Zurück   Trojaner-Board > Malware entfernen > Log-Analyse und Auswertung

Log-Analyse und Auswertung: Passwörter werden ohne Kenntnis geändert/Verdacht auf RAT oder Stealer

Windows 7 Wenn Du Dir einen Trojaner eingefangen hast oder ständig Viren Warnungen bekommst, kannst Du hier die Logs unserer Diagnose Tools zwecks Auswertung durch unsere Experten posten. Um Viren und Trojaner entfernen zu können, muss das infizierte System zuerst untersucht werden: Erste Schritte zur Hilfe. Beachte dass ein infiziertes System nicht vertrauenswürdig ist und bis zur vollständigen Entfernung der Malware nicht verwendet werden sollte.

Antwort
Alt 19.05.2012, 10:51   #1
Blackcode
 
Passwörter werden ohne Kenntnis geändert/Verdacht auf RAT oder Stealer - Standard

Passwörter werden ohne Kenntnis geändert/Verdacht auf RAT oder Stealer



Hallo Liebes Trojaner Board,

Seit nun 3 Tagen ändern sich bei z.B. Spielen im Internet spontan das Password. Mehrer Suchläufe mit Avira, IObit Malware Fighter, Spybot S&D usw. ergaben nur einen Fund:

Laut Avira hatte ich ein Java Exploit (EXP/12-0507.BD.1.C), welches aber sofort entfernt wurde. Trotzdem bestehen die Probleme weiter.

Manchmal höre ich Stimmen am PC, als würde ich mit jemanden in einer Skype Konfi sitzen, was aber nicht der fall ist. Wenn ich dann meinen Task Manager durchsuche, sind die Stimmen weg. Deshalb mein verdacht auf einen RAT.

Wie im Forum erwünscht findet ihr im Anhang die Logfiles von dds, ich besitze ein 64-Bit System, daher nur diese, und zusätzlich der Avira Log, falls ein Interesse daran besteht.

Ich hoffe jemand kann mir Helfen.

LG und

Blackcode

Alt 19.05.2012, 11:13   #2
kira
/// Helfer-Team
 
Passwörter werden ohne Kenntnis geändert/Verdacht auf RAT oder Stealer - Standard

Passwörter werden ohne Kenntnis geändert/Verdacht auf RAT oder Stealer



Hallo und Herzlich Willkommen!

Bevor wir unsere Zusammenarbeit beginnen, [Bitte Vollständig lesen]:
Zitat:
  • "Fernbehandlungen/Fernhilfe" und die damit verbundenen Haftungsrisken:
    - da die Fehlerprüfung und Handlung werden über große Entfernungen durchgeführt, besteht keine Haftung unsererseits für die daraus entstehenden Folgen.
    - also, jede Haftung für die daraus entstandene Schäden wird ausgeschlossen, ANWEISUNGEN UND DEREN BEFOLGUNG, ERFOLGT AUF DEINE EIGENE VERANTWORTUNG!
  • Charakteristische Merkmale/Profilinformationen:
    - aus der verwendeten Loglisten oder Logdateien - wie z.B. deinen Realnamen, Seriennummer in Programm etc)- kannst Du durch [X] oder Sternchen (*) ersetzen
  • Die Systemprüfung und Bereinigung:
    - kann einige Zeit in Anspruch nehmen (je nach Art der Infektion), kann aber sogar so stark kompromittiert sein, so dass eine wirkungsvolle technische Säuberung ist nicht mehr möglich bzw Du es neu installieren musst
  • Ich empfehle Dir die Anweisungen erst einmal komplett durchzulesen, bevor du es anwendest, weil wenn du etwas falsch machst, kann es wirklich gefährlich werden. Wenn du meinen Anweisungen Schritt für Schritt folgst, kann eigentlich nichts schief gehen.
  • Innerhalb der Betreuungszeit:
    - ohne Abspräche bitte nicht auf eigene Faust handeln!- bei Problemen nachfragen.
  • Die Reihenfolge:
    - genau so wie beschrieben bitte einhalten, nicht selbst die Reihenfolge wählen!
  • GECRACKTE SOFTWARE werden hier nicht geduldet!!!!
  • Ansonsten unsere Forumsregeln:
    - Bitte erst lesen, dann posten!-> Für alle Hilfesuchenden! Was muss ich vor der Eröffnung eines Themas beachten?
  • Alle Logfile mit einem vBCode Tag eingefügen, das bietet hier eine gute Übersicht, erleichtert mir die Arbeit! Falls das Logfile zu groß, teile es in mehrere Teile auf.

