Zurück   Trojaner-Board > Malware entfernen > Antiviren-, Firewall- und andere Schutzprogramme

Antiviren-, Firewall- und andere Schutzprogramme: NAV installieren oder nicht ?

Windows 7 Sämtliche Fragen zur Bedienung von Firewalls, Anti-Viren Programmen, Anti Malware und Anti Trojaner Software sind hier richtig. Dies ist ein Diskussionsforum für Sicherheitslösungen für Windows Rechner. Benötigst du Hilfe beim Trojaner entfernen oder weil du dir einen Virus eingefangen hast, erstelle ein Thema in den oberen Bereinigungsforen.

Antwort
Alt 29.11.2003, 15:46   #1
Wattwurm
 
NAV installieren oder nicht ? - Beitrag

NAV installieren oder nicht ?



Hallo,

habe im Frühjahr Norton Antivirus 2003 installiert und wegen der nervigen Update-Probleme wieder von der Platte geschmissen.

Mittlerweile gibt es von Symantec ein Update, mit
dem man dieses Problem beheben kann. Bin jetzt am Überlegen, ob ich NAV wieder installieren
sollte. Andererseits hatte ich auch ohne Antivirus-Programm keinerlei Probleme.

Ich weiß, dass es bessere Programme als NAV gibt. Leider kosten dieses Programme Geld und
sie gehen wie NAV auch meist an die Rechnerleistung (mein REchner (XP) ist noch einer von der 900 Mhz-Sorte) Nach vielen schlechten Erfahrungen, was die Funktionssicherheit und Bedienung bei teilweise fragwürdigem Nutzen derartiger Programme betrifft, bin ich nicht mehr bereit, weiteres Geld in diese Programme zu stecken und mich wegen ihrer Macken
übermäßig beanspruchen zu lassen.

Meine Frage wäre also nun, ob NAV 2003 mittlerweile soweit "gereift" ist, dass es problemlos läuft, und wenn es denn so ist, ob ihr trotz der nur durchschnittlichen Erkennungsraten zur Installation raten würdet.

Gruß

Wattwurm

Alt 29.11.2003, 16:03   #2
IRON
 
NAV installieren oder nicht ? - Beitrag

NAV installieren oder nicht ?



Meiner ist einer von der 800er Reihe und hat nicht die GERINGSTEN Performanceprobleme mit KAV.
Mit anderen Programmen wie F-Prot, NOD32 usw. dürfte es ähnlich aussehen, jedenfalls äußern sich hier deren Benutzer recht positiv.
Tu dir einen RIESEN Gefallen und beschenke dich selbst zu Weihnachten mit einem VERZICHT auf Norton-Gebamsel. Mehr Geld als für Norton musst du für andere, bessere AVs auch nicht ausgeben, eher weniger.
__________________


Alt 29.11.2003, 18:04   #3
Wattwurm
 
NAV installieren oder nicht ? - Frage

NAV installieren oder nicht ?



Hallo Iron,

danke für deinen Rat. Werde mir noch mal überlegen, ob ich Geld/Zeit in ein weiteres AV-Programm investiere. Wie gesagt, NAV habe ich mir bereits vor einem halben Jahr zugelegt, leider.
Habe mir vor einigen Wochen NOD32 angeschaut. Dies
Programm scheint gescheit gemacht zu sein.

Trotz alledem, ist ein AV-Programm wirklich notwendig ? Habe bislang keine Probleme mit Viren
gehabt auch nicht mit Lovson. Bin vorsichtig im Umgang mit Mails, habe unbenötigte Dienste abgeschaltet und meide soweit es geht Microsoft-Programme und werde micht über Administratorrechte hermachen. Reicht das nicht ?

Gruß
Wattwurm
__________________

Alt 29.11.2003, 19:36   #4
Andreas Ebert
 

NAV installieren oder nicht ? - Beitrag

NAV installieren oder nicht ?



Hmm. Was ist aber, wenn du dir bei einer Datei nicht sicher bist?

Irgendwie bekommt doch jeder mal Dateien (welcher Art auch immer) von Bekannten/Geschäftspartnern zugeschickt. Die würde ich persönlich niemals ungeprüft ausführen/öffnen.

