Zurück   Trojaner-Board > Web/PC > Alles rund um Mac OSX & Linux

Alles rund um Mac OSX & Linux: Externe Festplatte formatiert, wichtige Daten verloren

Windows 7 Für alle Fragen rund um Mac OSX, Linux und andere Unix-Derivate.

Antwort
Alt 25.11.2013, 21:14   #1
koelleman
 
Externe Festplatte formatiert, wichtige Daten verloren - Standard

Externe Festplatte formatiert, wichtige Daten verloren



Hallo zusammen,

ich habe grade mal ein bisschen Google durchforstet und bin dann auf Euch gestoßen.

Also ich habe folgendes Problem, hoffe (oder auch eher nicht) manche hatten das gleiche oder ein ähnliches Problem.

Ich habe mir vor ca. 2 Monaten ein MacBook Pro zugelegt und hatte vorher einen Dell Laptop. Da ich ein Freund externer Festplatten bin habe ich die ziemlich häufig genutzt und natürlich auch alles auf der externen Platte gesichert vom Dell. So: Da aber Mac OS X die Windows-Platte nicht auslesen kann habe ich diese umformatiert. (Vorher alles wichtige mühselig mit einem 32GB USB-Stick vom Dell aufn Mac gezogen) - Platte formatiert, alles weg!

Ich dachte natürlich alles wäre drauf, doch gestern rief dann meine Mutter an und fragte nach wichtigen Dateien, welche sich auf Bilder und Videos und ein paar Textdokumente beliefen. Diese Bilder und Videos wurden damals für ein zusammengebasteltes, stundenlange Arbeit investiertes Video genutzt und von vielen Freunden und Verwandten mühselig aus der Vergangenheit rausgesucht und stundenlang am Scanner eingescannt.

Ich Knalltüte habe das natürlich übersehen und nicht mit gesichert. Gibt es eine Möglichkeit die von Windows auf Mac formartierte Platte zurück zu formatieren, oder eher an die Daten ran zu kommen.

Was vielleicht noch wichtig sein könnte: Ich habe noch nicht viel neues auf die Platte aufgespielt vom Mac.

Ich hoffe es gibt Teillösungen oder gar Lösungen. Möchte nicht zwingend direkt zum Spezialisten damit.

Aller besten Dank und beste Grüße


Kölle

Alt 25.11.2013, 23:09   #2
werner1958
 
Externe Festplatte formatiert, wichtige Daten verloren - Standard

Externe Festplatte formatiert, wichtige Daten verloren



Hallo Kölle,

da hast Du Dir völlig unnötig ein gewaltiges Problem eingefangen.
Tools zum Auslesen von NTFS-Partitionen unter Mac OS X gibt es für kleines Geld, wie z.B. Boot Camp oder das Paragon Mac-Bundle.

Aber das hilft Dir jetzt nicht mehr weiter.

Eine softwareseitige Recovery-Lösung, die man den Versprechen nach auch zu Hause ausführen kann und deren Website zumindest seriös wirkt, ist diese:

Einmal von Windows-Seite, denn Du willst ja NTFS-Dateien wiederhaben:
hxxp://www.salvagedata.com/recovery-software/data-recovery-software-for-window-ntfs/
und
Einmal von Mac-Seite, die vielleicht in Deinem HFS+ formatierten Laufwerk noch was erkennt:
hxxp://www.salvagedata.com/recovery-software/macos-hfs-hfs-software/


Das kostet zwar 99,- US$, bietet aber zumindest vor Kauf die kostenlose Möglichkeit, das Laufwerk zu scannen und zu prüfen, ob und was sich wiederherstellen lässt.

Ob das so ist, weiss ich nicht, getestet habe ich das nicht.