Sobald Du diesen Einführungstext gelesen hast, kannst Du beginnen
► Erster Teil des 3-teiligen Verfahren, werden wir dein System auf Viren untersuchen, bzw nach einem anderen Verursacher suchen:
Für Vista und Win7:
Wichtig: Alle Befehle bitte als Administrator ausführen! rechte Maustaste auf die Eingabeaufforderung und "als Administrator ausführen" auswählen
Auf der angewählten Anwendung einen Rechtsklick (rechte Maustaste) und "Als Administrator ausführen" wählen!

1.
Lade Dir Malwarebytes Anti-Malware Lade Dir Malwarebytes Anti-Malware von hier herunter
  • Installieren und per Doppelklick starten.
  • Deutsch einstellen und gleich mal die Datenbanken zu aktualisieren - online updaten
  • "Komplett Scan durchführen" wählen (überall Haken setzen)
  • wenn der Scanvorgang beendet ist, klicke auf "Zeige Resultate"
  • Alle Funde - falls MBAM meldet in C:\System Volume Information - den Haken bitte entfernen - markieren und auf "Löschen" - "Ausgewähltes entfernen") klicken.
  • Poste das Ergebnis hier in den Thread - den Bericht findest Du unter "Scan-Berichte"
eine bebilderte Anleitung findest Du hier: Anleitung

2.
Systemscan mit OTL

Lade Dir bitte OTL von Oldtimer herunter und speichere es auf Deinem Desktop
  • Doppelklick auf die OTL.exe
  • Vista User: Rechtsklick auf die OTL.exe und "als Administrator ausführen" wählen
  • Oben findest Du ein Kästchen mit Output. Wähle bitte Minimal Output
  • Unter Extra Registry, wähle bitte Use SafeList
  • Klicke nun auf Run Scan links oben
  • Wenn der Scan beendet wurde werden 2 Logfiles erstellt - OTL.txt und Extras.txt
  • Poste die Logfiles in Code-Tags hier in den Thread.

3.
Um festzustellen, ob veraltete oder schädliche Software unter Programme installiert sind, ich würde gerne noch all deine installierten Programme sehen:
  • Download den CCleaner herunter
  • Software-Lizenzvereinbarung lesen, falls irgendeine Toolbar angeboten wird, bitte abwählen!-> starten -> Falls nötig, auf "Deutsch" einstellen.
  • starten-> klick auf `Extras` (um auf deinem System installierte Software zu anzeigen)-> dann auf `Als Textdatei speichern...`
  • ein Textdatei wird automatisch erstellt, poste auch dieses Logfile (also die Liste alle installierten Programme...eine Textdatei)

Zitat:
Damit dein Thread übersichtlicher und schön lesbar bleibt, am besten nutze den Code-Tags für deinen Post:
→ vor dein Log schreibst Du (also am Anfang des Logfiles):[code]
hier kommt dein Logfile rein - z.B OTL-Logfile o. sonstiges
→ dahinter - also am Ende der Logdatei: [/code]
** Möglichst nicht ins internet gehen, kein Online-Banking, File-sharing, Chatprogramme usw
gruß
kira
__________________

__________________

Alt 19.05.2012, 14:02   #3
Blackcode
 
Passwörter werden ohne Kenntnis geändert/Verdacht auf RAT oder Stealer - Standard

Passwörter werden ohne Kenntnis geändert/Verdacht auf RAT oder Stealer



So, endlich Fertig mit den Scans...

Logdateien sind im Anhang, Malwarebytes hat etwas gefunde.

