskriminalamt der 100Eur erpresst - Standard

Backup nach Trojaner Bundeskriminalamt der 100Eur erpresst



Alles klar, danke!

Hier die Log File:

Code:
ATTFilter
aswMBR version 0.9.9.1665 Copyright(c) 2011 AVAST Software
Run date: 2012-03-26 10:21:57
-----------------------------
10:21:57.086    OS Version: Windows x64 6.1.7601 Service Pack 1
10:21:57.086    Number of processors: 2 586 0x170A
10:21:57.088    ComputerName: TOMMII666  UserName: Tommii
10:21:58.389    Initialize success
10:23:40.786    AVAST engine defs: 12032600
10:23:56.655    Disk 0 (boot) \Device\Harddisk0\DR0 -> \Device\Ide\IAAStorageDevice-1
10:23:56.659    Disk 0 Vendor: FUJITSU_ 0084 Size: 238475MB BusType: 3
10:23:56.676    Disk 0 MBR read successfully
10:23:56.681    Disk 0 MBR scan
10:23:56.715    Disk 0 Windows 7 default MBR code
10:23:56.741    Disk 0 Partition 1 00     07    HPFS/NTFS NTFS       231540 MB offset 2048
10:23:56.788    Disk 0 Partition 2 80 (A) 0C    FAT32 LBA MSDOS5.0     6933 MB offset 474195968
10:23:56.847    Disk 0 scanning C:\Windows\system32\drivers
10:24:18.223    Service scanning
10:25:23.058    Modules scanning
10:25:23.072    Disk 0 trace - called modules:
10:25:23.091    ntoskrnl.exe CLASSPNP.SYS disk.sys ACPI.sys iaStor.sys hal.dll 
10:25:23.098    1 nt!IofCallDriver -> \Device\Harddisk0\DR0[0xfffffa8004b76300]
10:25:23.440    3 CLASSPNP.SYS[fffff8800185143f] -> nt!IofCallDriver -> [0xfffffa8003c56e40]
10:25:23.449    5 ACPI.sys[fffff88000efc7a1] -> nt!IofCallDriver -> \Device\Ide\IAAStorageDevice-1[0xfffffa80046c1050]
10:25:24.645    AVAST engine scan C:\Windows
10:25:27.446    AVAST engine scan C:\Windows\system32
10:31:33.442    AVAST engine scan C:\Windows\system32\drivers
10:31:53.113    AVAST engine scan C:\Users\Tommii
10:39:34.527    Disk 0 MBR has been saved successfully to "C:\Users\Tommii\Desktop\MBR.dat"
10:39:34.543    The log file has been saved successfully to "C:\Users\Tommii\Desktop\aswMBR-log.txt"
         
Liebe Grüße, danke!

Alt 26.03.2012, 22:29   #17
kira
/// Helfer-Team
 
Backup nach Trojaner Bundeskriminalamt der 100Eur erpresst - Standard

Backup nach Trojaner Bundeskriminalamt der 100Eur erpresst



gibt es sonst Probleme?
__________________

__________________

Alt 26.03.2012, 22:47   #18
Tomy
 
Backup nach Trojaner Bundeskriminalamt der 100Eur erpresst - Standard

Backup nach Trojaner Bundeskriminalamt der 100Eur erpresst



Ich bemerke nichts, scheint alles in ordnung zu sein
__________________

Alt 27.03.2012, 13:34   #19
kira
/// Helfer-Team
 
Backup nach Trojaner Bundeskriminalamt der 100Eur erpresst - Standard

Backup nach Trojaner Bundeskriminalamt der 100Eur erpresst



1.
Programme deinstallieren/entfernen, die wir verwendet haben und nicht brauchst, bis auf:
Code:
ATTFilter
CCleaner
         
- Zeitweise laufen lassen:-> Anleitung

2.
Tool-Bereinigung mit OTL

Wir werden nun die CleanUp!-Funktion von OTL nutzen, um die meisten Programme, die wir zur Bereinigung installiert haben, wieder von Deinem System zu löschen.
  • Bitte lade Dir (falls noch nicht vorhanden) OTL von OldTimer herunter.
  • Speichere es auf Deinem Desktop.
  • Doppelklick auf OTL.exe um das Programm auszuführen.
  • Vista und Windows 7 User: Rechtsklick auf die OTL.exe und "als Administrator ausführen" wählen.
  • Klicke auf den Button "Bereinigung"
  • OTL fragt eventuell nach einem Neustart.
    Sollte es dies tun, so lasse dies bitte zu.
Anmerkung: Nach dem Neustart werden OTL und andere Helferprogramme, die Du im Laufe der Bereinigung heruntergeladen hast, nicht mehr vorhanden sein. Sie wurden entfernt. Es ist daher Ok, wenn diese Programme nicht mehr vorhanden sind. Sollten noch welche übrig geblieben sein, lösche sie manuell.

