Zurück   Trojaner-Board > Web/PC > Alles rund um Windows

Alles rund um Windows: Abbruch Funktionsupdate (Win10) Version 1903 bei 60%

Windows 7 Hilfe zu allen Windows-Betriebssystemen: Windows XP, Windows Vista, Windows 7, Windows 8(.1) und Windows 10 - als auch zu sämtlicher Windows-Software. Alles zu Windows 10 ist auch gerne willkommen. Bitte benenne etwaige Fehler oder Bluescreens unter Windows mit dem Wortlaut der Fehlermeldung und Fehlercode. Erste Schritte für Hilfe unter Windows.

Antwort
Alt 23.10.2019, 16:55   #1
grasp
 
Abbruch Funktionsupdate (Win10) Version 1903 bei 60% - Frage

Problem: Abbruch Funktionsupdate (Win10) Version 1903 bei 60%



Hallo Boardteilnehmer!

Beim Installieren von Version 1903 bricht der Vorgang immer ab.
Das geschieht bei der automatischen Installation sowie bei der manuellen Installation.
Das geschah auch nachdem der "Update Troubleshooter" eingesetzt wurde, und auch beim Versuch der Installation über "Media Creation Tool".
Es kommt immer (bislang über die letzten Wochen ca. 30x versucht) zum Abbruch des Installationsvorgangs bei 60%...

Nun bin ich am verzweifeln, insbesondere weil der Support für die vorhandene Version (1803), bald endet.

Deshalb möchte ich euch um Hilfe bei der Beseitigung des Problems bitten.
Da ich kein Experte bin, wäre ich um eine schrittweise Anleitung seeeehr dankbar!

Liebe Grüße,
G

Alt 23.10.2019, 17:18   #2
stefanbecker
 
Abbruch Funktionsupdate (Win10) Version 1903 bei 60% - Standard

Abbruch Funktionsupdate (Win10) Version 1903 bei 60% Anleitung / Hilfe



Die Fehlersuche kann ewig dauern und ergebnislos sein.

Was du auf jeden Fall noch probieren solltest: Jegliches Security Gedöns wie Avira, Kasper, Spybot und co. deinstallieren. Der Windows Defender reicht aus und macht beim Update die wenigsten Probleme.

Wenn das nichts bringt oder nichts davon installiert ist, dann würde ich neu installieren.
__________________


Alt 23.10.2019, 17:34   #3
cosinus
/// Winkelfunktion
/// TB-Süch-Tiger™
 
Abbruch Funktionsupdate (Win10) Version 1903 bei 60% - Standard

Abbruch Funktionsupdate (Win10) Version 1903 bei 60% Details



Wenn eh noch 1803 installiert ist, sollte man sowieso besser eine Neuinstallation machen.
__________________
__________________

Alt 24.10.2019, 10:07   #4
grasp
 
Abbruch Funktionsupdate (Win10) Version 1903 bei 60% - Standard

Lösung: Abbruch Funktionsupdate (Win10) Version 1903 bei 60%



Hallo stefanbecker, hallo cosinus, guten Tag.

Vielen Dank für die Antworten.

Inzwischen habe ich "Gedöns" (emsisoft, malwarebytes, ccleaner) deinstalliert und nochmal probiert. Leider mit gleichem Ergebnis (Abbruch bei 60% des Konfigurationsvorgangs).

Nun überlege ich mir ersthaft, die Neuinstallation durchzuführen.
Nachdem ich den von cosinus zitierten Link mir angeschaut habe, bin ich allerdings in folgenden Punkten etwas ratlos:

1 -
Unter Schritt "2. (...) USB-Stick" wird erwähnt:
"rufus erstellt bei Windows 10 v1903 zwei Partitionen auf dem Stick, von der zweiten Partition wird gebootet (FAT32 EFI Partition) - damit das möglich ist, musst du ggf Secure Boot deaktivieren. (UEFI-Modus ohne Secure Boot)"
Meine Frage(n) dazu:
Woran stelle ich fest, dass das Deaktiviern von "Secure Boot" erforderlich ist? Und wie kann ich dann das Deaktivieren praktisch umsetzen?

