Zurück   Trojaner-Board > Malware entfernen > Antiviren-, Firewall- und andere Schutzprogramme

Antiviren-, Firewall- und andere Schutzprogramme: Wie weist man maximal-invasiven DRM (Tagès, SecuROM & Co.) in seine Schranken?

Windows 7 Sämtliche Fragen zur Bedienung von Firewalls, Anti-Viren Programmen, Anti Malware und Anti Trojaner Software sind hier richtig. Dies ist ein Diskussionsforum für Sicherheitslösungen für Windows Rechner. Benötigst du Hilfe beim Trojaner entfernen oder weil du dir einen Virus eingefangen hast, erstelle ein Thema in den oberen Bereinigungsforen.

Antwort
Alt 07.03.2015, 04:16   #1
gh0sthunter
 
Wie weist man maximal-invasiven DRM (Tagès, SecuROM & Co.) in seine Schranken? - Standard

Wie weist man maximal-invasiven DRM (Tagès, SecuROM & Co.) in seine Schranken?



Hallihallo!

Die DRM-Diskussion ist ja nun nicht neu. Ich nehme mal an, dass sich hier im Trojaner-Board überwiegend Kritiker dieser Techniken sammeln, da sich letztere in ihrer Funktionsweise kaum von Malware unterscheiden. Daher hoffe ich, dass das hier angebracht ist und auf ein wenig Interesse stößt.
Vielleicht können wir das hier auch bei einer technischen Diskussion belassen und nicht auf Für oder Wider der DRMs pochen.

Die Situation sei nun mal folgende: Ich habe ein mit Tagès, SecuROM, StarForce oder ähnlichem geschütztes Spiel gekauft, meinetwegen auf DVD, mit Aktivierungsschlüssel und allem drum und dran. Wie verhindere ich, dass sich der Kopierschutz tief in mein System eingräbt? Ich möchte eine Möglichkeit haben, bei der ich mir möglichst sicher sein kann, dass a) keine Dienste des Kopierschutzes im Hintergrund laufen, wenn ich das nicht möchte (d.h. das Spiel nicht spiele) und b) er sich restlos entfernen lässt.

Konkret hat sich mir die Frage gestellt bei Anno 1701/1404 (Tagès) und ob eine Installation in Sandboxie möglich ist, die das obige liefert.

Bei Origin hat genau das laut Internetberichten ja funktioniert (wie umfassend die Eindämmung bei der Lösung aber ist, ist eine weitere Frage). Eine VM fällt ja vermutlich aufgrund der mangelnden Grafikleistung für Spiele aus. Gibt es vielleicht wenigstens einen Uninstaller der wirklich sauber deinstalliert?
Weitere Ideen habe ich erstmal nicht.

Ich suche hier explizit nach möglichst legalen Lösungen, NoCD Patches lösen zwar evtl. das Problem, sind aber sicherheitstechnisch (und sowohl rechtlich als auch moralisch) eher noch unseriöser als der DRM.

(Ich hoffe, das Unterforum passt - es wird ja ein entsprechendes Schutzprogramm gesucht. Ansonsten gehört's wohl eins tiefer in "Überwachung, Datenschutz, ...".)

Grüße,

~

Alt 12.03.2015, 13:29   #2
BataAlexander
> MalwareDB
 
Wie weist man maximal-invasiven DRM (Tagès, SecuROM & Co.) in seine Schranken? - Standard

Wie weist man maximal-invasiven DRM (Tagès, SecuROM & Co.) in seine Schranken?



Probier Sandboxie doch einfach mal aus?
Alternativ Pc Sherrif oder PC Guard.
Alternativ gibt es auch (teurere) Hardwareresetboards, aber dafür?

Einfach die Programme nicht kaufen, den Hersteller anmailen das das DRM nervt und abwarten.
__________________

__________________

Alt 12.03.2015, 13:41   #3
gh0sthunter
 
Wie weist man maximal-invasiven DRM (Tagès, SecuROM & Co.) in seine Schranken? - Standard

Wie weist man maximal-invasiven DRM (Tagès, SecuROM & Co.) in seine Schranken?



Naja, das mit dem Ausprobieren ist halt so 'ne Sache. Für den Fall, dass Sandboxie nicht ganz "dicht" hält, ist das blöde Zeug erstmal auf'm PC. Und trotz aller Versprechungen auf der Tagès Homepage bin ich mir nicht so sicher, dass man das wieder sauber wegbekommt. Deswegen wollte ich halt vor dem Ausprobieren mal fragen, ob jemand schon Erfahrungen gemacht hat oder auf technischer Ebene Bescheid weiß.

Zitat:
Einfach die Programme nicht kaufen, den Hersteller anmailen das das DRM nervt und abwarten.
Genau das habe ich im Prinzip vorgestern gemacht. Habe mal höflich nachgefragt, was ich denn machen soll, wenn ich möglichst ohne Tagès-DRM spielen möchte. (Bei Anno 1404 bspw. ist das ja irgendwie ein Kuddelmuddel: DRM -> DRM-Entfernung per Patch -> DRM-Einführung per Patch, evtl. kein DRM bei der Königsedition...) Mal sehen, ob da was bei rauskommt.

Danke für die Antwort derweil.
__________________

Alt 12.03.2015, 13:54   #4
BataAlexander
> MalwareDB
 
Wie weist man maximal-invasiven DRM (Tagès, SecuROM & Co.) in seine Schranken? - Standard

Wie weist man maximal-invasiven DRM (Tagès, SecuROM & Co.) in seine Schranken?



Ist ein Thema das ich hasse, dass ist an vielerlei Stelle eine willkommen Einladung zur Legitimation, Software direkt cecrackt zu laden, das ist dann ohne das DRM und meist auch bei der Installation viel komfortabler.

