Zurück   Trojaner-Board > Web/PC > Alles rund um Windows

Alles rund um Windows: Sytemwiederherstellung

Windows 7 Hilfe zu allen Windows-Betriebssystemen: Windows XP, Windows Vista, Windows 7, Windows 8(.1) und Windows 10 - als auch zu sämtlicher Windows-Software. Alles zu Windows 10 ist auch gerne willkommen. Bitte benenne etwaige Fehler oder Bluescreens unter Windows mit dem Wortlaut der Fehlermeldung und Fehlercode. Erste Schritte für Hilfe unter Windows.

Antwort
Alt 11.03.2015, 09:07   #1
sweety_999
 
Sytemwiederherstellung - Standard

Problem: Sytemwiederherstellung



guten tag trojaner-board-team,

da ich pc-technisch nicht so die große leuchte bin habe ich eher eine allgemeine frage, anstelle eines problems und hoffe dennoch hier eine antwort zu bekommen.

in unregelmässigen abständen setze ich meinen pc neu auf, da durch installieren/deinstallieren von programmen und sonstigem das system mit der zeit immer langsamer wird.
da meine vista-cd mittlerweile ca. 7 jahre alt ist (der rechner ist noch nicht ganz so alt, weil bis auf gehäuse und cd-laufwerk keine originalteile mehr enthalten sind), benötigt es nach dem neu aufsetzen eine gefühlte ewigkeit bis die anschliessenden automatischen updates (beim letzte mal waren es bereits über 700 updates) eingespielt sind. ich nehme an, weil die cd vom kaufdatum ist und alle anschliessend rausgebrachten updates bis zum heutigen tag eingespielt werden.

nun zu meiner frage: würde es reichen direkt nach dem neu aufsetzen und installieren aller benötigten programme einen wiederherstellungspunkt festzusetzen, zu dem ich bei bedarf zurücksetze? ich meine ist dann z.b. die registry wieder so, als hätte ich den pc gerade neu aufgesetzt oder behält er trotzdem z.b. reste aus deinstallierten programmen zurück?
im internet finde ich dazu leider nur unverständliche informationen, z.b. das eigene dateien und bilder vom zurücksetzen nicht betroffen sind. zählen denn aber registryeinträge zu diesen dateien oder nicht?

mit programmen die den rechner aufräumen habe ich nicht so gute erfahrungen gemacht, da man sich damit als pc-laie meist mehr "kaputt" macht und das system dennoch immer langsamer wird.

oder kann man sich eine neuere system-cd, die die inzwischen rausgebrachten updates bereits enthält, erstellen oder funktioniert dann mein produkt-key nicht mehr?

ich denke mal nicht, dass das für meine frage relevant ist, dennoch der vollständigkeit halber mein betriebssystem ist windows vista home premium und ich verwende microsoft security essential und malewarebytes.

vielen dank schonmal vorab für eine antwort

Alt 11.03.2015, 10:15   #2
Kronos60
 
Sytemwiederherstellung - Standard

Sytemwiederherstellung Anleitung / Hilfe



Besser als ein Wiederherstellungspunkt ist wenn du gleich nach der Neuinstallation ein Image machst, du brennst dir mit dem Tool eine Recovery-CD und kannst damit z.B. wenn du nicht mehr ins Windows kommst trotzdem das Image zurückspielen.

So ein Image kannst du dir z.B. mit diesem:
http://www.todo-backup.com/products/home/download.htm
Programm anferitgen, das Programm ist Freeware also gratis.
__________________


Alt 11.03.2015, 10:36   #3
cosinus
/// Winkelfunktion
/// TB-Süch-Tiger™
 
Sytemwiederherstellung - Standard

Sytemwiederherstellung Details



Dann sollte man aber auch erwähnen, dass man regelmäßig Images macht. Ein uraltes Image erspart nämlich nix an Zeit....
__________________
__________________

Alt 11.03.2015, 10:40   #4
Kronos60
 
Sytemwiederherstellung - Standard

Lösung: Sytemwiederherstellung



Zitat:
Zitat von cosinus Beitrag anzeigen
Dann sollte man aber auch erwähnen, dass man regelmäßig Images macht. Ein uraltes Image erspart nämlich nix an Zeit....
Entschuldigung, habe ich vergessen, ich mache mir einmal monatlich am Patchday ein Full-Image.

Alt 11.03.2015, 10:51   #5
cosinus
/// Winkelfunktion
/// TB-Süch-Tiger™
 
Sytemwiederherstellung - Standard

Wie Sytemwiederherstellung



Damit kann man leben

Unsere sweety_999 sollte vllt besser vor jeder Programminstallation ein Image erstellen.