Andreas
__________________
"Der beliebteste Fehler unter den Leuten, die etwas absolut idiotensicheres konstruieren wollen ist der, dass sie den Erfindungsreichtum von absoluten Idioten unterschätzen."

Alt 30.11.2003, 01:14   #5
Hendrik
 
NAV installieren oder nicht ? - Beitrag

NAV installieren oder nicht ?



Jo, jetzt ist es aber leider so, daß ein Scan von eMailanhängen reichlich sinnfrei ist, da dieser günstigstenfallst die Standard-Mailwürmer und unbeabsichtigte Makro-Vieren abfangen kann. eMailwürmer haben auf einem System mit nur ansatzweise vernünftigen eMail-Clients (meine Empfehlung: The Bat! (30 Tage Evaluationszeit) bei http://www.ritlabs.com/de/the_bat/ prima Support bei http://www.batworld.de/ mit Forum) keinerlei Gefährligkeit.

Sobald Dir aber jemand was extra verpackt um es Dir unterzujubeln, dann hilft Dir ganz bestimmt kein on-demand-Scan, wender bei Dir auf Deinem PC, noch bei Deinem Provider/Mailserver. Es ist mit den Bordmitteln eines jeden Heim-PC ohne besonderen Durchblick leicht möglich Malware der Wahl on-demand-scanfest zu machen, und das für bisher jeden AV/AT-Scaner.

Daher ist ein on-access-Wächter von hoher Qualität (Stichwort: Laufzeitkompression, Patching...) unerlässlich (meine Empfehlung: Kaspersky KAV4.5 bei http://www.datsec.de/ oder http://www.kaspersky.com/de/ eine exzellente FAQ bei Ryuu: http://www.x-nightwolf.de/c_tipps_kav.html ), ganz besonders für den Heimanwender, der nicht unbedingt über völlig aktuelle Backups seiner Daten, noch über besondere Kompetenz in Komputersicherheit verfügt.

Hendrik

__________________
Folding@Home-Team 2804

Alt 30.11.2003, 09:21   #6
Wattwurm
 
NAV installieren oder nicht ? - Beitrag

NAV installieren oder nicht ?



Hallo Hendrik,

danke für diese Info's. Also wenn ich das richtig verstanden habe, ist Sicherheit im Bereich E-Mail
eher durch das gewählte E-Mail-Prgramm gewährleistet als durch das jeweilige AV-Programm
und im Bereich On-Demand lassen sich auch noch alle austricksen. Na toll, also was bleibt ist
on-access, wobei mir dann die Internet-Traffic-Geschwindigkeit ISDN) in den Keller geht, weil ich
befürchte, dass mir jemand etwas Gepacktes unterjubelt. Habe ich das so richtig verstanden ?

Wenn ja, bei welcher Gelegenheit könnten mir diese
gepackten Dateien untergejubelt werden ? Ist das nicht eine Sache, die sich eher auf Downloads beschränkt, die dann wiederum von den AV-Programmen kontrolliert werden ?

Bedanke mich jetzt schon für euer geduldiges Antworten auf die schlichten Fragen eines Normalusers.

Wattwurm

Alt 30.11.2003, 10:08   #7
mmk
 
NAV installieren oder nicht ? - Idee

NAV installieren oder nicht ?



Hallo!

</font><blockquote>Zitat:</font><hr />Original erstellt von Wattwurm:
Also wenn ich das richtig verstanden habe, ist Sicherheit im Bereich E-Mail
eher durch das gewählte E-Mail-Prgramm gewährleistet als durch das jeweilige AV-Programm</font>[/QUOTE]Teilweise ja. Wer z.B. noch mit einem älteren Outlook Express unterwegs ist, muss als besonders anfällig für diverse Mailwürmer gelten. Es ist daher anzuraten,...

- ein stets aktuell gehaltenes Mailprogramm zu verwenden, welches zudem...
- nicht den Internet Explorer zur Darstellung der Mails nutzt und so konfiguriert wird, dass
- insgesamt keine aktiven Inhalte ausgeführt werden und die Anzeige von Mails stets im Plaintext (Nur-Text-Format) erfolgt.

Beispiele dafür:
TheBat, Mozilla oder Mozilla Thunderbird.


