Zurück   Trojaner-Board > Web/PC > Netzwerk und Hardware

Netzwerk und Hardware: Jamez is back... Partitionstabelle wiederherstellen

Windows 7 Hilfe zu Motherboards, CPUs, Lüfter, Raid-Controller, Digitalkameras, Treiber usw. Bitte alle relevanten Angaben zur Hardware machen. Welche Hardware habe ich? Themen zum Trojaner Entfernen oder Viren Beseitigung bitte in den Bereinigungsforen des Trojaner-Boards posten.

Antwort
Alt 02.08.2011, 00:11   #1
Jamez
 
Jamez is back... Partitionstabelle wiederherstellen - Standard

Jamez is back... Partitionstabelle wiederherstellen



Hallo Forum, jetzt bin ich wieder hier, habe nun seit wahrscheinlich 2 Jahren keinen Beitrag mehr erstellt
Habe erfolgreich geschafft, auf meiner externen Festplatte suseLinux 11.4 zu installieren und auf meiner internen Windows Vista ( :@ ) zu behalten. Leider hat sich dadurch meine zweite externe Festplatte (WDD 1TB) verabschiedet. Wahrscheinlich wurde die Partitionstabelle od. MBR abgeschossen.
Mit Testdisk lassen sich auch mit der Deep-Search keine Logischen Laufwerke finden, unter Windows will das OS die Platte formatieren. An die Daten muss ich unbedingt behalten, soviel dazu, also formatieren ist nicht. Ein gutes Zeichen: Photorec liest die Daten und kopiert sie auf eine andere Festplatte (probeweise).
Allerdings dauert mir das zu lange, ich hab nicht genügend Speicher zum Sichern, der Dateiname ist zwar im ID3-Tag gesichert, wird aber durch f100232.mp3 usw. ersetzt und ausserdem sind alle MP3s auf der Platte in iTunes registriert, was somit auch nochmal ewigkeiten dauern würde, ausser Acht der ganzen Hin&Her-Kopiererei
Kurz: Ich möchte die Partitionstabelle/Master Boot Record wiederherstellen, dass Windoof die Platte/Partition wieder erkennt.
Hab schon überall gegoogelt, da schlagen viele Testdisk vor, allerdings hats ja bei mir nicht geklappt... Habt ihr Vorschläge? Danke im Vorraus
Lieben Gruß
James
__________________
Intel Pentium 4 Prescott 3.0 GHZ
Geforce 6600GT 128 MB
Intel D915PCY Motherboard
2*512 MB Kingston RAM
200 Gb Maxtor
320 Gb WD
+
Asus G71v

Alt 02.08.2011, 11:39   #2
cosinus
/// Winkelfunktion
/// TB-Süch-Tiger™
 
Jamez is back... Partitionstabelle wiederherstellen - Standard

Jamez is back... Partitionstabelle wiederherstellen



Zitat:
Habe erfolgreich geschafft, auf meiner externen Festplatte suseLinux 11.4 zu installieren und auf meiner internen Windows Vista ( :@ ) zu behalten.
Beschreibt nicht, auf welche Platte bzw. welche Partition die Betriebssysteme liegen. Hast du im Suse-Setup vllt versehentlich die andere interne Platte platt gemacht?

So ohne Infos ist das alles nur Kaffeesatzleserei, poste unter Suse mal die Ausgabe von

fdisk -l

(fdisk ist ein Partioniertool, mit der Option -l (minus kleines L) wird das Partitionsschema aufgelistet)
__________________

__________________

Alt 02.08.2011, 12:22   #3
Jamez
 
Jamez is back... Partitionstabelle wiederherstellen - Standard

Jamez is back... Partitionstabelle wiederherstellen



Bin grade auf WIndows, werd ich aber gleich machen, im Vorraus:
sda: primäre platte im notebook
sda1: windows system
sda2: home
sdb: externe platte linux
sdb1: root
sdb2: boot
sdb3: swap
sdb4:home
sdc: externe platte "problemfall"
Nachdem Linux installiert worden war, kam in Linux die Meldung, dass die Platte (sdc) nicht gelesen werden konnte, erschien aber im "Explorer" Nach einem reboot erschien sie aber nicht mehr. als ich dann windows gebootet habe, kam die Meldung, dass die Platte formatiert werden müsste.
__________________
__________________