Wenn Dir Deine Daten aber so wichtig sind, dass Du damit zu einem Spezialisten gehen willst, dürfte dieses Tool zumindest erst einmal die günstigere Lösung sein.
Ich glaube nicht, dass ein Spezialist für 99,-US$ (pro Stunde) auch nur aufstehen würde

Eins ist mir bei Deinem Posting allerdings nicht so ganz klar.
Du schreibst, Du hast alles vom Dell auf die externe Platte gesichert, heisst kopiert.
Somit müssten die ursprünglichen Dateien doch alle noch auf dem Dell vorhanden sein?

Oder meinst Du als 'Freund externer Festplatten', Du hast diese als externen Permanentspeicher genutzt?
Sprich, die darauf enthaltenen Dateien waren Unikate?
Dann war es aber keine Sicherung mehr.

In dem Fall empfiehlt sich zumindest für die Zukunft die Anschaffung einer weiteren externen Festplatte,
Und diese dann aber wirklich nur zur Datensicherung, sprich Kopie zu nutzen.

Gruss

Werner
__________________


Alt 26.11.2013, 10:35   #3
koelleman
 
Externe Festplatte formatiert, wichtige Daten verloren - Standard

Externe Festplatte formatiert, wichtige Daten verloren



Hallo Werner,

danke für deine Antwort.

Zitat:
Zitat von werner1958 Beitrag anzeigen

Eins ist mir bei Deinem Posting allerdings nicht so ganz klar.
Du schreibst, Du hast alles vom Dell auf die externe Platte gesichert, heisst kopiert.
Somit müssten die ursprünglichen Dateien doch alle noch auf dem Dell vorhanden sein?

Oder meinst Du als 'Freund externer Festplatten', Du hast diese als externen Permanentspeicher genutzt?
Sprich, die darauf enthaltenen Dateien waren Unikate?
Dann war es aber keine Sicherung mehr.
Richtig, ich habe alles vom Dell auf die externe kopiert, den Dell allerdings danach neu aufgesetzt und verkauft. Hatte ja keinerlei Verwendung mehr dafür und bin auch aus arbeitstechnischen Gründen zum MacBook umgestiegen.

Mit "Freund externer Festplatten" meine, ich dass diese gut und gerne zusätzlich nutze.

Ich habe gestern Abend bereits ein kostenloses Tool gefunden, hat auch schon viele Dateien gefunden, allerdings noch nicht das was ich suche. Muss dann wohl doch auf ein kostenpflichtiges zurück greifen, was ein wenig tiefgehender arbeitet.

Lieben Gruß
__________________

Alt 26.11.2013, 17:38   #4
mort
 
Externe Festplatte formatiert, wichtige Daten verloren - Standard

Externe Festplatte formatiert, wichtige Daten verloren



Zitat:
doch auf ein kostenpflichtiges zurück greifen
Das heißt nicht, dass es andere/mehr Dateien findet, geschweige von der Datei die Du suchst.

Alt 26.11.2013, 23:50   #5
werner1958
 
Externe Festplatte formatiert, wichtige Daten verloren - Standard

Externe Festplatte formatiert, wichtige Daten verloren



Hallo Kölle,

mort kann ich mich mal wieder nur anschliessen.

Interessant wäre es vielleicht noch zu erfahren, welches kostenlose Tool Du da genutzt hast und was für Dateien es gefunden hat.

Denn eigentlich hätte ich fast in meinem ersten Beitrag geschrieben, dass ich es mir überhaupt nicht vorstellen kann, dass man nach so einer Aktion so einfach etwas aus dem vorherigen Dateisystem wiederherstellen kann. Ich wollte Dich aber nicht entmutigen.

Das ist ja nicht nur eine einfache Formatierung, in der bei einem unveränderten Dateisystem einfach nur ein neues 'Inhaltsverzeichnis' erzeugt wird, ansonsten aber nur die schon bestehenden Spuren, Sektoren, etc.. auf Schreib- und Lesefähigkeit überprüft werden.

Nach meinem Verständnis hast Du die Platte komplett neu partitioniert, heisst es gibt eine völlig andere Laufwerksgeometrie mit völlig anderer Einteilung und auch einer entsprechenden Formatierung gemäss dieser HFS-Geometrie.

