Zurück   Trojaner-Board > Web/PC > Netzwerk und Hardware

Netzwerk und Hardware: Partitionstabellen und Bootsektoren

Windows 7 Hilfe zu Motherboards, CPUs, Lüfter, Raid-Controller, Digitalkameras, Treiber usw. Bitte alle relevanten Angaben zur Hardware machen. Welche Hardware habe ich? Themen zum Trojaner Entfernen oder Viren Beseitigung bitte in den Bereinigungsforen des Trojaner-Boards posten.

Antwort
Alt 15.08.2003, 12:20   #1
Schneipi
 

Partitionstabellen und Bootsektoren - Beitrag

Partitionstabellen und Bootsektoren



Howdy, kurze Schilderungen meines Problems: 80 GB HDD, über die Jahre hinweg mehrfach partitioniert und durch täglichen Einsatz belastet, zeigt nach dem Format nur noch 74GB im Gegensatz zu den 78GB davor. Der Bootsektor scheint irgendwie "verloren" gegangen zu sein, denn nach dem Partitionieren der Platte via cfdisk, bzw. dem löschen sämtlicher Partitionen enthält sie weiterhin eine Dos-Partitionstabelle. Installiert man nun Win2000, kann das OS nicht gebootet werden, da kein bootbares OS gefunden wird.
Meine Schlussfolgerung: Die Platte hat dann 2 Bootsektoren, den alten, den man mit keinem Tool mehr sieht sowie den neuen der neuen Partitionierung. Das führt zu Konflikten, weswegen Windows sich nicht von HDD, jedoch von Diskette aus booten lässt.
Da ich so langsam am Ende meines Lateins bin wollt ich ma fragen, ob von euch jemand ne Idee hat, wie ich die Platte zu 100% sauber bekomme Wie könnte ich nen Lowlevelformat machen? Sollte ich das IBM DFT o.ä. mal drüberlaufenlassen? Und: Was verwendet ihr zum Partitionieren?

Gruß, Martin

Alt 15.08.2003, 13:02   #2
Who Cares
 
Partitionstabellen und Bootsektoren - Beitrag

Partitionstabellen und Bootsektoren



Hi,
-was ist mit dem normalen Fdisk ?
_linux/knoppix-Tools ?
-Lowlevelformat ist imho mit Vorsicht zu genießen; Tools sollten genau für die Platte passen..

-partition Magic ?
-Freeware: www.xosl.org oder ranish partition-manager ?

In dem Zusammenhang hört man auch öfter von S0-Kill, da kenne ich mich aber nicht aus..

__________________


Alt 15.08.2003, 13:15   #3
Schneipi
 

Partitionstabellen und Bootsektoren - Beitrag

Partitionstabellen und Bootsektoren



normales FDisk is für'n Arsch, benutze ich schon aus Überzeugung nicht - Habe es aber natürlich auch probiert: nada :/

Linux-Tools: Sie "cfdisk" - Allerdings ist es vielleicht gar keine so schlechte Idee mal die Knoppix einzuwerfen. Da ich mich aber leider zu wenig mit Linux auskenne weiss ich auch nicht, ob die CD irgendwelche Rescuetools enthält.

Jo, Lowlevelformat ist kein Spaß mehr, aber vielleicht meine letzte Hoffnung.

Was Partition Magic angeht: Was meinstn welches Tool die Platte "geschrottet" hat ? Aber danke für den Tip mit dem Freeware Tool - mal auschecken [img]smile.gif[/img]

Grüßlichst, martin
__________________

Alt 15.08.2003, 13:41   #4
Who Cares
 
Partitionstabellen und Bootsektoren - Beitrag

Partitionstabellen und Bootsektoren



was ist mit fixboot, fixmbr, chkdsk /p bzw /r nach booten von W2k-CD ?
kommen da irgendwelche Meldungen ?

Erstmal natürlich irgendwie versuchen, die platte wieder "sauber" zu machen... (kann scandisk /surface da überhaupt was drauf erkennen/beheben ?)

Aber, falls du die unlöschbare Rest-Boot?partition? partout nicht wegkriegst, aber der MBR nicht völlig tot ist, wäre folgendes einen Versuch wert:

neue FAT(16?)Partition 10-20MB mit PM, ranish oder Fdisk anlegen,
dann WIN in den Restbereich installieren (natürlich System- und Datenpartition getrennt anlegen), dann XOSL in die kleine FAT installieren,
dann mit Xosl Win-partition startbar machen

EDIT:

oder: erst Xosl. System- udn Datenpartiton (leer) anlegen, xosl installieren, mit xosl alles bis auf sytem und Daten verstecken
- Win in C: installieren
-xosl restaurieren und mit XOSL Win bootbar setzen

Alt 15.08.2003, 20:22   #5
Schneipi
 

Partitionstabellen und Bootsektoren - Beitrag

Partitionstabellen und Bootsektoren



Thx who Cares, aber das ganze hat sich erledigt [img]smile.gif[/img]


Alt 15.08.2003, 21:16   #6
Who Cares
 
Partitionstabellen und Bootsektoren - Frage

Partitionstabellen und Bootsektoren



na wie denn jetzt ?

repariert bekommen (wie?), oder in die Tonne gekloppt ?

Antwort

Themen zu Partitionstabellen und Bootsektoren
100%, alten, booten, bootsektor, confused, diskette, format, frage, fragen, gen, installiert, jahre, kurze, langsam, löschen, neue, neuen, nicht, partitionen, partitionieren, platte, tool, verloren, verwendet, win, win2000, windows



Ähnliche Themen: Partitionstabellen und Bootsektoren


  1. b00/tdss.0 Bootsektorvirus in MBR und in den Bootsektoren der USB-Sticks entdeckt
    Plagegeister aller Art und deren Bekämpfung - 11.11.2012 (5)
  2. BOO/TDss.O in Bootsektoren! Wie kann ich die entfernen?
    Log-Analyse und Auswertung - 09.07.2012 (1)
  3. BOO/Shertwil.L in (allen) Bootsektoren gefunden
    Plagegeister aller Art und deren Bekämpfung - 01.12.2011 (22)
  4. BOO/Shertwil.L in (allen) Bootsektoren gefunden
    Log-Analyse und Auswertung - 19.11.2011 (1)
  5. BOO/Alureon.a in den Bootsektoren
    Plagegeister aller Art und deren Bekämpfung - 27.11.2010 (1)
  6. Was sind Bootsektoren-Viren?
    Plagegeister aller Art und deren Bekämpfung - 10.07.2005 (1)

Zum Thema Partitionstabellen und Bootsektoren - Howdy, kurze Schilderungen meines Problems: 80 GB HDD, über die Jahre hinweg mehrfach partitioniert und durch täglichen Einsatz belastet, zeigt nach dem Format nur noch 74GB im Gegensatz zu den - Partitionstabellen und Bootsektoren...
Archiv
Du betrachtest: Partitionstabellen und Bootsektoren auf Trojaner-Board

Search Engine Optimization by vBSEO ©2011, Crawlability, Inc.