3.
Windows legt beispielsweise regelmäßig Schattenkopien an (mindestens einmal täglich), die im Notfall zur Wiederherstellung des Systems und zum Zugriff auf ältere Dateiversionen dienen. Diese Funktion belegt sehr viel Speicherplatz. Standardmäßig beträgt der für Schattenkopien reservierte Speicherplatz 15 % der Volumegröße, so dass die Systemleistung auch beeinträchtigt wird. Außerdem gelöschte und ev. schädliche Objekte, die in der Systemwiederherstellung sitzen, müssen auch entfernt werden:
Also mach bitte folgendes:
  • Rechten Maustaste auf den "Arbeitsplatz"-> auf "Eigenschaften"-> Registerkarte "Systemwiederherstellung"
  • "Systemwiederherstellung deaktivieren"-> "OK"-> alle Fenster schließen
  • PC runterfahren-> dann wieder einschalten
  • die Standardeinstellung wiederherzustellen (SWH wieder "aktivieren")
also zuerst deaktivieren-> dann aktivieren - am Ende soll wieder "aktiviert" sein!

4.
Ich würde Dir vorsichtshalber raten, dein Passwort zu ändern (man sollte alle 3-4 Monate machen)
z.B. Login-, Mail- oder Website-Passwörter
Tipps:
Die sichere Passwort-Wahl - (sollte man eigentlich regelmäßigen Abständen ca. alle 3-5 Monate ändern)
auch noch hier unter: Sicheres Kennwort (Password)

5.
► ► Schaue bitte nach, ob für Windows neue Update gibt?!:-> - Microsoft Update hält Ihren Computer auf dem neuesten Stand!

6.
► der Internet Explorer muss aktualisiert werden! Version 9 ist aktuell...
Du kannst gleich den Internet Explorer 9 installieren, um die vorhandene Version von Internet Explorer zu ersetzen:-> Internet Explorer 9
Software wie Betriebssysteme, Browser und E-Mail Clients werden laufend weiterentwickelt. Gleichzeitig arbeiten jedoch auch Hacker daran, ständig neue Sicherheitslücken zu finden und auszunutzen. Was heute noch keine Schlupflücke für Viren und Würmer ist, kann morgen bereits zur Gefahr werden, wenn der entsprechende Schädling programmiert wurde. Das führt dazu, dass es relativ häufig zu Meldungen über neue Sicherheitsanfälligkeiten kommt, auch wenn diese noch nicht durch Hacker entdeckt wurden. Denn selbstverständlich suchen auch Sicherheitsspezialisten nach potenziellen Angriffsmöglichkeiten. Updates der Softwareentwickler sorgen dafür, dass der User immer die aktuellste und sicherste Version des Betriebssystems und der installierten Software nutzen kann.


