Zurück   Trojaner-Board > Malware entfernen > Antiviren-, Firewall- und andere Schutzprogramme

Antiviren-, Firewall- und andere Schutzprogramme: Antivirensoftware oder Internetsecurity für leistungsschwachen WinXP-Laptob/PC

Windows 7 Sämtliche Fragen zur Bedienung von Firewalls, Anti-Viren Programmen, Anti Malware und Anti Trojaner Software sind hier richtig. Dies ist ein Diskussionsforum für Sicherheitslösungen für Windows Rechner. Benötigst du Hilfe beim Trojaner entfernen oder weil du dir einen Virus eingefangen hast, erstelle ein Thema in den oberen Bereinigungsforen.

Antwort
Alt 10.03.2013, 15:01   #1
Vollhorst
 
Antivirensoftware oder Internetsecurity für leistungsschwachen WinXP-Laptob/PC - Standard

Antivirensoftware oder Internetsecurity für leistungsschwachen WinXP-Laptob/PC



Wie der Titel schon sagt, suche ich ein gutes Antiviren- oder Internetsecurityprogramm für leistungsschächere Systeme.
Ich selber habe einen guten Rechner mit Windows 7 und wollte jetzt für mehrere Rechner eine Lizenz von einen Hersteller kaufen da 3er-Lizenzen immer günstiger sind.

Ein Laptop (HP compaq nc6000) meiner Schwester hat folgende Hardware:
Intel Pentium M Prozessor mit 1600Mhz 586Mhz
1GB Ram
OS: Windows XP Home Premium

Ihr Rechner ist ungefähr genauso schwach. Wenn ein Programm also ordentlich auf ihren Laptop läuft, dann bestimmt auch auf ihren Rechner.

Ich habe ihr vor kurzem Bitdefender Internetsecurity 2013 auf den oben genannten Laptop installiert. Der Prozessor wurde permant fast vollständig ausgelastet, das Hochfahren hat ewig gedauert und surfen war mit Bitdefender auf dem Laptop auch kein Vergnügen mehr.

Soll ich zu einen Antivirensuit von einen der bekannten Antivirensoftwareentwickler greifen oder benötige ich unter XP für besseren Schutz eine Internetsecurity? Ich möchte den bestmöglichen Schutz, der auf den oben genannten Laptop möglich ist.

Alt 10.03.2013, 21:54   #2
cosinus
/// Winkelfunktion
/// TB-Süch-Tiger™
 
Antivirensoftware oder Internetsecurity für leistungsschwachen WinXP-Laptob/PC - Standard

Antivirensoftware oder Internetsecurity für leistungsschwachen WinXP-Laptob/PC



Hallo und

Zitat:
Ich möchte den bestmöglichen Schutz, der auf den oben genannten Laptop möglich ist.
Das vergiss mal ganz schnell, jedenfalls so im Zusammenhang mit einem Virenscanner, einfach einen Scanner draufpappen und von "höchster Sicherheit" Sicherheit zu sprechen ist eine fatale Fehleinschätzung; es gibt keine Sicherheit aus bunten Pappschachteln

Ich befürchte, jeder aktuelle Virenscanner wird ein derart altes System merklich ausbremsen. Versuch dein Glück mit Avast free

Viel viel wichtiger als irgendein Virenscanner ist aber das hier:

Lesestoff:
Goldene Sicherheitsregeln
Halte Dich am besten grob an diese Regeln:
  1. Sei misstrauisch im Internet und v.a. bei unbekannten E-Mails, sei vorsichtig bei der Herausgabe persönlicher Daten!!
  2. Halte Windows und alle verwendeten Programme immer aktuell - unterstützen kann dich dabei Secunia PSI
  3. Führe regelmäßig Backups auf externe Medien durch
  4. Arbeite mit eingeschränkten Rechten
  5. automatische Wiedergabe von allen Laufwerken komplett deaktivieren, denn das ist ein unnötiges Sicherheitsrisiko
  6. Bei der Installation von Software möglichst darauf achten, dass die Setups aus offiziellen Quellen stammen und du bei der Installation nach Möglichkeit die benutzerdefinierte Methode wählst - dann hast du die Möglichkeit etwaigen Schrott (wie Toolbars oder sowas wie RegistryBooster) abzuwählen, welcher sonst einfach mitinstalliert wird.
  7. Bösartige bzw. ungewollte Sites von vornherein blockieren lassen mit Hilfe der MVPS Hosts File => Blocking Unwanted Parasites with a Hosts File
  8. Finger weg von: TuneUp, Registry-Cleanern aller Art, Softonic sowie illegalen Cracks/Keygens oder anderen "Tools" um ein kommerzielles Programm ohne Lizenz nutzen zu können
  9. dubiose Seiten bzw. Kinofilm-Streaming-Portale ebenfalls sein lassen, erstens handelt man sich dort schnell Malware ein oder kann in Abofallen geraten und zweitens bewegen sich diese Seiten in einer rechtlichen Grauzone.