LG und

Blackcode
__________________

Alt 19.05.2012, 22:45   #4
kira
/// Helfer-Team
 
Passwörter werden ohne Kenntnis geändert/Verdacht auf RAT oder Stealer - Standard

Passwörter werden ohne Kenntnis geändert/Verdacht auf RAT oder Stealer



Systemreinigung und Prüfung:

1.
Zitat:
Spybot
- würde ich nicht mehr empfehlen, da erfüllt nicht die neue Schutzanforderungen und Lösungen Schutz vor Malware bzw gegenüber ganz neuen Herausforderungen arbeitet nicht zufriedenstellend
meiner Meinung nach bietet nicht mehr ausreichenden Schutz gegen "moderne Malwarearten"...
► Falls Du doch es behalten möchtest:
Stelle bitte den TeaTimer ab:
Gehe bei Spybot-S&D in den Erweiterten Modus und wähle dort Werkzeuge -> Resident.
Deaktiviere hier den "Resident TeaTimer aktiv".
(Tea Timer versucht positive änderungen auch zu blockieren) - soll für immer deaktiviert bleiben!

2.
kann deinstalliert werden:
Code:
ATTFilter
Bing Bar 
-> Bing Bar aus Firefox und Internet Explorer entfernen
         
Immer mehr Programme bringen eine Toolbar mit.(wie z.B. Google, Yaho,Messenger, Winamp, ICQ usw). Manche Zustimmung der User installiert, manche wieder ohne Wissen des Benutzers Viele davon sehr fehleranfällig und fressen eine Menge an Systemressourcen. Zur funktionstüchtigen Installation der jeweiligen Software ist Toolbar aber nicht notwendig, zudem die meisten modernen Browser mit vielen zusätzlichen Funktionen ausgestattet sind. Ausserdem die dazugehörigen Programme, funktionieren auch ohne...
- meiste Toolbars bzw Browserhelper wollen sich doch nur wichtig machen

3.
Zitat:
Achtung wichtig!:
Falls Du selber im Logfile Änderungen vorgenommen hast, musst Du durch die Originalbezeichnung ersetzen und so in Script einfügen! sonst funktioniert nicht!
(Benutzerordner, dein Name oder sonstige Änderungen durch X, Stern oder andere Namen ersetzt)
Fixen mit OTL
  • Starte die OTL.exe.
  • Vista und Windows 7 User: Rechtsklick auf die OTL.exe und "als Administrator ausführen" wählen.
  • Kopiere folgendes Skript also - nach dem "Code", alles was in der Codebox steht - (also beginnend mit :OTL und am Ende [emptytemp]), alles was in der Codebox steht (ohne "code"!) :
Code:
ATTFilter
:OTL
IE - HKCU\SOFTWARE\Microsoft\Internet Explorer\Main,Default_Page_URL = http://www.google.com/ig/redirectdomain?brand=MDNF&bmod=MDNF
IE - HKCU\SOFTWARE\Microsoft\Internet Explorer\Main,Start Page = http://isearch.avg.com/?cid={EC63B0A4-9759-43FE-BE4B-87A14561675D}&mid=fccdede7bafa47d0917d19d59acae677-ce5f7dcfb8d93171dd9028fb2fbc2ee3a873bb8b&lang=de&ds=st011&pr=sa&d=2012-04-12 23:37:15&v=10.2.0.3&sap=hp
IE - HKCU\..\SearchScopes,DefaultScope = {95B7759C-8C7F-4BF1-B163-73684A933233}
IE - HKCU\..\SearchScopes\{95B7759C-8C7F-4BF1-B163-73684A933233}: "URL" = http://isearch.avg.com/search?cid={EC63B0A4-9759-43FE-BE4B-87A14561675D}&mid=fccdede7bafa47d0917d19d59acae677-ce5f7dcfb8d93171dd9028fb2fbc2ee3a873bb8b&lang=de&ds=st011&pr=sa&d=2012-04-12 23:37:15&v=10.2.0.3&sap=dsp&q={searchTerms}
IE - HKCU\..\SearchScopes\{CD124112-23D3-4B9F-A134-CCA41E5A6E9B}: "URL" = http://www.google.com/search?q={searchTerms}&rls=com.microsoft:{language}:{referrer:source?}&ie={inputEncoding}&oe={outputEncoding}&sourceid=ie7&rlz=1I7MDNF_enDE393
IE - HKCU\Software\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Internet Settings: "ProxyEnable" = 0
IE - HKCU\Software\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Internet Settings: "ProxyOverride" = *.local
FF - HKLM\Software\MozillaPlugins\@tools.google.com/Google Update;version=3: C:\Program Files (x86)\Google\Update\1.3.21.111\npGoogleUpdate3.dll (Google Inc.)
FF - HKLM\Software\MozillaPlugins\@tools.google.com/Google Update;version=9: C:\Program Files (x86)\Google\Update\1.3.21.111\npGoogleUpdate3.dll (Google Inc.)
O3 - HKCU\..\Toolbar\WebBrowser: (no name) - {2318C2B1-4965-11D4-9B18-009027A5CD4F} - No CLSID value found.
O6 - HKLM\SOFTWARE\Microsoft\Windows\CurrentVersion\policies\Explorer: NoActiveDesktop = 1
O6 - HKLM\SOFTWARE\Microsoft\Windows\CurrentVersion\policies\Explorer: NoActiveDesktopChanges = 1
O6 - HKLM\SOFTWARE\Microsoft\Windows\CurrentVersion\policies\System: ConsentPromptBehaviorAdmin = 5
O6 - HKLM\SOFTWARE\Microsoft\Windows\CurrentVersion\policies\System: ConsentPromptBehaviorUser = 3
[2012.05.19 11:36:02 | 000,001,110 | ---- | M] () -- C:\Windows\tasks\GoogleUpdateTaskMachineUA.job
[2012.05.19 11:36:00 | 000,001,106 | ---- | M] () -- C:\Windows\tasks\GoogleUpdateTaskMachineCore.job