Lesestoff Nr.1:
  • Wie erstelle ich ein eingeschränktes Benutzerkonto?
  • Software immer auf dem neuesten Stand halten!:
    ALLE auf dem System installierten Programme und Treiber, sollten regelmäßig upgedatet werden um Sicherheitslücken zu vermeiden und um das reibungslose Arbeitsabläufe zu erreichen!
  • Ein sicherer Browser als IE z.B. *Ein Wechsel des Standardbrowsers zu...von SETI@home* - Firefox - FirefoxWiki/Einstellungen - Erweiterungen für Firefox - Standardbrowser
  • Sichere eMail Clients z.B. Thunderbird-->Erweiterungen für Mozilla Thunderbird
    - Unbekannten E-Mail-Anhang NICHT öffnen!
  • Sichere Paswort - Die sichere Passwort-Wahl - (sollte man eigentlich regelmäßigen Abständen ca. alle 3-5 Monate ändern)
    auch noch hier unter: Sicheres Kennwort (Password)
    Die fünf häufigsten Passwort-Fehler[/b[
  • "Never accept software from strangers" - Installiere grundsätzlich immer nur Programme, die Du auch wirklich benötigst und von denen Du überzeugt bist, dass sie seriös sind.
    Du hast die Wahl!, welche zusätzlichen Komponenten noch installiert werden sollen? -> Bei der Installation immer mitlesen, Sponsoren und Partnerprogramme, Toolbars oder eventuell noch andere extra angebotene Programme möglichst abwählen!
    Sponsor-Programm, Toolbars möglist abwählen (so wird oft Art von Adware/Spyware mitinstalliert)
  • NICHT irgendwelche Programme aus dem Netz laden, wenn nicht zu 100% fest steht, dass es sich dabei um saubere Software handelt. Nette Versprechen der Hersteller garantieren noch lange keine einwandfreie Funktionsweise, also vorher blättere die Seiten bei GOOGLE, da kannst Du Dir wertvolle Informationen holen!!!
  • Programme und Treiber:
    Nur vom Hersteller!
  • Onlinebanking:
    Gib deine Passwörter niemals preis!
    Seriöse Bankinstitute, E- Mail- Provider oder Online- Shops versenden grundsätzlich keine E- Mails, in denen Kunden aufgefordert werden, vertrauliche Daten wie Passwörter, Verfügernummer, PINs oder TANs preiszugeben. Bei dieser Art von E- Mails handelt es sich immer um Betrugsversuche, weshalb entsprechende Anfragen nicht beantwortet werden sollten. Sobald der Verdacht auf Betrug entsteht, melde deinen Verdacht der jeweiligen Bank- Hotline.
  • Comnputer, anderen (Gästen/Freunden) zur Nutzung überlassen überlassen - Nutze nur vertrauenswürdige Computer!
    Vergewissere dich, dass nur Personen deines Vertrauens deinen Computer nutzen oder verwalten und wickel niemals Bankgeschäfte über nicht vertrauenswürdige Computer - beispielsweise aus einem Internetcafé während des Urlaubs - ab
  • Vorsicht bei der Nutzung fremder Computer und anschliessbare Externe Speichermedien wie Festplatte, USB Sticks, Speicherkarten usw![/color] - IT-Betrüger machen keinen Urlaub!/bsi-fuer-buerger.de - auch zeitweise anschließen und scannen lassen (sehe unter `kostenlose Online-Viren-Scanner`)
  • Webseiten ohne Gültiges Impressum nicht besuchen
  • Lizenzkosten sparen? - Vorsicht bei Dateien/Programmen aus nicht vertrauenswürdigen Quellen! - "full Keygen, Crack, Serial, Warez, keygenerators" etc.
    Sind immer verseucht mit diverse Malware/Schadprogramme/Code, es gibt keine seite wo Viren frei ist. (Man sollte nicht absitlich der Teufel holen) Eine weitere höchst unsichere Quelle ist das File-Sharing der sog. (Musik-)Tauschbörsen.
    ► Ausserdem machst Du dich damit strafbar!
  • Nur eine Firewall sowie ein Antiviren Programm verwenden, welche sich immer auf dem aktuellsten Stand befinden sollten!
    Das Installieren von `zuviel` Software beeinträchtigt die Systemleistung und Sicherheit, verlangsamt den Start-Vorgang enorm und belastet den Arbeitsspeicher (weil laufen ja die Programme nebeneinander gleichzeitig, die viel Performance fressen, aber wenig Qualität bringen). Im Laufe der Zeit wird der rechner durch zu viel unnötigen Ballast immer langsamer, und unsicherer. Um so mehr Programme installiert sind, um so häufiger treten Probleme auf, die dann unter Umständen nur schwer lösen können. Dazu kommt noch, das einige Programme große Sicherheitsrisiken mit sich bringen
  • Virenscanner
  • BSI für Bürger
  • SETI@home - [Sicherheit] Sicherheitskonzept
  • Entwicklung schädlicher Websites/viruslist.com
  • Brennpunkt: Bilder und Töne
    Gefährliche Bilder, schräge Töne/BSI

** Der gesunde Menschenverstand, Windows und Internet-Software sicher konfigurieren ist der beste Weg zur Sicherheit im Webverkehr ist !!
Zitat:
Da der Bestand der Datenbank wird täglich ergänzt und erweitert bzw werden mit der aktuellen Virendefinition die Informationen über den betroffenen Virus aufgenommen, empfehle ich dir mindestens einmal pro Woche (später genügt es sicherlich einmal im Monat) dein System Online Scannen lassen (immer mit einen anderen Scanner), um eine zweite Meinung einzuholen - Die auf dem Speichermedium gesicherten Daten sollten auch mit einbezogen werden!
(benutzen meist ActiveX und/oder Java): Kostenlose Online Scanner -
Lesestoff Nr.2:
► Kann sich auf Dauer eine Menge Datenmüll ansammeln, sich Fehlermeldungen häufen, der PC ist wahrscheinlich nicht mehr so schnell, wie früher:wünsch Dir alles Gute

Wenn Du uns unterstützen möchtest→ Spendekonto

gruß
kira
__________________

Warnung!:
Vorsicht beim Rechnungen per Email mit ZIP-Datei als Anhang! Kann mit einen Verschlüsselungs-Trojaner infiziert sein!
Anhang nicht öffnen, in unserem Forum erst nachfragen!