Ich hätte jetzt erwartet, dass nur hochspezialisierte Firmen mit der richtigen Ausrüstung für richtig teures Geld den vorherigen Zustand rekonstruieren können. Die gibt es, werden in der Regel aber eher von Firmen nach Bränden oder Wasserschäden konsultiert und für die verlorene Daten der wirtschaftliche Bankrott bedeuten könnte.

Aber man lernt nie aus

Eins noch, vielleicht ist es nicht so klar rüber gekommen.

Bei den oben von mir angegeben links handelt es sich sehr wohl um kostenlose Programme, mit denen man kostenlos erst mal checken kann, ob sie in der Lage wären etwas wiederherzustellen und die vorher auch zeigen, bei welchen Verzeichnissen und Dateien das möglich ist.

Erst wenn man aufgrund dieser Scan-Ergebnisse sagen kann, das Programm kann mir die Dateien, die ich haben will, zurückholen, erst dann muss man die kostenpflichtige Version kaufen und auch vermutlich neu herunterladen und kann dann damit die Daten recovern.

In meinen Augen ein fairer Deal.
Man kauft nicht die Katze im Sack, WENN die Scan-Ergebnisse korrekt sind und die kostenpflichtige Version die Dateien auch wirklich recovern KANN.

Fairerweise muss ich auch dabei schreiben, dass die auf Ihrer Website eigentlich von der Wiederherstellung versehentlich neu formatierter oder beschädigter Laufwerke sprechen.
Neuformatiert mit dem ursprünglichen Dateisystem.

Heisst ein NTFS-Laufwerk wurde versehentlich neu NTFS-formatiert aber noch nicht neu beschrieben,
dann werden diese Tools wohl das gewünschte Ergebnis bringen und den ursprünglichen NTFS-Inhalt auch wieder rekonstruieren können.
Für Mac-HFS Partitionen gilt das gleiche.

Bei Dir ist es aber ein wenig anders gelaufen (s.o.), deswegen hatte ich Dir auch beide links, einmal für die NTFS-Wiederherstellung, einmal für die MAC HFS-Wiederherstellung eingestellt. Vielleicht findet ja eine Programmversion noch etwas für Dich Brauchbares.

Eigentlich mit wenig Hoffnung, aber die stirbt ja bekanntlich zuletzt
Es kostet nichts, ich würde es auf jeden Fall damit probieren und sei es nur damit die Scans mir anzeigen, dass sie leider nichts rekonstruieren können.

Trotzdem wünsche ich Dir Viel Glück und Erfolg bei dieser Geschichte.

Gruss

Werner

PS: Die Bitte nochmal, nenn' uns doch bitte das kostenlose Programm, das auf der Platte schon etwas gefunden hat.


Alt 27.11.2013, 18:44   #6
koelleman
 
Externe Festplatte formatiert, wichtige Daten verloren - Standard

Externe Festplatte formatiert, wichtige Daten verloren



Zitat:
Zitat von werner1958 Beitrag anzeigen
Hallo Kölle,

mort kann ich mich mal wieder nur anschliessen.

Interessant wäre es vielleicht noch zu erfahren, welches kostenlose Tool Du da genutzt hast und was für Dateien es gefunden hat.

Denn eigentlich hätte ich fast in meinem ersten Beitrag geschrieben, dass ich es mir überhaupt nicht vorstellen kann, dass man nach so einer Aktion so einfach etwas aus dem vorherigen Dateisystem wiederherstellen kann. Ich wollte Dich aber nicht entmutigen.

Das ist ja nicht nur eine einfache Formatierung, in der bei einem unveränderten Dateisystem einfach nur ein neues 'Inhaltsverzeichnis' erzeugt wird, ansonsten aber nur die schon bestehenden Spuren, Sektoren, etc.. auf Schreib- und Lesefähigkeit überprüft werden.

