Zurück   Trojaner-Board > Malware entfernen > Diskussionsforum

Diskussionsforum: Virus vom Firmenlaptop nach Hause verschleppen?

Windows 7 Hier sind ausschließlich fachspezifische Diskussionen erwünscht. Bitte keine Log-Files, Hilferufe oder ähnliches posten. Themen zum "Trojaner entfernen" oder "Malware Probleme" dürfen hier nur diskutiert werden. Bereinigungen von nicht ausgebildeten Usern sind hier untersagt. Wenn du dir einen Virus doer Trojaner eingefangen hast, eröffne ein Thema in den Bereinigungsforen oben.

Antwort
Alt 26.09.2018, 21:12   #1
Herr Jensen
 
Virus vom Firmenlaptop nach Hause verschleppen? - Standard

Virus vom Firmenlaptop nach Hause verschleppen?



Hallo liebe Comminity und Virenfänger,

ich habe zur Zeit noch kein Problem, sondern erstmal nur eine Frage:
Unsere Firma hat anscheinend ein massives Virenproblem. Die Jungs von der IT geben sich zwar große Mühe die Viren zu beseitigen, kriegen das Problem aber überhaupt nicht in den Griff. Die ständigen Virenbafalle sind seit mindestens einem halben Jahr Thema und werden immer schlimmer.
Was ich nur mitkriege ist, dass der Virus sich über das Netzwerk verbreitet und irgendwie von einem Rechner auf den anderen hüpft.
Ich habe langsam resigniert und arbeite mit einem Rechner der nicht wirklich sauber ist - habe ja auch keine andere Wahl.
Leider habe ich nicht wirklich eine Ahnung was genau auf unseren Rechnern los ist. Ich kriege verschiedene Fehlermeldungen bzw. Antivir-Funde, die ich leider in der Vergangenheit nicht protokolliert habe. (Werde es aber in Zukunft tun!). Und auffällig ist, dass ich Fake-Mails aus meiner Organisation bekomme, vermeintlich von Kollegen, die infizierte Anhänge haben.

Nun meine Frage: Ich arbeite mit dem Rechner ab und zu auch von zuhause und muss mich mit meinem privaten WLan verbinden, z.B. um Mails zu bearbeiten oder mich mit VPN mit dem Firmenserver zu verbinden.
In dem Heim-Netzwerk hängen auch unsere persönlichen Geräte. Ist es möglich dass ich mir über den Firmenrechner einen Virus nach Hause hole?
Bzw. kann ich mich sinnvoll schützen?
Ich verwende eine Fritzbox 7362SL, im Heimnetzwerk sind ein Windows 10 Rechner, ein Ipad, ein Android Handy und ein Iphone. Volle Auswahl für den Virus also. Das Android-Handy ist auch mit dem Exchangeserver der Firma verbunden. Ich kann aber ausschließn, jemals.mit dem Handy einen verseuchten Anhang geöffnet zu haben.
Auf dem Windows PC läuft der Windows Defender, auf dem Android seit heute Malwarebytes.

Vielen Dank für euer Feedback!

Alt 26.09.2018, 22:12   #2
felix1
/// Helfer-Team
 
Virus vom Firmenlaptop nach Hause verschleppen? - Standard

Virus vom Firmenlaptop nach Hause verschleppen?



Die Gefahr einer Infizierung der privaten Geräte ist nicht ausgeschlossen. Da Du aber eine Fritz hast, gibt es doch ein paar Möglichkeiten. Anschluß per Lan über Port 4 oder Gastkont über W-Lan. Da kann man die interne Kommunikation unterbinden. Voraussetzung ist aber eine aktuelle Firmware auf der Fritz. Das sollte aber generell Usus sein.
GL
__________________

__________________

Alt 26.09.2018, 22:21   #3
cosinus
/// Winkelfunktion
/// TB-Süch-Tiger™
 
Virus vom Firmenlaptop nach Hause verschleppen? - Standard

Virus vom Firmenlaptop nach Hause verschleppen?



Was macht die FB denn da anders? Wenn der TO sich per VPN einwählt über einen VPN-Client auf dem Rechner hat die FB damit doch nix zu tun.

