Zurück   Trojaner-Board > Malware entfernen > Überwachung, Datenschutz und Spam

Überwachung, Datenschutz und Spam: Anonym - und die PRobleme

Windows 7 Fragen zu Verschlüsselung, Spam, Datenschutz & co. sind hier erwünscht. Hier geht es um Abwehr von Keyloggern oder aderen Spionagesoftware wie Spyware und Adware. Themen zum "Trojaner entfernen" oder "Malware Probleme" dürfen hier nur diskutiert werden. Benötigst du Hilfe beim Trojaner entfernen oder weil du dir einen Virus eingefangen hast, erstelle ein Thema in den oberen Bereinigungsforen.

Antwort
Alt 12.10.2004, 14:59   #1
grub_nix
 
Anonym - und die PRobleme - Icon24

Anonym - und die PRobleme



Hallo zusammen,

nach einem ziemlichen Crash durch Trojaner und BAzillen bin ich auf dieses Forum gestoßen und finde es äußerst interessant. Hätte man sicher viel früher drauf kommen können und müssen ;-)

Inzwischen ist das System wieder "sauber" und meine Erfahrung im Umgang mit Viren- und Trojaner-Putzern gewachsen. So bin ich auch auf "Anonymisierungs-Software" gestoßen. DIe längeren Ladezeiten beim Surfen wäre ich ja bereit zu ertragen, zumal es sich nicht immer lohnt, das Tool zu benutzen, es wären bei mir nur ein paar ausgesuchte Seiten.

"Steganos" habe ich kurzfristig mal ausprobiert, musste mich aber wieder davon verabschieden, weil keines meiner Mailprogramme mehr vernünftig Mails abrufen konnte. Ist das "normal"?

Inzwischen bin ich bei JAP angekommen, finde allerdings die Sicherheitsrate nicht so wirklich befriedigend, allerdings funzt das Mailing.

Muss man mit diesen Kompromissen leben oder gibt es die "eierlegende Wollmilchsau" auf diesem Gebiet? Für ein paar Tipps wäre ich dankbar.

Schöne Grüße...

Alt 12.10.2004, 17:04   #2
Lucky
/// Helfer-Team
 
Anonym - und die PRobleme - Standard

Anonym - und die PRobleme



Eine Frage, die mich interessiert warum benutzt du solche Tools?

- björn
__________________

__________________

Alt 13.10.2004, 02:50   #3
charlie1
 
Anonym - und die PRobleme - Standard

Anonym - und die PRobleme



@grub_nix; vergiss es, denn es gibt keine wirkliche Anonymität im IN, denn dass sind alles nur Faxen!
Stell dir mal vor, du hast ein Haus, stellst ein Schild davor, worauf geschrieben steht, ich bin kein Haus, was soll das bringen?
Deine Adresse ist da, das Haus auch, also existent!
Genau so wie Software FW, ja halt, nicht einfach alles glauben, sondern Brain 2.00 benutzen!
LG;
Charlie


Nachtrag; selbst, wenn ich hier schreiben würde, wie man kurzfristig, also ich meine für sehr kurzer Zeit, im IN anonym sein kann, würde ich nur Ärger bekommen!
Und die Frage ist; warum möchtest du so was, wenn du nichts zu verbergen hast?!
__________________
__________________

Geändert von charlie1 (13.10.2004 um 03:11 Uhr)

Alt 13.10.2004, 20:29   #4
cacatoa
 
Anonym - und die PRobleme - Standard

Anonym - und die PRobleme



@ charlie1
Wenn ich will, wechselt meine IP im Sekundentakt. Dann bin ich ein Haus, vor dem ein Schild steht "Ich bin ein Haus - aber Ihr wißt nicht wo ich bin" und außerdem weiß dann auch keiner wer wirklich die gesuchte Seite anfordert oder wer die Suche weitergeleitet hat.
Gibt´s alles und zwar ganz legal.
Grüße cacatoa
__________________
Der Mensch sollte eine Hundeseele haben