__________________
"Die Wahrheit ist normalerweise nur eine Entschuldigung für einen Mangel an Fantasie." (Elim Garak)

Das Trojaner-Board unterstützen
Warum Linux besser als Windows ist!

Alt 11.03.2015, 10:55   #6
Kronos60
 
Sytemwiederherstellung - Standard

Wo Sytemwiederherstellung Lösung!



Zitat:
Zitat von cosinus Beitrag anzeigen
Unsere sweety_999 sollte vllt besser vor jeder Programminstallation ein Image erstellen.
Man kann auch zwischendurch ein inkrementelles Image machen (da werden nur die Änderungen seit dem letzten Full-Image gespeichert).

Alt 11.03.2015, 11:08   #7
sweety_999
 
Sytemwiederherstellung - Standard

Sytemwiederherstellung



danke kronos60 für deine antwort, also ich setze den rechner nicht neu auf, weil windows nicht mehr funktioniert, sondern einfach weil immer irgendwo reste von deinstallationen in der registry verbleiben, die den rechner nach und nach immer mehr verlangsamen.

wie gesagt ich habe nicht wirklich ahnung von pc's. ist das denn mit so einem image der gleiche zustand als hätte ich den rechner gerade neu aufgesetzt und die programme neu installiert? vor allem die registry ist die dann komplett wieder so wie nach einer neuinstallation?

dateien die ich selbst erstellt habe sind mir nicht wichtig zu sichern, da ich nur wenige davon habe und diese während einer Neuinstallation in der dropbox ablegen kann, es geht mir nur darum den gleichen zustand wie nach einer Neuinstallation zu erreichen ohne stundenlang updates zu installieren und sämtliche programme wieder neu einrichten zu müssen.

daher auch meine frage ob die wiederherstellung den zustand nach der Neuinstallation ergibt, wenn ich direkt nach dem aufsetzen und der programmeinrichtung solch einen wiederherstellungspunkt erzeuge.

danke auch dir cosinus für deine antwort, aber ich glaub mit so einem regelmässigen image würde ich wenn ich es richtig verstehe, ja alles mitspeichern, was ich in der zwischenzeit gemacht habe. aber ich will den rechner ja inprinzip auf werkseinstellung zurücksetzen allerdings schon inclusive der nachfolgenden windows-updates und ohne die programme die ich generell verwende neu einrichten zu müssen.

Alt 11.03.2015, 11:09   #8
Kronos60
 
Sytemwiederherstellung - Standard

Sytemwiederherstellung



Zitat:
Zitat von sweety_999 Beitrag anzeigen
ist das denn mit so einem image der gleiche zustand als hätte ich den rechner gerade neu aufgesetzt und die programme neu installiert?
Ganz genau, die Festplatte wird komplett samt Registry und allem gespeichert. Wenn du das Image zurückspielst hast du den gleichen Zustand wie bei Erstellung des Images, sehr empfehlenswert z.B. bei einem Malwarebefall.
Zitat:
daher auch meine frage ob die wiederherstellung den zustand nach der Neuinstallation ergibt, wenn ich direkt nach dem aufsetzen und der programmeinrichtung solch einen wiederherstellungspunkt erzeuge.
Nein, die Windows-Wiederherstellung umfasst nicht alles und darf bei einem Malwarebefall nicht ausgeführt werden.
Zitat:
ohne stundenlang updates zu installieren und sämtliche programme wieder neu einrichten zu müssen.
Dauert ca. 20 Minuten das sichern als auch die Wiederherstellung.

Ich habe hier noch ein paar Links für die Bedienung, leider nur in Englisch aber wenn du dich nicht auskennst so frage einfach nach:
http://www.todo-backup.com/products/...e-features.htm
http://www.todo-backup.com/products/...-partition.htm
http://www.todo-backup.com/products/...tore-image.htm

Alt 11.03.2015, 11:25   #9
sweety_999
 
Sytemwiederherstellung - Standard

Sytemwiederherstellung



ok nochmal vielen lieben dank für eure geduld mir das verständlich zu machen, dann werde ich mich mal dran machen den rechner neu zu installieren und mir so ein image zu erstellen.
ich kann mir ja dann immer ein neues image machen, wenn ich das image eingespielt habe und im anschluss die neusten updates durchgelaufen sind. dann ist es ja sozusagen fast immer auf dem neusten stand was das updaten anbelangt.

