Zurück   Trojaner-Board > Malware entfernen > Antiviren-, Firewall- und andere Schutzprogramme

Antiviren-, Firewall- und andere Schutzprogramme: Gibt es einen Schutz vor "Malware Defense", "Antivirus 2010pro" und Co?

Windows 7 Sämtliche Fragen zur Bedienung von Firewalls, Anti-Viren Programmen, Anti Malware und Anti Trojaner Software sind hier richtig. Dies ist ein Diskussionsforum für Sicherheitslösungen für Windows Rechner. Benötigst du Hilfe beim Trojaner entfernen oder weil du dir einen Virus eingefangen hast, erstelle ein Thema in den oberen Bereinigungsforen.

Antwort
Alt 27.01.2010, 21:59   #1
muckenstrunz
 
Gibt es einen Schutz vor "Malware Defense", "Antivirus 2010pro" und Co? - Standard

Gibt es einen Schutz vor "Malware Defense", "Antivirus 2010pro" und Co?



Nahmd!
Ich g**gele mir nen Wolf, aber ich finde nur Beschreibungen wie man den Kram wieder loswird.
Mit Combofix kann ich umgehen - ich mach das für einzelne Leute in meinen Bekanntenkreis jetzt fast dreimal die Woche, daher die Frage:

Wie kann ich verhindern, daß es überhaupt auf dem Rechner Fuß fasst?

Bitte keine Tips wie "nimm doch Linux" oder "pass halt auf, wo Du surfst"
"Eingeschränkte Rechte" ist auch keine echte Option. ICH hab das Teil ja nicht auf dem PC.
Ich wüsste halt gern, ob es ein funktionierendes Schutzprogramm gibt.

Bin gespannt!
muckenstrunz, (neu im Forum!)

Alt 28.01.2010, 10:30   #2
cosinus
/// Winkelfunktion
/// TB-Süch-Tiger™
 
Gibt es einen Schutz vor "Malware Defense", "Antivirus 2010pro" und Co? - Standard

Gibt es einen Schutz vor "Malware Defense", "Antivirus 2010pro" und Co?



Hallo und

Zitat:
"Eingeschränkte Rechte" ist auch keine echte Option.
Warum? Wenn alle mit Adminrechten surfen braucht man sich über Befall nicht wirklich zu wundern...
Du bzw. Deine "Kunden" sollten sich angewöhnen, mit eingeschränkten Rechten zu arbeiten, für alltägliche Dinge ist es einfach nur unnötig und fahrlässig mit vollen Rechten unterwegs zu sein. Für den Fall der Fälle um was zu instalieren oder einzustellen, wo Adminrechte benötigt werden, meldet man sich eben einfach als Admin an oder benutzt Ausführen als...

Zitat:
Ich wüsste halt gern, ob es ein funktionierendes Schutzprogramm gibt.
Es gibt keine Software, die sämtliche Bedrohungen "abblockt" - wenn der User verantwortungslos handelt, bringt das alles nichts. Von prinzipbedingten Schwächen der Sicherheitssoftware hast Du bestimmt schon gehört?

Halte Dich am besten grob an diese fünf Regeln, bzw. trichter diese Deinen "Kunden" ein

1) Sei misstrauisch im Internet und v.a. bei unbekannten E-Mails, sei vorsichtig bei der Herausgabe persönlicher Daten!!
2) Halte Windows und alle verwendeten Programme immer aktuell
3) Führe regelmäßig Backups auf externe Medien durch
4) Arbeite mit eingeschränkten Rechten
5) Nutze sichere Programme wie zB Opera oder Firefox zum Surfen statt den IE, zum Mailen Thunderbird statt Outlook Express - E-Mails nur als reinen text anzeigen lassen

Alles noch genauer erklärt steht hier => Kompromittierung unvermeidbar?
__________________

__________________

Alt 28.01.2010, 11:09   #3
Shadow
/// Mr. Schatten
 
Gibt es einen Schutz vor "Malware Defense", "Antivirus 2010pro" und Co? - Standard

Gibt es einen Schutz vor "Malware Defense", "Antivirus 2010pro" und Co?