Ist die Frage wie die Würmer gestrickt sind, ob die nur das lokale Subnetz abgrasen oder o sie auch entfernte Subnetz die über VPN angebunden sind, angreifen. Und dann kommts es auch drauf an, was auf dem Gateway für Firewallregeln sind. Viele Firmen mit derartigem VPN-Gateway haben nämlich ebenfalls Verbote zwischen VPN- und internem Firmen-LAN. Es macht schon Sinn, diesem Subnetz nicht uneingeschränkt zu vertrauen.
__________________
__________________

Alt 26.09.2018, 22:56   #4
felix1
/// Helfer-Team
 
Virus vom Firmenlaptop nach Hause verschleppen? - Standard

Virus vom Firmenlaptop nach Hause verschleppen?



Zitat:
Zitat von cosinus Beitrag anzeigen
Ist die Frage wie die Würmer gestrickt sind, ob die nur das lokale Subnetz abgrasen oder ob sie auch entfernte Subnetz die über VPN angebunden sind, angreifen. Und dann kommts es auch drauf an, was auf dem Gateway für Firewallregeln sind. Viele Firmen mit derartigem VPN-Gateway haben nämlich ebenfalls Verbote zwischen VPN- und internem Firmen-LAN. Es macht schon Sinn, diesem Subnetz nicht uneingeschränkt zu vertrauen.
Einem infiziertem Netzwerk des Arbeitgebers würde ich auch nicht trauen. Deshalb würde ich mein privates Netzwerk zunageln.
__________________
LG

Der Felix

Keine Hilfe per PN und E-Mail

Alt 26.09.2018, 23:27   #5
cosinus
/// Winkelfunktion
/// TB-Süch-Tiger™
 
Virus vom Firmenlaptop nach Hause verschleppen? - Standard

Virus vom Firmenlaptop nach Hause verschleppen?



Ja, es ist einfach eine Art fremdes Netz. Wird dann wie eine DMZ behandelt. Das macht schon Sinn. Aber wer weiß was die Admins da eingerichtet haben.

Der TO schildert das ja eher so, als seien da senile Zirkusaffen zu Admins ernannt worden, ich denke eher, dass die GF zu knauserig ist und zu wenig Kohle für vernünftige Hardware-Infrastruktur etc. bereitstellt. Und vernünftige Enterprise-IT bekommt man nun nicht für zweifuffzich. Beispielsweise reicht für Hause ein billiger DSL-Router, für Homeuse ist ne FritzBox schon ziemlich viel. Aber für Firmenbetrieb in einer größeren Firma kannst das idR völlig knicken. Vernünftige Lösungen kosten jährlich dann einige Tausend Euro.

__________________
"Die Wahrheit ist normalerweise nur eine Entschuldigung für einen Mangel an Fantasie." (Elim Garak)

Das Trojaner-Board unterstützen
Warum Linux besser als Windows ist!

Alt 26.09.2018, 23:55   #6
Herr Jensen
 
Virus vom Firmenlaptop nach Hause verschleppen? - Standard

Virus vom Firmenlaptop nach Hause verschleppen?



Ich verstehe, wenn ich einen Gastzugang an meiner Frittbox nutze, bin ich mit dem infizierten Firmenrechner vom übrigen privaten Netzwerk komplett getrennt.
Das klingt mir nach der perfekten Lösung! Vielen Dank für die schnelle Antwort!

Alt 27.09.2018, 00:11   #7
cosinus
/// Winkelfunktion
/// TB-Süch-Tiger™
 
Virus vom Firmenlaptop nach Hause verschleppen? - Standard

Virus vom Firmenlaptop nach Hause verschleppen?



Zitat:
bin ich mit dem infizierten Firmenrechner vom übrigen privaten Netzwerk komplett getrennt.
Was verstehst du bitte unter KOMPLETT getrennt? Das ergeibt irgendwie keinen Sinn. Wenn ich komplett getrennt bin, dann hab ich keine Verbindung ins Firmennetz.

Hast du denn überhaupt das Wissen was zB verschiedene Subnetze sind?
__________________
"Die Wahrheit ist normalerweise nur eine Entschuldigung für einen Mangel an Fantasie." (Elim Garak)

Das Trojaner-Board unterstützen
Warum Linux besser als Windows ist!

Alt 27.09.2018, 11:30   #8
Herr Jensen
 
Virus vom Firmenlaptop nach Hause verschleppen? - Standard

Virus vom Firmenlaptop nach Hause verschleppen?