Aber das ist kein Aufruf!
__________________
If every computer is running a diverse ecosystem, crackers will have
no choice but to resort to small-scale, targetted attacks, and the
days of mass-market malware will be over
[...].
Stuart Udall

Alt 12.03.2015, 14:45   #5
gh0sthunter
 
Wie weist man maximal-invasiven DRM (Tagès, SecuROM & Co.) in seine Schranken? - Standard

Wie weist man maximal-invasiven DRM (Tagès, SecuROM & Co.) in seine Schranken?



Wie gesagt, dabei geht man dann aber halt das Risiko ein, sich andere Schadsoftware als den DRM einzufangen. Im besten Fall hat man dann zwar ein DRM-freies Spiel, das in jeder Hinsicht komfortabler ist als das Original, aber im schlechtesten Fall fängt man sich irgendeinen Müll ein. Und so 100%ig ausschließen kann man das leider nie, wenn man von der Materie nicht genug versteht bzw. die Möglichkeiten nicht hat, um die Änderungen in den Dateien nachvollziehen zu können. Cracker legen ja bekanntlich nicht so richtig gerne den Quellcode offen.

Ich zahle ja sehr gerne, insbesondere in diesem Fall, da ich mit Anno 1602 sehr lange sehr viel Spaß hatte. Aber dass es keine saubere Möglichkeit gibt, einfach nur das (bezahlte) Spiel zu installieren & zu spielen, macht auch mich ein wenig sauer. Sowohl Tagès als auch Cracks sind Software, die ich eigentlich einfach nicht auf meinem System haben möchte.

Aber das driftet schon wieder in eine Pro/Contra-DRM Diskussion...


Alt 12.03.2015, 15:08   #6
BataAlexander
> MalwareDB
 
Wie weist man maximal-invasiven DRM (Tagès, SecuROM & Co.) in seine Schranken? - Standard

Wie weist man maximal-invasiven DRM (Tagès, SecuROM & Co.) in seine Schranken?



Soll es ja auch gar nicht, der einzige Weg, ist immer wieder zu meckern, bis die Hersteller es vielleicht kopieren...
__________________
--> Wie weist man maximal-invasiven DRM (Tagès, SecuROM & Co.) in seine Schranken?

Antwort

Themen zu Wie weist man maximal-invasiven DRM (Tagès, SecuROM & Co.) in seine Schranken?
datenschutz, dienste, dvd, entfernen, folge, folgende, frage, funktioniert, gekauft, hintergrund, installation, interesse, kopierschutz, lösung, malware, patches, problem, sandbox, sandboxie, securom, situation, spiele, starforce, suche, system, tagès, unterforum, wirklich



Ähnliche Themen: Wie weist man maximal-invasiven DRM (Tagès, SecuROM & Co.) in seine Schranken?


  1. Trojaner-Angriff auf Bundestag: BSI-Präsident weist Vorwürfe zurück
    Nachrichten - 12.06.2015 (0)
  2. Server fährt nur bis maximal 20% ladebalken hoch und stockt dann
    Alles rund um Windows - 30.01.2014 (24)
  3. Windows 8: 0xc000007b weist auf Viren hin
    Log-Analyse und Auswertung - 25.11.2013 (8)
  4. VLC Player maximal bei Lautstärke 125%
    Alles rund um Windows - 16.10.2013 (7)
  5. Facebook: Hacker weist auf Zuckerbergs Pinnwand auf Lücke hin
    Nachrichten - 19.08.2013 (0)
  6. Server ist ausgelastet in Kombi mit Kompatibilitätsproblem Tages Protection
    Plagegeister aller Art und deren Bekämpfung - 19.04.2013 (26)
  7. eBay weist vorgeworfene Datenschutz-Probleme zurück
    Nachrichten - 27.01.2013 (0)
  8. Iran weist US-Anschuldigungen nach Hacker-Offensive zurück
    Nachrichten - 14.10.2012 (0)
  9. Wordpress-Update weist Autoren in ihre Schranken
    Nachrichten - 03.12.2010 (0)
  10. Google weist Admins auf Phishing und Malware in ihren Netzen hin
    Nachrichten - 15.10.2010 (0)
  11. Justizministerium weist Bericht über Einigung bei SWIFT zurück
    Nachrichten - 25.11.2009 (0)
  12. Weist nicht mehr weiter! Trojaner
    Log-Analyse und Auswertung - 22.02.2009 (2)
  13. SecuROM
    Diskussionsforum - 19.01.2009 (7)
  14. Kopierschutz secuROM gefährlich?
    Plagegeister aller Art und deren Bekämpfung - 26.10.2008 (1)
  15. Wallpaper weist auf Virenbefall hin + Google-Links führen nicht zum Ziel
    Log-Analyse und Auswertung - 03.09.2008 (10)
  16. Kotor - Securom - Trojaner/Rootkit?
    Plagegeister aller Art und deren Bekämpfung - 25.09.2006 (12)

Zum Thema Wie weist man maximal-invasiven DRM (Tagès, SecuROM & Co.) in seine Schranken? - Hallihallo! Die DRM-Diskussion ist ja nun nicht neu. Ich nehme mal an, dass sich hier im Trojaner-Board überwiegend Kritiker dieser Techniken sammeln, da sich letztere in ihrer Funktionsweise kaum von - Wie weist man maximal-invasiven DRM (Tagès, SecuROM & Co.) in seine Schranken?...
Archiv
Du betrachtest: Wie weist man maximal-invasiven DRM (Tagès, SecuROM & Co.) in seine Schranken? auf Trojaner-Board

Search Engine Optimization by vBSEO ©2011, Crawlability, Inc.