Zurück   Trojaner-Board > Malware entfernen > Plagegeister aller Art und deren Bekämpfung

Plagegeister aller Art und deren Bekämpfung: Verunsicherung wegen Gen-Bancos

Windows 7 Wenn Du nicht sicher bist, ob Du dir Malware oder Trojaner eingefangen hast, erstelle hier ein Thema. Ein Experte wird sich mit weiteren Anweisungen melden und Dir helfen die Malware zu entfernen oder Unerwünschte Software zu deinstallieren bzw. zu löschen. Bitte schildere dein Problem so genau wie möglich. Sollte es ein Trojaner oder Viren Problem sein wird ein Experte Dir bei der Beseitigug der Infektion helfen.

Antwort
Alt 24.10.2011, 08:50   #1
HolgerSVB
 
Verunsicherung wegen Gen-Bancos - Standard

Verunsicherung wegen Gen-Bancos



Hallo!
Ich bin neu hier…….und gleich vorweg: Ich habe nicht wirklich Ahnung. Von daher verzeiht mir dumme Fragen oder Nachfragen.
Zum Problem: Wir haben eine Mitteilung von T-Online bekommen, dass unsere E-Mailadresse und das Zugangspasswort in einer „Drop Zone“ gefunden wurden. Trojanerbefall läge nahe.
T-Onlinekunden sind wir seit Anfang Sept. nicht mehr. Sämtliche Dienste dort sind deaktiviert.
Wir benutzen einen PC (Lan) und drei Laptops (Wlan). Ich benutze den PC jedes andere Familienmitglied ein Laptop. Sofortige Suche mit „Super Antispy“ zeigt das auf dem Notebok meiner Frau “Gen-Bancos“ war. Alle anderen Rechner waren, auch nach Tests mit „Malwarebites“ und dem"Tool zum Entfernen bösartiger Software" von Microsoft, sauber.
Wir konnten den Trojaner entfernen und um ganz sicher zu gehen habe ich an meinem PC das System neu aufgesetzt und dann alle Passworte geändert.
Soweit so gut: Aber woher hatte der Trojaner die Informationen. E-Mail habe ich nur mit dem PC abgeholt. Zwar tauchen alle Rechner im „Heimnetzwerk“ auf aber wir haben da nichts freigegeben. Kann der Trojaner vom Laptop über Wlan auf die Daten des PC zugreifen?
Ich denke eigentlich nicht bin aber völlig verunsichert!
Tschuldigung, dass es ein so langer Beitrag geworden ist aber ich dachte der Sachverhalt sollte genau beschrieben werden.
Danke

Holger

Alt 24.10.2011, 11:43   #2
cosinus
/// Winkelfunktion
/// TB-Süch-Tiger™
 
Verunsicherung wegen Gen-Bancos - Standard

Verunsicherung wegen Gen-Bancos



Zitat:
habe ich an meinem PC das System neu aufgesetzt und dann alle Passworte geändert.
Du hast deinen PC aber nicht das infizierten Notebook neu installiert? Wieso?
Den Trojaner habt ihr vom Notebook entfernt und dann den PC neu installiert...wie wurde der Schädling denn angeblich entfernt?
__________________

__________________

Alt 24.10.2011, 14:18   #3
HolgerSVB
 
Verunsicherung wegen Gen-Bancos - Standard

Verunsicherung wegen Gen-Bancos



Zitat:
Zitat von cosinus Beitrag anzeigen
Du hast deinen PC aber nicht das infizierten Notebook neu installiert? Wieso?
Den Trojaner habt ihr vom Notebook entfernt und dann den PC neu installiert...wie wurde der Schädling denn angeblich entfernt?
Hallo!
Wollte nicht zu weit ausholen! Notebook wird z. Z. nur zum "surfen" benutzt.
Es erfolgen also keine Passworteingaben, alle gespeichten Passworte sind ja jetzt nicht mehgr gültig. Werde ich heute oder morgen neu aufsetzen.
Außerdem hat uns T-Online mitgeteilt, dass vermutlich "SpyKey" aktiv war. Vielleicht war der "Bancos" gar nicht der Schuldige.

