Zurück   Trojaner-Board > Web/PC > Netzwerk und Hardware

Netzwerk und Hardware: Festplatten mit DBAN löschen

Windows 7 Hilfe zu Motherboards, CPUs, Lüfter, Raid-Controller, Digitalkameras, Treiber usw. Bitte alle relevanten Angaben zur Hardware machen. Welche Hardware habe ich? Themen zum Trojaner Entfernen oder Viren Beseitigung bitte in den Bereinigungsforen des Trojaner-Boards posten.

Antwort
Alt 18.08.2014, 12:22   #1
Jollepisch
 
Festplatten mit DBAN löschen - Standard

Festplatten mit DBAN löschen



Hallo zusammen,

ich stehe vor dem Problem, dass ich drei HP Server mit DBAN löschen will. Da bekanntlich DBAN mit RAIDs ein paar Probleme hat, habe ich mich mal im Internet schlau gelesen. Es ist wohl so, dass DBAN bei den HP Smart Array Controllern die Platten nicht erkennt und man das Main script von DBAN anpassen muss.

Eine Anleitung adzu habe ich hier gefunden: hxxp://www.sys0p.de/dban-und-smart-array-controller/

Ich komme nun auch soweit das skript aufzurufen, allerdings wird bei mir dann nur

~
~
~
~
~
~
und so weiter angezeigt. Wie kann ich nun nach dem Eintrag
DBAN_SD_FOUND=$(find /dev -type b | grep '/sd[a-z]\+$' )

suchen und diesen ersetzen?

Alt 18.08.2014, 13:56   #2
cosinus
/// Winkelfunktion
/// TB-Süch-Tiger™
 
Festplatten mit DBAN löschen - Standard

Festplatten mit DBAN löschen



Hi,

wieso muss es DBAN sein. Boote doch einfach von einem anderen Linux, zB aktuelles Lubuntu oder Xubuntu im Ausprobiermodus. Da werden bestimmt auch deine RAID-Volumes erkannt. Und wenn ja, kannst du ja einfach entsprechende devicefiles mit Nullen füllen.
__________________

__________________

Alt 18.08.2014, 13:57   #3
Jollepisch
 
Festplatten mit DBAN löschen - Standard

Festplatten mit DBAN löschen



Konnte das Problem eigenständig lösen.

Das Thema kann geschlossen werden.
__________________

Alt 18.08.2014, 14:39   #4
cosinus
/// Winkelfunktion
/// TB-Süch-Tiger™
 
Festplatten mit DBAN löschen - Standard

Festplatten mit DBAN löschen



Es wäre nett wenn du kurz beschreibst wie deine Lösung aussieht.
Wenn irgendjmd anders mit ähnlichen Problemen nach DBAN googelt und auf diesen Thread hier kommt, wird dieser sich vermutlich ärgern weil keine Lösungsmöglichkeit hier steht (abgesehen DBAN durch ein anderes Live-Linux zu ersetzen)
__________________
"Die Wahrheit ist normalerweise nur eine Entschuldigung für einen Mangel an Fantasie." (Elim Garak)

Das Trojaner-Board unterstützen
Warum Linux besser als Windows ist!

Alt 20.08.2014, 10:38   #5
Jollepisch
 
Festplatten mit DBAN löschen - Standard

Festplatten mit DBAN löschen



Der Grund, dass DBAN nicht funktioniert ist, dass es unter den HP Smart Array Controllern die Festplatten nicht findet.

