Zurück   Trojaner-Board > Web/PC > Alles rund um Mac OSX & Linux

Alles rund um Mac OSX & Linux: Kein Problem mit einem Schädling o.ä. sondern.....

Windows 7 Für alle Fragen rund um Mac OSX, Linux und andere Unix-Derivate.

Antwort
Alt 09.09.2018, 23:28   #1
Atue001
 
Kein Problem mit einem Schädling o.ä. sondern..... - Standard

Kein Problem mit einem Schädling o.ä. sondern.....



Hallo,
bin weitgehend Linux-Laie. Habe nun einen Rechner 32 Bit vor mir, auf dem ein ubuntu 16.04 LTS installiert wurde. Dieses hat nun einen Defekt, der einen Start verhindert.

Für ein Recovery steht mir derzeit als option nur ein USB-Stick mit demselben ubuntu zur Verfügung - ich könnte einfach nochmals installieren, allerdings gibt es noch ein paar Daten auf der Platte, die ich gerne erhalten würde.

Darunter sind Bilder, Dokumente aber auch die ein oder andere Einstellung, wie die des Mailclients und ein paar weitere.

Prinzipiell scheint es wohl möglich zu sein, dass man auch von einem usb-system aus ein recovery auf das ubuntu der Festplatte aus macht, wenn man die passenden mounts durchführt. Allerdings reicht hier mein Wissen nicht aus.

Gibt es hier einen Experten, der sich mit so was auskennt?

Wenn nicht, Thema bitte ignorieren oder auch löschen....

Vielen Dank und viele Grüße
__________________
Fliegen ist die Kunst, sich auf den Boden zu werfen, und daneben zu fallen. (Thanks Douglas)

Alt 10.09.2018, 00:02   #2
rwkraemer
 
Kein Problem mit einem Schädling o.ä. sondern..... - Standard

Kein Problem mit einem Schädling o.ä. sondern.....



Hallo,

du findest du deine persönlichen Daten im sog. "/home" - Verzeichnis. Ich habe früher für solche Fälle immer Fedora benutzt, da hat man keine Terminal-Befehle gebraucht. Wenn du von deinem USB-Stick bootest, findest du deine Festplatte, wenn sie gemountet wurde, unter "/media". Dort musst du dann das "/home" - Verzeichnis suchen. Es kann sein, dass deine Festplatte auch im Dateimanager angezeigt wird, aber möglicherweise kannst du da nichts kopieren. Du musst wahrscheinlich den Terminal benutzen. Bei ubuntuusers.de gibt es ein wiki, dass dir vielleicht weiterhilft. Dort einfach die Seiten "Datensicherung" und "Datenrettung" lesen. Die Terminalbefehle weiss ich leider nicht auswendig, aber wenn die Festplatte gemounted ist, müsstest du mit dem Befehl "cp" (steht für copy) deine Daten retten können. Wenn du den Befehl nicht kennst, einfach "cp --help" im Terminal eingeben. Möglicherweise kannst du auch mit dem Dateimanager arbeiten, aber früher konnte man das nicht bei Ubuntu Live-Medien.

Ach ja, die Daten deines Mailprogrammes sind wahrscheinlich in einer versteckten Datei im /home - Verzeichnis (z. B. /home/"Benutzername"/.thunderbird). Versteckte Dateien haben immer einen Punkt vor dem Namen.

Edit: Der Terminal-Befehl zu mounten lautet "mount", einfach "mount --help" eingeben, vor dem ersten benutzen. Und noch etwas - du musst wahrscheinlich mit "sudo" Root werden, auch wenn du bei einem Live-Medium kein Passwort eingeben musst.

Je nachdem wie du deinen USB-Stick erstellt hast, kannst du möglicherweise keine Daten speichern, du brauchst dann eine weiteren Stick oder eine externe Festplatte.