Entfernt haben wir ihn folgendermaßen: Löschen mit "Super Antispy", danach startete Windows nicht mehr. Systemwiederherstellung. Trojaner wieder da. Regestry mit "CC-Cleaner" gereinigt. Erneut mit "Super Antispy" gelöscht.
Diesmal lief Windows nach dem Systemstart. Seitdem mindesten 7 oder 8 Scans mit "Super...", "Malwarebyts" (auch im abgesichtern Modus) und dem "Tool zum Entfernen bösartiger Software" . Jeweils mit und ohne Internetverbindung. Kein Fund mehr.
Ich werde ihn trotzdem neu aufsetzen.

Die Frage ist kann bzw. konnte der Trojaner über das "Heimnetzwerk" auf meinen PC zugreifen obwohl ich nichts freigegeben habe?
Gruß

Holger
__________________

Alt 24.10.2011, 14:55   #4
cosinus
/// Winkelfunktion
/// TB-Süch-Tiger™
 
Verunsicherung wegen Gen-Bancos - Standard

Verunsicherung wegen Gen-Bancos



Zitat:
Die Frage ist kann bzw. konnte der Trojaner über das "Heimnetzwerk" auf meinen PC zugreifen obwohl ich nichts freigegeben habe?
So mit Freigaben muss das nicht unbedingt was zu tun haben. Außerdem sind auf jedem Windows immer Freigaben aktiv, die administrativen Freigaben. Wie ist denn die Windows-Firewall auf den Rechnern eingestellt, ist da Datei- und Druckerfreigabe erlaubt?

Wie der SpyEyes/SpyKeys das Ausspähen genau geschafft hat, kann ich natürlich nich hellsehen aber es könnte sein:

1.) Logindaten wurde doch auf dem infizierten System eingetippt nur du weißt es nicht mehr
2.) Desktop-Rechner war ebenfalls verseucht
3.) der SpyEyes hat es irgendwie geschafft, die Logindaten vom anderen Rechner abzufangen (halte ich eher für unwahrscheinlich)

SpyEyes ist ein gefährlicher Keylogger und Datenklauer, den damit infizierten Rechner solltest du ebenfalls komplett formatieren und neu installieren.

Alt 24.10.2011, 15:20   #5
HolgerSVB
 
Verunsicherung wegen Gen-Bancos - Standard

Verunsicherung wegen Gen-Bancos



Zitat:
Zitat von cosinus Beitrag anzeigen
Wie ist denn die Windows-Firewall auf den Rechnern eingestellt, ist da Datei- und Druckerfreigabe erlaubt?
Gar nicht. Ich nutze die kostenlose "Zonealarm"

Zitat:
Zitat von cosinus Beitrag anzeigen
1.) Logindaten wurde doch auf dem infizierten System eingetippt nur du weißt es nicht mehr
2.) Desktop-Rechner war ebenfalls verseucht
3.) der SpyEyes hat es irgendwie geschafft, die Logindaten vom anderen Rechner abzufangen (halte ich eher für unwahrscheinlich)
1. Mit Sicherheit! Ist aber mindestens schon 8 Wochen her. Kann der Datendiebstahl so lange zurück liegen?
2. Habe ich auch befürchtet. Zwar nichts gefunden, aber trotzdem neu aufgesetzt.
3.Das war eben die Frage, denn dann könnte der PC ja schon wieder (nach24 Stunden) verseucht sein.