Nach meinem Verständnis hast Du die Platte komplett neu partitioniert, heisst es gibt eine völlig andere Laufwerksgeometrie mit völlig anderer Einteilung und auch einer entsprechenden Formatierung gemäss dieser HFS-Geometrie.

Ich hätte jetzt erwartet, dass nur hochspezialisierte Firmen mit der richtigen Ausrüstung für richtig teures Geld den vorherigen Zustand rekonstruieren können. Die gibt es, werden in der Regel aber eher von Firmen nach Bränden oder Wasserschäden konsultiert und für die verlorene Daten der wirtschaftliche Bankrott bedeuten könnte.

Aber man lernt nie aus

Eins noch, vielleicht ist es nicht so klar rüber gekommen.

Bei den oben von mir angegeben links handelt es sich sehr wohl um kostenlose Programme, mit denen man kostenlos erst mal checken kann, ob sie in der Lage wären etwas wiederherzustellen und die vorher auch zeigen, bei welchen Verzeichnissen und Dateien das möglich ist.

Erst wenn man aufgrund dieser Scan-Ergebnisse sagen kann, das Programm kann mir die Dateien, die ich haben will, zurückholen, erst dann muss man die kostenpflichtige Version kaufen und auch vermutlich neu herunterladen und kann dann damit die Daten recovern.

In meinen Augen ein fairer Deal.
Man kauft nicht die Katze im Sack, WENN die Scan-Ergebnisse korrekt sind und die kostenpflichtige Version die Dateien auch wirklich recovern KANN.

Fairerweise muss ich auch dabei schreiben, dass die auf Ihrer Website eigentlich von der Wiederherstellung versehentlich neu formatierter oder beschädigter Laufwerke sprechen.
Neuformatiert mit dem ursprünglichen Dateisystem.

Heisst ein NTFS-Laufwerk wurde versehentlich neu NTFS-formatiert aber noch nicht neu beschrieben,
dann werden diese Tools wohl das gewünschte Ergebnis bringen und den ursprünglichen NTFS-Inhalt auch wieder rekonstruieren können.
Für Mac-HFS Partitionen gilt das gleiche.

Bei Dir ist es aber ein wenig anders gelaufen (s.o.), deswegen hatte ich Dir auch beide links, einmal für die NTFS-Wiederherstellung, einmal für die MAC HFS-Wiederherstellung eingestellt. Vielleicht findet ja eine Programmversion noch etwas für Dich Brauchbares.

Eigentlich mit wenig Hoffnung, aber die stirbt ja bekanntlich zuletzt
Es kostet nichts, ich würde es auf jeden Fall damit probieren und sei es nur damit die Scans mir anzeigen, dass sie leider nichts rekonstruieren können.

Trotzdem wünsche ich Dir Viel Glück und Erfolg bei dieser Geschichte.

Gruss

Werner

PS: Die Bitte nochmal, nenn' uns doch bitte das kostenlose Programm, das auf der Platte schon etwas gefunden hat.
Hallo,

danke erstmal für deine nette ausführliche Antwort. Nun zum aktuellen Stand der Dinge:

Ich weiß nicht mehr wie das tool hieß, es war mir nämlich nicht tiefgehend genug. Irgendwas mit Mac Recovery und so einem Rettungsring als Icon.

Habe es bewusst gelöscht, da ein Kumpel von mir genau wusste, dass der Ordner den ich suche noch auf der Platte drauf war. Gefunden hatte ich viele alte MP3-Dateien und Bilder und sogar ein paar MP4-Videos noch. Momentan versuche ich einen tiefergehenden Scan durchzuführen mit dem Programm "Wondershare Data Recovery". Das dauert allerdings noch ca. 4 Stunden. Und wenn dann dabei nichts rumkommt, dann muss ich wohl mal nach einem Spezialisten in der Nähe suchen, oder es ganz sein lassen und meinen Eltern ausreden.

Falls ihr noch mehr gute HD Recovery Tools habt, lasst es mich wissen. Ich probiere lieber erst alle verschiedenen aus, bevor ich mich dazu entschließe zum Spezialisten zu gehen, oder aber aufzugeben.