:Files
ipconfig /flushdns /c
:Commands
[purity]
[emptytemp]
         
  • und füge es hier ein:
  • Schließe alle Programme.
  • Klicke auf den Fix Button.
  • Klick auf .
  • OTL verlangt einen Neustart. Bitte zulassen.
  • Nach dem Neustart findest Du ein Textdokument.
    Kopiere den Inhalt hier in Deinen Thread.

4.
Aktualisieren:
-> Mozilla Thunderbird
gehe auf "Hilfe"-> "Über Thunderbird"

5.
Tipps (unabhängig davon ob man den Internet Explorer benutzt oder nicht!):
-> Tipps zu Internet Explorer
-> Standard Suchmaschine des Explorers ändern
-> Wie kann ich den Cache im Internet Explorer leeren?

6.
reinige dein System mit CCleaner:
  • "CCleaner"→ "Analysieren"→ Klick auf den Button "Start CCleaner"
  • "Registry""Fehler suchen"→ "Fehler beheben"→ "Alle beheben"
  • Starte dein System neu auf

7.
  • lade Dir SUPERAntiSpyware FREE Edition herunter.
    Achte darauf, eventuell angebotene Toolbar nicht mitzuinstallieren, also während der Installation den Haken bei der Toolbar (falls nötig), entfernen.
  • installiere das Programm und update online.
  • starte SUPERAntiSpyware und klicke auf "Ihren Computer durchsuchen"
  • setze ein Häkchen bei "Kompletter Scan" und klicke auf "Weiter"
  • anschließend alle gefundenen Schadprogramme werden aufgelistet, bei alle Funde Häkchen setzen und mit "OK" bestätigen
  • auf "Weiter" klicken dann "OK" und auf "Fertig stellen"
  • um die Ergebnisse anzuzeigen: auf "Präferenzen" dann auf den "Statistiken und Protokolle" klicken
  • drücke auf "Protokoll anzeigen" - anschließend diesen Bericht bitte speichern und hier posten

8.
Auch auf USB-Sticks, selbstgebrannten Datenträgern, externen Festplatten und anderen Datenträgern können Viren transportiert werden. Man muss daher durch regelmäßige Prüfungen auf Schäden, die durch Malware ("Worm.Win32.Autorun") verursacht worden sein können, überwacht werden. Hierfür sind ser gut geegnet und empfohlen, die auf dem Speichermedium gesicherten Daten, mit Hilfe des kostenlosen Online Scanners zu prüfen.
Schließe jetzt alle externe Datenträgeran (USB Sticks etc) Deinen Rechner an, dabei die Hochstell-Taste [Shift-Taste] gedrückt halten, damit die Autorun-Funktion nicht ausgeführt wird. (So verhindest Du die Ausführung der AUTORUN-Funktion) - Man kann die AUTORUN-Funktion aber auch generell abschalten.►Anleitung