2 -
Unter Schritt "3. Booten" wird erwähnt:
"Wenn der Stick so erstellt wurde wie in Abschnitt 2 beschrieben, kannst du nur im UEFI-Modus von diesem booten"
Meine Frage dazu:
Muss ich irgenwo eine Einstellung anpassen/ändern, damit im UEFI-Modus gebootet wird, oder geschieht dies automatisch nach Drücken der F-Taste?

3 -
Auch unter Schritt "3 Booten" wird erwähnt:
"Schließlich landest du im Partitionssetup. Dies ist hier natürlich nur ein Beispiel.
Da du vorher alle Daten natürlich gesichert hast, löschst du bitte ALLE Partitionen. Es muss genauso blank aussehen wie in unserem Beispiel."
Außerdem steht dort:
"Erstelle danach eine neue Partition. (...)"
Dazu folgende Frage:
Wie stelle ich einerseits das Löschen von Partitionen und andererseits das anschließende Erstellen einer neuen Partition im Partitionssetup praktisch um?

4 -
Leider bin ich in meiner Unwissenheit nicht sicher, ob die Neuinstallation auf jedenfall das bestehende Updateproblem richten wird, und ob dadurch die Installation Win10 in der neuen Version (1903) dann auch tatsächlich ohne das bisherige Abbruchproblem
erfolgreich umgesetzt werden kann.
Dazu folgende Frage:
Wenn es bei der Neuinstallation probleme geben sollte, besteht dann die Möglichkeit auf den "Vorher-Zustand" zurückzukehren? Wenn ja, wie kann ich das praktisch sicherstellen bzw. entsprechende Vorbereitungen dafür praktisch umsetzen?

Im Voraus für eure Hilfsbereitschaft und Unterstützung dankend,

Viele Grüße,

g

Alt 24.10.2019, 14:59   #5
cosinus
/// Winkelfunktion
/// TB-Süch-Tiger™
 
Abbruch Funktionsupdate (Win10) Version 1903 bei 60% - Standard

Wie Abbruch Funktionsupdate (Win10) Version 1903 bei 60%



1.
Secure Boot musst du im BIOS/UEFI Setup deaktivieren. Genau Anleitung unmöglich, da jedes UEFI-Setup anders aufgebaut ist. Handbuch lesen!

2.
wie du von einem anderen Gerät bootest ist auch im Handbuch geschrieben. JEDER Hersteller macht das anders. Mal ist es F2, mal F8, mal F10 oder F12. Damit das überhaupt funzt muss aber SB deaktiviert sein. Und im UEFI-Setup muss es auch erlaubt sein, von anderen Geräten zu booten, es gibt nämlich Setups, wo man explizit andere Laufwerke ausschließen kann, dann kann man auch nicht per F-Taste davon booten.

3.
das ist per GUI und selbsterklärend!

4.
wissen wir auch nicht, das muss erprobt werden. Sicher einfach alle Daten vorher. Den jetzigen alten kaputten Stand zu behalten macht keinen Sinn

__________________
"Die Wahrheit ist normalerweise nur eine Entschuldigung für einen Mangel an Fantasie." (Elim Garak)

Das Trojaner-Board unterstützen
Warum Linux besser als Windows ist!

Alt 25.10.2019, 20:43   #6
grasp
 
Abbruch Funktionsupdate (Win10) Version 1903 bei 60% - Standard

Wo Abbruch Funktionsupdate (Win10) Version 1903 bei 60% Lösung!



Hallo cosinus,

vielen Dank für die Antworten.

Daraus haben sich für mich weitere Fragen ergeben.
Ich wäre dir sehr dankbar für Rückmeldung bzw. Antworten.



1.
Im BIOS-Setup musste ich „Secure Boot“ auf [Disabled ] setzen, da es [Enabled] war.
Danach musste ich für „OS Mode“ eine Auswahl treffen und habe [UEFI OS] gesetzt.

Hierzu meine Frage:
Passt das so, deiner Ansicht nach?