Unabhängig davon obliegt stets dem User selbst die Verantwortung, ausführbare Dateianhänge (Endung u.a.: exe, com, bat, pif, scr, vbe, vbs, hta,.... sowie auch doc, xls und ppt) in Mails nicht zu öffnen - selbst dann nicht, wenn der Virenscanner meint, diese Dateien seien sauber! Denn: es könnte sich ja um einen neuen, noch unbekannten Wurm handeln. Dumm gelaufen, wer sich dann in einer solchen Situation allein auf die Aussage des Scanners verlassen würde.

Grundsätzlich gilt: Besteht auch nur der geringste Zweifel: Datei nicht öffnen, ggf. auch in Foren wie diesen nachfragen / nachforschen, ob neue Schädlinge bekannt sind, etc.

</font><blockquote>Zitat:</font><hr />und im Bereich On-Demand lassen sich auch noch alle austricksen.</font>[/QUOTE]Das kommt darauf an:

1.) Vorausgesetzt, eine Malware x ist dem genutzten Virenscanner bekannt: Wenn diese Malwaredatei bei deaktiviertem Hintergrundscanner (OnAccess) und ohne zuvor erfolgten manuellen OnDemand-Scan gestartet wird, ist das System bereits kompromittiert - heißt: es ist bereits längst zu spät. Oftmals lassen sich die Scanner dann gar nicht mehr starten, da dies von einem aktiven Malwareprozess unterbunden wird.

2.) Angenommen, die Malware x ist unbekannt, und wird selbst von der Heuristik nicht als mögliche neue Malware eingestuft, würde auch der (OnAccess-)Scanner die Installation der Malware (natürlich) nicht unterbinden können.

</font><blockquote>Zitat:</font><hr />Na toll, also was bleibt ist
on-access, wobei mir dann die Internet-Traffic-Geschwindigkeit ISDN) in den Keller geht, weil ich
befürchte, dass mir jemand etwas Gepacktes unterjubelt. Habe ich das so richtig verstanden ?</font>[/QUOTE]Nein. Ich gehe mal davon aus, dass du unter "gepackt" in diesem Zusammenhang etwas Laufzeitkomprimiertes verstehst (denn in Archiven gepackte Dateien kannst du von einem Hintergrundscan ohne Weiteres ausgenehmen; sie haben übrigens auch gar nichts mit den laufzeitgepackten zu tun).

Laufzeitkomprimierte Malware findest du jedoch häufig in Form von Würmern (Mail, Netzwerk, P2P) oder Trojanern (Verbreitung ebenfalls über P2P, über Netzwerkfreigaben und Mail). Diese muss, um aktiv zu werden, in der Regel jedoch erst von dir selbst installiert werden. Der beste Schutz ist hier also: einfach nicht installieren, bzw. Netzwerkfreigaben schließen, Dienste beenden (-&gt; http://www.ntsvcfg.de/ ) und möglichst auf den Internet Explorer als Browser verzichten, damit du die nötige Kontrolle erhältst, was auf den PC darf und was nicht.

Alternativen hier z.B. Mozilla oder Mozilla Firebird.

</font><blockquote>Zitat:</font><hr />Wenn ja, bei welcher Gelegenheit könnten mir diese gepackten Dateien untergejubelt werden ? Ist das nicht eine Sache, die sich eher auf Downloads beschränkt, die dann wiederum von den AV-Programmen kontrolliert werden ?</font>[/QUOTE]Das können ebensogut Dateien auf einer selbstgebrannten CD von einem Bekannten sein, oder absichtlich verschickte Mails mit "Spielen" oder "Bildschirmschonern", vom denen selbst der Absender glaubt, sie seien virenfrei.

Downloads werden zwar von einem aktiven Hintergrundwächter geprüft - allerdings musst du hier wieder bedenken, was ich bereits oben ansprach: es könnte auch eine neue, unbekannte Malware sein. Wird diese nicht vom Virenscanner als solche erkannt, ist es an dir, dies zu erkennen.

Bedenke stets: dir obliegt, was du installierst und was nicht.
__________________
Grüße, Markus

Alt 30.11.2003, 10:43   #8
mmk
 
NAV installieren oder nicht ? - Pfeil

NAV installieren oder nicht ?