Geändert von Jamez (02.08.2011 um 13:03 Uhr)

Alt 02.08.2011, 12:42   #4
Jamez
 
Jamez is back... Partitionstabelle wiederherstellen - Standard

Jamez is back... Partitionstabelle wiederherstellen



linux-b32u:/home/james # fdisk -l

Disk /dev/sda: 500.1 GB, 500107862016 bytes
255 Köpfe, 63 Sektoren/Spur, 60801 Zylinder, zusammen 976773168 Sektoren
Einheiten = Sektoren von 1 × 512 = 512 Bytes
Sector size (logical/physical): 512 bytes / 512 bytes
I/O size (minimum/optimal): 512 bytes / 512 bytes
Disk identifier: 0x97646c29

Gerät boot. Anfang Ende Blöcke Id System
/dev/sda1 63 20482874 10241406 1c Verst. W95 FAT32 (LBA)
/dev/sda2 * 20482875 508858874 244188000 7 HPFS/NTFS/exFAT
/dev/sda3 508858875 976768064 233954595 f W95 Erw. (LBA)
/dev/sda5 508858938 976768064 233954563+ 7 HPFS/NTFS/exFAT

WARNING: GPT (GUID Partition Table) detected on '/dev/sdb'! The util fdisk doesn't support GPT. Use GNU Parted.


Disk /dev/sdb: 1000.2 GB, 1000202043392 bytes
255 Köpfe, 63 Sektoren/Spur, 121600 Zylinder, zusammen 1953519616 Sektoren
Einheiten = Sektoren von 1 × 512 = 512 Bytes
Sector size (logical/physical): 512 bytes / 512 bytes
I/O size (minimum/optimal): 512 bytes / 512 bytes
Disk identifier: 0x00021cc9

Gerät boot. Anfang Ende Blöcke Id System
/dev/sdb1 1 1953519615 976759807+ ee GPT

Disk /dev/sdc: 320.1 GB, 320072933376 bytes
255 Köpfe, 63 Sektoren/Spur, 38913 Zylinder, zusammen 625142448 Sektoren
Einheiten = Sektoren von 1 × 512 = 512 Bytes
Sector size (logical/physical): 512 bytes / 512 bytes
I/O size (minimum/optimal): 512 bytes / 512 bytes
Disk identifier: 0x47c47c83

Gerät boot. Anfang Ende Blöcke Id System
/dev/sdc1 * 2048 41945087 20971520 83 Linux
/dev/sdc2 125837312 146802687 10482688 82 Linux Swap / Solaris
/dev/sdc3 146802688 625141759 239169536 83 Linux
/dev/sdc4 41945088 125837311 41946112 83 Linux

Partitionstabelleneinträge sind nicht in Platten-Reihenfolge
__________________
Intel Pentium 4 Prescott 3.0 GHZ
Geforce 6600GT 128 MB
Intel D915PCY Motherboard
2*512 MB Kingston RAM
200 Gb Maxtor
320 Gb WD
+
Asus G71v

Alt 02.08.2011, 13:05   #5
Jamez
 
Jamez is back... Partitionstabelle wiederherstellen - Standard

Jamez is back... Partitionstabelle wiederherstellen



Mir fällt grade ein, ich habe mit dem GRUB-Bootloader herumgespielt, evtl hab ich den MBR mit der Grub-Information auf diese Festplatte gespielt und wieder gelöscht, jetzt ist die Boot-Info jedenfalls auf der Linux-Platte. Einen MBR über Testdisk auf die Platte zu spielen, hat nichts gebracht..
Update: Über Knoppix kann ich auch nicht auf die Festplatte zugreifen, wird agrnicht erst angezeigt...