Einen lieben Gruß und einen schönen Abend

Alt 27.11.2013, 21:14   #7
werner1958
 
Externe Festplatte formatiert, wichtige Daten verloren - Standard

Externe Festplatte formatiert, wichtige Daten verloren



Hallo Kölle,

na, da bin ich wirklich auf das Ergebnis gespannt.

Ich habe mir gerade mal die Homepage von "Wondershare" angeschaut und auch die Eigenschaften, mit denen das Produkt beworben wird.
Ist eigentlich nichts anderes wie das, was der Anbieter von meinen links anbietet.
"Wondershare" bietet das ebenfalls in einer Windows-NTFS- und einer Mac-HFS-Version an.

Nur mal noch als kleiner Hinweis:
Die grössten Erfolgschancen, so es sie gibt, sehe ich bei Deinem Problem mit der Windows-Version und einem ersten Lauf "Recover Deleted Partition" und wenn das funktioniert in der recoverten Partition nochmal ein Lauf mit "Recover Deleted Files".

Und erst wenn das alles nichts fruchtet, probier auch den RAW-Mode aus. Die beschreiben das nicht so gut, aber RAW-Mode bedeutet, versuche auf der betroffenen Platte blind alles, was irgendwie nach halbwegs sinnvollem Daten aussieht, wiederherzustellen oder aber zumindest alles gefundene ohne ursprünglichen Dateinamen/Dateiformat unter einem anderen Namen zu sichern.

Bei Text-Dokumenten sicher ein sinnvoller Ansatz, weil man so zumindest durch reines Ansehen schon evtl.
Texte oder grosse Textfragmente wiederherstellen kann.
Wie die das bei Bild-oder Tondateien machen wollen - keine Ahnung. Du wirst hoffentlich berichten:-)

Zum Thema '"tiefer Scan", auch das ist ein wenig irreführend.
Auf das Verhalten der Leseköpfe einer Festplatte hat der Rechner und schon gar nicht ein darauf laufendes Programm Einfluss.
Jede Festplatte verfügt über ein eigene Steuereinheit und ein eigenes BIOS. Und die sorgt dafür, wo die Daten physikalisch auf der Platte gespeichert und auch wieder gelesen werden.

Deswegen bedeutet "tiefer Scan" nicht, dass die Leseköpfe ein wenig näher an die Platte gebracht werden Das wäre auch höchst fatal.
Sondern, dass jeder gefundene Sektor n-mal immer wieder gelesen wird, in der Hoffnung, dass die gefundene (lesbare) Datenmenge dadurch anwächst.

Dann kann so ein Lauf durchaus mal länger als eine Nacht oder Tag oder Beides dauern.

Ich wünsche Dir daher nicht nur viel Erfolg, sondern auch viel Geduld.

Gruss

Werner

Alt 05.12.2013, 11:58   #8
koelleman
 
Externe Festplatte formatiert, wichtige Daten verloren - Standard

Externe Festplatte formatiert, wichtige Daten verloren



Zitat:
Zitat von werner1958 Beitrag anzeigen
Hallo Kölle,

na, da bin ich wirklich auf das Ergebnis gespannt.

Ich habe mir gerade mal die Homepage von "Wondershare" angeschaut und auch die Eigenschaften, mit denen das Produkt beworben wird.
Ist eigentlich nichts anderes wie das, was der Anbieter von meinen links anbietet.
"Wondershare" bietet das ebenfalls in einer Windows-NTFS- und einer Mac-HFS-Version an.

Nur mal noch als kleiner Hinweis:
Die grössten Erfolgschancen, so es sie gibt, sehe ich bei Deinem Problem mit der Windows-Version und einem ersten Lauf "Recover Deleted Partition" und wenn das funktioniert in der recoverten Partition nochmal ein Lauf mit "Recover Deleted Files".