Nein, ich weiß nicht was verschiedene Subnetze sind. Vielleicht erklärst du es mir.

"Wenn ich komplett getrennt bin, dann hab ich keine Verbindung ins Firmennetz."

Ja, genau darum geht es mir ja. Ich will ja dass ich den Virus nicht nach Hause schleppe, wenn ich den vermeintlich infizierten Firmenrechner ins private WLan verbinde.
Mit komplett getrennt meine ich, dass mein Firmenlaptop, wenn ich ihn per Gastzugang an meine Fritzbox lasse, nicht mit meinen privaten Geräten in Berührung kommen kann. So kann er meine Geräte nicht anstecken.

Alt 27.09.2018, 11:38   #9
cosinus
/// Winkelfunktion
/// TB-Süch-Tiger™
 
Virus vom Firmenlaptop nach Hause verschleppen? - Standard

Virus vom Firmenlaptop nach Hause verschleppen?



Du wolltest dich aber per VPN von zu Hause ins Firmennetz einwählen oder nicht? Oder machst du das ausschließlich mit dem Firmenrechner?

Wenn dein Firmenrechner zu Hause ins Netzwerk soll, aber nicht mit deinen privaten Geräten sprechen darf, dann hilft eigentlich nur sowas wie ein VLAN. Also ein virtuelles LAN was defacto ein zusätzlicher Switch aber virtuell ist.

Das könnte dann mit einem Gast-WLAN dann gegeben sein wenn die Fritz das so hergibt und das tut sie auch nach dieser Beschreibung --> https://avm.de/service/fritzbox/frit...ot-einrichten/
__________________
"Die Wahrheit ist normalerweise nur eine Entschuldigung für einen Mangel an Fantasie." (Elim Garak)

Das Trojaner-Board unterstützen
Warum Linux besser als Windows ist!

Alt 27.09.2018, 11:47   #10
Herr Jensen
 
Virus vom Firmenlaptop nach Hause verschleppen? - Standard

Virus vom Firmenlaptop nach Hause verschleppen?



Noch mal eine ergänzende und weiterführende Frage in die Runde:
Ich weiß ja nicht sicher, ob ich meine privaten Geräte schon infiziert habe. Gibt es eine Art Standardroutine, wie ich die Rechner einmal vernünftig überprüfen kann? Auf dem Windows 10 PC (genaugenommen sind es zwei) läuft jeweils der Windows-Defender. Ist das ausreichend? Oder was empfiehlt ihr mir?

Dazu noch das Android-Handy, Motorola Moto G 6 mit Android 8.0.0, dass ich per Exchange-Server sogar mit dem Firmennetzwerk verbinde. Da es ja diese merkwürdigen Spam-Mails aus der Organisation gibt, habe ich irgendwie den Verdacht, dass das Mailsystem der Firma betroffen sein kann. Kann ich mir per Exchange-Server-Verbindung Viren vom Firmenserver auf das Handy holen?
Darum habe ich auf dem Handy nun Malwarebytes installiert. Es gab keinen Fund. Bin ich damit safe oder gibt es hier Verbesserungsvorschläge?

Und zum Schluss noch mal die Fritzbox, 7362 SL, kann sich theoretisch dort ein Virus einnisten und kann ich es irgendwie prüfen? Es läuft die neueste OS-Version per automatischem Update.

Danke noch mal!

Hallo Cosinus, ja, genau, ich verbinde mich ausschließlich mit dem Firmenlaptop per VPN. Das einzige was ich von zu hause nutze ist das WLAN. Sorry, das war vielleicht nicht ganz klar formuliert.
Danke für deine Einschätzung!

Alt 27.09.2018, 12:09   #11
cosinus
/// Winkelfunktion
/// TB-Süch-Tiger™
 
Virus vom Firmenlaptop nach Hause verschleppen? - Standard

Virus vom Firmenlaptop nach Hause verschleppen?



Du machst viel zu viel auf einmal. Schließ doch erstmal das Thema mit der Fritzbox und dem Gastzugang ab.

Und etwas weniger Hysterie tut auch ganz gut, nicht nur dir. Smartphones werden nicht mit Windows-Würmern befallen. Und diese Geräteklasse können wir hier auch garnicht checken.
__________________
"Die Wahrheit ist normalerweise nur eine Entschuldigung für einen Mangel an Fantasie." (Elim Garak)

Das Trojaner-Board unterstützen
Warum Linux besser als Windows ist!