Zitat:
Zitat von cosinus Beitrag anzeigen
SpyEyes ist ein gefährlicher Keylogger und Datenklauer, den damit infizierten Rechner solltest du ebenfalls komplett formatieren und neu installieren.
Wenn es denn Spykey war. Gefunden habe ich ihn ja nicht.
"Formatieren und installieren".......habe die "Resque DVDs" genutzt die ich bei Inbetriebnahme des PC hergestellt habe. Danach war der Auslieferungzuzstand wieder hergestellt. (auf "C". Die Daten auf "D" sind erhalten geblieben. Da sind keine exeDateien oder Prograsmme drauf).
Das reicht doch hoffentlich ?!
Gruß

Holger


Alt 24.10.2011, 15:26   #6
cosinus
/// Winkelfunktion
/// TB-Süch-Tiger™
 
Verunsicherung wegen Gen-Bancos - Standard

Verunsicherung wegen Gen-Bancos



Zitat:
Gar nicht. Ich nutze die kostenlose "Zonealarm"
ZoneAlarm ist kontraproduktiver Müll, bitte umgehend deinstallieren und die Windows-Firewall einschalten!

Zitat:
Das reicht doch hoffentlich ?!
Ja sollte so reichen, sofern wirklich nur reine Datendateien übernommen werden. Und achja, prüf auch mal noch den MBR:

Downloade dir bitte aswMBR.exe und speichere die Datei auf deinem Desktop.
  • Starte die aswMBR.exe Vista und Win7 User aswMBR per Rechtsklick "als Administrator ausführen"
  • Das Tool wird dich fragen, ob Du mit der aktuellen Virendefinition von AVAST! dein System scannen willst. Beantworte diese Frage bitte mit Ja. (Sollte deine Firewall fragen, bitte den Zugriff auf das Internet zulassen) Der Download der Definitionen kann je nach Verbindung eine Weile dauern.
  • Klicke auf Scan.
  • Warte bitte bis Scan finished successfully im DOS Fenster steht.
  • Drücke auf Save Log und speichere diese auf dem Desktop.
Poste mir die aswMBR.txt in deiner nächsten Antwort. Wichtig: Drücke keinesfalls einen der Fix Buttons ohne Anweisung Hinweis: Sollte der Scan Button ausgeblendet sein, schließe das Tool und starte es erneut. Sollte es erneut nicht klappen teile mir das bitte mit.
__________________
--> Verunsicherung wegen Gen-Bancos

Alt 24.10.2011, 15:43   #7
HolgerSVB
 
Verunsicherung wegen Gen-Bancos - Standard

Verunsicherung wegen Gen-Bancos



Hallo!
Erstmal Danke für die raschen Antworten.
Hier das Ergebnis des Scans:

aswMBR version 0.9.8.986 Copyright(c) 2011 AVAST Software
Run date: 2011-10-24 16:37:34
-----------------------------
16:37:34.686 OS Version: Windows x64 6.1.7600
16:37:34.686 Number of processors: 4 586 0x2A07
16:37:34.687 ComputerName: HOLGER-PC UserName: Holger
16:37:35.780 Initialize success
16:38:21.912 AVAST engine defs: 11102401
16:38:27.908 Disk 0 (boot) \Device\Harddisk0\DR0 -> \Device\Ide\IAAStorageDevice-1
16:38:27.910 Disk 0 Vendor: WDC_WD10 80.0 Size: 953869MB BusType: 3
16:38:27.921 Disk 0 MBR read successfully
16:38:27.924 Disk 0 MBR scan
16:38:27.929 Disk 0 Windows 7 default MBR code
16:38:27.933 Service scanning
16:38:30.486 Service Vsdatant C:\Windows\system32\DRIVERS\vsdatant.sys **LOCKED** 32
16:38:31.055 Modules scanning
16:38:31.059 Disk 0 trace - called modules:
16:38:31.076 ntoskrnl.exe CLASSPNP.SYS disk.sys iaStor.sys hal.dll
16:38:31.080 1 nt!IofCallDriver -> \Device\Harddisk0\DR0[0xfffffa80065ed060]
16:38:31.084 3 CLASSPNP.SYS[fffff8800120143f] -> nt!IofCallDriver -> \Device\Ide\IAAStorageDevice-1[0xfffffa800484f050]
16:38:33.245 AVAST engine scan C:\Windows
16:38:35.078 AVAST engine scan C:\Windows\system32
16:39:34.067 AVAST engine scan C:\Windows\system32\drivers
16:39:40.944 AVAST engine scan C:\Users\Holger
16:40:04.288 AVAST engine scan C:\ProgramData
16:40:18.560 Scan finished successfully
16:40:45.448 Disk 0 MBR has been saved successfully to "C:\Users\Holger\Desktop\MBR.dat"
16:40:45.454 The log file has been saved successfully to "C:\Users\Holger\Desktop\aswMBR.txt"