Alles noch genauer erklärt steht hier => Kompromittierung unvermeidbar?
__________________

__________________

Alt 11.03.2013, 18:32   #3
Vollhorst
 
Antivirensoftware oder Internetsecurity für leistungsschwachen WinXP-Laptob/PC - Standard

Antivirensoftware oder Internetsecurity für leistungsschwachen WinXP-Laptob/PC



Zitat:
Das vergiss mal ganz schnell, jedenfalls so im Zusammenhang mit einem Virenscanner, einfach einen Scanner draufpappen und von "höchster Sicherheit" Sicherheit zu sprechen ist eine fatale Fehleinschätzung; es gibt keine Sicherheit aus bunten Pappschachteln
Ich habe auch nicht von höchster Sicherheit gesprochen. Ich habe vom bestmöglichen Schutz gesprochen. Ich weiß aus Erfahrung, dass auch ein aktueller Topvirenscanner nicht alle Viren entdeckt. Daher weiß ich, dass man auch mit Virenscanner nicht ohne Brain 2.0, um es mal mit dieser beliebten Phrase auszudrücken, im Web surfen sollte.
Ich möchte halt nur den besten Virenscanner den man für dieses System bekommen kann.
Wie sieht es denn mit Avast Internetsecurity aus? Oder soll ich zu Kaspersky 2010 greifen? Das lief auf den anderen Rechner nämlich ziemlich gut. Durch google bin ich auch auf Emsisoft gestoßen. Wie ist das denn so?
__________________

Alt 11.03.2013, 19:29   #4
stefanbecker
 
Antivirensoftware oder Internetsecurity für leistungsschwachen WinXP-Laptob/PC - Standard

Antivirensoftware oder Internetsecurity für leistungsschwachen WinXP-Laptob/PC



Du solltest im Jahre 2013 keine Software aus dem Jahre 2010 nutzen. Auch wenn es noch Signaturupdates geben sollte, auch das Programm selbst wird ja von der Erkennung her verbessert.

Bei 1 GB RAM würde ich auch Avast Free oder von MS die Security Essentials empfehlen.

Die Kisten würden übrigens mit 2 GB wesentlich besser laufen. Wenn die Grundsubstanz der Rechner in Ordnung ist, kannst du für wenig Geld ein gutes Leistungsplus bekommen.

@cosinus: Secunia PSI würde ich aber bei 1 GB auch nicht nehmen, das kostet auch gut Leistung. In diesem Falle lieber die manuelle Lösung nehmen, sprich den Herstellerseiten einen Besuch abstatten. Alternativ kann man auch im neuen Avast Free 8 den Softwareupdater nehmen, der prüft u. a. auch die Aktualität von Flash&Co.

Alt 11.03.2013, 21:43   #5
cosinus
/// Winkelfunktion
/// TB-Süch-Tiger™
 
Antivirensoftware oder Internetsecurity für leistungsschwachen WinXP-Laptob/PC - Standard

Antivirensoftware oder Internetsecurity für leistungsschwachen WinXP-Laptob/PC



Zitat:
Zitat von Vollhorst
Ich habe auch nicht von höchster Sicherheit gesprochen. Ich habe vom bestmöglichen Schutz gesprochen.
Ich kenn die allgemein gestellten Fragen hier, bestmöglicher Schutz wird gern mit höchster Sicherheit immer gern verwechselt. Da es bis dahin dein erster Post hier im TB überhaupt war kann ich ja schlecht wissen, ob du an Sicherheit aus bunten Pappschachteln glaubst oder nicht.

BTW: Man kann auch ein Windows-System so restriktiv einstellen, dass ein Virenscanner im Hintergrund nicht unbedingt nötig ist. Auch wenn viele das ja fürso gefährlich halten.

Zitat:
Zitat von stefanbecker
@cosinus: Secunia PSI würde ich aber bei 1 GB auch nicht nehmen
Das größte Manko bei Windows ist es, Updates für Nicht-MS-Produkte zu verpassen, irgendein Updatechecker sollte es schon sein. Oder man holt sich noch ein GB-Modul dazu wenn möglich.