</font><blockquote>Zitat:</font><hr />Original erstellt von Wattwurm:
[...] Norton Antivirus 2003 installiert und wegen der nervigen Update-Probleme wieder von der Platte geschmissen. Mittlerweile gibt es von Symantec ein Update, mit dem man dieses Problem beheben kann. Bin jetzt am Überlegen, ob ich NAV wieder installieren sollte.</font>[/QUOTE]Vergiss es am besten gleich wieder - die aktuellen Hilferufe unzähliger NAV-User in den Foren von Chip, PC-Welt, Spotlight und anderen spreechen eine eindeutige Sprache: derzeit gibt es (wieder einmal) erhebliche Probleme mit Auto-Protect und Live-Update.

</font><blockquote>Zitat:</font><hr />Ich weiß, dass es bessere Programme als NAV gibt.</font>[/QUOTE]Hm, ernstgemeinte Frage: Warum hast du es dir dann gekauft?


</font><blockquote>Zitat:</font><hr />[...] sie gehen wie NAV auch meist an die Rechnerleistung (mein REchner (XP) ist noch einer von der 900 Mhz-Sorte)</font>[/QUOTE]Aus eigener Erfahrung kann ich dies nicht bestätigen - ich nutze jedoch auch kein NAV, sondern eher NOD32 und KAV.

</font><blockquote>Zitat:</font><hr />Nach vielen schlechten Erfahrungen, was die Funktionssicherheit und Bedienung bei teilweise fragwürdigem Nutzen derartiger Programme betrifft,</font>[/QUOTE]Welche hast du denn bis dato ausprobiert?

</font><blockquote>Zitat:</font><hr />...bin ich nicht mehr bereit, weiteres Geld in diese Programme zu stecken und mich wegen ihrer Macken übermäßig beanspruchen zu lassen.</font>[/QUOTE]Prinzipiell halte ich es auch für unsinnig, viel Geld in derlei Software zu investieren, insbesondere dann, wenn es dabei zu dem ein oder anderen Fehlkauf kommt.

Ich halte es jedoch durchaus für sinnvoll, sich sorgsam für ein gutes Produkt zu entscheiden, und dieses ergänzend in sein Sicherheitskonzept aufzunehmen. Um nun diverse Fehlinvestitionen zu vermeiden, sollte man sich zuvor möglichst umfassend informieren und die Software selbst testen - vor einem Kauf, versteht sich.

</font><blockquote>Zitat:</font><hr />Meine Frage wäre also nun, ob NAV 2003 mittlerweile soweit "gereift" ist,</font>[/QUOTE]Ich würde eher sagen, es ist immer noch "faul" - und reif war es nie.

</font><blockquote>Zitat:</font><hr />...ob ihr trotz der nur durchschnittlichen Erkennungsraten zur Installation raten würdet.</font>[/QUOTE]Ich persönlich würde es mir nicht auf einem meiner PC's installieren.
__________________
Grüße, Markus

Alt 30.11.2003, 11:17   #9
Wattwurm
 
NAV installieren oder nicht ? - Beitrag

NAV installieren oder nicht ?



Hallo Andreas,

könnte es sein, dass sich der Nutzen eines Antivirenprogrammes für den Heimanwender im wesentlichen auf den von dir angesprochenen Bereich beschränkt ? Nehmen wir vielleicht noch die Downloads hinzu und das war's dann ? Wenn dem so ist, dann bräuchte ich im wesentlichen nur ein AV-Programm, das in diesem beschränkten Bereich eine ordentliche Leistung bringt ?

Oder anders ausgedrückt: Vor dem Hintergrund, dass AV-programme für den Heimanwender nur einen verwertbaren Nutzen in dem genannten Bereich bringen, sind die häufig diskutierten Leistungsunterschiede bei Vergleichen von AV-Programmen in anderen Bereichen eher nebensächlich ? Ich habe stark den Verdacht, dass dem so ist. Dies mag bei professionell eingesetzter Software in Netzwerken nicht so sein, aber das meine ich nicht. Ich gehe von der Ebene des durchschnittlich informierten und gefährdeten PC-Heimanwenders aus. Innerhalb dieser "privaten" Anwednungsebene geht es dann nur noch darum ein Programm zu finden, dass die in diesem Rahmen gestellten Anforderungen wie z.B. die Überprüfung von Mailanhängen und Downloads zuverlässig erfüllt. Ist das nicht völlig ausreichend ?

