Zurück   Trojaner-Board > Malware entfernen > Antiviren-, Firewall- und andere Schutzprogramme

Antiviren-, Firewall- und andere Schutzprogramme: Kostenloser Schutz, gibt es den überhaupt?

Windows 7 Sämtliche Fragen zur Bedienung von Firewalls, Anti-Viren Programmen, Anti Malware und Anti Trojaner Software sind hier richtig. Dies ist ein Diskussionsforum für Sicherheitslösungen für Windows Rechner. Benötigst du Hilfe beim Trojaner entfernen oder weil du dir einen Virus eingefangen hast, erstelle ein Thema in den oberen Bereinigungsforen.

Antwort
Alt 13.11.2005, 11:36   #1
Rosarna
 
Kostenloser Schutz, gibt es den überhaupt? - Standard

Kostenloser Schutz, gibt es den überhaupt?



Ich chatte sehr gerne, man sagte mir allerdings, dass gerade im Chat eine große Gefahr drohe, sich etwas einzufangen.
Am Besten gerüstet wäre ich mit einem kompletten Schutzprogramm, z. B. das Norton-Paket usw. Ich möchte aber diese Investition sparen, da ich meinen PC nur privat nutze.

Zurzeit habe ich das kostenlose Antivir-Programm, das ich auch regelmässig update und die Zonenalarm-Firewall.

Als ich die Firewall noch nicht hatte, war mein PC dermaßen verseucht, dass ein Computerspezialist meinen PC neu formatieren musste, was nartürlich Kosten verursacht hat.Seitdem bin ich etwas ängstlich und lasse das chatten.

Bin für jeden Ratschlag dankbar.

Gruß, Rosarna

Ps. Ich benutze den Smartsurfer.

Alt 13.11.2005, 11:50   #2
Wildone
 
Kostenloser Schutz, gibt es den überhaupt? - Standard

Kostenloser Schutz, gibt es den überhaupt?



Hallo,
also das ist ohne Probleme kostenlos machbar. Desktopfirewalls brauch man nicht, dein System war wahrscheinlich verseucht weil es nicht aktuell war. Da kommen wir auch direkt zum Knackpunkt, die Systemaktualität, diese sollte immer gewährleistet sein, will heißem jeden Monat Microsoft besuchen und die Patches installieren (ich weiß das ist mit 56k nervig, ev. kann man auch einen Freund mit DSL bitten einem diese auf USB-Stick oder CD zu geben).
Chatprogramme erhöhen meiner Erfahrung nach das Risiko nicht infiziert zu werden, man darf nur nicht unbedarft gepostete Links öffnen oder gar gesendete Dateien zu öffnen.
Eine weitere sehr gute Maßnahme sein System zu schützen ist das surfen mit eingeschränkten Rechten, wie du das umsetzt erfährst du hier(allgemein solltest du mal auf der Seite etwas schmökern).
Du kannst auch noch überflüßige Dienste ausschalten (bei NT-systemen) hier gibt es ein Script, das das für dich bewerkstelligen kann.
Also, ein Freewarevirenscanner reicht dicke aus, an anderen Schrauben muss gedreht werden um ein system gut abzusichern.


Grüße Wildone
__________________


Alt 13.11.2005, 12:43   #3
manni108
 

Kostenloser Schutz, gibt es den überhaupt? - Standard

Kostenloser Schutz, gibt es den überhaupt?



Hey Rosarna!!

Wie du schon beschrieben hattest, war dein PC komplett verseucht, sodass ein Spezialist ihn für teueres Geld wieder in Ordnung bringen musste!!

Also an deine Stelle würde ich liebe 50€ für ein gutes Sicherheitspaket investieren, als ihn wieder in Ordnung bringen zu lassen.
Aber weiter Schutzfunktionen:

1. Benutze Mozilla Firefoxx (Internetbrowser genau wie Internetexplorer)
2. Update regelmäßig dein Virenschutzprogramm
3. Zu guter letzt ist sowie so der eigene Kopf der beste Schutz

mfg Manni
__________________

Alt 13.11.2005, 13:15   #4
Shadow
/// Mr. Schatten
 
Kostenloser Schutz, gibt es den überhaupt? - Standard

Kostenloser Schutz, gibt es den überhaupt?