Zitat:
Zitat von muckenstrunz Beitrag anzeigen
Bitte keine Tips wie ... "pass halt auf, wo Du surfst"
Warum nicht?m Ab dem IQ einer unreifen Tomaten sollte so etwas möglich sein. Je nach Klientel und technischen Möglichkeiten musst du halt sperren.
Zitat:
Zitat von muckenstrunz Beitrag anzeigen
"Eingeschränkte Rechte" ist auch keine echte Option. ICH hab das Teil ja nicht auf dem PC.
Warum nicht und was soll dies für eine seltsame Begründung sein? Die meisten Nutzer in professionell aufgezogenen Netzen arbeiten nur mit eingeschränkten Rechten. Es geht also und wird dort schon seit Jahrzehnten so gemacht. (wäre nicht zwangsweise ein Argument dass es gut ist, aber dass es funktioniert)

Zitat:
Zitat von muckenstrunz Beitrag anzeigen
Ich wüsste halt gern, ob es ein funktionierendes Schutzprogramm gibt.
Jein.
Nein, weil nichts perfekt ist.
Ja, weil theoretisch jedes darauf ausgerichtete Programm es können sollte. Angefangen von brain.exe bis zu guten AV-Programmen die scharf eingestellt sind. Da AV-Programme aber sich mit Allround-Eigenschaften sehr schwer tun, wäre ein aktuelles und waches Köpfchen die erste Wahl.
In der Regel lädt schließlich der Nutzer die Malware auf den PC, die kommt nicht per Teleportation einfach so auf einen PC. Scotty ist da unschuldig.

Je nach Unfähigkeit der Nutzer musst du eventuell unterschiedlich die mentalen Defizite ausgleichen, bei Nutzern die jede Mail aufmachen, solltest du eventuell auf einen POP3-Mail-AV-Schutz achten, ein möglichst sicheres E-Mail-Programm nutzen, unter Umständen sogar einen externen Spam-Filter vorschalten, den "deine DAUs" nicht sehen etc. pp. und analog für andere renitenten Mit-Denk-Verweigerern.
Ansonsten siehe cosinus' Beitrag - auch wnn dir die Tipps vielleicht nicht gefallen.
__________________
__________________

Alt 28.01.2010, 14:00   #4
muckenstrunz
 
Gibt es einen Schutz vor "Malware Defense", "Antivirus 2010pro" und Co? - Standard

Gibt es einen Schutz vor "Malware Defense", "Antivirus 2010pro" und Co?



Erstmal Danke für die Antworten.

Ich präzisiere dann noch mal.
MIR ist klar, was man tun kann oder nicht tun sollte.
Deshalb bat ich ausdrücklich darum, diese Sorte Tip auszuklammern.

Ich spreche auch nicht von allgemeinen Bedrohungen, sondern von
Malware Defense, Antivirus 2020pro, also immer das gleiche Programm unter diversen Namen und Gestaltungen.
Das Programm installiert sich über einen Drive-by download.
h++p://de.wikipedia.org/wiki/Drive-by-Download
Ich weiß wie die Infektion aussieht und das sie nicht per Mail kommt.
Ich habe nicht den Eindruck, daß sie von bestimmten Seiten (Crack, Porn etc ) kommt. Auch von den PCs älterer respektablen Damen, die nur nach billigen Mallorca Flügen suchen, hab ich das Teil schon runtergepult.
Interessant ist das Avast Forum, in dem ganz klar gesagt wird, das Avast die Infektion NICHT VERHINDERT.

Nochmal auf den Punkt:
Ich suche ein Tool oder Programm, das ausdrücklich in der Lage ist, eine Infektion mit "Malware Defense" und seiner Abarten zu verhindern. Wer das "Programm" gar nicht kennt, kann mir da nicht weiterhelfen.

Es geht mir in diesem Thread NICHT um das Verhalten und Rechte sowie Intelligenzquotienten des Users. Da sind alle Einwände und Ideen abgegrast und jeder hat Recht, wenn er sagt, wenn Du dies tust und jenes lässt dann passiert das auch nicht. Deswegen frage ich auch nicht nach einer Strategie.

Sondern ich suche eben nach einem solchen Programm.