Sichere regelmäßig deine Daten, auf CD/DVD, USB-Sticks oder externe Festplatten, am besten 2x an verschiedenen Orten!
Bitte diese Warnung weitergeben, wo Du nur kannst!

Antwort

Themen zu Backup nach Trojaner Bundeskriminalamt der 100Eur erpresst
anti-malware, backup, backups, booten, brauche, bundeskriminalamt, dateien, dropbox, erstellt, frage, gelöscht, infiziert, leute, logfile, musik, neu, neuinstallation, pcs, pdf, problem, probleme, promo, schließen, system, system neu, systeme, trojaner, unbedingt, virus/trojaner, windows, überspielen



Ähnliche Themen: Backup nach Trojaner Bundeskriminalamt der 100Eur erpresst


  1. Nach Hacker-Angriff: TalkTalk wird erpresst, Daten waren nicht verschlüsselt
    Nachrichten - 26.10.2015 (0)
  2. Seuche nach codec download auf Windows 7 PC / Acronis backup bricht ab
    Plagegeister aller Art und deren Bekämpfung - 12.10.2015 (30)
  3. Nach Acronis True Image Backup Trojaner nicht entfernt!
    Plagegeister aller Art und deren Bekämpfung - 21.08.2014 (1)
  4. Kein RegBack Ordner für Registry Backup nach GVU Infektion
    Plagegeister aller Art und deren Bekämpfung - 19.05.2013 (2)
  5. Probleme nach "Bundeskriminalamt-Trojaner"
    Plagegeister aller Art und deren Bekämpfung - 29.03.2013 (25)
  6. Neuer GVU-Trojaner erpresst mit vermeintlicher Kinderpornografie
    Plagegeister aller Art und deren Bekämpfung - 30.01.2013 (6)
  7. Computer gesperrt bei Netzverbindung 100EUR Paysafe
    Log-Analyse und Auswertung - 13.01.2013 (15)
  8. GVU Trojaner nach Backup
    Plagegeister aller Art und deren Bekämpfung - 04.09.2012 (9)
  9. BKA Trojaner Aufforderung 100EUR zu beahlen
    Log-Analyse und Auswertung - 12.04.2012 (22)
  10. BKA/UCash-100EUR-Trojaner (htlm/fakealert AP)
    Log-Analyse und Auswertung - 06.04.2012 (13)
  11. Datenwiederherstellung mit System-Backup nach Virenbefall
    Alles rund um Windows - 13.03.2012 (3)
  12. Bot erpresst Facebook-Nutzer
    Nachrichten - 19.01.2012 (0)
  13. Backup nach MS Removal Tool
    Plagegeister aller Art und deren Bekämpfung - 17.05.2011 (4)
  14. Trojaner auch nach Backup?
    Plagegeister aller Art und deren Bekämpfung - 25.05.2010 (2)
  15. Trojanerfund nach Backup der Systemplatte
    Plagegeister aller Art und deren Bekämpfung - 15.06.2009 (1)
  16. Backup nach Virus
    Mülltonne - 20.11.2008 (0)
  17. Trojaner nach formatieren (durch Backup)
    Plagegeister aller Art und deren Bekämpfung - 17.05.2008 (2)

Zum Thema Backup nach Trojaner Bundeskriminalamt der 100Eur erpresst - Alles klar, danke! Hier die Log File: Code: Alles auswählen Aufklappen ATTFilter aswMBR version 0.9.9.1665 Copyright(c) 2011 AVAST Software Run date: 2012-03-26 10:21:57 ----------------------------- 10:21:57.086 OS Version: Windows x64 6.1.7601 - Backup nach Trojaner Bundeskriminalamt der 100Eur erpresst...
Archiv
Du betrachtest: Backup nach Trojaner Bundeskriminalamt der 100Eur erpresst auf Trojaner-Board

Search Engine Optimization by vBSEO ©2011, Crawlability, Inc.