Natürlich gibt es kostenlosen Schutz, (nicht Einschalten ist übrigens der einzige 100%ige Schutz), der eine ist schlechter, der andere sogar besser wie mancher (nicht so guter) kostenpflichtiger Schutz.

Zitat:
Zitat von Rosarna
Ich möchte aber diese Investition sparen, da ich meinen PC nur privat nutze.
Wieviel hat dich der PC gekostet?
Wieviel hat die (ja hoffentlich legale) Software auf deinem PC gekostet?
Wieviel hat die "Entseuchung" gekostet?
Wieviel kostet dich dein Internet im Jahr?

Und da knauserst du wegen ein paar Euro?
(Abgesehen davon dass ich nicht unbedingt Norton bevorzugen würde)

Wie Manni (auch) auch schon richtig angemerkt hat, ist "Köpfchen" ein guter Schutz, allerdings nicht jede Version (was hier täglichg bewiesen wird )
Nutze einen weniger unsicher Browser (Opera, Mozilla Suite, Mozilla Firefox, o.ä., alle kostenlos)
Halte dein Betriebssystem aktuell.
Halte dein Antivirenprogramm (welches auch immer) aktuell.
Wenn du nutzer von Windows NTx (z.Bsp. WindowsXP) bist, surfe und arbeite nicht als Administrator (also nicht mit Rechten eines Administrators)
__________________
alle Tipps + Hilfen aller Helfer sind ohne Gewähr + Haftung
keine Hilfe via PN
hier ist ein Forum, jeder kann profitieren/kontrollieren - niemand ist fehlerfrei
tendenzielle Beachtung der Rechtschreibregeln erhöht die Wahrscheinlichkeit einer Antwort
-


Alt 13.11.2005, 19:39   #5
Rosarna
 
Kostenloser Schutz, gibt es den überhaupt? - Standard

Kostenloser Schutz, gibt es den überhaupt?



Warum nur habe ich nicht viel eher mein Köpfchen benutzt, um im Internet nach euch zu suchen. Statt dessen habe ich Käthi und Pläthi vertraut, dass sie es schon wissen. Gelernt ist schließlich gelernt. Aber sie wußten es nicht!

Ich danke euch für diese sehr nützlichen Informationen. Werde mich die Tage damit näher beschäftigen.

Noch eins bitte, ich will Windows updaten, aber das funktioniert nicht so gut (Fehlermeldung!). Ich weiß, dass ihr Rat wisst.

Gruß, Rosarna


Alt 13.11.2005, 20:12   #6
darkside
 
Kostenloser Schutz, gibt es den überhaupt? - Standard

Kostenloser Schutz, gibt es den überhaupt?



Welche Fehler den? Eine etwas genauere Angabe würde bestimmt helfen..

Alt 13.11.2005, 20:32   #7
manni108
 

Kostenloser Schutz, gibt es den überhaupt? - Daumen hoch

Kostenloser Schutz, gibt es den überhaupt?



Wenn du vielleich zufällig XP AntiSpy benutzt, solltest du gucken, ob du den Dienst "Keine automatischen Updates" deaktiviert hast. Hast du dies solltest du diesen wieder aktivieren.

Aber eine genauere Fehlerbeschreibung wäre heir schon sehr hilfreich!!

Alt 14.11.2005, 06:59   #8
Shadow
/// Mr. Schatten
 
Kostenloser Schutz, gibt es den überhaupt? - Standard

Kostenloser Schutz, gibt es den überhaupt?



Zitat:
Zitat von manni108
Wenn du vielleich zufällig XP AntiSpy benutzt,

(ich benutze das Zeug nicht, deshalb denke ich da nicht drann)
Außerdem stellt in der Standardeinstellung AFAIK das Programm die Internetoptionen so ein, dass auch ein manuelles Update nicht möglich ist. Es gibt aber einen Einstellungs-Menüpunkt der sich (sinngemäß) "Internet-Explorereinstellung für Windows-Update" nennt. Dies einstellen und manuelles Update machen.
__________________
alle Tipps + Hilfen aller Helfer sind ohne Gewähr + Haftung
keine Hilfe via PN
hier ist ein Forum, jeder kann profitieren/kontrollieren - niemand ist fehlerfrei
tendenzielle Beachtung der Rechtschreibregeln erhöht die Wahrscheinlichkeit einer Antwort
-


Alt 16.11.2005, 20:58   #9
Rosarna
 
Kostenloser Schutz, gibt es den überhaupt? - Standard

Kostenloser Schutz, gibt es den überhaupt?