Alt 14.10.2004, 22:41   #5
charlie1
 
Anonym - und die PRobleme - Standard

Anonym - und die PRobleme



Hi und was ist wenn der Gesetzgeber die Logfiles der Proxies verlangt?!
"JAP" ist ja auch so gestorben.
Mal sehen, ob ich den Text noch finde, falls ja werde ich den posten.
Liebe Grüße,
Charlie

Nachtrag; nachzuverfolgen, ist so gut wie alles im IN, wenn man die Zeit und die Mittel zu hat.
Und die Behörden haben die, wenn sie wollen!

__________________
Der Unterschied zwischen den Naturgesetzen und Murphy's Gesetz besteht darin, dass man bei den Naturgesetzen sicher sein kann, dass alles immer nach der geichen Methode schiefgeht.

Geändert von charlie1 (14.10.2004 um 22:51 Uhr)

Alt 14.10.2004, 22:57   #6
charlie1
 
Anonym - und die PRobleme - Standard

Anonym - und die PRobleme



Das mit JAP ist vorbei:
Zitat:
Die Betreiber des JAP Anon Proxy an der TU Dresden beschlossen stillschweigend, wesentliche Teile der Anonymitätsgarantie ihres Dienstes aufzuheben.Betroffene SystemeSysteme, die den JAP Anon Proxy des AN.ON-Projektes der TU Dresden verwendenEinfallstorMix-Betreiber installieren eine spezielle Software-Version, die mit dem Präprozessor-Makro LOG_CRIME kompiliert wurde.AuswirkungMix-Betreiber können Verkehr zurück zu einzelnen Benutzern verfolgen.Typ der Verwundbarkeitdesign flawGefahrenpotentialsehr hoch (Die Anonymitätsgarantien des Dienstes werden gebrochen.)(Hinweise zur Einstufung des Gefahrenpotentials.)BeschreibungDas JAP-Projekt an der TU Dresden betreibt einen speziellen Proxy-Dienst, der den Nutzern anonymen Zugriff auf das World Wide Web (WWW) ermöglichen soll. Neben einem Java-Programm, das auf dem Rechner des Nutzers installiert werden soll, läuft auf den eigentlichen Anonymisierungsservern eine sogenannte Mix-Software. Die Mix-Software auf verschiedenen Servern ist kaskadiert. Eine Rückverfolgung von Nutzern ist nur dann möglich, wenn der Verkehr von allen verwendeten Servern innerhalb der Kaskade aufgezeichnet wird.Eine Änderung, die am 27. Juni 2003 am Quellcode der Mix-Software vorgenommenen wurde, ermöglicht, am Anfang und Ende der Kaskade Daten aufzuzeichnen, die eine Rückverfolgung von Anfragen zu einem Nutzer ermöglichen. Die überwachten Nutzer werden dabei anhand des Zieles ausgewählt, das sie ansteuern. Falls der Ziel-URL den vorgegebenen Kritierien entspricht, wird vom letzten Mix (der die Anfrage im Klartext sieht) eine Antwort erzeugt, die spezielle Zusatzinformationen trägt. Zusätzlich wird der abgefragte URL aufgezeichnet. Der erste Mix (mit der Verbindung zum Client) zeichnet, wenn er die Zusatzinformation erhält, die IP-Adresse des Nutzers auf. Über eigens erzeugte IDs können die Daten auf den beiden Mixen zueinander in Bezug gesetzt werden, so daß den gesuchten Zielen eindeutig Nutzer zugeordnet werden können.Offenbar wurde dieser Programmcode nach einer richterlichen Anordnung in den Produktionsbetrieb übernommen. Die Nutzer wurden darüber nicht aufgeklärt; weder die Dokumentation des Dienstes noch die Selbstverpflichtung der Mix-Betreiber wurden aktualisiert. Nur der geänderte Quellcode wurde veröffentlicht, und die Änderungen fielen findigen Beobachten auf. Die JAP-Betreiber sollen verschiedenen Berichten zufolge bestätigt haben, daß die