durchzuführende Aktionen
- im Raid Menü alle Festplatten einzeln in ein Raid 0 setzen
- von CD booten und DBAN wie gewohnt starten
- Es kommt zu einem Fehler. Alt+F4 drücken um in die Konsole zu gelangen
- nun muss man das Main Skript anpassen:
- Aufruf des Main Skriptes: vi etc/init.d/main
- nun muss man diesen Befehl suchen: DBAN_SD_FOUND=$(find /dev -type b | grep '/sd[a-z]\+$' )
Dazu gibt man \ ein. In der untersten Zeile kann man nun eingeben was man sucht "DBAN_SB"
- nachdem der Cursor in die betreffende Zeile gesprungen ist drück man die Taste I (um schreiben zu können)
- nun ändert man den Befehl
DBAN_SD_FOUND=$(find /dev -type b | grep '/sd[a-z]\+$' )
in diesen um
DBAN_SD_FOUND=$(find /dev/cciss -type b | grep '/c0d[0-9]\+$' )
- mit der Escape Taste verlässt man den Änderungsmodus
- nun gibt man einen Doppelpunkt ein :
- jetzt kann man wieder in der letzten Zeile schreiben. Hier gibt man nun wq ein (also insgesamt müsste dann :wq dort stehen.
- mit dieser Aktion hat man die Änderungen abgespeichert und das Skript geschlossen
- nun muss man das Skript nochmals aufrufen: etc/init.d/main

Nun findet DBAN die Festplatten und es erscheint der gewohnte Startbildschirm des Programms.


Antwort

Themen zu Festplatten mit DBAN löschen
anleitung, controller, eintrag, erkennt, ersetzen, festplatte, festplatten, found, gefunde, hallo zusammen, interne, internet, leitung, löschen, platte, platten, problem, probleme, schlau, script, server, skript, smart, stehe, zusammen



Ähnliche Themen: Festplatten mit DBAN löschen


  1. Spannungsversorung bei USB-Festplatten
    Netzwerk und Hardware - 14.03.2014 (38)
  2. Daten unwiederherstellbar löschen bzw freien Speicher löschen
    Überwachung, Datenschutz und Spam - 24.02.2014 (7)
  3. Festplatten Verschlüsselung
    Überwachung, Datenschutz und Spam - 17.01.2014 (7)
  4. Festplatten Problem.
    Netzwerk und Hardware - 26.10.2013 (1)
  5. Virus von externer Festplatte löschen ohne Bilder davon zu löschen
    Plagegeister aller Art und deren Bekämpfung - 15.08.2012 (1)
  6. Fakevirus Smart HDD scheint Festplatten zu löschen - was tun?
    Plagegeister aller Art und deren Bekämpfung - 05.04.2012 (1)
  7. Sicherheit von DBAN
    Diskussionsforum - 10.11.2010 (35)
  8. Virus auf der HDD trotz doppelter ausführung von dBan ?
    Plagegeister aller Art und deren Bekämpfung - 09.11.2010 (1)
  9. Löscht DBAN auch den MBR?
    Diskussionsforum - 20.06.2010 (2)
  10. Löschen oder nicht löschen, das ist hier die Frage
    Antiviren-, Firewall- und andere Schutzprogramme - 17.05.2010 (9)
  11. Festplatten image
    Netzwerk und Hardware - 20.09.2009 (2)
  12. 3 Betriebssysteme auf 2 Festplatten
    Alles rund um Windows - 01.09.2009 (1)
  13. Kein Virenprogramm kann trojanisches Pferd löschen! Wie soll ich es löschen?
    Mülltonne - 19.03.2008 (1)
  14. Festplatten Problem?
    Plagegeister aller Art und deren Bekämpfung - 22.06.2006 (8)
  15. HDD überschreiben mit e-maxx/dban-errorrrr
    Netzwerk und Hardware - 26.11.2004 (1)
  16. Festplatten mp3-player
    Netzwerk und Hardware - 30.01.2004 (1)

Zum Thema Festplatten mit DBAN löschen - Hallo zusammen, ich stehe vor dem Problem, dass ich drei HP Server mit DBAN löschen will. Da bekanntlich DBAN mit RAIDs ein paar Probleme hat, habe ich mich mal im - Festplatten mit DBAN löschen...
Archiv
Du betrachtest: Festplatten mit DBAN löschen auf Trojaner-Board

Search Engine Optimization by vBSEO ©2011, Crawlability, Inc.