Hallo,

Ich habe heute Abend wiedermal versucht zu updaten. Es sind neue Updates da, aber ich kann sie nicht installieren. Er zeigt mir an, dass er das nicht installieren konnte.

[I]Microsoft Windows Installer 3.1
Update für den Intelligenten Hintergrundübertragungsdienst (BITS) 2.0 und WinHTTP 5.1 (KB842773)[/I]


Gruß Rosarna

Antwort

Themen zu Kostenloser Schutz, gibt es den überhaupt?
beste, besten, chat, compu, formatiere, formatieren, gefahr, große, komplette, kompletten, kostenlose, kostenloser, neu, privat, schutz, schutzprogramm, smartsurfer, surfer, update, verseucht, verursacht, überhaupt, zone



Ähnliche Themen: Kostenloser Schutz, gibt es den überhaupt?


  1. Safe-Harbor-Urteil: Gibt es überhaupt noch Alternativen für den Datentransfer in die USA?
    Nachrichten - 08.10.2015 (0)
  2. Gibt es hier im Forum vom Team eine Anleitung in Sachen Schutz vor Adware?
    Antiviren-, Firewall- und andere Schutzprogramme - 26.07.2015 (75)
  3. Phil Zimmermann: Es gibt keinen wirksamen Schutz vor der NSA
    Nachrichten - 04.06.2015 (0)
  4. Kostenloser Virenschutz für Linux
    Nachrichten - 27.05.2015 (0)
  5. Selbständiges deaktivieren von Avira Echtzeitscanner, Firewall, Browser-Schutz und E-Mail-Schutz
    Plagegeister aller Art und deren Bekämpfung - 28.01.2014 (10)
  6. Malware für das Bios... gibt es Schutz?
    Antiviren-, Firewall- und andere Schutzprogramme - 02.01.2014 (8)
  7. Gibt es einen Schutz vor "Malware Defense", "Antivirus 2010pro" und Co?
    Antiviren-, Firewall- und andere Schutzprogramme - 30.12.2012 (25)
  8. Kostenloser Microsoft-Virenscanner bootet von CD und USB
    Nachrichten - 01.06.2011 (0)
  9. Der richtige Schutz - Welchen Virenscanner? Zusatz-Schutz?
    Antiviren-, Firewall- und andere Schutzprogramme - 24.02.2011 (9)
  10. Kaspersky Internet Security 09 gibt Schutz auf
    Antiviren-, Firewall- und andere Schutzprogramme - 11.09.2008 (10)
  11. Gescheiter, kostenloser 64bit Antivirus
    Antiviren-, Firewall- und andere Schutzprogramme - 25.11.2007 (11)
  12. kostenloser Virenwächter
    Antiviren-, Firewall- und andere Schutzprogramme - 23.09.2006 (12)
  13. Kostenloser WebSpace
    Alles rund um Windows - 03.08.2005 (4)
  14. Welchen Schutz gibt es bei VOIP vor Dialern?
    Antiviren-, Firewall- und andere Schutzprogramme - 28.01.2005 (1)
  15. Test kostenloser Firewalls in c't
    Antiviren-, Firewall- und andere Schutzprogramme - 19.06.2004 (3)
  16. Kostenloser und schneller Sober.C/B-Schutz (WurmKiller und WurmScanner) von uns!
    Plagegeister aller Art und deren Bekämpfung - 24.12.2003 (11)

Zum Thema Kostenloser Schutz, gibt es den überhaupt? - Ich chatte sehr gerne, man sagte mir allerdings, dass gerade im Chat eine große Gefahr drohe, sich etwas einzufangen. Am Besten gerüstet wäre ich mit einem kompletten Schutzprogramm, z. B. - Kostenloser Schutz, gibt es den überhaupt?...
Archiv
Du betrachtest: Kostenloser Schutz, gibt es den überhaupt? auf Trojaner-Board

Search Engine Optimization by vBSEO ©2011, Crawlability, Inc.