Ansonsten sollte man sich einfach mal überlegen was man will, eine pfeilschnelle Kiste bei der aktuellen Lage wird das nicht werden.

Alternativ kann man auch einfach mal über eine schlanke Linuxdistro nachdenken, aber wer will schon sein heißgeliebtes Windows aufgeben

__________________
"Die Wahrheit ist normalerweise nur eine Entschuldigung für einen Mangel an Fantasie." (Elim Garak)

Das Trojaner-Board unterstützen
Warum Linux besser als Windows ist!

Alt 11.03.2013, 22:08   #6
Vollhorst
 
Antivirensoftware oder Internetsecurity für leistungsschwachen WinXP-Laptob/PC - Standard

Antivirensoftware oder Internetsecurity für leistungsschwachen WinXP-Laptob/PC



Zitat:
Zitat von cosinus Beitrag anzeigen
BTW: Man kann auch ein Windows-System so restriktiv einstellen, dass ein Virenscanner im Hintergrund nicht unbedingt nötig ist. Auch wenn viele das ja fürso gefährlich halten.
Hast du irgendwo einen Link zu einer Seite in der das gut für Win7 erklärt ist? Ich würde schon gerne mein Windows restriktiver einstellen. Für meine Schwester würde ich davon natürlich absehen.

Zitat:
Zitat von stefanbecker Beitrag anzeigen
Bei 1 GB RAM würde ich auch Avast Free oder von MS die Security Essentials empfehlen.
MS SE soll ziemlich schlecht sein. Dann würde ich eher bei Avast bleiben.

Zitat:
Die Kisten würden übrigens mit 2 GB wesentlich besser laufen. Wenn die Grundsubstanz der Rechner in Ordnung ist, kannst du für wenig Geld ein gutes Leistungsplus bekommen.
Also bei Bitdefender wurde der Prozessor ziemlich belastet. Allerdings würde ich auch schon gerne den Laptop mehr Ram verpassen. Nur weiß ich nicht welche Ram ich für den Laptop kaufen soll.

Zitat:
@cosinus: Secunia PSI würde ich aber bei 1 GB auch nicht nehmen, das kostet auch gut Leistung.
Ist das ein Programm, dass dauernd im Hintergrund läuft?

Alt 11.03.2013, 22:14   #7
stefanbecker
 
Antivirensoftware oder Internetsecurity für leistungsschwachen WinXP-Laptob/PC - Standard

Antivirensoftware oder Internetsecurity für leistungsschwachen WinXP-Laptob/PC



Man kann Secunia auch manuell starten. Nur wenn man etwas Verständnis für die Sache hat, da schaut man beim Hersteller vorbei oder ruft manuell den Updater auf, dann kann man sich das sparen.

Avast ist OK, nimm das ruhig.

Rechner restriktiv einstellen: Beim Firefox kannst du z. B. das Addon "NoScript" nehmen, das verhindert die Ausführung von Scripten auf Seiten, damit hast du das Haupteinfallstor für DriveByDownload geschlossen.

Die CPU Belastung kann eine Folge des Speichermangels sein. Die Kiste ist halt irgendwann nur noch mit Ein-/Auslagern beschäftigt (RAM<=>Auslagerungsdatei), und das kostet CPU-Zeit. Ist wie beim Auto, Hubraum ist alles.

Alt 11.03.2013, 22:29   #8
BataAlexander
> MalwareDB
 
Antivirensoftware oder Internetsecurity für leistungsschwachen WinXP-Laptob/PC - Standard

Antivirensoftware oder Internetsecurity für leistungsschwachen WinXP-Laptob/PC



Ich habe auf einer ähnlich schnellen LaptopKiste mit Ubuntu Linux gute Erfahrungen gemacht.
Ich bin kein Linuxer, hab's aber ohne Probleme hinbekommen.
Und es ist schnell, Software ist dabei, auch Libre Office ist schon dabei.
Nur um mal was anderes in den Ring zu werfen.
__________________
If every computer is running a diverse ecosystem, crackers will have
no choice but to resort to small-scale, targetted attacks, and the
days of mass-market malware will be over
[...].
Stuart Udall

Geändert von BataAlexander (11.03.2013 um 22:35 Uhr)

Alt 11.03.2013, 22:30   #9
cosinus
/// Winkelfunktion
/// TB-Süch-Tiger™
 
Antivirensoftware oder Internetsecurity für leistungsschwachen WinXP-Laptob/PC - Standard

Antivirensoftware oder Internetsecurity für leistungsschwachen WinXP-Laptob/PC



Zitat:
Zitat von Vollhorst
Ich würde schon gerne mein Windows restriktiver einstellen. Für meine Schwester würde ich davon natürlich absehen.
Eingschränkte Rechte sind da schon das "Hauptzauberwort" in Heimumgebungen.
Aber erklär das mal nicht technikaffinen Leuten, die wollen nicht Software installieren wenn sie erstmal ausführen als bedienen bzw. das Administratorpasswort eingeben müssen.

