Zurück   Trojaner-Board > Web/PC > Netzwerk und Hardware

Netzwerk und Hardware: PC schaltet sich ab Temperaturproblem / Netzteilleistung?

Windows 7 Hilfe zu Motherboards, CPUs, Lüfter, Raid-Controller, Digitalkameras, Treiber usw. Bitte alle relevanten Angaben zur Hardware machen. Welche Hardware habe ich? Themen zum Trojaner Entfernen oder Viren Beseitigung bitte in den Bereinigungsforen des Trojaner-Boards posten.

Antwort
Alt 08.01.2012, 11:42   #1
shadowgolf
 
PC schaltet sich ab Temperaturproblem / Netzteilleistung? - Standard

PC schaltet sich ab Temperaturproblem / Netzteilleistung?



Hallo ich habe folgendes Problem mit meinen Rechner letztes jahr im Sommer fing das an mit Peepen und Temperatur probleme. PC hat gepeept wie verrückt und sich nach kurzer zeit abgeschalten. Habe neue Wärmelaut paste auf den Prozessor und nun ist das Peepen weg aber er schaltet sich unter volllast immer noch ab heißt bei Games ca. nach 3-4 Minuten und bei Virenscan kann es schon mal 10 Minuten dauern bis die Kiste den Löffel abgibt. Hätte zwar noch ein Jahr Garantie da ist aber die Garantie erloschen da ich meine alte Festplatte verbaut habe dies sollte ich laut hersteller in eigen regie durch führen das wieder rum ist mir aber jetzt mal egal. Mit Games mein ich das nicht mal CityVille von Facebook läuft ohne abschalten :\

Ich bin mittlerweile mit dem Latein am Ende da ich nicht mal nen Virenscan ohne abschalten durchführen kann. Den ganzen Tag dauer Betrieb ist möglich bei Videos und Musik bzw. beim Internet Surfen.

Was kann ich tun mit den Leistungsdaten im Bios kann ich nicht viel anfangen das mit den Volt hab ich noch nie kapiert

War der erste PC den ich fertig gekauft habe und auch der letzte normal mach ich sowas selbst dachte nur da ich schon lange nichts mehr gemacht hab am PC kauf ich mir gleich nen fertigen Rechner. Hab ich jetzt nun davon


Meine Daten

Hersteller VCM
CPU AMD Athlon II x2 255 3,10 Ghz
Mainboard: Foxconn A76ML-k 3,00
Grafikkarte: ATI Radeon HD550 4,00 GB
Arbeitsspeicher: 4,0 GB
Festplatte: Hitachi 1 TB
Betriebssystem: Windows 7 Home 64bit
Netzteil 420 W bei fragen dazu bitte Fragen was ihr genau wissen wollt


Daten laut Bios
CPU Core: 1,404 V
DRAM Volt: 1,644 V
HT Volt: 1,236 V
+12,0V : 11,713V ( Kommt mir ein wenig niedrig vor)
+5,0V: 5,004V

CPU 59 Grad Celsius
System 47 Grad Celsius
CPU FAN Speed: 1767 RPM

Alt 08.01.2012, 12:03   #2
Shadow
/// Mr. Schatten
 
PC schaltet sich ab Temperaturproblem / Netzteilleistung? - Standard

PC schaltet sich ab Temperaturproblem / Netzteilleistung?



1. Wenn die CPU im Sommer "ständig" überhitzt war, kann sie dadurch einfach einen Schaden haben - und durch das Nichtmelden beim Hersteller (Fehler müssen "unverzüglich" gemeldet werden) hast du eher auch deine Garantie- und Gewährleistungsansprüche verspielt.

2. Welche Grafikkarte hast du? Schau noch mal nach AFAIK gibt es keine Radeon HD550, aber es gäbe eine HD5550

3. Die von dir sonst geposteten Daten sollten in Ordnung sein, jedoch könnte z.B. die Grafikkarte zu heiß werden oder das Netzteil einen defekt haben, ebenso natürlich CPU oder Hauptplatine.

4. Du übertaktest oder hast übertaktet?
__________________

__________________

Alt 08.01.2012, 12:15   #3
shadowgolf
 
PC schaltet sich ab Temperaturproblem / Netzteilleistung? - Standard

PC schaltet sich ab Temperaturproblem / Netzteilleistung?