Gruß
Holger

Alt 24.10.2011, 17:35   #8
cosinus
/// Winkelfunktion
/// TB-Süch-Tiger™
 
Verunsicherung wegen Gen-Bancos - Standard

Verunsicherung wegen Gen-Bancos



Zitat:
16:38:27.929 Disk 0 Windows 7 default MBR code
Der MBR ist ok.

Zitat:
16:38:30.486 Service Vsdatant C:\Windows\system32\DRIVERS\vsdatant.sys **LOCKED** 32
Von ZoneAlarm solltest dudoch die Finger lassen...

Alt 25.10.2011, 06:29   #9
HolgerSVB
 
Verunsicherung wegen Gen-Bancos - Standard

Verunsicherung wegen Gen-Bancos



Zitat:
Zitat von cosinus Beitrag anzeigen
Der MBR ist ok.



Von ZoneAlarm solltest dudoch die Finger lassen...
Hallo!
Vielen Dank, aber was ist eine MBR ?
Kann ich jetzt beruhigt sein?

Und ZoneAlarm habe ich abgestellt und die Windowsfirewall wieder eingeschaltet (man ist ja lernfähig ;-).
Gruß

Holger

Alt 25.10.2011, 07:35   #10
cosinus
/// Winkelfunktion
/// TB-Süch-Tiger™
 
Verunsicherung wegen Gen-Bancos - Standard

Verunsicherung wegen Gen-Bancos



Zitat:
Vielen Dank, aber was ist eine MBR ?
Master Boot Record

Zitat:
Der Master Boot Record (kurz: MBR) ist bei BIOS-basierten Computern der x86-Architektur der erste Datenblock (512 Byte) eines in Partitionen aufgeteilten Speichermediums, wie beispielsweise einer Festplatte. Der MBR enthält eine Partitionstabelle, die die Aufteilung des Datenträgers beschreibt, und optional einen Boot-Loader, ein Programm, das ein Betriebssystem auf einer der Partitionen startet.

Alt 25.10.2011, 08:54   #11
HolgerSVB
 
Verunsicherung wegen Gen-Bancos - Standard

Verunsicherung wegen Gen-Bancos



Hallo!
Danke für die Aufklärung!
Mir als PC-Dummie bleibt allerdings verschlossen warum dieser Scan Auskunft über den Trojanerbefall gibt.
Aber egal, ich entnehme dem, dass ich nun beruhigt sein kann!
Ach ja, das Laptop wird nicht mehr "online" benutzt. War eh schon uralt.........also eine gute Gelegenheit bei einem Schnäppchenangebot eines hiesigen Elektrohändlers zuzuschlagen
Danke für die freundliche Hilfe.
Gruß

Holger

Alt 25.10.2011, 12:25   #12
cosinus
/// Winkelfunktion
/// TB-Süch-Tiger™
 
Verunsicherung wegen Gen-Bancos - Standard

Verunsicherung wegen Gen-Bancos



Zitat:
warum dieser Scan Auskunft über den Trojanerbefall gibt.
Der MBR beinhaltet ausführbaren Code - den Bootloader - ein Programm, das ein Betriebssystem auf einer der Partitionen startet. Und ausführbarer Code kann bösartig sein. Es gibt zB den TDSS/TDL oder Sinowal, der den MBR schadhaft manipuliert.