Eine anständige Heuristik und das zur Verfügungstellen von aktuellen Virendefitionen ohne Downloadgezicke sollten mittlerweile Standard sein. Oder ? Die Frage, ob die Scanleistung bei Archiven, gepackten Dateien und ähnliches immer ausreicht, sind dabei wohl eher nebensächlich. Aber bevor ich mich auf unsicheres Terrain begebe, möchte ich auf die Gefahr hin, dass ich mich wiederhole noch mal folgende Fragen stellen: Ist meine Annahme, dass gängige für den Heimanwender im Grunde völlig ausreichend sind, richtig ?

Wenn dem so ist, ist dann nicht selbst ein Sch...Programm wie NAV in der Lage die geforderten "Basisoperationen" (z.B. Überprüfung von Mailanhängen) mittlerweile unspektakulär und wirksam durchzuführen oder sollte man selbst für diese beschränkten Aktionen einem anderen Programm den Vorzug geben ?

Gruß

Wattwurm

Alt 30.11.2003, 12:16   #10
Wattwurm
 
NAV installieren oder nicht ? - Beitrag

NAV installieren oder nicht ?



Hallo mmk,

dank eurer Beiträge wird die Sache für mich immer transparenter. Um dir zu antworten, fange ich mal mit dem 2. Teil an:

Ich habe NAV als gekauft, weil es mir von
jemandem, von dem ich glaubte, dass er sich mit AV-Programmen auskennen würde, empfohlen wurde.

Noch zu ME-Zeiten hatte ich NAV 2001 installiert.
Damit gab es was Funktionsabläufe betraf keinerlei Probleme. Bin dann zu XP gewechselt. NAV war zwischenzeitlich was Erkennungsleistungen betraf in Verruf geraten. Habe mich deswegen und wegen des günstigen Preises auf die Lidl-Version von AVK (GData, Version11) eingelassen. Bei diesem Programm lief dann updatemäßig gar nichts mehr. War nur noch genervt von zahlreichen Versuchen, diesem Programm Selbstverständlichkeiten zu entlocken. Hat nicht geklappt, also ab in die Tonne. Ähnliches passierte mir mit AntiVir. Immerhin war dieses Programm Freeware, so dass es zumindest keinen finanziellen Schaden gab.

Nach diesen Erfahrungen dachte ich, dass man wohl nicht umhin kommt Geld in ein AV-Programm zu investieren und da Norton weit verbreitet war, glaubte ich mit Norton einen guten Kompromiss gefunden zu haben.
KAV schien mir damals noch zu unausgereift.
Also, wie auch für viele andere Dinge gilt auch hier der Satz "hinterher ist man immer schlauer!"

Ich glaube dieses Odyssee ist für viele Anwender typisch und die Ursache hier hängt imo häufig vielleicht auch damit zusammen, dass es viele Quellen gibt, die sich mit dieser Thematik auseinandersetzen aber sich häufig in ihren Bewertungen/Einschätzungen, was die Qualität/Nutzen derartiger Programme betrifft, widersprechen. Um herauszufinden, welcher Quelle man halbwegs vertrauen kann, dafür braucht es einfach Zeit.

du schreibst:

"...es könnte auch eine neue, unbekannte Malware sein. Wird diese nicht vom Virenscanner als solche erkannt, ist es an dir, dies zu erkennen."

Sag mir bitte, woran/wie ich dies erkenne ?

Wenn ich dich richtig verstanden habe, sind laufzeitkomprimierte Malware eine wesentliche Gefahrenquelle. Vor dieser wiederum kann man sich eher durch den passenden Browser bzw. Abschalten von Diensten schützen als durch ein AV-Programm.

Was bleibt unterm Strich ? Eine für mich nicht klar erkennbare Schutzwirkung von AV-Programmen, mit der man wenn überhaupt nur dann rechnen kann, wenn man wengstens alle 2 Tage die neuesten Antiviren Definitionen herunterlädt. Das ist ein Zeitaufwand sowie Folgekosten, die man einkalkulieren sollte. Und selbst dann scheint man vor diesem Schrott wie Lovson nicht richtig geschützt zu sein.
Jeder mag für sich selbst überlegen, ob AV-Programme diesen Preis/die Zeit wert sind. Immer vorausgestzt, dass Virendefinitionen stets aktuell angeboten werden und das Updaten keine Probleme verursacht.