Alt 11.03.2015, 11:35   #10
Kronos60
 
Sytemwiederherstellung - Standard

Sytemwiederherstellung [gelöst]



Zitat:
Zitat von sweety_999 Beitrag anzeigen
ich kann mir ja dann immer ein neues image machen, wenn ich das image eingespielt habe und im anschluss die neusten updates durchgelaufen sind. dann ist es ja sozusagen fast immer auf dem neusten stand was das updaten anbelangt.
Ich schlage vor, du machst gleich nach der kompletten Neuinstallation ein ganzes Image.
Danach machst du einmal im Monat beim Patchday (zweiter Dienstag im Monat z.B. gestern war einer) ein ganzes Image.
Und dazwischen machst du dir bei Programminstallationen etc. ein inkrementelles Image.

Alt 11.03.2015, 11:37   #11
cosinus
/// Winkelfunktion
/// TB-Süch-Tiger™
 
Sytemwiederherstellung - Standard

Sytemwiederherstellung [gelöst]



Ja, inkrementell ist gut, wollte ich eigentlich auch erwähnen

Zitat:
ondern einfach weil immer irgendwo reste von deinstallationen in der registry verbleiben, die den rechner nach und nach immer mehr verlangsamen.
Das ist so nicht richtig. Die Registry ist eine Datenbank. Und wenn verwaiste Einträge entfernt werden wird dadurch nichts schneller.
__________________
"Die Wahrheit ist normalerweise nur eine Entschuldigung für einen Mangel an Fantasie." (Elim Garak)

Das Trojaner-Board unterstützen
Warum Linux besser als Windows ist!

Alt 11.03.2015, 11:49   #12
sweety_999
 
Sytemwiederherstellung - Standard

Sytemwiederherstellung [gelöst]



wie gesagt ich habe von pc's nicht so die ahnung, ich merke nur, dass nach einer Neuinstallation der rechner doch gar nicht so langsam ist, wie er immer tut und solche aufräumprogramme nicht so effektiv sind wie eine Neuinstallation des rechners, liegt aber wohl eher daran, dass man als pc-laie damit nicht richtig umgehen kann.

aber mir ist nun doch noch eine frage eingefallen. meine installations-cd ist wie gesagt nun bereits mehrere jahre alt, gibt es denn eine möglichkeit eine neuere version z.b. von der webseite windows zu erstellen oder muss ich nun doch erstmal meine alte version benutzen? und falls ja funktioniert mein produkt-key bei solch einer neu erstellten cd dann auch?

Alt 11.03.2015, 12:05   #13
Kronos60
 
Sytemwiederherstellung - Standard

Sytemwiederherstellung [gelöst]



Du ladest diese:
http://winfuture.de/downloadvorschalt,3291.html
Iso herunter.
Dann lädst du dir das eicfg_removal_utility herunter:
http://code.kliu.org/misc/winisoutils/
und bearbeitest die Iso damit.

Dann kannst du die Datei als Iso brennen oder du bringst sie wenn du willst mit diesem:
http://www.heise.de/download/universal-usb-installer-1192399.html
Tool auf einen Stick.

Fertig du hast nun eine Windows 7 DVD mir Servicepack1.
Beim booten wählst du dir die Version von deinem Produktkey (HP, Pro) aus und du kannst mit dem Produktkey aktivieren.

Alt 11.03.2015, 12:11   #14
sweety_999
 
Sytemwiederherstellung - Standard

Sytemwiederherstellung [gelöst]



nochmals danke, gibt es das ganze auch für vista home premium? konnte es bei win future nicht finden

Alt 11.03.2015, 12:13   #15
Kronos60
 
Sytemwiederherstellung - Standard

Sytemwiederherstellung [gelöst]



Nein, gibt es nur für Win7, 8, 8.1.

Antwort

Themen zu Sytemwiederherstellung
aufsetzen, automatische, betriebssystem, dateien, erfahrungen, frage, funktioniert, home, internet, kaputt, langsamer, microsoft, neu, nicht mehr, programme, rechner, registry, security, system, system-cd, updates, vista home premium, windows, windows vista, zurücksetzen




Zum Thema Sytemwiederherstellung - guten tag trojaner-board-team, da ich pc-technisch nicht so die große leuchte bin habe ich eher eine allgemeine frage, anstelle eines problems und hoffe dennoch hier eine antwort zu bekommen. in - Sytemwiederherstellung...
Archiv
Du betrachtest: Sytemwiederherstellung auf Trojaner-Board

Search Engine Optimization by vBSEO ©2011, Crawlability, Inc.