Vielleicht weiß ja einer was.

weiterhin gespannt,
muckenstrunz

Geändert von muckenstrunz (28.01.2010 um 14:42 Uhr)

Alt 28.01.2010, 17:14   #5
cosinus
/// Winkelfunktion
/// TB-Süch-Tiger™
 
Gibt es einen Schutz vor "Malware Defense", "Antivirus 2010pro" und Co? - Standard

Gibt es einen Schutz vor "Malware Defense", "Antivirus 2010pro" und Co?



Zitat:
Auch von den PCs älterer respektablen Damen, die nur nach billigen Mallorca Flügen suchen, hab ich das Teil schon runtergepult.
Was surfen "ältere Damen" mit Adminrechten?

Zitat:
Es geht mir in diesem Thread NICHT um das Verhalten und Rechte sowie Intelligenzquotienten des Users. Da sind alle Einwände und Ideen abgegrast und jeder hat Recht, wenn er sagt, wenn Du dies tust und jenes lässt dann passiert das auch nicht. Deswegen frage ich auch nicht nach einer Strategie.
Kurz gesagt: Du willst keine sinnvollen Antworten hören, wie man Befall schon im Vorfeld verhindert, sondern ein Tool, das mit viel Glück wie ein laufender Virenscanner im Hintergrund einen gestarteten Malware Defense erkennt? Da kenn ich nur Malwarebytes als Tool, aber nicht die Free- sondern die Kaufversion, denn die bietet Realtime-Protection und wer eben faul ist und sich kein Konzept erarbeiten will (ich meine nicht Dich, sondern Deine "Kunden" mit Admirnechten ), muss eben Geld ausgeben und mit prinzipiellen Unzulänglichkeiten der Malwarescanner leben...

__________________
"Die Wahrheit ist normalerweise nur eine Entschuldigung für einen Mangel an Fantasie." (Elim Garak)

Das Trojaner-Board unterstützen
Warum Linux besser als Windows ist!

Alt 28.01.2010, 18:06   #6
muckenstrunz
 
Gibt es einen Schutz vor "Malware Defense", "Antivirus 2010pro" und Co? - Standard

Gibt es einen Schutz vor "Malware Defense", "Antivirus 2010pro" und Co?



Auch wenn es aus Deiner Feder so klingt, als würde ich nach karierten Maiglöckchen fragen:
Ja. ZB.: Eine 70 Jährige Dame schnallt nicht, daß sie sich als "Administrator" anmelden muss, um eine Sodoku CD zu installieren. Und sich danach wieder als "Elfriede Eingeschränkt" anzumelden hat. So isses nun mal.

Und wieder Ja - ich hätte gern ein Tool, daß genau das verhindert: Eine Drive-by Infektion mit Malware Defense oder Antivirus 2009pro oder wie immer sich das Teil nennt (ist ja eh immer dasselbe).
Ich hoffe auf einen Patch oder ein Programm, um diesem Teil (und nur genau diesem) seine Grundlage zu entziehen.
Die ganze Zeit versuche ich das klar zu machen.

Und noch ein Ja:
Ich will die "vernünftigen " Lösungen nicht hören, weil ich sie kenne.
(Auch schön: ne virtuelle Maschine zum surfen - genau das richtige für Elfriede ;-) )

Also NOCHmal: Kennt jemand eine knackige softwarebasierte Lösung, um die Infektion mit Malware Defense und dessen Derivaten zu verhindern?
Das Geld ist das kleinere Problem. (MWB kostet gerade mal 19,- €))Ich habe aber noch keine Bestätigung, daß das Teil auch vor Malware Defense Infektionen schützt. Schaun wir mal.
Jetzt bin ich noch gespannter.
der muckenstrunz

Alt 28.01.2010, 18:47   #7
Shadow
/// Mr. Schatten
 
Gibt es einen Schutz vor "Malware Defense", "Antivirus 2010pro" und Co? - Standard

Gibt es einen Schutz vor "Malware Defense", "Antivirus 2010pro" und Co?