Änderungen aufgrund einer richterlichen Anordnung notwendig waren und auch in dieser Form in Betrieb sind. Ob dies nur die Dresden-Dresden-Kaskade betrifft, bei der die benötigte Zusammenführung der Aufzeichnungen der beiden Mixe am Ende prinzipiell sehr leicht möglich ist, oder auch andere Kaskaden, ist im Moment unklar.Der Vorfall zeigt, daß JAP von Anfang an wesentlich anfälliger für Rückverfolgung war als allgemein angenommen. JAP scheint eine effektive, kostengünstige und zielgesteuerte Überwachung zu ermöglichen, die in dieser Form bei reinem IP-Verkehr derzeit nicht möglich ist: Eine URL-gesteuerte Überwachung, wie sie nun für JAP implementierte wurde, ist gegenwärtig schlicht technnisch nicht für allgemeinen Internet-Verkehr durchführbar.Bedenklich ist zudem, daß ohne Anfangsverdacht alle JAP-Nutzer kriminalisiert werden. Offenbar reicht es aus, eine bestimmte Webseite abzurufen, um in das Blickfeld der Überwachung zu geraten. Diese Art der Überwachung, die quasi beim (wahrscheinlich nicht der deutschen Strafverfolgung unterworfenen) Anbieter ansetzt, weist eine völlig neue Qualität auf gegenüber der bislang praktizierten selektiven Überwachung der Teilnehmeranschlüsse von Verdächtigen. Bei dem von den JAP-Betreibern gewähltem Vorgehen besteht zudem das Problem, daß die Verkehrsaufzeichnungen nicht kryptographisch abgesichert sind. Die Betreiber (oder Angreifer, die erfolgreichen den ersten oder letzten Mix kompromittiert haben) können daher beliebige Verkehrsaufzeichnungen erzeugen. Gegen den damit verbundenen Verdacht können sich die Nutzer nur schwer wehren.Dr. Helmut Bäumler, der Leiter des Unabhängigen Landeszentrum für Datenschutz Schleswig-Holstein, äußerte im Dezember 2002 Beobachtung, daß autoritäre Staaten den Anonymisierungsdienst sperren und daß dieser "vornehmlich undemokratischen Staaten ein Dorn im Auge ist. Sie fürchten die Autonomie der Internetnutzer und sehen ihre Chancen schwinden, diese auf Schritt und Tritt zu überwachen." Demokratische Staaten sperren den Dienst vielleicht nicht, aber lassen sie Anonymisierung stillschweigend abschalten?Weitere Information zu diesem ThemaJAP Anonymity & Privacy - Anonymity is not a crime (Projektseite der TU Dresden)Selbstverpflichtung der Mixbetreiber (aus den Projektseiten der TU Dresden)Autoritäre Staaten behindern AN.ON (Pressemitteilung des Unabhängigen Landeszentrum für Datenschutz Schleswig-Holstein)(fw)HinweisDie in diesem Text enthaltene Information wurde für die Mitglieder der Universität Stuttgart recherchiert und zusammengestellt. Die Universität Stuttgart übernimmt keinerlei Haftung für die Inhalte. Dieser Artikel darf ausschließlich in unveränderter Form und nur zusammen mit diesem Hinweis sowie dem folgenden Copyrightverweis veröffentlicht werden. Eine Veröffentlichung unter diesen Bedingungen an anderer Stelle ist ausdrücklich gestattet.Copyright © 2003 RUS-CERT, Universität Stuttgart, http://CERT.Uni-Stuttgart.DE/
__________________
--> Anonym - und die PRobleme

Alt 15.10.2004, 17:56   #7
grub_nix
 
Anonym - und die PRobleme - Standard

Anonym - und die PRobleme



Zitat:
Zitat von Lucky
Eine Frage, die mich interessiert warum benutzt du solche Tools?
Erst einmal Danke an alle, die geantwortet haben.