Geändert von Jamez (02.08.2011 um 13:12 Uhr)

Alt 02.08.2011, 13:36   #6
cosinus
/// Winkelfunktion
/// TB-Süch-Tiger™
 
Jamez is back... Partitionstabelle wiederherstellen - Standard

Jamez is back... Partitionstabelle wiederherstellen



Zitat:
Disk /dev/sdc: 320.1 GB, 320072933376 bytes
/dev/sdc ist eine 320er und keine 1TB-Platte.
Zitat:
Disk /dev/sdb: 1000.2 GB, 1000202043392 bytes
Offensichtlich ist das die Problemplatte => /dev/sdb

Zitat:
/dev/sdb1 1 1953519615 976759807+ ee GPT
Und offensichtlich erkennt fdisk noch eine Partition auf dieser

Zitat:
WARNING: GPT (GUID Partition Table) detected on '/dev/sdb'! The util fdisk doesn't support GPT. Use GNU Parted.
Äh, GPT? War doch vorher nich oder?
__________________
--> Jamez is back... Partitionstabelle wiederherstellen

Alt 02.08.2011, 13:44   #7
Jamez
 
Jamez is back... Partitionstabelle wiederherstellen - Standard

Jamez is back... Partitionstabelle wiederherstellen



Verstehe ich grade auch nicht, anscheinend hat die Konsole/Kernel die "Problemplatte" mit 1TB sdc mit der Linuxplatte sdb getauscht. Diese Festplatte hatte jedenfalls nur eine Partition, nämlich "Elements". Auf die kann ich aber unter Linux nicht zugreifen o.O
Also erkennt er, dass ein einheitlicher Standard (GPT) vorhanden ist, den soll ich aber mit GNU Parted analysieren?
Eventuell ist unter dem GPT nur der MBR vorhanden, nicht jedoch die Partitionstabelle...
__________________
Intel Pentium 4 Prescott 3.0 GHZ
Geforce 6600GT 128 MB
Intel D915PCY Motherboard
2*512 MB Kingston RAM
200 Gb Maxtor
320 Gb WD
+
Asus G71v

Alt 02.08.2011, 13:53   #8
cosinus
/// Winkelfunktion
/// TB-Süch-Tiger™
 
Jamez is back... Partitionstabelle wiederherstellen - Standard

Jamez is back... Partitionstabelle wiederherstellen



Zitat:
Eventuell ist unter dem GPT nur der MBR vorhanden, nicht jedoch die Partitionstabelle...
GPT ist ein ganz anderes Partitionsschema!! => GUID Partition Table ? Wikipedia
Eigentlich sollte Linux die aber lesen lönnen. Probier dien Glück mal mit GParted oder der Live-CD Parted Magic, welches ein GParted enthält => Parted Magic ? Wikipedia
__________________
"Die Wahrheit ist normalerweise nur eine Entschuldigung für einen Mangel an Fantasie." (Elim Garak)

Das Trojaner-Board unterstützen
Warum Linux besser als Windows ist!

Alt 02.08.2011, 21:04   #9
Jamez
 
Jamez is back... Partitionstabelle wiederherstellen - Standard

Jamez is back... Partitionstabelle wiederherstellen



Also hab jetzt mal ein Gparted-LiveCD erstellt und davon gebootet.
GParted zeigt mir für die Problemplatte sdb im Pfad /dev/sdb das an:
Modell: WD Ext HDD 1021
Größe: 931.52 GiB
Pfad: /dev/sdb
Dateisystem: Nicht zugeteilt.
Partitionstabelle: Nicht erkannt
Köpfe: 255
Sektoren/Spuren: 63
Zylinder: 121600
Sektoren gesamt: 1953519616
Sektorgröße: 512
The backup GPT Table is corrupt, but the primary appears to be ok,
so that will be used. Unable to satisfy all constraints on the
partition.