Und erst wenn das alles nichts fruchtet, probier auch den RAW-Mode aus. Die beschreiben das nicht so gut, aber RAW-Mode bedeutet, versuche auf der betroffenen Platte blind alles, was irgendwie nach halbwegs sinnvollem Daten aussieht, wiederherzustellen oder aber zumindest alles gefundene ohne ursprünglichen Dateinamen/Dateiformat unter einem anderen Namen zu sichern.

Bei Text-Dokumenten sicher ein sinnvoller Ansatz, weil man so zumindest durch reines Ansehen schon evtl.
Texte oder grosse Textfragmente wiederherstellen kann.
Wie die das bei Bild-oder Tondateien machen wollen - keine Ahnung. Du wirst hoffentlich berichten:-)

Zum Thema '"tiefer Scan", auch das ist ein wenig irreführend.
Auf das Verhalten der Leseköpfe einer Festplatte hat der Rechner und schon gar nicht ein darauf laufendes Programm Einfluss.
Jede Festplatte verfügt über ein eigene Steuereinheit und ein eigenes BIOS. Und die sorgt dafür, wo die Daten physikalisch auf der Platte gespeichert und auch wieder gelesen werden.

Deswegen bedeutet "tiefer Scan" nicht, dass die Leseköpfe ein wenig näher an die Platte gebracht werden Das wäre auch höchst fatal.
Sondern, dass jeder gefundene Sektor n-mal immer wieder gelesen wird, in der Hoffnung, dass die gefundene (lesbare) Datenmenge dadurch anwächst.

Dann kann so ein Lauf durchaus mal länger als eine Nacht oder Tag oder Beides dauern.

Ich wünsche Dir daher nicht nur viel Erfolg, sondern auch viel Geduld.

Gruss

Werner
Hey,

vielen Dank für deine Mühe und deine aufwendig verfassten Texte hier im Forum. Wird den Leuten im Web sicher viel weiter helfen

Ich bin momentan auf der Arbeit und verfasse meine Antwort heute Abend nochmal dazu.

Bis jetzt kann ich sagen, dass ich wirklich alles gefunden habe auf der Platte, was ich eigentlich als längst verschollen abgestempelt habe (ganz schön lustig was da noch zusammen kam), aber immernoch nicht den Ordner den ich brauche. Komischerweise spuckt der mir dann auch Cache und Browserverläufe von vor Monaten aus (also meines Erachtens nach überflüssige Informationen)

Schönen Tag!

Alt 05.12.2013, 12:06   #9
cosinus
/// Winkelfunktion
/// TB-Süch-Tiger™
 
Externe Festplatte formatiert, wichtige Daten verloren - Standard

Externe Festplatte formatiert, wichtige Daten verloren



Zitat:
aber immernoch nicht den Ordner den ich brauche. Komischerweise spuckt der mir dann auch Cache und Browserverläufe von vor Monaten aus (also meines Erachtens nach überflüssige Informationen)
Man hat auch so gut wie keinen Einfluss darauf, was genau wiedergefunden wird, v.a. wenn das Dateisystem neu erstellt und dann wieder mit Daten befüllt wurde. Das kommt dann darauf an, an welcher Stelle (Sektoren der Platte bzw Blöcke im Dateisystem) die ursprünglichen Daten lagen und ob diese druch das Neubefüllen mit Daten überschrieben wurden.
__________________
"Die Wahrheit ist normalerweise nur eine Entschuldigung für einen Mangel an Fantasie." (Elim Garak)

Das Trojaner-Board unterstützen
Warum Linux besser als Windows ist!

Alt 05.12.2013, 19:33   #10
koelleman
 
Externe Festplatte formatiert, wichtige Daten verloren - Standard

Externe Festplatte formatiert, wichtige Daten verloren



Ich glaube ich gebe es langsam auf,

habe es mit Data Rescue 3 noch versucht und es bringt alles nichts. Mir würde jetzt nichts einfallen wie ich da noch dran kommen kann.