Jetzt muss ich schon mal fragen, sind dies Nutzer aus deinem privaten Umfeld oder bist du gewerblich?
Privat sehe ich jetzt kein Problem den Elfrieden zu sagen, "entweder machst du es, wie ich es vorschlage oder du darfst deine Suppe zukünftig selber auslöffeln" (oder du zahlst und richtest dich nach meinem Zeitplan). Bist du gewerblich, muss man vielleicht etwas diplomatischer sein. Und ich weiß, das Problem ist tatsächlich die Vermittlung des tatsächlichen Problems. Für die Unzulänglichkeiten und Fehler der Nutzer bist nämlich u.U. du Schuld (nicht der die Fehler machende Nutzer selber), du bist nicht fähig das System abzusichern, ohne dass die Nutzer Komforteinbußen haben.
Jedenfalls in deren Augen.
Diese Einstellung ist teilweise solchen Medien geschuldet wie ComputerBILD und Werbung (also quasi identisch), in denen AV-Hersteller von totalem Rundumschutz fabulieren.

Laut einem Kunden von mir kam übrigens das Zeug per E-Mail.
Muss aber nicht stimmen, wer AV-Software aus dem Jahr 2005 (illegale, abgelaufene Lizenz) muss jetzt nicht zwangsläufig schnallen, woher die Malware kommt. Auch mag es "Freunde" geben, die einem Links zu solchen Webseiten per Mail zusenden.

Prinzipiell hilft da - neben abgesichertem OS, Nutzung ohne Admin-Rechte - eine aktueller Browser der recht restriktiv eingestellt ist. Zugegeben, dies setzt wiederum beim Nutzer ein "bisserl Hirn" voraus, also die Fähigkeit, aber auch das Verständnis und den Willen mit Einschränkungen zu leben und umzugehen. Und dummerweise ist dies u.U. schwer zu vermitteln. Gerade älteren, bisher computerfernen Leuten ist es mitunter schwer zu vermitteln, dass es nicht ein Mittel gegen alles gibt - außer eine gut gebriefte brain.exe (wobei da Komforteinschränkungen durchaus auch inkludiert sein können/müssen).
Ein Workaround wäre:
Aktueller Browser, Firefox zum Beispiel.
Restriktiv eingestellt, Helferlein wie NoScript, FlashBlock als Unterstützung und "Komfort". Allerdings muss dies eher konsequent durchgezogen werden, da entgeht einem u.U. schon mal nettes farbiges Gezappel im Web.

Ist deine Elfriede allerdings schon eingekalkt genug, dann wird der Wechsel von IE auf FF schon schwer genug. Mit meinen Kunden zwischen 75 und Ende 80 habe ich da weniger Probleme, wobei einige (altersbedingt) auch nicht auf ihre Admin-Rechte verzichten wollen und dann doch aus Bequemlichkeit nur noch Admin sind.
Die Wikiseite kenne ich übrigens schon lange


Ob dein Weg der richtige ist, bezweifle ich deutlich. Du schaffst jetzt ein Tool gegen eine spezielle Malware an. Dadurch erzeugst du wiederum das falsche Gefühl, "jetzt ist es sicher". Die nächste Malware die von diesem Tool nicht erkannt und geblockt wird, kommt aber bestimmt.
__________________
alle Tipps + Hilfen aller Helfer sind ohne Gewähr + Haftung
keine Hilfe via PN
hier ist ein Forum, jeder kann profitieren/kontrollieren - niemand ist fehlerfrei
tendenzielle Beachtung der Rechtschreibregeln erhöht die Wahrscheinlichkeit einer Antwort
-


Alt 28.01.2010, 18:56   #8
cosinus
/// Winkelfunktion
/// TB-Süch-Tiger™
 
Gibt es einen Schutz vor "Malware Defense", "Antivirus 2010pro" und Co? - Standard

Gibt es einen Schutz vor "Malware Defense", "Antivirus 2010pro" und Co?



Ich kann shadow nur zustimmen. Mit der Kaufversion von Malwarebytes würde man etwaige Rogue-Antispyware-Dinger auch im Adminmodus verhindern, aber die Software kann dem User nicht das Wissen abnehmen. Entweder Admin und man ist sich der Sache bewusst oder reiner Benutzer und man holt sich eben Hilfe.

Wieso muss es für lernresistente Rentner () eigentlich die Windows-Plattform sein? Ich weiß Du willst es nicht hören, aber wer ohne den ganzen Aufwand, Wissensaneignung etc. keine Malwareprobleme haben will, sollte sich einen Mac zulegen. Die Windows benutzen wollen, aber faul, lernresistent und/oder zu alt sind, müssen halt eben damit leben, dass es keine vernünftige Lösung ohne Wissen/Konzept gibt, man muss auch bereit sein, Kompromisse einzugehen....
__________________
"Die Wahrheit ist normalerweise nur eine Entschuldigung für einen Mangel an Fantasie." (Elim Garak)

Das Trojaner-Board unterstützen
Warum Linux besser als Windows ist!