9.
-> Führe dann einen Komplett-Systemcheck mit Eset Online Scanner (NOD32)Kostenlose Online Scanner durch
Achtung!: >>Du sollst nicht die Antivirus-Sicherheitssoftware installieren, sondern dein System nur online scannen<<

10.
erneut einen Scan mit OTL:
  • Doppelklick auf die OTL.exe
  • Vista und Windows 7 User: Rechtsklick auf die OTL.exe und "als Administrator ausführen" wählen.
  • Oben findest Du ein Kästchen mit Ausgabe.
    Wähle bitte Standard-Ausgabe
  • Unter Extra-Registrierung wähle bitte Benutze SafeList.
  • Mache Häckchen bei LOP- und Purity-Prüfung.
  • Klicke nun auf Scan links oben.
  • Wenn der Scan beendet wurde werden zwei Logfiles erstellt.
    Du findest die Logfiles auf Deinem Desktop => OTL.txt und Extras.txt
  • Poste die Logfiles in Code-Tags hier in den Thread.

► berichte erneut über den Zustand des Computers. Ob noch Probleme auftreten, wenn ja, welche?
__________________

Warnung!:
Vorsicht beim Rechnungen per Email mit ZIP-Datei als Anhang! Kann mit einen Verschlüsselungs-Trojaner infiziert sein!
Anhang nicht öffnen, in unserem Forum erst nachfragen!

Sichere regelmäßig deine Daten, auf CD/DVD, USB-Sticks oder externe Festplatten, am besten 2x an verschiedenen Orten!
Bitte diese Warnung weitergeben, wo Du nur kannst!

Alt 20.05.2012, 13:40   #5
Blackcode
 
Passwörter werden ohne Kenntnis geändert/Verdacht auf RAT oder Stealer - Standard

Passwörter werden ohne Kenntnis geändert/Verdacht auf RAT oder Stealer



So, wie erwünscht alles Erledigt

Spybot S&D habe wieder Deinstalliert, war sowieso nur als Übergangslösung gedacht.

Leider konnte ich bei dem Programm SUPERAntiSpyware keine Log-Datei erzeugen, aber es hat auch nur Cookies und Verdächtige Dateien gefunden.

Aber ansonsten habe ich alles in den Anhang gepackt. (OTLlog2 ist der Log nach dem Neustart von Punkt 3)

LG und

Blackcode


Alt 21.05.2012, 08:21   #6
kira
/// Helfer-Team
 
Passwörter werden ohne Kenntnis geändert/Verdacht auf RAT oder Stealer - Standard

Passwörter werden ohne Kenntnis geändert/Verdacht auf RAT oder Stealer



1.
Zitat:
Achtung wichtig!:
Falls Du selber im Logfile Änderungen vorgenommen hast, musst Du durch die Originalbezeichnung ersetzen und so in Script einfügen! sonst funktioniert nicht!
(Benutzerordner, dein Name oder sonstige Änderungen durch X, Stern oder andere Namen ersetzt)
Fixen mit OTL
  • Starte die OTL.exe.
  • Vista und Windows 7 User: Rechtsklick auf die OTL.exe und "als Administrator ausführen" wählen.
  • Kopiere folgendes Skript also - nach dem "Code", alles was in der Codebox steht - (also beginnend mit :OTL und am Ende [emptytemp]), alles was in der Codebox steht (ohne "code"!) :
Code:
ATTFilter
:OTL
O2 - BHO: (no name) - {95B7759C-8C7F-4BF1-B163-73684A933233} - No CLSID value found.
O3 - HKLM\..\Toolbar: (no name) - {95B7759C-8C7F-4BF1-B163-73684A933233} - No CLSID value found.

:Files
C:\ProgramData\Spybot - Search & Destroy
C:\Program Files (x86)\Spybot - Search & Destroy
C:\Users\****\AppData\Roaming\Dyfo
C:\Users\****\Spybot - Search & Destroy.lnk
ipconfig /flushdns /c
:Commands
[purity]
[emptytemp]
         
  • und füge es hier ein:
  • Schließe alle Programme.
  • Klicke auf den Fix Button.
  • Klick auf .
  • OTL verlangt einen Neustart. Bitte zulassen.
  • Nach dem Neustart findest Du ein Textdokument.
    Kopiere den Inhalt hier in Deinen Thread.