2.
Du erwähntest, dass im UEFI-Setup „es auch erlaubt sein (muss), von anderen Geräten zu booten“.
Im Handbuch meines Laptop (es handelt sich um ein ursprünglich mit Win8 ausgeliefertes und im Verlauf auf Win10 geupdatetes Gerät Typ Samsung NP700Z5C-S07DE, ich probiere das Handbuch als .pdf-Datei diesem Beitrag als Anhang beizufügen) habe ich bezüglich Booten von Win10 ausgehend von einem USB-Gerät leider keine konkreten Angaben gefunden (dort stehen nur Angaben zur gängigen Praxis bei Win7/8, nämlich Installieren ausgehend von einer CD/DVD).

Aus meiner Laienperspektive haben im Handbuch lediglich folgende Einträge daran erinnert, dass es evtl. ums Booten über USB gehen könnte (wortwörtliche Zitate):

i. (Kapitel) Einstellungen und Upgrade > (Unterkapitel) Ändern der Startreihenfolge
(Seite 109)
„Wenn sie DOS von einem USB-Gerät aus als Betriegbssystem starten möchten, wählen Sie das Menü „Advanced“ und setzen Sie „Fast BOS Mode“ auf [Disable]“

ii.
(Kapitel) Fehlerbehebung > (Unterkapitel) Erneutes Installieren von Windows
(Seite 133)
Frage: „Ich kann meinen Cmputer nicht über ein USB-Gerät in DOS hochfahren“ / Antwort: „Wenn Sie Ihren computer nicht über ein USB-Gerät in DOS hochfahren können, deaktivieren Sie im BIOS-Setup im Menü „Advanced“ die Option „Fast BIOS Mode“, bevor Sie diese Funktion nutzen.“

Hierzu meine Frage:
Kannst Du mir bitte mitteilen, ob deiner Ansicht nach das Setzen von [Disabled] für „Fast BIOS Mode“ ein Win10-Booten von USB aus ermöglichen wird? Oder ist dafür eine andere Einstellungsänderung im BIOS erforderlich?

Außerdem hätte ich gerne gewusst, ob das Booten von einem USB-Gerät aus (zusätzlich) dadurch begünstigt werden kann, dass im BIOS-Setup im „Boot“-Menü die „Boot Device Priority“ angepasst wird.
Ursprüngliche Prioritätenzuordnung:
1. Windows Boot Manager
2. SATA HDD
3. SATA CD
4. USB CD
5. USB FDD
6. USB HDD
7. Network
Aktuell sieht die Prioritätenzuordnung wie folgt aus:
1. Windows Boot Manager
2. SATA HDD
3. USB FDD
4. USB HDD
5. SATA CD
6. USB CD
7. Network

Hierzu meine Fragen:
Ist für die Win10-Installation via USB eine Anpassung der Prioritätenzuordnung
sinnvoll? Und wenn ja, an welcher Stelle sollten „USB FDD“ und „USB HDD“ stehen?
Wenn eine Änderung der Prioritätenzuordnung sinnvoll ist, muss diese dann nach der Win10-Installation auf die ursprüngliche Abfolge erneut angepasst werden?



3.
Auf meine Frage bezüglich Löschen von Partitionen und anschließendes Erstellen einer neuen Partition erwähntest du, „das ist per GUI und selbsterklärend“.

Kannst Du mir bitte schreiben, was die Abkürzung „GUI“ bedeutet? Geht es da um das „Guide of Use and Installation“ bzw. Handbuch?

Übrigens Handbuch: Dort habe ich zum Thema Löschen von Partitionen nur folgenden Eintrag gefunden (wortwörtliches Zitat):
(Kapitel) Fehlerbehebung > (Unterkapitel) Erneutes Installieren von Windows
(Seite 128)
„Wenn sie auf „Drive Options (Advanced)“ „Laufwerkoptionen (Erweitert)“ klicken, können Sie eine Partition löschen, formatieren, erstellen oder erweitern. Klicken sie auf eine Funktion und befolgen Sie die Anweisungen auf dem Bildschirm.“

Hierzu meine Frage:
Ist dieses dem Vorgehen aus Schritt "3. Booten" der verlinkten Anweisung zur Neuinstallation (
"Schließlich landest du im Partitionssetup…“) analog? Oder geht es unter Schritt „3. Booten“ um was anderes?