Edit2: Ich habe es jetzt ausprobiert, man kann die eigenen Daten auf dem Rechner zumindest im Dateimanager ansehen. Kopieren geht anscheinend auch, aber bei mir merkt sich Ubuntu meine Änderungen nicht nach dem herunterfahren.
__________________


Geändert von rwkraemer (10.09.2018 um 00:39 Uhr)

Alt 10.09.2018, 11:09   #3
cosinus
/// Winkelfunktion
/// TB-Süch-Tiger™
 
Kein Problem mit einem Schädling o.ä. sondern..... - Standard

Kein Problem mit einem Schädling o.ä. sondern.....



Zitat:
Dieses hat nun einen Defekt, der einen Start verhindert.
Was soll diese oberflächliche Beschreibung des Fehlers?
Du willst doch lieber das System reparieren und dich nicht auf Datensicherung und alles neu installieren fokussieren?
__________________
__________________

Alt 10.09.2018, 14:14   #4
Fragerin
/// TB-Senior
 
Kein Problem mit einem Schädling o.ä. sondern..... - Standard

Kein Problem mit einem Schädling o.ä. sondern.....



Normal müsstest du die Platte graphisch im Dateimanager sehen und durch Anklicken mounten können, ohne dass du Konsolenbefehle und Insiderwissen brauchst.
Da kannst du dann am besten dein gesamtes home-Verzeichnis einmal sichern.
Aber Cosinus hat recht, beschreib mal das Problem genauer, vielleicht lässt sich echt noch das System reparieren.
__________________
Zum Schutz vor Trojanerinnen und Femaleware sollte auf Ihrem System immer eine aktuelle Virenscannerin aktiv sein.

Alt 10.09.2018, 14:34   #5
iceweasel
 
Kein Problem mit einem Schädling o.ä. sondern..... - Standard

Kein Problem mit einem Schädling o.ä. sondern.....



Die Tipps waren schon ganz gut. Wenn du nur die Daten sichern willst sollte eigentlich die Festplatte beim Booten des Live-Systems automatisch gemountet werden. Du siehst dieses dann im Dateimanager wie z. B. Nautilus. Kopieren kannst du die Dateien auf einen weiteren USB-Stick.

Am besten du registrierst dich auf https://forum.ubuntuusers.de . Dort bekommst du bestimmt bessere und schnellere Hilfe. Lese dort mit um mehr über Ubuntu zu erfahren.


Alt 10.09.2018, 18:57   #6
Atue001
 
Kein Problem mit einem Schädling o.ä. sondern..... - Standard

Kein Problem mit einem Schädling o.ä. sondern.....



Zitat:
Zitat von cosinus Beitrag anzeigen
Was soll diese oberflächliche Beschreibung des Fehlers?
Du willst doch lieber das System reparieren und dich nicht auf Datensicherung und alles neu installieren fokussieren?
Das System reparieren würde ich gerne - allerdings fehlt mir hierzu das Wissen.
Den Fehler zu beschreiben ist nicht so arg leicht - nach der Anmeldung kommt die grafische Oberfläche und meldet einen internen Fehler. Allerdings wechselt der Desktop beständig zwischen einem Desktop auf dem lediglich ein paar Dateisymbole zu sehen sind (Bruchteil von Sekunden) und die Fehlermeldung "Verzeihung - ein interner Fehler von ubuntu 16.04" (so ähnlich) - um dann auf einen leeren Desktop zu wechseln, der ca. 20 Sekunden angezeigt wird, dann kommt wieder kurz der Bildschirm mit den Dateisymbolen und der Fehlermeldung, wobei diese um ein paar Pixel nach unten gewandert ist. usw...


Nachdem ich mich auf ubuntuusers angemeldet habe (Danke für den Tipp), bin ich auf den Recovery-Modus gestoßen, der mich allerdings bis jetzt noch nicht weiter bringt.

Kaputte Pakete reparieren hat am Status des Systems nichts geändert.
Allerdings habe ich auch keine Netzwerkverbindung.
Ich habe versucht, diese manuell einzurichten, allerdings scheitert start dbus mit einer Fehlermeldung:

Verbindung zu Upstart nicht möglich: Failed to connect to socket /com/ubuntu/upstart: Verbindungsaufbau abgelehnt


Will ich nur den netzwerkmanager starten, kommt die Meldung:

Unknown username "geoclue" in message bus configuration file


habe dazu jetzt auch einen Thread bei ubuntuusers aufgemacht.