Die Frage nach der Rechtmäßigkeit solcher Tools war für mich bis dato durch die Erklärungen auf der JAP-Seite geregelt: Anonymisierung ist erlaubt. So interpretiere ich die Sachen jedenfalls. Damit erübrigt sich die Frage eigentlich, was ich damit will. ;-)

Aber ich möchte ja nicht unhöflich sein. Die Frage, ob Du jeden Schritt der gemacht wird "verfolgbar" sein möchtest, mußt Du für Dich entscheiden. Im täglichen Leben kannst Du das ja noch teilweise erreichen (zumindest wenn Du Dein Handy ausgeschaltet hast).
Ich pers. möchte es nicht.

Die Frage, ob der Grund "illegales" Handeln ist, ist dabei nebensächlich, denn das, was heute legal ist, kann morgen schon illegal sein, siehe Filesharing. Vielleicht wird gerade an einem Trojaner gebastelt, der Deine Festplatte nach mp3-s durchsucht und das Ergebnis im Positiv-Fall weiterleitet. Und sollest Du einen Trojaner-Schutz aktiviert haben, bekommst Du noch eine Klage von Herrn v. G. wg. Verschleierung von Copyright-Überprüfung. Diese Board wird von der Musikindustrie mit Klagen überzogen, wie einst die Tauschbörsen, da es den Trojanerschutz befürwortet hat. Und Du und ich und jede Menge Leute ist plötzlich "kriminell". Blödsinn? Mag sein, aber ich traue inzwischen allen alles zu. Und wenn ich sowas verhindern könnte, würde ich es tun.

Schönes Wochenende....

Alt 15.10.2004, 21:10   #8
charlie1
 
Anonym - und die PRobleme - Standard

Anonym - und die PRobleme



@ grub nix, recht hast du, aber ich kenne leider kein Tool, dass das kann, somit auch meine Behauptung, das es im IN nur Scheinanonymität gibt.
Es gibt Leute, die da eine Lücke gefunden haben, die es ermöglicht für sehr kurze Zeit anonym zu sein, aber die eignet sich nicht für das was du möchtest, denn sie ist zu kostenintensiv und zu langsam.
Die Lücke ist schon seit sehr langer Zeit bekannt, also wirklich nicht neu, aber sehr einfach und deswegen wirkungsvoll.
Sie wird von Leuten benutzt, die das IN mit Würmern etc verseuchen, denn dafür ist sie sehr gut geeignet, aber das möchtest du ja nicht, hoffe ich.
LG, Charlie
__________________
Der Unterschied zwischen den Naturgesetzen und Murphy's Gesetz besteht darin, dass man bei den Naturgesetzen sicher sein kann, dass alles immer nach der geichen Methode schiefgeht.

Alt 01.01.2007, 21:49   #9
anonjapuser
 
Anonym - und die PRobleme - Icon24

Anonym - und die PRobleme



Liebe Forenteilnehmer,

AN.ON / JAP sind längst wieder anonym und keineswegs "gestorben" - totgesagte leben länger! Das Projekt hat mittlerweile aus seinen Fehlern gelernt und wird unter der Führung einer neuen Dachorganisation weitergeführt.

Neben Tor und vielleicht I2P gibt es kein - kommerzielles wie nicht-kommerzielles - System, das die Anonymitätseigenschaften von AN.ON annähernd erfüllen kann: nämlich den Schutz gegen Seitenbetreiber, Beobachter auf der Vermittlungsstrecke UND auch gegen den Betreiber des Anonymisierungssytems selbst. Im Gegensatz zu früheren Mix-Kaskaden, die teilweise nur von einer Organisation und nur innerhalb Deutschlands betrieben wurden, werden die neuen Kaskaden teilweise von drei verschiedenen Organisationen betrieben, auch die Ausweitung ins inner- und außereuropäische Ausland wird vorangetrieben. Neue Unterstützer des Systems sind z.B. der Chaos Computer Club und der FoeBuD.