Zitat:
1. Wenn die CPU im Sommer "ständig" überhitzt war, kann sie dadurch einfach einen Schaden haben - und durch das Nichtmelden beim Hersteller (Fehler müssen "unverzüglich" gemeldet werden) hast du eher auch deine Garantie- und Gewährleistungsansprüche verspielt.
Dies hab ich gemeldet hat aber der Hersteller mir verweigert da ich meine alte Festplatte selbst eingebaut habe. Bin dann sofort los und hab mir eine Wärmeleitpaste besorgt da ich mir sicher war das dies mein Problem beheben würde wär nicht das erste mal gewesen wie gesagt ist auch gering fügig besser geworden ich habe keinen Alarm mehr.


Zitat:
2. Welche Grafikkarte hast du? Schau noch mal nach AFAIK gibt es keine Radeon HD550, aber es gäbe eine HD5550
Stimmt da ist mir doch glatt ne null entfallen es ist eine Radeon HD5500


Zitat:
3. Die von dir sonst geposteten Daten sollten in Ordnung sein, jedoch könnte z.B. die Grafikkarte zu heiß werden oder das Netzteil einen defekt haben, ebenso natürlich CPU oder Hauptplatine.
Grafikkarte weiß ich nicht kann ja keine daten abrufen lüfter läuft zumindestens, CPU oder Hauptplatine ??? wie gesagt ich bin mit dem latein am ende
Netzteil hab ich leider kein passendes mehr da das was ich brauche SATA anschlüsse und die was ich da habe haben nur die alten

Zitat:
4. Du übertaktest oder hast übertaktet?
Nein, von sowas lass ich prinzipiell die finger der Hersteller weiß schon was er tut
__________________

Alt 08.01.2012, 12:49   #4
Shadow
/// Mr. Schatten
 
PC schaltet sich ab Temperaturproblem / Netzteilleistung? - Standard

PC schaltet sich ab Temperaturproblem / Netzteilleistung?



Zitat:
Zitat von shadowgolf Beitrag anzeigen
Dies hab ich gemeldet hat aber der Hersteller mir verweigert da ich meine alte Festplatte selbst eingebaut habe.
Naja, dieser Ausschluss der Gewährleistung ist nicht zulässig, sobald der Verbauer Fachkenntnis hat. Also solltest du dich in Zukunft von diesem "Hersteller" oder Verkäufer fernhalten.
Sollte es sich "nur" um die Garantie handeln, sieht die Sache schwieriger aus.

Zitat:
Zitat von shadowgolf Beitrag anzeigen
Grafikkarte weiß ich nicht kann ja keine daten abrufen
Mit welchem Programm hast du denn Daten von CPU und Hauptplatine abgerufen?
__________________
alle Tipps + Hilfen aller Helfer sind ohne Gewähr + Haftung
keine Hilfe via PN
hier ist ein Forum, jeder kann profitieren/kontrollieren - niemand ist fehlerfrei
tendenzielle Beachtung der Rechtschreibregeln erhöht die Wahrscheinlichkeit einer Antwort
-


Alt 08.01.2012, 13:18   #5
shadowgolf
 
PC schaltet sich ab Temperaturproblem / Netzteilleistung? - Standard

PC schaltet sich ab Temperaturproblem / Netzteilleistung?



Zitat:
Naja, dieser Ausschluss der Gewährleistung ist nicht zulässig, sobald der Verbauer Fachkenntnis hat. Also solltest du dich in Zukunft von diesem "Hersteller" oder Verkäufer fernhalten.
Sollte es sich "nur" um die Garantie handeln, sieht die Sache schwieriger aus.
war nur ein paar tagen über der Gewährleistung also von daher ist es nur Garantie und da siehts sehr schlecht aus würd ich sagen


Zitat:
Mit welchem Programm hast du denn Daten von CPU und Hauptplatine abgerufen?
Nur über die Standart Programme Dxdiag und den Systeminformationen bzw. Bios für die Grafikkarte hab ich OrbLog aber ob die daten stimmen bin ich mir nicht ganz sicher

da hab ich eine GPU Auslastung von 8% bei Filmen, Lüfter 52% Temperatur schwankt zwischen 54-57 Grad Celsius

wenn ich ein anderes Programm verwenden würde schaltet sich mein PC nach einer gewissen zeit ab je nach dem wie er ausgelastet ist.