** Lass dein System in der nächste Zeit noch unter Beobachtung!

2.
Programme deinstallieren/entfernen, die wir verwendet haben und nicht brauchst, bis auf:
Code:
ATTFilter
CCleaner
         
- Zeitweise laufen lassen:-> Anleitung

3.
Tool-Bereinigung mit OTL

Wir werden nun die CleanUp!-Funktion von OTL nutzen, um die meisten Programme, die wir zur Bereinigung installiert haben, wieder von Deinem System zu löschen.
  • Bitte lade Dir (falls noch nicht vorhanden) OTL von OldTimer herunter.
  • Speichere es auf Deinem Desktop.
  • Doppelklick auf OTL.exe um das Programm auszuführen.
  • Vista und Windows 7 User: Rechtsklick auf die OTL.exe und "als Administrator ausführen" wählen.
  • Klicke auf den Button "Bereinigung"
  • OTL fragt eventuell nach einem Neustart.
    Sollte es dies tun, so lasse dies bitte zu.
Anmerkung: Nach dem Neustart werden OTL und andere Helferprogramme, die Du im Laufe der Bereinigung heruntergeladen hast, nicht mehr vorhanden sein. Sie wurden entfernt. Es ist daher Ok, wenn diese Programme nicht mehr vorhanden sind. Sollten noch welche übrig geblieben sein, lösche sie manuell.

4.
Windows legt beispielsweise regelmäßig Schattenkopien an (mindestens einmal täglich), die im Notfall zur Wiederherstellung des Systems und zum Zugriff auf ältere Dateiversionen dienen. Diese Funktion belegt sehr viel Speicherplatz. Standardmäßig beträgt der für Schattenkopien reservierte Speicherplatz 15 % der Volumegröße, so dass die Systemleistung auch beeinträchtigt wird. Außerdem gelöschte und ev. schädliche Objekte, die in der Systemwiederherstellung sitzen, müssen auch entfernt werden:
Also mach bitte folgendes: also zuerst deaktivieren-> dann aktivieren - also am Ende soll wieder "aktiviert" sein!

5.
Ich würde Dir vorsichtshalber raten, dein Passwort zu ändern (man sollte alle 3-4 Monate machen)
z.B. Login-, Mail- oder Website-Passwörter
Tipps:
Die sichere Passwort-Wahl - (sollte man eigentlich regelmäßigen Abständen ca. alle 3-5 Monate ändern)
auch noch hier unter: Sicheres Kennwort (Password)

6.
► Schaue bitte nach, ob für Windows neue Update gibt?!:-> - Microsoft Update hält Ihren Computer auf dem neuesten Stand!