Jetzt lasse ich grade nach Dateisystemen suchen. Gparted hat mich schon darauf hingewiesen dass das länger dauern könnte.
Kann doch echt nicht sein, dass ich mit Photorec die Daten sichern kann, aber es nicht möglich ist, die Partitionstabelle wiederherzustellen >.<

Kann es sein, dass als ich Linux zum ersten mal benutzt habe, das OS versucht hat sich die Platte "lesbar" zu machen, aber die Partitionstabelle zerstört hat und jetzt auch nicht windows die Platte lesen kann ??
__________________
Intel Pentium 4 Prescott 3.0 GHZ
Geforce 6600GT 128 MB
Intel D915PCY Motherboard
2*512 MB Kingston RAM
200 Gb Maxtor
320 Gb WD
+
Asus G71v

Alt 02.08.2011, 22:46   #10
Jamez
 
Jamez is back... Partitionstabelle wiederherstellen - Standard

Jamez is back... Partitionstabelle wiederherstellen



Hab grade nochmal Testdisk gestarte, da heisst es:
"Can´t open filesystem. Filesystem seems damaged" wenn ich mit die Dateien auf der Festplatte anzeigen lassen will. Weiss keiner Rat??
__________________
Intel Pentium 4 Prescott 3.0 GHZ
Geforce 6600GT 128 MB
Intel D915PCY Motherboard
2*512 MB Kingston RAM
200 Gb Maxtor
320 Gb WD
+
Asus G71v

Alt 02.08.2011, 22:48   #11
cosinus
/// Winkelfunktion
/// TB-Süch-Tiger™
 
Jamez is back... Partitionstabelle wiederherstellen - Standard

Jamez is back... Partitionstabelle wiederherstellen



Du hast es irgendwie geschafft, die Daten komplett abzuschießen. Vllt lässt sich mit deinem Datenrettungstool oder sowas wie PC Inspector File Recovery noch was retten.
__________________
"Die Wahrheit ist normalerweise nur eine Entschuldigung für einen Mangel an Fantasie." (Elim Garak)

Das Trojaner-Board unterstützen
Warum Linux besser als Windows ist!

Alt 03.08.2011, 21:28   #12
Jamez
 
Jamez is back... Partitionstabelle wiederherstellen - Standard

Jamez is back... Partitionstabelle wiederherstellen



Komisch, bin grad unter Linux, und da erkennt er die Platte, zwar nicht im Arbeitsplatz, aber im Bootloader Menü.
UPDATE: Bin grade in YAST 2 im Festplattenpartitionierer: Hier zeigt er mir sdb (welches sicher die Prolemplatte ist) an, und dass sdb1 ein Typ "Linux Native" ist ausserdem dass er einen einhängepunkt in WINDOWS/D hat. Da kann ich jetzt eine neue Partitionstabelle schreiben, entweder als msdos oder GPT?! was soll ich da auswählen? Bzw. woher weiss der, was der für eine Tabelle schreiben soll, wenn er keine vorherigen Systeme analysiert?
__________________
Intel Pentium 4 Prescott 3.0 GHZ
Geforce 6600GT 128 MB
Intel D915PCY Motherboard
2*512 MB Kingston RAM
200 Gb Maxtor
320 Gb WD
+
Asus G71v

Alt 03.08.2011, 21:55   #13
cosinus
/// Winkelfunktion
/// TB-Süch-Tiger™
 
Jamez is back... Partitionstabelle wiederherstellen - Standard

Jamez is back... Partitionstabelle wiederherstellen



Zitat:
an, und dass sdb1 ein Typ "Linux Native" ist
Dann wurde die Platte im Suse-Setup wohl formatiert?
Linux Native ist jedenfalls kein Windows-Format. Ich hätte unter Suse aber eher sowas wie ReiserFS, ext3 oder ext4 erwartet

Zitat:
dass er einen einhängepunkt in WINDOWS/D
WINDOWS/D gibt es so nicht. Meinst du /WINDOWS/D oder /media/WINDOWS/D
__________________
"Die Wahrheit ist normalerweise nur eine Entschuldigung für einen Mangel an Fantasie." (Elim Garak)

Das Trojaner-Board unterstützen
Warum Linux besser als Windows ist!