Wie gesagt ich komm nicht mal beim Virenscaner bis zum Ende wenn ich vorher schon gut was gemacht habe schaltet er so ca. bei 60% ab. Bei Spiele wie Cityville in Facebook dauert das auch in etwa so lange wie beim Virenscan. Games wie RainbowSix Vegas 2 die vorher problem los liefen ist sofort nach 2 minuten "Tilt"

wenn ich den pc morgens anschalte und den Virenscaner laufen lasse kommt er ein bisschen weiter so ca. 80% für mich wär das ein Temperatur problem

ich weiß aber nicht wo ich noch suchen soll

wie heiß darf ein CPU jetzt nun werden beziehungsweise die Grafikkarte?
meines wissens nach ist bei 70 Grad schluss die hab ich ja nicht erreicht zuindest ohne programme wie es aussieht bei spielen oder anderen rechenleistungen ala virenscan kann ich nicht nachvollziehen



EDIT: Hab mir jetzt CPUID Hardware Manager geholt und mal probiert das sind meine Beobachtungen


THRM 40 grad (was ist das)
TMPIN2 59 grad (was ist das)
CPU 47grad celsius
Mainboard 47 grad
Grafikkarte 54 grad
System Temperatur: 40 Grad
habe dann meinen virenscanner laufen lassen und das neben bei beobachtet

folgende werte hab ich daraus bekommen

CPU: Kratzte an der 61 Grad Marke
Mainboard: 49 Grad
Grafikkarte: 57 Grad
Systemtemperatur 44 Grad
THRM 40grad bleibt gleich ?
TMPIN2 58 grad wird kühler?

habe dann abgebrochen bevor er sich abschaltet

Temperatur besonders CPU hat sich sofort wieder normalisiert

an den Volt gab es keine einbrüche


Geändert von shadowgolf (08.01.2012 um 13:50 Uhr)

Antwort

Themen zu PC schaltet sich ab Temperaturproblem / Netzteilleistung?
amd, betrieb, bios, board, festplatte, folge, frage, fragen, gekauft, home, internet, kis, musik, neue, nichts, platte, problem, prozessor, rechner, rum, scan, temperatur, virenscan, windows, windows 7, windows 7 home



Ähnliche Themen: PC schaltet sich ab Temperaturproblem / Netzteilleistung?


  1. Pc schaltet sich aus!
    Netzwerk und Hardware - 08.09.2015 (5)
  2. Rechner schaltet sich aus / hängt sich auf
    Plagegeister aller Art und deren Bekämpfung - 16.11.2014 (5)
  3. Tastatur macht sich selbstständig und pc schaltet sich von selbst auf standby
    Plagegeister aller Art und deren Bekämpfung - 13.05.2014 (5)
  4. Programme öffnen sich einfach / PC schaltet sich ab usw
    Log-Analyse und Auswertung - 19.02.2013 (12)
  5. Norton schaltet sich automatisch ab und lässt sich nicht wieder neu starten!
    Log-Analyse und Auswertung - 06.03.2012 (1)
  6. Laptop schaltet sich ab
    Netzwerk und Hardware - 04.01.2012 (1)
  7. Lenovo S10e Windows XP fährt sich ständig in Standby oder schaltet sich aus
    Alles rund um Windows - 16.10.2010 (3)
  8. Ton schaltet sich von allein aus
    Plagegeister aller Art und deren Bekämpfung - 23.07.2010 (2)
  9. HP Notebook schaltet sich ab
    Log-Analyse und Auswertung - 18.04.2010 (0)
  10. PC hängt sich ständig auf, bzw. Monitor schaltet sich an und aus
    Netzwerk und Hardware - 12.04.2010 (4)
  11. Firewall schaltet sich ab, Firefox / I-net explorer öffnen sich
    Log-Analyse und Auswertung - 17.12.2008 (0)
  12. pc schaltet sich nicht ein
    Netzwerk und Hardware - 23.11.2008 (21)
  13. Rechner schaltet sich ab
    Log-Analyse und Auswertung - 17.04.2008 (1)
  14. Northon schaltet sich ab und lässt sich nicht aktivieren
    Log-Analyse und Auswertung - 04.02.2008 (7)
  15. PC schaltet sich aus
    Alles rund um Windows - 23.02.2007 (5)
  16. Rechner schaltet sich ab
    Netzwerk und Hardware - 01.01.2005 (6)

Zum Thema PC schaltet sich ab Temperaturproblem / Netzteilleistung? - Hallo ich habe folgendes Problem mit meinen Rechner letztes jahr im Sommer fing das an mit Peepen und Temperatur probleme. PC hat gepeept wie verrückt und sich nach kurzer zeit - PC schaltet sich ab Temperaturproblem / Netzteilleistung?...
Archiv
Du betrachtest: PC schaltet sich ab Temperaturproblem / Netzteilleistung? auf Trojaner-Board

Search Engine Optimization by vBSEO ©2011, Crawlability, Inc.