Zurück   Trojaner-Board > Web/PC > Alles rund um Windows

Alles rund um Windows: Partition verloren, Verdacht auf Auswirkung durch Ransomware, was machen?

Windows 7 Hilfe zu allen Windows-Betriebssystemen: Windows XP, Windows Vista, Windows 7, Windows 8(.1) und Windows 10 - als auch zu sämtlicher Windows-Software. Alles zu Windows 10 ist auch gerne willkommen. Bitte benenne etwaige Fehler oder Bluescreens unter Windows mit dem Wortlaut der Fehlermeldung und Fehlercode. Erste Schritte für Hilfe unter Windows.

Antwort
Alt 14.12.2019, 22:01   #1
Peter L
 
Partition verloren, Verdacht auf Auswirkung durch Ransomware, was machen? - Frage

Problem: Partition verloren, Verdacht auf Auswirkung durch Ransomware, was machen?



In seltenen Fällen, werde ich von Bekannten, um Unterstützung bei der Behebung von Systemfehlern auf ihren Windows-Systemen gebeten... Ich selber benutze ja privat grundsätzlich Linux und auf Arbeit kümmert sich die Computer-Abteilung darum.

Im vorliegenden Fall gibt die Bekannte an, keine große Ahnung von Computern zu haben. Sie habe auf etwas geklickt und plötzlich seien alle Daten ihres Compaq SatelitePro M300 (CPU: Intel Core 2 Duo T8300) Windows Vista-Logo) verschwunden gewesen.

Bei einem Versuch, mit Windows Recovery DVD die Startsequenz wieder herzuellen , lief dieses längere Zeit konntete aber nichts ausrichten, Kaspersky Recovery CD war mit seiner Systmüberprüfung unerwartet schnell fertig, machte aber keine weitere Prüfung der noch gemacht werden/Festplatten Partitionen. Das Programm Testdisk von der "System Recovey CD" aus dem Internet, lief jetzt zweimal, konnte aber dabei keine Datenreste, die auf eine vorhergehende Partitionierung hinweisen würden, finden.

Habt ihr vieiieicht ein paar Tips und Tricks, die vor einer Neupartitonierung, was anderes wird wohl nicht übrig bleiben, noch getan werden könnten?

Vielen Dank im voraus!

Geändert von Peter L (14.12.2019 um 22:55 Uhr) Grund: Ergänzung, um das Alter noch besser darzustellen

Alt 14.12.2019, 22:18   #2
stefanbecker
 
Partition verloren, Verdacht auf Auswirkung durch Ransomware, was machen? - Standard

Partition verloren, Verdacht auf Auswirkung durch Ransomware, was machen? Anleitung / Hilfe



Tja, ein Backup wäre jetzt hilfreich.

Du könntest noch Photorec versuchen: https://www.heise.de/download/product/photorec-45742

Wenn Testdisk und Photorec nichts finden, dann war es das wohl mit den Daten.

Das ganze hört sich für mich allerdings eher nach einer kaputten Platte an. Also nach Neuinstallation Platte testen mit "Crystal Disk Info".

Alternativ vor einer Neuinstallation per Linux mit Smartmon.

https://www.smartmontools.org/wiki/LiveCDs

Oder direkt eine SSD kaufen und neu einbauen.
__________________


Alt 15.12.2019, 01:09   #3
cosinus
/// Winkelfunktion
/// TB-Süch-Tiger™
 
Partition verloren, Verdacht auf Auswirkung durch Ransomware, was machen? - Standard

Partition verloren, Verdacht auf Auswirkung durch Ransomware, was machen? Details



Ähm in so einem alten Rechner mit noch DualCore, der dann locker 10 Jahre alt sein dürfte, würde ich keinen einzigen Cent mehr investieren. Aber Platte ausbauen und woanders testen und/oder das Gerät mit einem Live-Linux starten und schauen ob die Platte noch was tut.

Bevor man nicht weiß was Sache ist, würde ich keine pauschale Neuinstallation verordnen:
Wenn die Platte schrott ist --> Neuinstallation auf defekte Platte ist sinnfrei
Wenn die Hardware zu alt ist --> Neuinstallation auch von Linux ist dann auch sinnfrei
__________________
__________________

Alt 15.12.2019, 01:50   #4
Peter L
 
Partition verloren, Verdacht auf Auswirkung durch Ransomware, was machen? - Standard

Lösung: Partition verloren, Verdacht auf Auswirkung durch Ransomware, was machen?



Gut, wenn Du meinst, dass dieses Photorec selbst bei fehlender Partitionierungm vermutlich dann aufgrund einer Datenstrukturenanalyse dort noch Fotos finden könnte?
Dann versuche ich das morgen mal...