Was OnAccess-Leistungen betrifft, würde mich noch interessieren, ob sie die Geschwindigkeit des Internettraffics reduzieren.

Gruß
Wattwurm

Alt 01.12.2003, 03:58   #11
mmk
 
NAV installieren oder nicht ? - Lächeln

NAV installieren oder nicht ?



Hallo!

</font><blockquote>Zitat:</font><hr />Original erstellt von Wattwurm:
Ich glaube dieses Odyssee ist für viele Anwender typisch und die Ursache hier hängt imo häufig vielleicht auch damit zusammen, dass es viele Quellen gibt, die sich mit dieser Thematik auseinandersetzen aber sich häufig in ihren Bewertungen/Einschätzungen, was die Qualität/Nutzen derartiger Programme betrifft, widersprechen.</font>[/QUOTE]...was wiederum an der fachlichen Eignung der die Software bewertenden Leute liegt und daher auch teilweise völlig unsinnig gewichtet und/oder interpretiert wird.

</font><blockquote>Zitat:</font><hr />du schreibst:

"...es könnte auch eine neue, unbekannte Malware sein. Wird diese nicht vom Virenscanner als solche erkannt, ist es an dir, dies zu erkennen."

Sag mir bitte, woran/wie ich dies erkenne ?</font>[/QUOTE]Um es möglichst auf den Punkt zu bringen: Installiere keine Software aus unseriösen Quellen (Filesharing, Dateianhänge in Mails, unangeforderte Downloads im Browser, Software auf selbstgebrannten CD's, deren Quelle du nicht verifizieren kannst, etc.)

Lies dazu auch, was ich bereits in meinen vorhergegangenen Postings in diesem Thread schrieb, z.B. auch der Absatz beginnend mit: "Unabhängig davon obliegt stets dem User selbst die Verantwortung,..."

</font><blockquote>Zitat:</font><hr />Wenn ich dich richtig verstanden habe, sind laufzeitkomprimierte Malware eine wesentliche Gefahrenquelle.</font>[/QUOTE]Zumindest ist solche Malware recht stark verbreitet, ja. Erläuterungen dazu siehe hier:
http://rokop-security.de/main/articl...thread&order=0

</font><blockquote>Zitat:</font><hr />Vor dieser wiederum kann man sich eher durch den passenden Browser bzw. Abschalten von Diensten schützen als durch ein AV-Programm.</font>[/QUOTE]Teilweise, ja. Laufzeitkomprimiert sind eher Trojaner und Würmer, die sich z.B. auf Dateitauschbörsen tummeln, oder auch Netzwerkwürmer wie z.B. der Agobot in einigen Varianten.

Unabhängig davon kann ein Virenscanner bei den Netzwerkwürmern kaum einen Schutz bieten, da er zwar immer wieder den Befall melden, aber letztlich nicht das "Eindringen" in das System verhindern könnte. Hier hilft nur, Dienste zu beenden und/oder ggf. einen Router einzusetzen (wenn man z.B. mehrere PC's an einem Internetzugang betrieben möchte).

</font><blockquote>Zitat:</font><hr />Was bleibt unterm Strich ? Eine für mich nicht klar erkennbare Schutzwirkung von AV-Programmen, mit der man wenn überhaupt nur dann rechnen kann, wenn man wengstens alle 2 Tage die neuesten Antiviren Definitionen herunterlädt.</font>[/QUOTE]Wie gesagt, es kann nur ein Schutz vor bekannter oder von der Heuristik als mögliche Gefahr eingestufter Malware bestehen.

Ein Update der AV-Datenbanken sollte täglich erfolgen, bzw. spätestens als erstes, wenn man (womöglich nach einigen Tagen Pause) wieder online geht. Ist man täglich online, sollte man auch täglich updaten. Scanner wie NOD32 oder KAV bieten gar mehrfah tägliche Updates, sodass sich z.B. eine Aktualisierung morgens und abends lohnt.

</font><blockquote>Zitat:</font><hr />Das ist ein Zeitaufwand sowie Folgekosten, die man einkalkulieren sollte.</font>[/QUOTE]Zeitaufwand nehezu Null, Folgekosten allerdings nicht.