Alt 27.09.2018, 22:42   #12
felix1
/// Helfer-Team
 
Virus vom Firmenlaptop nach Hause verschleppen? - Standard

Virus vom Firmenlaptop nach Hause verschleppen?



Jepp.
Die Fritz, wenn sie aktuell ist, ist gegen W-Schadsoftwre gefeit, da Linux.xxx
Auch kannst Du sogar der Verbindung eine eigene IP verpassen. Schaue mal in der Konfig der Fritz mal nach. Ist zwar Sch...., zu wissen, mit einem nicht sauberen Firmen-Rechner arbeiten zu müssen, ist aber nicht zu ändern.
__________________
LG

Der Felix

Keine Hilfe per PN und E-Mail

Antwort

Themen zu Virus vom Firmenlaptop nach Hause verschleppen?
ahnung, anhang, beseitigen, defender, fehlermeldungen, frage, fritzbox, handy, hängen, infizierte, langsam, laptop, netzwerk, problem, rechner, schützen, server, thema, verschiedene, virus, voll, vpn, windows, wirklich, wlan



Ähnliche Themen: Virus vom Firmenlaptop nach Hause verschleppen?


  1. Firmenlaptop - Überwachnung erkennen?
    Überwachung, Datenschutz und Spam - 09.02.2018 (19)
  2. Sicherheits-Tool PrivDog telefoniert nach Hause - unverschlüsselt
    Nachrichten - 27.02.2015 (0)
  3. Zu hause ein Sniffer oder Keylogger?
    Plagegeister aller Art und deren Bekämpfung - 24.10.2014 (3)
  4. Chrome stürzt ab bei alle laptops zu Hause gleichzeitig
    Alles rund um Windows - 28.04.2014 (3)
  5. edgpsvc.exe Trojaner auf Firmenlaptop gefunden!
    Log-Analyse und Auswertung - 28.10.2013 (5)
  6. Browser telefoniert nach Hause: go.lenua.de / loadtbs
    Plagegeister aller Art und deren Bekämpfung - 22.08.2013 (15)
  7. Einige Internetseiten nicht erreichbar (wenige Sekunden nach Neustart), auch auf anderen PCs im Hause.
    Log-Analyse und Auswertung - 05.06.2013 (1)
  8. Virus startet nach 10-15sec nach Kontoanmeldung, ( Taskkill.exe) Wird als Tarnname benutzt was nun?
    Plagegeister aller Art und deren Bekämpfung - 08.05.2013 (29)
  9. Bundespolizeitrojaner auf Firmenlaptop
    Plagegeister aller Art und deren Bekämpfung - 22.04.2013 (4)
  10. run.dll fehlt nach systemwiederherstellung nach einem virus
    Plagegeister aller Art und deren Bekämpfung - 29.12.2012 (22)
  11. telefoniert da ein trojaner nach Hause?
    Plagegeister aller Art und deren Bekämpfung - 24.06.2012 (1)
  12. Suche nach angepasstem Script nach Gema-Virus und weißen Bildschirm mit ...
    Plagegeister aller Art und deren Bekämpfung - 25.03.2012 (1)
  13. Apps telefonieren nach Hause [Update]
    Nachrichten - 29.07.2010 (0)
  14. Apps telefonieren nach Hause
    Nachrichten - 29.07.2010 (0)
  15. Palm Pre telefoniert nach Hause
    Nachrichten - 13.08.2009 (0)
  16. EOMD.EXE telefoniert nach Hause
    Log-Analyse und Auswertung - 03.06.2007 (2)
  17. Norton Intelligent Updater telefoniert nach Hause?
    Antiviren-, Firewall- und andere Schutzprogramme - 05.03.2005 (6)

Zum Thema Virus vom Firmenlaptop nach Hause verschleppen? - Hallo liebe Comminity und Virenfänger, ich habe zur Zeit noch kein Problem, sondern erstmal nur eine Frage: Unsere Firma hat anscheinend ein massives Virenproblem. Die Jungs von der IT geben - Virus vom Firmenlaptop nach Hause verschleppen?...
Archiv
Du betrachtest: Virus vom Firmenlaptop nach Hause verschleppen? auf Trojaner-Board

Search Engine Optimization by vBSEO ©2011, Crawlability, Inc.