Gänzlich kaputte Platte, die vom BIOS noch angezeigt wird und wo Windows Recovery und Testdisk(das hat bei der Analyse schließlich sämtliche Sektoren durchsucht und hochgezählt), ich weiß nicht...

Wäre denn mal die Suche Richtung Einstellungen:
AHCI oder Compatible?
Oder Testdisk bietet sogar eine Änderung an den Geometrie-Einstellungen an?
LBA scheint dat alte Ding von 2008 - 2010 oder so wohl noch nicht zu kennen...
Wird wohl bei der Größe der HDD von 149GB wohl auch kein Thema gewesen sein?

Werde mir dat Gerät gleich noch einmal vornehmen, wenn ick sehe, dat ihr beede noch online seid...

Also jetzte erst photorec und wenn dat nicht klappen sollte:
mkfs mit anschließendem fsck...

Für eine Ersatz-HDD oder -SSD brauche ich die Erlaubnis der Eigentümerin....

Zitat:
Zitat von stefanbecker Beitrag anzeigen
Tja, ein Backup wäre jetzt hilfreich.

Du könntest noch Photorec versuchen: https://www.heise.de/download/product/photorec-45742

Wenn Testdisk und Photorec nichts finden, dann war es das wohl mit den Daten.

Das ganze hört sich für mich allerdings eher nach einer kaputten Platte an. Also nach Neuinstallation Platte testen mit "Crystal Disk Info".

Alternativ vor einer Neuinstallation per Linux mit Smartmon.

https://www.smartmontools.org/wiki/LiveCDs

Oder direkt eine SSD kaufen und neu einbauen.
Na watt denn, watt denn, det jute Stück hat 64bit-CPU und 2GB-RAM, der is alle mal zu schade zum wechwerfen...

Dat is jerade die Geräteklasse, die meine Frau un ick für die Mitglieder unseres Bildungscubs "Bildungsclub Nujum" suchen...

Der bringt duch 64bit ausreihende Leistung, hat soviel RAM, dass sogar Windows 10 64bit installiert werden kann und die bekommt man so günstig mittlerweile, dass auch unsere Zielgrupe, da meine Frau aus Tunesien kommt, arabische Migranten und deren Kinder, sich den leisten können...

Neuinstallation erst nach erfolgreicher Formatierung und fsck... verstanden...

Zitat:
Zitat von cosinus Beitrag anzeigen
Ähm in so einem alten Rechner mit noch DualCore, der dann locker 10 Jahre alt sein dürfte, würde ich keinen einzigen Cent mehr investieren. Aber Platte ausbauen und woanders testen und/oder das Gerät mit einem Live-Linux starten und schauen ob die Platte noch was tut.

Bevor man nicht weiß was Sache ist, würde ich keine pauschale Neuinstallation verordnen:
Wenn die Platte schrott ist --> Neuinstallation auf defekte Platte ist sinnfrei
Wenn die Hardware zu alt ist --> Neuinstallation auch von Linux ist dann auch sinnfrei

Alt 15.12.2019, 02:03   #5
schlawack
 
Partition verloren, Verdacht auf Auswirkung durch Ransomware, was machen? - Standard

Wie Partition verloren, Verdacht auf Auswirkung durch Ransomware, was machen?



240 oder 256 GB SSD's bekommst du schon für unter 40 Euro, dann nochmal 2 GB RAM rein das es insgesamt 4 GB RAM sind plus der Preis für Windows 10 bei dem du mit einer billigen Lizenz Pech oder Glück haben kannst. Entscheiden musst du selbst ob sich die Ausgaben noch lohnen oder nicht.

__________________
Windows 10 Pro 20H2
http://www.brdigung.com/start

Alt 15.12.2019, 02:30   #6
cosinus
/// Winkelfunktion
/// TB-Süch-Tiger™
 
Partition verloren, Verdacht auf Auswirkung durch Ransomware, was machen? - Reden

Wo Partition verloren, Verdacht auf Auswirkung durch Ransomware, was machen? Lösung!



Zitat:
Zitat von Peter L Beitrag anzeigen
Na watt denn, watt denn, det jute Stück hat 64bit-CPU und 2GB-RAM, der is alle mal zu schade zum wechwerfen...
Das kannst du Herrn Microsoft mal erzählen!
Und nur weil die CPU 64bittig ist, heißt das noch lange nicht, dass die stark genug aktuelle Systeme ist. Ab 10 Jahre ist der Ofen normalerweise aus, selbst schlanke Linuxsysteme laufen dann nicht mehr vernünftig.


Zitat:
Zitat von Peter L Beitrag anzeigen
Dat is jerade die Geräteklasse, die meine Frau un ick für die Mitglieder unseres Bildungscubs "Bildungsclub Nujum" suchen...
Ja dann probier Linux. Aber kein Windows und erst recht kein verwestes Windows mehr wie Windows XP oder Vista - selbst Windows 7 ist in vier Wochen tot!


