Zurück   Trojaner-Board > Malware entfernen > Diskussionsforum

Diskussionsforum: Wozu anonymes Surfen in der „freien Welt“?

Windows 7 Hier sind ausschließlich fachspezifische Diskussionen erwünscht. Bitte keine Log-Files, Hilferufe oder ähnliches posten. Themen zum "Trojaner entfernen" oder "Malware Probleme" dürfen hier nur diskutiert werden. Bereinigungen von nicht ausgebildeten Usern sind hier untersagt. Wenn du dir einen Virus doer Trojaner eingefangen hast, eröffne ein Thema in den Bereinigungsforen oben.

Antwort
Alt 02.01.2014, 20:49   #1
laxxal
 
Wozu anonymes Surfen in der „freien Welt“? - Standard

Wozu anonymes Surfen in der „freien Welt“?



Das mag jetzt etwas naiv und Oberlehrerhaft klingen aber wozu muss man anonym im Internet Surfen, wenn man keine größeren strafbaren Handlungen unternimmt.

Das meisten Leute surfen doch nur auf Grund von Paranoia anonym, weil sie Angst haben, dass jede zwielichtige Handlung im Inet. sofort verfolgt wird.
Die gehe dann auf irgendwelche Streaming Portale, weil sie sich nicht 3 Tage gedulden können bis ihre lieblings- Serie im Fernsehen läuft. Da ärgern sie sich dann, dass auf Grund des zwischen geschaltetem Server, die Serie alle 3 min nachlädt. Etliche fangen sich dann noch irgendwelche Schadsoftware auf den diesen Portalen ein.
Da frage ich mich doch echt, was soll der Mist???

Wenn man keinen Online Betrug begeht, nicht „destruktiv Hacken“ will oder nicht auf der Suche nach nackten Personen U 14 ist ,behindert einen das anonyme Surfen mehr als das es einem nützt.

Sollte man sich via Inet. gegen die Regierung verschwören wollen, wird einen früher oder später sowieso Deep Packet Inspection, ein von Diensten betriebener VPN Dienst, oder korrumpierter Revoluzzer Freund das Genick brechen.

Alt 03.01.2014, 12:11   #2
cosinus
/// Winkelfunktion
/// TB-Süch-Tiger™
 
Wozu anonymes Surfen in der „freien Welt“? - Standard

Wozu anonymes Surfen in der „freien Welt“?



Zitat:
Das mag jetzt etwas naiv und Oberlehrerhaft klingen aber wozu muss man anonym im Internet Surfen, wenn man keine größeren strafbaren Handlungen unternimmt.
Das hört sich ein wenig nach der Argumentation der Fraktion an, denen Vorratsdatenspeicherung etc egal ist, getreu dem Spruch "wer nichts zu verbergen hat, hat auch nichts zu befrüchten"

Auf dem sehr oberflächlichen ersten Blick mag das richtig sein, es gibt aber persönliche Daten die schützenswert sind und nicht in fremde Hände gelangen sollten.

Manche haben einfach das Bedürfnis "anonymer" als normal sich im Netz zu bewegen. Wie weit das überhaupt realisierbar ist, sei jetzt mal dahingestellt (NSA und so )

Zitat:
Da frage ich mich doch echt, was soll der Mist???
Berechtigte Frage
Ich versteh es auch nicht, warum man auf Biegen und Brechen sich den Streamingmüll auf zugekleisterte Seiten antun muss
__________________

__________________

Alt 04.01.2014, 16:53   #3
Mirko
 
Wozu anonymes Surfen in der „freien Welt“? - Standard

Wozu anonymes Surfen in der „freien Welt“?



Zitat:
Zitat von laxxal Beitrag anzeigen
... wozu muss man anonym im Internet Surfen, wenn man keine größeren strafbaren Handlungen unternimmt ...
Sehe ich genauso. Und ein vertraulicher Austausch von Daten geht trotzdem, mMn sogar deutlich unauffälliger als durch Nutzung von Anonymisierungs-Tools.
__________________

Alt 05.01.2014, 01:31   #4
cosinus
/// Winkelfunktion
/// TB-Süch-Tiger™
 
Wozu anonymes Surfen in der „freien Welt“? - Standard

Wozu anonymes Surfen in der „freien Welt“?



Was versteht man unter "größere" strafbare Handlungen?
Hier ist doch jeder mittlerweile verunsichert wenn solche kriminellen Kanzleien mal wieder IP-Lotto spielen weil ja "jeder" sich einen Lattenwestern per Streaming anschaut. Und die tollen Gerichte wussten entweder nicht ob es sich um "download" oder um "streaming" oder gar "filesharing" handelt
__________________
"Die Wahrheit ist normalerweise nur eine Entschuldigung für einen Mangel an Fantasie." (Elim Garak)

Das Trojaner-Board unterstützen
Warum Linux besser als Windows ist!