Alt 04.08.2011, 00:44   #14
Jamez
 
Jamez is back... Partitionstabelle wiederherstellen - Standard

Jamez is back... Partitionstabelle wiederherstellen



Vermutlich /Windows/D...
egal, das gehickhacke ist mir zu umständlich, ich nehm mir mal die Tage zeit (18 Stunde) und sicher die gesamten Daten auf einer anderen Platte :@
und formatiere die alte dann.
Aber danke für die Hilfe!
__________________
Intel Pentium 4 Prescott 3.0 GHZ
Geforce 6600GT 128 MB
Intel D915PCY Motherboard
2*512 MB Kingston RAM
200 Gb Maxtor
320 Gb WD
+
Asus G71v

Alt 04.08.2011, 10:55   #15
cosinus
/// Winkelfunktion
/// TB-Süch-Tiger™
 
Jamez is back... Partitionstabelle wiederherstellen - Standard

Jamez is back... Partitionstabelle wiederherstellen



Zitat:
und sicher die gesamten Daten auf einer anderen Platte :@
Wie jetzt? Ich dachte die Partition wär auch unter Linux nicht lesbar?!
__________________
"Die Wahrheit ist normalerweise nur eine Entschuldigung für einen Mangel an Fantasie." (Elim Garak)

Das Trojaner-Board unterstützen
Warum Linux besser als Windows ist!

Antwort

Themen zu Jamez is back... Partitionstabelle wiederherstellen
beitrag, boot, datei, dateiname, daten, erfolgreich, erstellt, externe festplatte, festplatte, forum, gutes, installieren, internen, itunes, jahre, laufwerke, platte, speicher, testdisk, unbedingt, vista, vorschläge, wahrscheinlich, windows, windows vista, zeichen



Ähnliche Themen: Jamez is back... Partitionstabelle wiederherstellen


  1. Back again
    Plagegeister aller Art und deren Bekämpfung - 02.06.2015 (19)
  2. Back to Desktop + ladender Mauszeiger
    Plagegeister aller Art und deren Bekämpfung - 27.05.2015 (6)
  3. Windows 8: MyPC Back up pop up
    Log-Analyse und Auswertung - 03.02.2014 (5)
  4. GVU Trojaner auf Win 7 ohne Back Up, Wie Daten retten?
    Plagegeister aller Art und deren Bekämpfung - 26.03.2013 (18)
  5. Phrack is back: 25 Jahre digitales Hackermagazin
    Nachrichten - 18.11.2010 (0)
  6. Back'Up auf DOS ebene
    Überwachung, Datenschutz und Spam - 03.06.2009 (3)
  7. Hilfe Trojaner, kein Back Up!
    Plagegeister aller Art und deren Bekämpfung - 06.02.2009 (0)
  8. Partitionstabelle vernichtet. Trojaner?
    Plagegeister aller Art und deren Bekämpfung - 14.02.2006 (3)
  9. sygate firewall, back trace, whois?
    Antiviren-, Firewall- und andere Schutzprogramme - 01.01.2006 (2)
  10. Back door Programm
    Log-Analyse und Auswertung - 23.10.2005 (3)
  11. I'm back!
    Mülltonne - 05.09.2005 (17)
  12. Back Web Lite
    Plagegeister aller Art und deren Bekämpfung - 04.06.2005 (4)
  13. Hiiiillllfffeeee...bitte! back door sub7
    Antiviren-, Firewall- und andere Schutzprogramme - 03.11.2004 (74)
  14. Cash Back Hund
    Plagegeister aller Art und deren Bekämpfung - 23.08.2004 (28)

Zum Thema Jamez is back... Partitionstabelle wiederherstellen - Hallo Forum, jetzt bin ich wieder hier, habe nun seit wahrscheinlich 2 Jahren keinen Beitrag mehr erstellt Habe erfolgreich geschafft, auf meiner externen Festplatte suseLinux 11.4 zu installieren und auf - Jamez is back... Partitionstabelle wiederherstellen...
Archiv
Du betrachtest: Jamez is back... Partitionstabelle wiederherstellen auf Trojaner-Board

Search Engine Optimization by vBSEO ©2011, Crawlability, Inc.