Lesestoff Nr.1:
  • Wie erstelle ich ein eingeschränktes Benutzerkonto?
  • Software immer auf dem neuesten Stand halten!:
    ALLE auf dem System installierten Programme und Treiber, sollten regelmäßig upgedatet werden um Sicherheitslücken zu vermeiden und um das reibungslose Arbeitsabläufe zu erreichen!
  • Ein sicherer Browser als IE z.B. *Ein Wechsel des Standardbrowsers zu...von SETI@home* - Firefox - FirefoxWiki/Einstellungen - Erweiterungen für Firefox - Standardbrowser
  • Sichere eMail Clients z.B. Thunderbird-->Erweiterungen für Mozilla Thunderbird
    - Unbekannten E-Mail-Anhang NICHT öffnen!
  • Sichere Paswort - Die sichere Passwort-Wahl - (sollte man eigentlich regelmäßigen Abständen ca. alle 3-5 Monate ändern)
    auch noch hier unter: Sicheres Kennwort (Password)
    Die fünf häufigsten Passwort-Fehler[/b[
  • "Never accept software from strangers" - Installiere grundsätzlich immer nur Programme, die Du auch wirklich benötigst und von denen Du überzeugt bist, dass sie seriös sind.
    Du hast die Wahl!, welche zusätzlichen Komponenten noch installiert werden sollen? -> Bei der Installation immer mitlesen, Sponsoren und Partnerprogramme, Toolbars oder eventuell noch andere extra angebotene Programme möglichst abwählen!
    Sponsor-Programm, Toolbars möglist abwählen (so wird oft Art von Adware/Spyware mitinstalliert)
  • NICHT irgendwelche Programme aus dem Netz laden, wenn nicht zu 100% fest steht, dass es sich dabei um saubere Software handelt. Nette Versprechen der Hersteller garantieren noch lange keine einwandfreie Funktionsweise, also vorher blättere die Seiten bei GOOGLE, da kannst Du Dir wertvolle Informationen holen!!!
  • Programme und Treiber:
    Nur vom Hersteller!
  • Onlinebanking:
    Gib deine Passwörter niemals preis!
    Seriöse Bankinstitute, E- Mail- Provider oder Online- Shops versenden grundsätzlich keine E- Mails, in denen Kunden aufgefordert werden, vertrauliche Daten wie Passwörter, Verfügernummer, PINs oder TANs preiszugeben. Bei dieser Art von E- Mails handelt es sich immer um Betrugsversuche, weshalb entsprechende Anfragen nicht beantwortet werden sollten. Sobald der Verdacht auf Betrug entsteht, melde deinen Verdacht der jeweiligen Bank- Hotline.
  • Comnputer, anderen (Gästen/Freunden) zur Nutzung überlassen überlassen - Nutze nur vertrauenswürdige Computer!
    Vergewissere dich, dass nur Personen deines Vertrauens deinen Computer nutzen oder verwalten und wickel niemals Bankgeschäfte über nicht vertrauenswürdige Computer - beispielsweise aus einem Internetcafé während des Urlaubs - ab
  • Vorsicht bei der Nutzung fremder Computer und anschliessbare Externe Speichermedien wie Festplatte, USB Sticks, Speicherkarten usw![/color] - IT-Betrüger machen keinen Urlaub!/bsi-fuer-buerger.de - auch zeitweise anschließen und scannen lassen (sehe unter `kostenlose Online-Viren-Scanner`)
  • Webseiten ohne Gültiges Impressum nicht besuchen
  • Lizenzkosten sparen? - Vorsicht bei Dateien/Programmen aus nicht vertrauenswürdigen Quellen! - "full Keygen, Crack, Serial, Warez, keygenerators" etc.
    Sind immer verseucht mit diverse Malware/Schadprogramme/Code, es gibt keine seite wo Viren frei ist. (Man sollte nicht absitlich der Teufel holen) Eine weitere höchst unsichere Quelle ist das File-Sharing der sog. (Musik-)Tauschbörsen.
    ► Ausserdem machst Du dich damit strafbar!
  • Nur eine Firewall sowie ein Antiviren Programm verwenden, welche sich immer auf dem aktuellsten Stand befinden sollten!
    Das Installieren von `zuviel` Software beeinträchtigt die Systemleistung und Sicherheit, verlangsamt den Start-Vorgang enorm und belastet den Arbeitsspeicher (weil laufen ja die Programme nebeneinander gleichzeitig, die viel Performance fressen, aber wenig Qualität bringen). Im Laufe der Zeit wird der rechner durch zu viel unnötigen Ballast immer langsamer, und unsicherer. Um so mehr Programme installiert sind, um so häufiger treten Probleme auf, die dann unter Umständen nur schwer lösen können. Dazu kommt noch, das einige Programme große Sicherheitsrisiken mit sich bringen
  • Virenscanner
  • BSI für Bürger
  • SETI@home - [Sicherheit] Sicherheitskonzept
  • Entwicklung schädlicher Websites/viruslist.com
  • Brennpunkt: Bilder und Töne
    Gefährliche Bilder, schräge Töne/BSI

** Der gesunde Menschenverstand, Windows und Internet-Software sicher konfigurieren ist der beste Weg zur Sicherheit im Webverkehr ist !!
Zitat:
Da der Bestand der Datenbank wird täglich ergänzt und erweitert bzw werden mit der aktuellen Virendefinition die Informationen über den betroffenen Virus aufgenommen, empfehle ich dir mindestens einmal pro Woche (später genügt es sicherlich einmal im Monat) dein System Online Scannen lassen (immer mit einen anderen Scanner), um eine zweite Meinung einzuholen - Die auf dem Speichermedium gesicherten Daten sollten auch mit einbezogen werden!
(benutzen meist ActiveX und/oder Java): Kostenlose Online Scanner -
Lesestoff Nr.2:
► Kann sich auf Dauer eine Menge Datenmüll ansammeln, sich Fehlermeldungen häufen, der PC ist wahrscheinlich nicht mehr so schnell, wie früher:wünsch Dir alles Gute