Sollte ich das Reparieren nicht hinbekommen, werde ich die Daten sichern, und einfach das System neu aufsetzen - das System ist relativ einfach gehalten und hat wenige Daten, so dass dies eventuell der geringste Aufwand ist.

Danke an iceweasel, fragerin und rwkraemer
__________________
--> Kein Problem mit einem Schädling o.ä. sondern.....

Antwort

Themen zu Kein Problem mit einem Schädling o.ä. sondern.....
andere, auskennt, bilder, daten, defekt, dokumente, einfach, einstellung, erhalte, experte, experten, festplatte, installieren, installiert, nochmals, platte, problem, rechner, recovery, schei, schädling, start, thema, ubuntu, wissen



Ähnliche Themen: Kein Problem mit einem Schädling o.ä. sondern.....


  1. Schädling oder Problem von AVAST?
    Plagegeister aller Art und deren Bekämpfung - 06.08.2016 (25)
  2. Laptop reagiert nicht mehr, kein booten in irgend einem Modus möglich, schwarzer Bildschirm
    Alles rund um Windows - 27.01.2016 (0)
  3. Trojaner-Warnung/PC-Problem: Liegt es an der Hardware oder an einem Trojaner-Problem?
    Plagegeister aller Art und deren Bekämpfung - 17.03.2015 (7)
  4. GVU Schädling auf einem XP Rechner 100 Euro bezahlen
    Plagegeister aller Art und deren Bekämpfung - 08.09.2013 (11)
  5. Kein CMD, Regedit oder Task-Manager öffnet nach Installation von einem Programm
    Plagegeister aller Art und deren Bekämpfung - 30.07.2012 (6)
  6. Trojaner: "Willkomen bei Windows Update, Sie haben sich mit einem Windows-Schädling..."
    Plagegeister aller Art und deren Bekämpfung - 14.06.2012 (7)
  7. Kann sich ein Schädling auf Hardware/Peripherie (z.b. einem Drucker) einnisten?
    Netzwerk und Hardware - 26.09.2011 (6)
  8. gleiches Problem wie http://www.trojaner-board.de/99057-das-system-hat-ein-problem-mit-einem-oder-me
    Plagegeister aller Art und deren Bekämpfung - 26.05.2011 (1)
  9. Problem mit einem Trojaner b.exe und mas.exe
    Plagegeister aller Art und deren Bekämpfung - 25.08.2009 (24)
  10. ständiges senden muss kein schädling sein
    Plagegeister aller Art und deren Bekämpfung - 09.02.2008 (0)
  11. Problem mit einem Trojaner
    Log-Analyse und Auswertung - 05.10.2006 (1)
  12. Hab ein Problem mit einem Trojanner
    Plagegeister aller Art und deren Bekämpfung - 22.03.2006 (5)
  13. Problem mit einem Trojaner
    Plagegeister aller Art und deren Bekämpfung - 08.08.2005 (1)
  14. Problem mit einem Ad
    Plagegeister aller Art und deren Bekämpfung - 03.06.2005 (3)
  15. Problem beim einem onlinespiel
    Log-Analyse und Auswertung - 10.04.2005 (1)
  16. Schädling oder nicht Schädling ?!?
    Plagegeister aller Art und deren Bekämpfung - 07.05.2004 (0)
  17. Achtung, kein Windows, sondern MAC: Spiel läuft nicht (Deus Ex)
    Alles rund um Windows - 25.05.2003 (3)

Zum Thema Kein Problem mit einem Schädling o.ä. sondern..... - Hallo, bin weitgehend Linux-Laie. Habe nun einen Rechner 32 Bit vor mir, auf dem ein ubuntu 16.04 LTS installiert wurde. Dieses hat nun einen Defekt, der einen Start verhindert. Für - Kein Problem mit einem Schädling o.ä. sondern........
Archiv
Du betrachtest: Kein Problem mit einem Schädling o.ä. sondern..... auf Trojaner-Board

Search Engine Optimization by vBSEO ©2011, Crawlability, Inc.