Einen schönen Abend!

Alt 06.12.2013, 00:23   #11
cosinus
/// Winkelfunktion
/// TB-Süch-Tiger™
 
Externe Festplatte formatiert, wichtige Daten verloren - Standard

Externe Festplatte formatiert, wichtige Daten verloren



Wie gesagt, wenn durch das Neubefüllen des neuen Dateisystems Sektoren überschrieben wurden, die von den gesuchten Daten belegt wurden gibt es da nix mehr zum wiederherstellen.

Es gab da mal den Mythos, man müsse magnetische Datenträger min. 7x oder so überschreiben. Aber das ist schon vor Jahren widerlegt worden, einmal überschrieben lässt sich auch mit aufwändigen Mitteln kein Plattensektor mehr wiederherstellen.

Man kann höchstens noch Fragmente holen. Aber die nützen außer Geheimdiensten keinem was.
__________________
"Die Wahrheit ist normalerweise nur eine Entschuldigung für einen Mangel an Fantasie." (Elim Garak)

Das Trojaner-Board unterstützen
Warum Linux besser als Windows ist!

Alt 06.12.2013, 10:47   #12
Mirko
 
Externe Festplatte formatiert, wichtige Daten verloren - Standard

Externe Festplatte formatiert, wichtige Daten verloren



Zitat:
Zitat von cosinus Beitrag anzeigen
einmal überschrieben lässt sich auch mit aufwändigen Mitteln kein Plattensektor mehr wiederherstellen.
Das gilt vor allem für eine aktuelle FP mit "senkrechter Aufzeichnungstechnik" (siehe WP: Perpendicular Recording). Bei einer älteren mit Longitudinal Recording würde ich mir die Zeit für ein mehrfaches Überschreiben schon nehmen. Nicht gleich sieben Mal, vielleicht eher zwei oder dreimal.

Alt 06.12.2013, 10:53   #13
cosinus
/// Winkelfunktion
/// TB-Süch-Tiger™
 
Externe Festplatte formatiert, wichtige Daten verloren - Standard

Externe Festplatte formatiert, wichtige Daten verloren



Zitat:
Bei einer älteren mit Longitudinal Recording würde ich mir die Zeit für ein mehrfaches Überschreiben schon nehmen. Nicht gleich sieben Mal, vielleicht eher zwei oder dreimal.
Die müssen aber schon ziemlichalt sein die Platten oder?
__________________
"Die Wahrheit ist normalerweise nur eine Entschuldigung für einen Mangel an Fantasie." (Elim Garak)

Das Trojaner-Board unterstützen
Warum Linux besser als Windows ist!

Alt 06.12.2013, 11:19   #14
Mirko
 
Externe Festplatte formatiert, wichtige Daten verloren - Standard

Externe Festplatte formatiert, wichtige Daten verloren



Zitat:
Zitat von cosinus Beitrag anzeigen
Die müssen aber schon ziemlichalt sein die Platten oder?
Ist alles relativ: Ich kann mich noch erinnern als in "Fachzeitschriften" (die ich heute nicht mehr nutze) das Perpendicular Recording als "neues Verfahren" beschrieben wurde. Vielleicht zehn Jahre? Wäre dann schon alt, für 'ne FP.
Andererseits folgt auch nicht jeder der generellen Empfehlung, Festplatten nach etwa drei Jahren Nutzung zu ersetzen. Ich auch nicht: Im Desktop von 2008 werkelt noch die erste (500GB Samsung) als Systemplatte, das Notebook aus 2006 hat zwei oder drei Jahre später eine größe gekriegt (von 80GB ? auf 500GB Seagate).