Alt 28.01.2010, 19:06   #9
Shadow
/// Mr. Schatten
 
Gibt es einen Schutz vor "Malware Defense", "Antivirus 2010pro" und Co? - Standard

Gibt es einen Schutz vor "Malware Defense", "Antivirus 2010pro" und Co?



@ cosinus: eben weil sie nicht (mehr) gewohnt sind zu lernen. Deshalb sind sie auch oft nicht bereit zu lernen, aber sogar tatsächlich fast nicht mehr dazu fähig.
Nicht alle übrigens. Ich habe ein paar 8xjährigen "Umschüler", andere kannst du mit Anfang 70 nicht mal mehr von XP auf Vista respektive Windows7 "umgewöhnen".
Man muss (sollte unbedingt) durchaus den Menschen nicht außer acht lassen und sie nicht zu 100%igem "du hast so zu funktionieren" zu drängen. Eigentlich sollte die depperte Maschine ja der Untertan des Menschen sein und nicht umgekehrt.
__________________
alle Tipps + Hilfen aller Helfer sind ohne Gewähr + Haftung
keine Hilfe via PN
hier ist ein Forum, jeder kann profitieren/kontrollieren - niemand ist fehlerfrei
tendenzielle Beachtung der Rechtschreibregeln erhöht die Wahrscheinlichkeit einer Antwort
-


Alt 28.01.2010, 19:14   #10
cosinus
/// Winkelfunktion
/// TB-Süch-Tiger™
 
Gibt es einen Schutz vor "Malware Defense", "Antivirus 2010pro" und Co? - Standard

Gibt es einen Schutz vor "Malware Defense", "Antivirus 2010pro" und Co?



Zitat:
Zitat von Shadow Beitrag anzeigen
andere kannst du mit Anfang 70 nicht mal mehr von XP auf Vista respektive Windows7 "umgewöhnen"
Ich glaub ich schaff den Umstieg auf Vista oder 7 auch nicht mehr wirklich
Ein Vista hab ich zwar parallel installiert, boote aber fast immer XP. Auf lange Sicht werd ich meinen Rechner aber wohl komplett auf Linux umtrimmen, wenn sich die Gelegenheit mal bietet (2014? Dann läuft auch der extendes Support für XP aus)
__________________
"Die Wahrheit ist normalerweise nur eine Entschuldigung für einen Mangel an Fantasie." (Elim Garak)

Das Trojaner-Board unterstützen
Warum Linux besser als Windows ist!

Alt 28.01.2010, 20:59   #11
muckenstrunz
 
Gibt es einen Schutz vor "Malware Defense", "Antivirus 2010pro" und Co? - Standard

Gibt es einen Schutz vor "Malware Defense", "Antivirus 2010pro" und Co?



hehe - jetzt haben wir sogar das "nimm doch Linux" was ich keinesfalls hören wollte.
Nochmal: Welches Programm/Tool kann die Infektion mit Malware Defense bei vollen Rechten verhindern?
Den Jungs von Malwarebytes hab ich ne Anfrage gestellt - mal sehen.

Ich bin nicht verlegen um Strategien.
Wenn ich Elfriede (ob Kunde oder Tante) zwei Accounts einrichte, steht mein Telefon nicht mehr still.
Und das ist der Punkt: Wenn der Kunde - Onkel, Tante Papa mit Admin Rechten surfen will, dann soll meine Antwort sein: Dann trag auch die Konsequenzen?
Da darf man dochmal nach ner (wenn auch vielleicht dürftigen) Lösung suchen.
Und das tue ich gerade.
Geht einfach davon aus, daß der Admin-Status eine VORAUSSETZUNG für mein Frage ist.
Wenn cosinus dann sagt, das ist doof, das geht nicht oder so macht man das nichtAS WEISS ICH!

Tipps wie: nimm nen Mac buche ich mal unter "nimm doch Linux"
das hatte ich am Anfang des Freds schon mal abgewunken.

Übrigens: ausser Malwarebytes hat noch keiner nen Hut in den Ring geworfen...