Für die gewidmete Zeit und Geduld sowie für die Hilfestellung dankend,

Grüße,
g


Link zur Herstellerseite mit Handbuchdownload (konnte pdf.Datei nicht anhängen):
https://www.samsung.com/de/support/model/NP700Z5C-S07DE/

Alt 29.10.2019, 19:14   #7
grasp
 
Abbruch Funktionsupdate (Win10) Version 1903 bei 60% - Standard

Abbruch Funktionsupdate (Win10) Version 1903 bei 60%



Hallo cosinus,

und danke für die bisherige Hilfestellung.

Nach dem Deaktivieren von "Secure Boot“ und Umstellen des "OS Mode" auf UEFI
im BIOS-Setup hat Windows eine Updateaufforderung gezeigt.

Nachdem ich zuvor ca. 30x das Funktionsupdate auf Version 1903 ohne Erfolg probierte hatte ich keine große Hoffnung, dass es klappen würde.

Entgegen meiner Erwartung hat es allerdings doch geklappt.

ABER:
Durch das Update ist Microsoft Office wohl deinstalliert worden, da es seit dem Update keines der Office-Anwendungen mehr vorhanden ist.

Ist dir vielleicht eine Lösung für dieses "Kollateralproblem" bekannt?

Alt 29.10.2019, 19:16   #8
stefanbecker
 
Abbruch Funktionsupdate (Win10) Version 1903 bei 60% - Standard

Abbruch Funktionsupdate (Win10) Version 1903 bei 60%



Vermutlich zu alt, die Version. Inkompatible Software wird halt beim Update entsorgt.

Schau dir mal Libreoffice an. Kostet nichts und kann genauso viel wie MS Office.

Alt 01.11.2019, 08:33   #9
grasp
 
Abbruch Funktionsupdate (Win10) Version 1903 bei 60% - Standard

Abbruch Funktionsupdate (Win10) Version 1903 bei 60%



Hallo stefanbecker,

vielen Dank für die Antwort.

Vor dem Update von Win10/1803 auf Win10/1903 hat Office problemlos funktioniert.
Beim damaligen Update von Win8.1 auf Win10 wurden entsprechende Updates seitens von Microsoft auf den Rechner geladen.
Deshalb hoffe ich, dass ich nach einer neuen Office-Installation erneut die Updates auf den neuesten Stand geladen werden.

Libreoffice werde ich mir aber auch ansehen, danke für den Tipp!

Gruß,
g

Alt 01.11.2019, 09:04   #10
stefanbecker
 
Abbruch Funktionsupdate (Win10) Version 1903 bei 60% - Standard

Abbruch Funktionsupdate (Win10) Version 1903 bei 60% [gelöst]



Um welche Office Version geht es denn?

Wenn es 2003 oder kleiner ist, dann versuch es erst gar nicht. Es macht keinen Sinn, uralte Versionen ins System zu prügeln.

Alt 03.11.2019, 22:11   #11
grasp
 
Abbruch Funktionsupdate (Win10) Version 1903 bei 60% - Standard

Abbruch Funktionsupdate (Win10) Version 1903 bei 60% [gelöst]



Es handelt sich um MS Office 2007.

Bezüglich d Tipp zu LibreOffice hätte ich zwei Fragen:
- Entstehen durch die Nutzung von LibreOffice "Seiteneffekte" bei Windows, und wenn ja - welche?
- Erfolgen Updates von LibreOffice automatisch und in regelmäßigen Abständen?

Alt 04.11.2019, 02:56   #12
stefanbecker
 
Abbruch Funktionsupdate (Win10) Version 1903 bei 60% - Standard

Abbruch Funktionsupdate (Win10) Version 1903 bei 60% [gelöst]



Teste es doch einfach mal. Und was soll es für Seiteneffekte geben?