Alt 07.01.2014, 14:09   #5
laxxal
 
Wozu anonymes Surfen in der „freien Welt“? - Standard

Wozu anonymes Surfen in der „freien Welt“?



Also wer sich ab und zu einen Kinofilm via Filehoster herunterlädt macht sich zwar strafbar, jedoch ist die Gefahr, dass die Polizei bei demjenigen eines Tages vor der Tür steht sehr gering.
Selbiges gilt für den Gelegenheitkonsum von echtem Teenporn. Wenn also jemand 20 Bilder von einer halbnackten 15 Jährigen Mädchen auf seinem PC lädt dürfte er als Konsument auch ohne weiteres davon kommen.
Die Polizei hat genug mit der Kinderpornographie zu tun.

Mit größeren Strafbaren Handlungen verstehe ich den massiven Konsum von Jugendpornographie oder den Konsum von Kinderpornographie, sowie Betrug mit gefakten oder gestohlenen Kreditkartendaten, als auch das zu Verfügung stellen von urheberrechtlich geschützten Materialen im größeren Stil.

Wer natürlich in die großen „Honigtöpfe“ (Honeypots) der Behörden im P2P Bereich läuft, kann natürlich schon wegen einem dummen Musikstück belangt werden.

Aber Leute, die sich Kinofilme oder Musik via Bittorrent oder gar per E-Mule laden, denen ist wirklich nicht mehr zu helfen.

Vor allem E-Mule xD..... da bekommen die Leute eh nur Fakes oder Besuch von der Polizei.


Alt 07.01.2014, 19:12   #6
cpu4
 
Wozu anonymes Surfen in der „freien Welt“? - Standard

Wozu anonymes Surfen in der „freien Welt“?



Anonym surfen macht schon Sinn, zb. wenn man einfach nicht möchte das der IP von einem in fremde Hände gerät.Sonst hat es wirklich keinen Sinn für einen "normalen" Menschen.(Und wenn man es wirklich braucht anonym zu serven(wirklich anonym) dann nur mit TOR.)

PS: Hab selber TOR und brauch es fast nie

Alt 07.01.2014, 23:06   #7
wolfk
 
Wozu anonymes Surfen in der „freien Welt“? - Standard

Wozu anonymes Surfen in der „freien Welt“?



Allein aus Datenschutzgründen ist zu überlegen, anonym im Internet zu surfen. Wenn man die Anzahl der Cookies sieht, die unterwegs ist und welches Datenpotential sich daraus gewinnen läßt, kann man schon das "kalte Grausen" bekommen. Gut, es lassen sich wirksame Bremsen für den Datenfluss einrichten. Aber damit fängt es schon an ein wenig anonym zu werden.

Heute würde ich knallhart die Meinung vertreten, wer sich und seine Daten und Informationen schützen will soll dies auch tun können. Dabei geht es nicht darum, dass nichts zu verbergen ist oder gar kriminelle Machenschaften unterstellt werden, es geht einzig und allein um die Unantastbarkeit der Person und der persönlichen Daten und Infos.

Das letzte was wir brauchen ist der gläserne Mensch.

Wolfk

Alt 08.01.2014, 02:23   #8
cosinus
/// Winkelfunktion
/// TB-Süch-Tiger™
 
Wozu anonymes Surfen in der „freien Welt“? - Icon30

Wozu anonymes Surfen in der „freien Welt“?



Zitat:
Zitat von wolfk Beitrag anzeigen
Das letzte was wir brauchen ist der gläserne Mensch.
Soll ich mal die NSA fragen was sie über einen wolfk der angeblich aus Bochum stammt weiß?
__________________
"Die Wahrheit ist normalerweise nur eine Entschuldigung für einen Mangel an Fantasie." (Elim Garak)

Das Trojaner-Board unterstützen
Warum Linux besser als Windows ist!

Alt 08.01.2014, 20:10   #9
wolfk
 
Wozu anonymes Surfen in der „freien Welt“? - Standard

Wozu anonymes Surfen in der „freien Welt“?



Zitat von cosinus
Zitat:
Soll ich mal die NSA fragen was sie über einen wolfk der angeblich aus Bochum stammt weiß?
Das ist ja das Beängstigende. Orwell ist längst Realität. Wichtig ist dennoch Aufklärung zu betreiben und wo möglich Widerstände zu zeigen.