Immer noch gespannt
muckenstrunz

Alt 28.01.2010, 21:03   #12
cosinus
/// Winkelfunktion
/// TB-Süch-Tiger™
 
Gibt es einen Schutz vor "Malware Defense", "Antivirus 2010pro" und Co? - Standard

Gibt es einen Schutz vor "Malware Defense", "Antivirus 2010pro" und Co?



Sag mal was willst Du eigentlich?
Malwarebytes wurde extra als Zusatz zum normalen Virenscanner entworfen...
Finde Dich einfach mal mit der Realität ab!
Es ist auch nicht unsere Aufgabe für Deine Kunden eine Lösung zu finden, DU bist der Dienstleister für Deine Kunden!

Edit: Aus meiner Sicht wurde alles gesagt, wenn Du unfähig bist, Deinen "Kunden" eine verkaufbare Lösung zu präsentieren, ist das nicht unsere Schuld.
__________________
"Die Wahrheit ist normalerweise nur eine Entschuldigung für einen Mangel an Fantasie." (Elim Garak)

Das Trojaner-Board unterstützen
Warum Linux besser als Windows ist!

Geändert von cosinus (28.01.2010 um 21:09 Uhr)

Alt 28.01.2010, 21:23   #13
muckenstrunz
 
Gibt es einen Schutz vor "Malware Defense", "Antivirus 2010pro" und Co? - Standard

Gibt es einen Schutz vor "Malware Defense", "Antivirus 2010pro" und Co?



Cosinus: Naja. Du hast auf alles geantwortet, von dem ich ausdrücklich gesagt habe, daß ich es bereits weiß.
Dann hast Du Malwarebytes erwähnt. Kannte ich schon. Als Freeware. Die Prof-Version wird geprüft.

Und was ich will hab ich jedesmal deutlich geschrieben.

Ein Programm, das bei vollen Rechten Malware Defense verhindern kann.
Wenn Dir da nix einfällt, ist es doch ok.
Da muss man doch nicht grob werden.

Gute Nacht....

Alt 28.01.2010, 21:38   #14
cosinus
/// Winkelfunktion
/// TB-Süch-Tiger™
 
Gibt es einen Schutz vor "Malware Defense", "Antivirus 2010pro" und Co? - Standard

Gibt es einen Schutz vor "Malware Defense", "Antivirus 2010pro" und Co?



Zitat:
Ein Programm, das bei vollen Rechten Malware Defense verhindern kann.
Wenn Dir da nix einfällt, ist es doch ok.
Da muss man doch nicht grob werden.
Sorry aber Deine Anforderung hört sich langsam so an wie:

"Ich möchte mit einem Brot einen Nagel in die Wand schlagen. Empfehlt mir bitte bloß keinen Hammer, ich will ein hartes Brot benutzen!"

Bei vollen Rechten!! Bei Benutzern die nicht mal genau wissen, was die Systemsteuerung ist! Fahrlässig und unverantwortlich fällt mir dazu nur ein!
Diesen genügsamen Usern muss man den Rechner so einrichten, dass die niemals mehr Adminrechte brauchen! Aber anscheinend bist Du dieser Aufgabe nicht gewachsen.
__________________
"Die Wahrheit ist normalerweise nur eine Entschuldigung für einen Mangel an Fantasie." (Elim Garak)

Das Trojaner-Board unterstützen
Warum Linux besser als Windows ist!

Alt 28.01.2010, 21:46   #15
muckenstrunz
 
Gibt es einen Schutz vor "Malware Defense", "Antivirus 2010pro" und Co? - Standard

Gibt es einen Schutz vor "Malware Defense", "Antivirus 2010pro" und Co?



Ich hab Dich verstanden.
Aber Du mich nicht. Permanent nicht.
Wenn Du kein passendes Programm kennst - ok.
Wenn Du Deinen Ton so wählen musst - ok.

Aber tu nicht so, als hättest Du das Pulver erfunden. Das glaubt Dir keiner.

Ich hab niemandem irgendwelche Schuld gegeben.
Aber Du antwortest auf nicht gestellte Fragen und beklagst Dich, das sie gestellt werden.
Das ist seltsam.