Zudem gibt es noch Aktivieren von SEHOP (Structured Exception Handling Overwrite Protection) in Windows-Betriebssystemen
__________________
"Die Wahrheit ist normalerweise nur eine Entschuldigung für einen Mangel an Fantasie." (Elim Garak)

Das Trojaner-Board unterstützen
Warum Linux besser als Windows ist!

Antwort

Themen zu Antivirensoftware oder Internetsecurity für leistungsschwachen WinXP-Laptob/PC
ausgelastet, bitdefender, defender, folge, folgende, guten, gutes, günstiger, hardware, hochfahren, home, kaufen, laptop, lizenz, mehrere rechner, prozessor, rechner, schutz, security, software, suche, surfen, windows, windows 7, windows xp, xp home



Ähnliche Themen: Antivirensoftware oder Internetsecurity für leistungsschwachen WinXP-Laptob/PC


  1. Kaspersky Internetsecurity 2015 (Zertifikatprobleme)
    Alles rund um Windows - 25.10.2014 (1)
  2. Kaspersky Internetsecurity 2014
    Log-Analyse und Auswertung - 15.02.2014 (3)
  3. WinXP SP3 Malware - Virenscanner usw. lassen sich nicht installieren! Dualbootsystem WinXP/Win7
    Log-Analyse und Auswertung - 13.12.2013 (15)
  4. WinXP, Virus oder Wurm..NT-Autorität \System!
    Plagegeister aller Art und deren Bekämpfung - 29.11.2013 (8)
  5. Bitdefender Internetsecurity 2013 ausschalten
    Antiviren-, Firewall- und andere Schutzprogramme - 17.03.2013 (0)
  6. Norton Internetsecurity für Netbook ... ?
    Antiviren-, Firewall- und andere Schutzprogramme - 07.01.2012 (1)
  7. WinXP: Infected oder Clean ?
    Log-Analyse und Auswertung - 06.06.2011 (1)
  8. Kein update von Microsoft oder Antivirensoftware möglich
    Plagegeister aller Art und deren Bekämpfung - 03.09.2010 (18)
  9. WinXP Ist Antivir oder Avast besser?
    Antiviren-, Firewall- und andere Schutzprogramme - 26.11.2009 (5)
  10. Laptob stürzt ab beim Scannen mit eScan
    Plagegeister aller Art und deren Bekämpfung - 27.03.2008 (4)
  11. Vista oder WinXP
    Alles rund um Windows - 01.02.2008 (47)
  12. Internetsecurity warnt vor Schadprogrammen
    Log-Analyse und Auswertung - 11.11.2007 (5)
  13. Bin ich Mit Kaspersky InternetSecurity 7 sicher???
    Antiviren-, Firewall- und andere Schutzprogramme - 28.10.2007 (1)
  14. Kasperskys InternetSecurity oder Brain.exe?
    Antiviren-, Firewall- und andere Schutzprogramme - 13.04.2007 (7)
  15. GDATA AntivirenKit InternetSecurity 2006 ist das gut ja oder Nein
    Antiviren-, Firewall- und andere Schutzprogramme - 09.02.2006 (1)
  16. Systemabsturz Hardware oder WinXP?
    Log-Analyse und Auswertung - 29.08.2005 (6)
  17. Norton internetsecurity 2004
    Antiviren-, Firewall- und andere Schutzprogramme - 07.08.2004 (62)

Zum Thema Antivirensoftware oder Internetsecurity für leistungsschwachen WinXP-Laptob/PC - Wie der Titel schon sagt, suche ich ein gutes Antiviren- oder Internetsecurityprogramm für leistungsschächere Systeme. Ich selber habe einen guten Rechner mit Windows 7 und wollte jetzt für mehrere Rechner - Antivirensoftware oder Internetsecurity für leistungsschwachen WinXP-Laptob/PC...
Archiv
Du betrachtest: Antivirensoftware oder Internetsecurity für leistungsschwachen WinXP-Laptob/PC auf Trojaner-Board

Search Engine Optimization by vBSEO ©2011, Crawlability, Inc.