Alt 06.12.2013, 13:12   #15
cosinus
/// Winkelfunktion
/// TB-Süch-Tiger™
 
Externe Festplatte formatiert, wichtige Daten verloren - Standard

Externe Festplatte formatiert, wichtige Daten verloren



Meine älteste Festplatte ist in einem Rechner im Partyschuppen bei meinem Vater, eine PATA-Platte von Samsung, ich glaub irgendeine Spinpoint mit ner Kapazität von 120 GB. Hab ich irgendwann 2003 gekauft, also jetzt fast 11 Jahre alt
__________________
"Die Wahrheit ist normalerweise nur eine Entschuldigung für einen Mangel an Fantasie." (Elim Garak)

Das Trojaner-Board unterstützen
Warum Linux besser als Windows ist!

Antwort

Themen zu Externe Festplatte formatiert, wichtige Daten verloren
beste, besten, bilder, dateien, daten, direkt, externe festplatte, festplatte, festplatten, folge, folgendes, formatieren, freund, freunde, google, hallo zusammen, mac os, macbook pro, natürlich, neues, platte, problem, scan, scanner, verloren, wichtige, zusammen



Ähnliche Themen: Externe Festplatte formatiert, wichtige Daten verloren


  1. Festplatte Formatiert, plötzlich nur 875GB
    Netzwerk und Hardware - 12.09.2015 (8)
  2. Externe Festplatte befallen, Daten versteckt
    Log-Analyse und Auswertung - 26.07.2015 (3)
  3. Windows 7 Ultimate, wichtige Updates Fehlgeschlagen und auf Externe Festplatte keinen Zugriff
    Alles rund um Windows - 21.01.2015 (10)
  4. Externe Festplatte Daten verschwunden Antivir findet keinen Virus
    Plagegeister aller Art und deren Bekämpfung - 23.12.2013 (10)
  5. GVU Trojaner - Persönliche Daten sichern, Externe Festplatte überprüfen & System neu aufsetzen
    Plagegeister aller Art und deren Bekämpfung - 16.09.2013 (2)
  6. externe festplatte trojaner daten nicht mehr sichtbar
    Plagegeister aller Art und deren Bekämpfung - 28.03.2013 (1)
  7. Externe Festplatte zeigt nur Verknüpfungen an - Daten mit Linux sichern
    Alles rund um Windows - 13.11.2012 (3)
  8. Probleme mit zugriff auf daten auf eine externe festplatte
    Netzwerk und Hardware - 28.11.2011 (1)
  9. Daten auf der externe Festplatte sind nur noch 2 k groß
    Log-Analyse und Auswertung - 14.11.2011 (2)
  10. Dateien nur noch als Verknüpfung! Hilfe wichtige externe Festplatte!
    Log-Analyse und Auswertung - 01.11.2011 (1)
  11. Externe Festplatte zeigt keine Daten mehr an
    Plagegeister aller Art und deren Bekämpfung - 26.07.2011 (11)
  12. Alle Daten auf externe Festplatte nur Verknüpfungen...HILFE
    Plagegeister aller Art und deren Bekämpfung - 25.06.2011 (1)
  13. Windows konnte alle Daten fur die Datei \\System32\\496A8300 nicht speichern. Daten verloren.
    Log-Analyse und Auswertung - 22.04.2011 (10)
  14. Externe Festplatte wieder herstellen der daten.
    Alles rund um Windows - 17.03.2009 (1)
  15. daten verloren ?
    Log-Analyse und Auswertung - 21.10.2008 (3)
  16. Daten weg (externe Festplatte von freecom) 400 GB
    Alles rund um Windows - 30.08.2007 (11)
  17. Alle Daten für immer verloren?
    Alles rund um Windows - 09.07.2007 (9)

Zum Thema Externe Festplatte formatiert, wichtige Daten verloren - Hallo zusammen, ich habe grade mal ein bisschen Google durchforstet und bin dann auf Euch gestoßen. Also ich habe folgendes Problem, hoffe (oder auch eher nicht) manche hatten das gleiche - Externe Festplatte formatiert, wichtige Daten verloren...
Archiv
Du betrachtest: Externe Festplatte formatiert, wichtige Daten verloren auf Trojaner-Board

Search Engine Optimization by vBSEO ©2011, Crawlability, Inc.