</font><blockquote>Zitat:</font><hr />Und selbst dann scheint man vor diesem Schrott wie Lovson nicht richtig geschützt zu sein.</font>[/QUOTE]Das ist richtig - die bereits oben erwähnten Netzwerkwürmer sind's in diesem Fall. Nur: dafür sollte man ja auch andere Maßnahmen zum Schutz ergreifen.

</font><blockquote>Zitat:</font><hr />Jeder mag für sich selbst überlegen, ob AV-Programme diesen Preis/die Zeit wert sind. Immer vorausgestzt, dass Virendefinitionen stets aktuell angeboten werden und das Updaten keine Probleme verursacht.</font>[/QUOTE]Aus eigener Erfahrung (KAV, NOD32: Definitionen ausreichend häufig aktualisiert, keine Probleme dabei).

</font><blockquote>Zitat:</font><hr />Was OnAccess-Leistungen betrifft, würde mich noch interessieren, ob sie die Geschwindigkeit des Internettraffics reduzieren.</font>[/QUOTE]Ich habe mal testweise des KAV OnAccess aktiviert: keine spürbaren Beeiträchtigungen (vergleichbare Hardwareausstattung wie dein PC).
__________________
Grüße, Markus

Alt 01.12.2003, 17:20   #12
Wattwurm
 
NAV installieren oder nicht ? - Beitrag

NAV installieren oder nicht ?



Hallo Markus,

danke für deinen Beitrag. Eine letzte Frage hätte ich noch. Du erwähnst wiederholt die AV-Programme
KAV und NOD. Für den Fall, dass ich doch noch ein
AV-Programm installieren sollte und wenn überhaupt beide meine
Favoriten sind, ich aber nur eines von beiden kaufen würde, wüßte ich jetzt nicht für welches ich mich entscheiden sollte. Könntest du hier einen Rat geben ? Habe einen PIII, 900 MHz-Rechner
mit XP, gehen mit ISDN (kein fester Provider) ins
Netz. Der PC dient im wesentlichen dazu im Internet zu surfen, Textverarbeitung, mal hier und da eine kleineres
Programm runterzuladen und zum E-Mail-Versand mit
im Durchschnitt einer Mail/Tag über Web.de, also nichts Besonderes. Der PC wird privat, ausschließlich von mir genutzt.

Gruß

Wattwurm

Alt 03.12.2003, 18:53   #13
Wattwurm
 
NAV installieren oder nicht ? - Beitrag

NAV installieren oder nicht ?



Dieser Artikel sagt eigentlich alles zum Thema
"AV-Scanner: Wofür, wogegen, welcher ?

http://return.to/scheinsicherheit

Alt 04.12.2003, 21:09   #14
Wattwurm
 
NAV installieren oder nicht ? - Beitrag

NAV installieren oder nicht ?



Hallo,

ich denke, das war's jetzt. Habe von einem Arbeitskollegen KAV in der Version 4.0 bekommen.
Nachdem ich eigentlich nur Gutes über dieses Programm gehört habe und IRON mitteilte, dass KAV
auf seinem 800 MHz-Rechner keinerlei Probleme verursachen würde, habe ich es gewagt und ein weiteres Mal ein AV-Programm installiert.

Ich hätte es lassen sollen. Zumindest die Version
4.0 zieht bei meinem System derartig die "Handbremse" an, dass z.B. das Öffnen des Startmenus - um nur ein Beispiel zu nennen - sich
nur verzögert öffnet. Weiterhin war das Update als Task für eine bestimmte Uhrzeit eingerichtet. Da keine Interverbindung geöffnet war - ich war zu der Zeit nicht am PC - hängt das ganze System sich auf. Ich habe dieses Schrott-Programm wieder deinstalliert und hoffe, dass die Version 4.5 besser läuft. Ich werde jedenfalls auch von dieser Version die Finger lassen. Habe einfach keine Lust mehr an derartigen Programmen solange rumzupriemeln bis sie dann doch nicht richtig laufen oder ich mir einen neuen PC kaufe.


Gruß
Wattwurm

Alt 04.12.2003, 22:04   #15
IRON
 
NAV installieren oder nicht ? - Beitrag

NAV installieren oder nicht ?