Machen wir es mal einfach:
Kennst Du ein Programm, daß bei vollen Rechten eine Infektion mit Malware Defense verhindern kann?
Nein?
Du glaubst nicht, das es so etwas gibt?
Dann halt die Backen.

Tssss.

Antwort

Themen zu Gibt es einen Schutz vor "Malware Defense", "Antivirus 2010pro" und Co?
antivirus, bekannte, combofix, defense, eingeschränkte, einzelne, forum, frage, gen, kreis, leute, linux, malware, malware defense, neu, rechner, rechte, schutz, schutzprogramm, umgehen, verhindern, woche, wüsste, überhaupt



Ähnliche Themen: Gibt es einen Schutz vor "Malware Defense", "Antivirus 2010pro" und Co?


  1. Diverse Malware ("CoolSaleCoupon", "ddownlloaditkeep", "omiga-plus", "SaveSense", "SaleItCoupon"); lahmer PC & viel Werbung!
    Plagegeister aller Art und deren Bekämpfung - 11.01.2015 (16)
  2. Avira Antivirus: "Gleicher Schutz für alle!"
    Nachrichten - 02.07.2014 (0)
  3. Browser-Schutz "Secure Banking" meldet bei Firefox Malware
    Log-Analyse und Auswertung - 04.05.2014 (24)
  4. "monstermarketplace.com" Infektion und ihre Folgen; "Anti-Virus-Blocker"," unsichtbare Toolbars" + "Browser-Hijacker" von selbst installiert
    Log-Analyse und Auswertung - 16.11.2013 (21)
  5. "Malware Defense", Antivir und Systemwiederherstellung werden geblockt
    Log-Analyse und Auswertung - 16.09.2010 (32)
  6. Nach Entfernung von :"Malware Defense" -> Probleme mit gmer
    Plagegeister aller Art und deren Bekämpfung - 21.01.2010 (9)
  7. Werde "Malware Defense" nicht richtig los
    Plagegeister aller Art und deren Bekämpfung - 18.01.2010 (11)
  8. Internet extrem langsam "nach" Malware Defense
    Log-Analyse und Auswertung - 07.01.2010 (1)
  9. Verbraucher"schutz" oder eher "-gefährdung"?
    Diskussionsforum - 26.08.2009 (2)
  10. "Adware.Virtumonde"/"Downloader.MisleadApp"/"TR/VB.agt.4"/"NewDotNet.A.1350"/"Fakerec
    Plagegeister aller Art und deren Bekämpfung - 22.08.2008 (6)
  11. "Hijacked Internet access by WebHancer" installiert "Antivirus 2009 XP"
    Log-Analyse und Auswertung - 18.08.2008 (1)
  12. "error cleaner" "privacy protector" "spyware&malware protection"
    Plagegeister aller Art und deren Bekämpfung - 28.06.2008 (7)
  13. "error cleaner" "privacy protector" "spyware und malware protection"
    Plagegeister aller Art und deren Bekämpfung - 28.06.2008 (2)
  14. ">"">><meta http-equiv="Refresh" content="0;url=http://askimizsonsuza.com/code/">"">
    Plagegeister aller Art und deren Bekämpfung - 04.09.2006 (4)
  15. eTrust fand "einen" Trojaner, danach AntiVir noch "vier"..!!??
    Plagegeister aller Art und deren Bekämpfung - 26.12.2005 (5)
  16. Wo gibt es eine Bauanleitung für einen "Koffer-PC" ?
    Netzwerk und Hardware - 03.05.2003 (3)
  17. Will von DSL zu Volumenrate wechseln - gibt´s einen "Volumenrechner"?
    Netzwerk und Hardware - 13.01.2003 (3)

Zum Thema Gibt es einen Schutz vor "Malware Defense", "Antivirus 2010pro" und Co? - Nahmd! Ich g**gele mir nen Wolf, aber ich finde nur Beschreibungen wie man den Kram wieder loswird. Mit Combofix kann ich umgehen - ich mach das für einzelne Leute in - Gibt es einen Schutz vor "Malware Defense", "Antivirus 2010pro" und Co?...
Archiv
Du betrachtest: Gibt es einen Schutz vor "Malware Defense", "Antivirus 2010pro" und Co? auf Trojaner-Board

Search Engine Optimization by vBSEO ©2011, Crawlability, Inc.