Alt 12.01.2014, 02:33   #10
laxxal
 
Wozu anonymes Surfen in der „freien Welt“? - Standard

Wozu anonymes Surfen in der „freien Welt“?



Ich frage mich nur, ist es wirklich sinvoll, dass ich mich immer anonym im Internet bewege und Geschwindigkeitsverluste in Kauf nehmen oder gar Geld bezahle, damit niemand erfährt, dass ich, mir bei Amazon einen Kaffeekocher angeschaut habe oder mir eine Pronoclip angeschaut habe in dem es um bspw. Sekretärinnen geht.
Zurzeit kann mir da nämlich niemand eine "Strick draus drehen."

Ich empfinden die „kleine“ Anonymität hinter der eigenen IP im Moment ausreichend. Sollte man jedoch immer und überall mit echten Namen zu sehen sein, würde dass ganz klar für mich zu weit gehen. Eine Welle von Mobbing, , Tuscheleien und Ausgrenzungen wären die Folge.

Nach meiner Meinung sind Smartphones ein viel größeres Problem. Wozu wollen fast alle Apps meine Standort obwohl, die Apps nichts mit Navigation oder speziellen Suchen nach Tankstellen usw. zu tun haben.
Bei meinem Smartphone habe ich immer das Gefühl, eine Spionagedrohne mit mir herumzutragen.

Alt 12.01.2014, 09:32   #11
cpu4
 
Wozu anonymes Surfen in der „freien Welt“? - Standard

Wozu anonymes Surfen in der „freien Welt“?



laxxal hat vollkommen recht.
Smartphones, insbesondere Android, sind das größte problem.
Sie sind die perfekte Wanzen.
Vorallem weil die meisten Benutzer nicht mal einen Viren Dienst drauf haben.
Android=Sicherheitslücke

Antwort

Themen zu Wozu anonymes Surfen in der „freien Welt“?
angst, anonym, anonyme, behindert, betrug, brechen, dienste, frage, freund, gen, grund, interne, internet, leute, online, paranoia, regierung, server, sofort, suche, surfe, surfen, vpn, zwischen, ärger



Ähnliche Themen: Wozu anonymes Surfen in der „freien Welt“?


  1. [Win 8.1] Festplatte C: verliert freien Speicherplatz
    Plagegeister aller Art und deren Bekämpfung - 16.03.2014 (1)
  2. PrivacyDongle: Anonymes Internet am Schlüsselbund
    Nachrichten - 16.07.2013 (0)
  3. Wozu der Erinnerungsthread da ist...
    Lob, Kritik und Wünsche - 07.06.2013 (13)
  4. wenig freien physikalischen Speicher
    Netzwerk und Hardware - 08.11.2012 (15)
  5. Pakistan unterbindet anonymes Surfen
    Nachrichten - 31.08.2011 (0)
  6. Pakistan unterbindet anonymes Surfen
    Nachrichten - 30.08.2011 (0)
  7. Service Pack 1 für Windows 7 zum freien Download
    Nachrichten - 22.02.2011 (0)
  8. Systempartition durch freien Speicherplatz vergrößern
    Alles rund um Windows - 23.10.2009 (1)
  9. Bluehell die bösartigsten Programmierer der Welt(Welt der Wunder 8/07)
    Diskussionsforum - 16.01.2009 (21)
  10. Wozu dient diese 2. IP?
    Alles rund um Windows - 23.07.2006 (11)
  11. Freien Trojaner & Virenscanner gesucht
    Alles rund um Windows - 20.05.2005 (5)
  12. Lesebestätigung bei PM, wozu?
    Lob, Kritik und Wünsche - 27.02.2005 (1)
  13. wozu ist das gut
    Log-Analyse und Auswertung - 10.01.2005 (1)
  14. Wozu sind Textverarbeitungen....
    Alles rund um Windows - 03.03.2003 (17)
  15. PC-Welt Test: TC6
    Alles rund um Windows - 02.02.2003 (12)

Zum Thema Wozu anonymes Surfen in der „freien Welt“? - Das mag jetzt etwas naiv und Oberlehrerhaft klingen aber wozu muss man anonym im Internet Surfen, wenn man keine größeren strafbaren Handlungen unternimmt. Das meisten Leute surfen doch nur auf - Wozu anonymes Surfen in der „freien Welt“?...
Archiv
Du betrachtest: Wozu anonymes Surfen in der „freien Welt“? auf Trojaner-Board

Search Engine Optimization by vBSEO ©2011, Crawlability, Inc.