Wenn Du uns unterstützen möchtest→ Spendekonto

gruß
kira
__________________
--> Passwörter werden ohne Kenntnis geändert/Verdacht auf RAT oder Stealer

Antwort

Themen zu Passwörter werden ohne Kenntnis geändert/Verdacht auf RAT oder Stealer
anhang, avira, board, entfernt, exploit, forum, fund, interesse, internet, iobit, java, logfiles, malware, manager, passwörter, probleme, spiele, spielen, spybot, stimmen, system, tan, task manager, trojaner, trojaner board, verdacht, zusätzlich, ändern



Ähnliche Themen: Passwörter werden ohne Kenntnis geändert/Verdacht auf RAT oder Stealer


  1. Windows 10; Proxi Einstellungen können nicht mehr geändert werden.
    Log-Analyse und Auswertung - 24.08.2015 (28)
  2. CheapMMei - Dateiendung werden geändert
    Plagegeister aller Art und deren Bekämpfung - 15.06.2015 (1)
  3. Proxy-Server verweigert die Verbindung; Interneteinstellungen werden automatisch wieder geändert
    Log-Analyse und Auswertung - 15.01.2015 (27)
  4. PC plötzlich langsam ohne das etwas geändert wurde
    Plagegeister aller Art und deren Bekämpfung - 16.11.2013 (10)
  5. Trojaner oder Stealer
    Log-Analyse und Auswertung - 06.05.2013 (7)
  6. Vermutlicher Trojaner/Rat/Stealer "RtVOsd.exe" oder ein anderes Programm (klicken im Hintergrund und cmd überträgt dateien ohne Auforderung)
    Plagegeister aller Art und deren Bekämpfung - 05.03.2013 (12)
  7. IE hat nun eine neue Standard-Seite von Norton und kann nicht geändert werden
    Plagegeister aller Art und deren Bekämpfung - 01.12.2011 (1)
  8. gecrypteten Stealer eingefangen - Passwörter nun kompromittiert?
    Plagegeister aller Art und deren Bekämpfung - 22.07.2011 (1)
  9. Wallpaper ohne zutun geändert, Sicherheitscheck
    Log-Analyse und Auswertung - 11.10.2010 (1)
  10. Browser öffnen willkürlich Tabs, Links werden geändert
    Plagegeister aller Art und deren Bekämpfung - 09.07.2010 (14)
  11. Trjoaner/Stealer Verdacht
    Log-Analyse und Auswertung - 16.12.2009 (5)
  12. Verdacht auf Stealer (Bitte Log auswerten)
    Log-Analyse und Auswertung - 27.06.2008 (0)
  13. Passwörter automatisch geändert - Virenscanner finden nix
    Log-Analyse und Auswertung - 19.03.2008 (5)
  14. Norton 360 Firewall Blockt Internetzugang. Welche Einstellung muss geändert werden?
    Antiviren-, Firewall- und andere Schutzprogramme - 02.01.2008 (5)
  15. MSN , Yahoo, DHD24 alle Passwörter weg/geändert ??
    Plagegeister aller Art und deren Bekämpfung - 13.08.2007 (1)
  16. cpu auslastung 100% ohne prozess, passwörter verschwinden
    Log-Analyse und Auswertung - 03.08.2007 (8)
  17. Internet Explorer Startseite kann nicht mehr geändert werden
    Log-Analyse und Auswertung - 04.01.2007 (4)

Zum Thema Passwörter werden ohne Kenntnis geändert/Verdacht auf RAT oder Stealer - Hallo Liebes Trojaner Board, Seit nun 3 Tagen ändern sich bei z.B. Spielen im Internet spontan das Password. Mehrer Suchläufe mit Avira, IObit Malware Fighter, Spybot S&D usw. ergaben nur - Passwörter werden ohne Kenntnis geändert/Verdacht auf RAT oder Stealer...
Archiv
Du betrachtest: Passwörter werden ohne Kenntnis geändert/Verdacht auf RAT oder Stealer auf Trojaner-Board

Search Engine Optimization by vBSEO ©2011, Crawlability, Inc.