Die Beobachtung von Nutzern durch die Crime-Detection-Funktion ist nur möglich, wenn alle Betreiber in einer Kaskade mitspielen. Durch die Internationalisierung ist dies nicht mehr durch den Gerichtsbeschluss eines einzigen Landes zu erzwingen. Mixbetreiber außerhalb des Beschlusses können sich freiwillig einem solchen Beschluss anschließen, müssen es aber nicht - sie sind nur ihrem Gewissen verpflichtet. Sollten tatsächlich Überwachungen durchgeführt werden, so werden diese jeweils am Ende des Jahres (da die sofortige Veröffentlichung strafbar wäre) in einer Statisktik mit Dauer und Umfang aufgeführt.

Weitere Infos gibt es auf

http://www.anon-online.de

Viele Grüße

Rolf Wendolsky
(AN.ON-Entwickler)

Antwort

Themen zu Anonym - und die PRobleme
anonym, bazillen, bereit, crash, erfahrung, forum, funzt, hallo zusammen, leben, mails, problem, probleme, sauber, seite, steganos, surfe, surfen, system, tipps, tool, troja, trojaner, vernünftig, wirklich, zusammen, zwischen



Ähnliche Themen: Anonym - und die PRobleme


  1. Anonym im Netz - welche Software u. Browser Add-ons sind zu empfehlen?
    Antiviren-, Firewall- und andere Schutzprogramme - 10.08.2015 (50)
  2. Anonym im Net ohny Proxy, mit Trick?
    Netzwerk und Hardware - 24.07.2014 (6)
  3. anonym wie möglich surfen
    Überwachung, Datenschutz und Spam - 08.03.2014 (36)
  4. Anonym surfen- Welches Freeware Tool eignet sich?
    Antiviren-, Firewall- und andere Schutzprogramme - 21.01.2014 (14)
  5. Sind Logfiles eigentlich anonym?
    Diskussionsforum - 02.12.2010 (6)
  6. Google anonym nutzen und sicher per Android telefonieren
    Nachrichten - 31.07.2010 (0)
  7. Anonym Surfen/IP Verschleiern/Beste Sicherheitsprogramme
    Antiviren-, Firewall- und andere Schutzprogramme - 04.05.2010 (1)
  8. Anonym Surfen (legal o. illegal)
    Überwachung, Datenschutz und Spam - 21.09.2008 (55)
  9. Anonym surfen
    Überwachung, Datenschutz und Spam - 04.09.2008 (5)
  10. Steganos Internet Anonym VPN
    Alles rund um Windows - 18.06.2007 (1)
  11. Anonym E-Mails versenden mit frei wählbaren Absendern
    Mülltonne - 27.02.2007 (1)
  12. Steganos Internet Anonym
    Netzwerk und Hardware - 22.04.2006 (3)
  13. wie kann ich anonym bzw. abhörsicher surfen?
    Überwachung, Datenschutz und Spam - 23.07.2005 (11)
  14. böses problem mit steganos internet anonym 5 ....
    Alles rund um Windows - 30.12.2004 (12)
  15. steganos internet anonym pro
    Antiviren-, Firewall- und andere Schutzprogramme - 17.12.2003 (9)
  16. Jap nicht mehr ganz anonym
    Überwachung, Datenschutz und Spam - 24.08.2003 (18)
  17. Anonym/IP-Erkennung
    Überwachung, Datenschutz und Spam - 26.05.2003 (9)

Zum Thema Anonym - und die PRobleme - Hallo zusammen, nach einem ziemlichen Crash durch Trojaner und BAzillen bin ich auf dieses Forum gestoßen und finde es äußerst interessant. Hätte man sicher viel früher drauf kommen können und - Anonym - und die PRobleme...
Archiv
Du betrachtest: Anonym - und die PRobleme auf Trojaner-Board

Search Engine Optimization by vBSEO ©2011, Crawlability, Inc.