Deine Denkweise bezüglich Ursache und Wirkung ist nicht korrekt.
Du denkst naheliegenderweise:
PC ohne KAV läuft gut-&gt;KAV drauf-PC läuft schlecht-&gt;KAV schlecht
Falsch.
Ich denke:
Wenn ein Rechner, der ohne KAV problemlos läuft, mit KAV aber nicht, dann stimmt was an dem PC nicht.
WAS das ist, kann man mittels Ferndiagnose nicht ermitteln. Ich habe in den letzten Jahren soviel elend verkonfigurierte Rechner gesehen (man schaue sich nur mal die typischen HijackThis-Logs an), dass ich sehr bezweifle, das dein PC da eine Ausnahme ist.
KAV ist in deinem Fall der unschuldige Katalysator. Oder denkst du ernsthaft, dass KAV so dermaßen schrottig ist, dass das nicht bereits vor der Auslieferung aufgefallen wäre? Irgendwelche Inkompatibilitäten gibts ja immer, weil man in keinem Beta-Test alle denkbaren Hard- u. Softwarekombinationen erproben kann. Aber soooo krass? Nee du.

Antwort

Themen zu NAV installieren oder nicht ?
antivirus, bedienung, beheben, bereit, bessere, betrifft, erfahrungen, erkennungsrate, frage, geld, installation, installiert, kosten, nervige, nicht, nicht mehr, norton, nutze, nutzen, platte, problemlos, programme, schlechte, symantec, trotz, weiteres, wurm, würde



Ähnliche Themen: NAV installieren oder nicht ?


  1. Win Vista: Virus oder Registry durcheinander? Gruppenrichtilien blockieren / Programme lassen sich nicht installieren
    Plagegeister aller Art und deren Bekämpfung - 09.09.2014 (38)
  2. Windows 8 kann nichts mehr Installieren oder Deinstallieren!
    Log-Analyse und Auswertung - 26.06.2014 (11)
  3. GVU-Trojaner - Entfernen oder Windows neu installieren?
    Plagegeister aller Art und deren Bekämpfung - 17.10.2012 (3)
  4. Trojan.Banker zu entfernen oder Windows neu installieren?
    Plagegeister aller Art und deren Bekämpfung - 09.02.2011 (13)
  5. Ich kann nicht mehr installieren oder deinstallieren
    Alles rund um Windows - 06.01.2010 (1)
  6. kein virenscanner lässt sich mehr starten oder installieren
    Log-Analyse und Auswertung - 25.12.2009 (3)
  7. SP3 installieren oder nicht?
    Alles rund um Windows - 27.09.2009 (10)
  8. Firewall oder Virenscanner zuerst installieren?
    Antiviren-, Firewall- und andere Schutzprogramme - 12.06.2009 (3)
  9. Mein Pc lässt sich nicht starten oder neu installieren...
    Plagegeister aller Art und deren Bekämpfung - 06.11.2008 (9)
  10. Kann kein Antivirenprogramm wie Avira oder Avast installieren
    Log-Analyse und Auswertung - 04.08.2008 (3)
  11. Vista SP1 installieren oder nicht?
    Alles rund um Windows - 25.06.2008 (2)
  12. lnk. Endungen, kann nichts installieren oder ausführen
    Mülltonne - 12.01.2008 (0)
  13. Kann keine Virenscanner oder Anti-Spyware mehr installieren!
    Plagegeister aller Art und deren Bekämpfung - 09.12.2007 (9)
  14. Kann weder Virenscanner oder Firewalls installieren
    Log-Analyse und Auswertung - 23.05.2007 (1)
  15. Kann nichts installieren oder deinstallieren - Wurm?
    Alles rund um Windows - 14.02.2007 (5)
  16. Sachen installieren mit dem Admin oder besser nicht?
    Alles rund um Windows - 09.01.2006 (3)
  17. Vermutlich Trojaner: Fixen mit Hijackthis oder XP neu installieren?
    Log-Analyse und Auswertung - 10.03.2005 (4)

Zum Thema NAV installieren oder nicht ? - Hallo, habe im Frühjahr Norton Antivirus 2003 installiert und wegen der nervigen Update-Probleme wieder von der Platte geschmissen. Mittlerweile gibt es von Symantec ein Update, mit dem man dieses Problem - NAV installieren oder nicht ?...
Archiv
Du betrachtest: NAV installieren oder nicht ? auf Trojaner-Board

Search Engine Optimization by vBSEO ©2011, Crawlability, Inc.