Alt 26.10.2011, 07:58   #13
HolgerSVB
 
Verunsicherung wegen Gen-Bancos - Standard

Verunsicherung wegen Gen-Bancos



Aha.............
Danke für die Erklärung

Holger

Antwort

Themen zu Verunsicherung wegen Gen-Bancos
anderen, anfang, beitrag, daten, dienste, dumme, entfernen, frage, fragen, lan, langer, microsoft, nachfrage, neu, neu aufgesetzt, nichts, problem, rechner, sicherung, software, suche, system, system neu, sämtliche, tool, wirklich, wlan, zugreifen



Ähnliche Themen: Verunsicherung wegen Gen-Bancos


  1. TR/Trash.gen & TR Bancos
    Log-Analyse und Auswertung - 19.06.2012 (1)
  2. Malwarebytes findet Trojan.Bancos + RiskWare.Tool.CK + Trojan.Agent.CK...
    Plagegeister aller Art und deren Bekämpfung - 18.05.2011 (7)
  3. Allgemeine Verunsicherung + Grafikfehler
    Log-Analyse und Auswertung - 23.03.2011 (3)
  4. TR/Banker.Bancos.orq verhindert das Öffnen von Programmen
    Plagegeister aller Art und deren Bekämpfung - 06.06.2010 (34)
  5. Trojaner Banker.Bancos auf PC (Desktop)
    Plagegeister aller Art und deren Bekämpfung - 05.03.2010 (2)
  6. PC meldet sich sofort wieder ab,Trace.File.Bancos!A2 in x:\i386\system32\network.exe
    Log-Analyse und Auswertung - 27.02.2010 (0)
  7. TR/Banker.Bancos.keo & TR/Vundo.Gen treiben ihr Unwesen
    Log-Analyse und Auswertung - 21.12.2009 (1)
  8. xp Registry Bancos IXQ
    Plagegeister aller Art und deren Bekämpfung - 09.07.2009 (0)
  9. Windows-Update-Tool ermittelt TrojanSpy:Win32/Bancos.gen!A, kann aber nicht entfernen
    Plagegeister aller Art und deren Bekämpfung - 18.04.2009 (20)
  10. TROJAN-PWsteal.bancos
    Plagegeister aller Art und deren Bekämpfung - 28.02.2009 (1)
  11. Trojan-PWS.Bancos
    Plagegeister aller Art und deren Bekämpfung - 15.03.2008 (10)
  12. Lemir.g und Bancos!gen
    Log-Analyse und Auswertung - 05.01.2008 (2)
  13. Trojan-Spy.Win32.Bancos.aam
    Plagegeister aller Art und deren Bekämpfung - 14.06.2007 (3)
  14. logfile wegen dc.exe
    Log-Analyse und Auswertung - 19.02.2007 (12)
  15. tr/drop.bancos.bg.1
    Plagegeister aller Art und deren Bekämpfung - 22.09.2005 (2)
  16. TR/Drop.Bancos.BG.1
    Plagegeister aller Art und deren Bekämpfung - 14.09.2005 (12)
  17. TR/Spy. Bancos.aht.2 wie bekomme ich den wieder weg??
    Plagegeister aller Art und deren Bekämpfung - 13.07.2005 (7)

Zum Thema Verunsicherung wegen Gen-Bancos - Hallo! Ich bin neu hier…….und gleich vorweg: Ich habe nicht wirklich Ahnung. Von daher verzeiht mir dumme Fragen oder Nachfragen. Zum Problem: Wir haben eine Mitteilung von T-Online bekommen, dass - Verunsicherung wegen Gen-Bancos...
Archiv
Du betrachtest: Verunsicherung wegen Gen-Bancos auf Trojaner-Board

Search Engine Optimization by vBSEO ©2011, Crawlability, Inc.