Alt 04.11.2019, 08:56   #13
cosinus
/// Winkelfunktion
/// TB-Süch-Tiger™
 
Abbruch Funktionsupdate (Win10) Version 1903 bei 60% - Standard

Abbruch Funktionsupdate (Win10) Version 1903 bei 60% [gelöst]



Office 2007 muss auch dringend weg. Ist schon seit über zwei Jahren aus dem Support raus!
__________________
"Die Wahrheit ist normalerweise nur eine Entschuldigung für einen Mangel an Fantasie." (Elim Garak)

Das Trojaner-Board unterstützen
Warum Linux besser als Windows ist!

Antwort

Themen zu Abbruch Funktionsupdate (Win10) Version 1903 bei 60%
abbruch, anleitung, automatische, automatischen, beseitigung, board, bricht, dankbar, experte, geschieht, gesetzt, installation, installiere, installieren, leitung, media, support, tool, update, updateproblem problem abbruch update windows 10, version, versucht, verzweifeln, win, woche, wochen



Ähnliche Themen: Abbruch Funktionsupdate (Win10) Version 1903 bei 60%


  1. Galaxy S10+ mit Windows10 (1903) zwar gekoppelt, aber "keine Verbindung möglich"
    Alles rund um Windows - 16.06.2019 (3)
  2. Seit "Funktionsupdate für Windows 10, Version 1809" probleme mit neuen zb.Ordner erstellen
    Alles rund um Windows - 31.12.2018 (35)
  3. Win10 Version 1308 Build 17134,48 zeigt nicht vorhandenes Laufwerk mit Meldung "Zu wenig Speicherplatz"
    Alles rund um Windows - 25.05.2018 (8)
  4. WIN10 Pro Version 1607 PC schaltet ab, BIOS Signalton 3 mal lang
    Netzwerk und Hardware - 27.09.2016 (8)
  5. WIN10 Pro Version 1607 Fehlermeldung beim Ausschalten
    Alles rund um Windows - 26.09.2016 (2)
  6. Windows Update hängt bei 32% (Funktionsupdate für Windows 10 – Version 1607)
    Alles rund um Windows - 23.09.2016 (1)
  7. Internet zeitweise komplett Langsam bis zum Abbruch
    Plagegeister aller Art und deren Bekämpfung - 24.02.2015 (3)
  8. Windows 8.1 Abbruch bei Installation und automatischer Reparatur.
    Alles rund um Windows - 06.05.2014 (1)
  9. Nach iTunes Kauf Meldung von AntiVir: TR/PSW.Zbot.1903
    Plagegeister aller Art und deren Bekämpfung - 14.02.2013 (3)
  10. BKA-Trojaner nach unerklärlichem Abbruch von Firefox
    Plagegeister aller Art und deren Bekämpfung - 31.05.2012 (1)
  11. Abbruch von Dateiverbindungen während des downloads
    Plagegeister aller Art und deren Bekämpfung - 16.02.2010 (9)
  12. Zlob , herunterladen auch bei abbruch ,
    Plagegeister aller Art und deren Bekämpfung - 14.12.2009 (4)
  13. Abbruch AntiVir Systemprüfung
    Antiviren-, Firewall- und andere Schutzprogramme - 19.01.2008 (2)
  14. scan abbruch
    Antiviren-, Firewall- und andere Schutzprogramme - 22.11.2007 (0)
  15. IE6 hängt - manueller Abbruch im TM
    Alles rund um Windows - 28.04.2007 (1)
  16. ZWAX -- Spybot Abbruch -- Bitte um Hilfe
    Log-Analyse und Auswertung - 27.04.2005 (18)

Zum Thema Abbruch Funktionsupdate (Win10) Version 1903 bei 60% - Hallo Boardteilnehmer! Beim Installieren von Version 1903 bricht der Vorgang immer ab. Das geschieht bei der automatischen Installation sowie bei der manuellen Installation. Das geschah auch nachdem der "Update Troubleshooter" - Abbruch Funktionsupdate (Win10) Version 1903 bei 60%...
Archiv
Du betrachtest: Abbruch Funktionsupdate (Win10) Version 1903 bei 60% auf Trojaner-Board

Search Engine Optimization by vBSEO ©2011, Crawlability, Inc.