Zitat:
Zitat von Peter L Beitrag anzeigen
Der bringt duch 64bit ausreihende Leistung, hat soviel RAM, dass sogar Windows 10 64bit installiert werden kann und die bekommt man so günstig mittlerweile, dass auch unsere Zielgrupe, da meine Frau aus Tunesien kommt, arabische Migranten und deren Kinder, sich den leisten können...
Die Plattform x86_64 ist kein primäres Leistungsmerkmal!
2 GiB RAM ist ein Witz!

Das wird mit Windows 10 nix
Entweder neue Hardware oder Linux verwenden!


Zitat:
Zitat von Peter L Beitrag anzeigen
Neuinstallation erst nach erfolgreicher Formatierung und fsck... verstanden...
fsck ist eine Linux-Geschichte. Aber selbst die besten Tools aus der Linux bash bringen nichts, wenn die Hardware schrott ist: fsck kann nur Dateisysteme aber keine Hardware reparieren. Das wäre genau wie das Windows-Pendant für NTFS (chkdsk) reine Zeitverschwendung bei defekten Platten.
__________________
--> Partition verloren, Verdacht auf Auswirkung durch Ransomware, was machen?

Antwort

Themen zu Partition verloren, Verdacht auf Auswirkung durch Ransomware, was machen?
ahnung, anderes, computer, daten, dvd, fertig, interne, internet, kaspersky, kaspersky hat nichts gebracht, linux, nichts, partition, partitionen, platte, plötzlich, privat, programm, ransomware, recovery, recovery cd, schnell, system recovery cd, systemfehler, unterstützung, verdacht, verloren, verschwunden, übrig



Ähnliche Themen: Partition verloren, Verdacht auf Auswirkung durch Ransomware, was machen?


  1. Verdacht auf Spyware durch das Öffnen einer Datei
    Diskussionsforum - 18.09.2017 (7)
  2. Pc virenfrei machen durch festplatte formatieren/ windows 10 instalieren
    Alles rund um Windows - 26.07.2015 (2)
  3. Verdacht auf Schadware durch Systemverhalten
    Plagegeister aller Art und deren Bekämpfung - 21.04.2015 (9)
  4. Verdacht auf Virus durch Fake-Mail
    Plagegeister aller Art und deren Bekämpfung - 02.03.2015 (14)
  5. Avira wurde durch eine Gruppenrichtlinie blockiert. Was soll ich machen?
    Log-Analyse und Auswertung - 27.07.2014 (1)
  6. Download Protect durch Zufall gefunden, was soll ich machen.
    Log-Analyse und Auswertung - 04.07.2014 (3)
  7. Verdacht auf Virus durch GMX Mail (Bublik?)
    Log-Analyse und Auswertung - 02.01.2014 (29)
  8. HD durch Formatieren von Virus bereinigen bei versteckter Partition für Betriebssystem
    Plagegeister aller Art und deren Bekämpfung - 23.09.2013 (5)
  9. Iminent und Adiko nerven durch blinkende Banner im Browser und machen plötzlich Seiten auf
    Log-Analyse und Auswertung - 06.09.2013 (1)
  10. Verdacht auf Trojaner durch Spam Mail
    Plagegeister aller Art und deren Bekämpfung - 25.06.2013 (3)
  11. Ransomware entfernen durch neu Aufsetzen
    Plagegeister aller Art und deren Bekämpfung - 24.06.2013 (1)
  12. Trojaner Dropper PGen: welche Auswirkung? wie entfernen?
    Plagegeister aller Art und deren Bekämpfung - 09.09.2011 (2)
  13. Dynamische Partition in einfache Partition umwandeln.
    Alles rund um Windows - 24.11.2010 (4)
  14. Verdacht auf Virus durch Video
    Log-Analyse und Auswertung - 05.10.2009 (1)
  15. verdacht auf schädling durch selbstständigkeit
    Log-Analyse und Auswertung - 17.05.2009 (0)
  16. PARTITION LOESCHEN!? geht XP verloren?
    Mülltonne - 19.04.2006 (1)
  17. PARTITION LOESCHEN!? Geht XP verloren?
    Alles rund um Windows - 19.04.2006 (4)

Zum Thema Partition verloren, Verdacht auf Auswirkung durch Ransomware, was machen? - In seltenen Fällen, werde ich von Bekannten, um Unterstützung bei der Behebung von Systemfehlern auf ihren Windows-Systemen gebeten... Ich selber benutze ja privat grundsätzlich Linux und auf Arbeit kümmert sich - Partition verloren, Verdacht auf Auswirkung durch Ransomware, was machen?...
Archiv
Du betrachtest: Partition verloren, Verdacht auf Auswirkung durch Ransomware, was machen? auf Trojaner-Board

Search Engine Optimization by vBSEO ©2011, Crawlability, Inc.