Zurück   Trojaner-Board > Malware entfernen > Plagegeister aller Art und deren Bekämpfung

Plagegeister aller Art und deren Bekämpfung: "Windows Security Alert" und USB Geräte befallen

Windows 7 Wenn Du nicht sicher bist, ob Du dir Malware oder Trojaner eingefangen hast, erstelle hier ein Thema. Ein Experte wird sich mit weiteren Anweisungen melden und Dir helfen die Malware zu entfernen oder Unerwünschte Software zu deinstallieren bzw. zu löschen. Bitte schildere dein Problem so genau wie möglich. Sollte es ein Trojaner oder Viren Problem sein wird ein Experte Dir bei der Beseitigug der Infektion helfen.

Antwort
Alt 20.05.2011, 22:50   #1
LongBlue
 
"Windows Security Alert" und USB Geräte befallen - Standard

"Windows Security Alert" und USB Geräte befallen



Hallo!

Mein Problem ist Foglendes: Nachdem in der Taskleiste plötzlich ein Symbol mit Namen "windows security alert" aufgetaucht ist und sich wiederholt eine Seite geöffnet hat (habe dort nichts angeklickt), ging ich von einem Virenbefall aus. Dazu kam, dass ZoneAlarm Warnmeldungen gegeben hat, ein unbekanntes Programm wolle Zugriff(der Name war jedes Mal eine andere Buchstabenfolge) und, wenn ich im INternet auf Links geklickt habe, wurde ich auf andere, als die angegebenen Seiten verlinkt(Zum Beispiel bei dieser Seite hier, kam ich zunächst auf eine Seite der Telekom).
Mit dem Auftauchen dieses windows security alert symbols sind auf meiner externen festplatte, sowie allen zu der Zeit angeschlossenen USB-Sticks sämtliche Ordner nur noch Verknüpfungen. Als Ziel wird "faosex.exe" angegeben. Wenn ich das Ziel ändere und dort den Ordner angebe, kann ich ihn wieder öffnen, allerdings ändert sich das Ziel nach einiger Zeit wieder. Ich habe dann auch hier im Forum etwas dazu gefunden und bin das ganze mit Malware Bytes und Combofix angegangen.
Zunächst scheint das geholfen zu haben.
Faosex.exe befand sich auch vor der Durchführung von Combofix auf meinem PC, danach nicht mehr.
Das Problem mit Festplatte/USB-Stick, sowie den Internet Links besteht noch immer und Warnmeldungen bekomme ich auch noch. Von Windows security alert sehe ich nichts mehr, aber ich weiß halt einfach nicht, wann man sich sicher sein kann. Daher auch mein Post hier ;-)

Ich habe die Logfile der Combofix Durchführung angehängt.
Ich hoffe, ihr könnt mir da helfen.

Und vielen Dank im Voraus!
Angehängte Dateien
Dateityp: txt ComboFix.txt (13,3 KB, 192x aufgerufen)

Alt 21.05.2011, 00:07   #2
Swisstreasure
/// Malwareteam
 
"Windows Security Alert" und USB Geräte befallen - Standard

"Windows Security Alert" und USB Geräte befallen





Eine Bereinigung ist mitunter mit viel Arbeit für Dich verbunden.
  • Bitte arbeite alle Schritte der Reihe nach ab.
  • Lese die Anleitungen sorgfältig. Sollte es Probleme geben, bitte stoppen und hier so gut es geht beschreiben.
  • Nur Scanns durchführen zu denen Du von einem Helfer aufgefordert wirst.
  • Bitte kein Crossposting ( posten in mehreren Foren).
  • Installiere oder Deinstalliere während der Bereinigung keine Software ausser Du wurdest dazu aufgefordert.
  • Lese Dir die Anleitung zuerst vollständig durch. Sollte etwas unklar sein, frage bevor Du beginnst.
  • Poste die Logfiles direkt in deinen Thread. Nicht anhängen ausser ich fordere Dich dazu auf. Erschwert mir nämlich das auswerten.

Hinweis: Ich kann Dir niemals eine Garantie geben, dass ich auch alles finde. Eine Formatierung ist meist der Schnellere und immer der sicherste Weg.
Solltest Du Dich für eine Bereinigung entscheiden, arbeite solange mit, bis dir jemand vom Team sagt, dass Du clean bist.

Vista und Win7 User
Alle Tools mit Rechtsklick "als Administrator ausführen" starten.

Schritt 1

Zuerst folgendes Hinweis zu Combofix:
http://www.trojaner-board.de/95175-combofix.html

Schritt 2

Downloade Dir bitte Malwarebytes
  • Installiere das Programm in den vorgegebenen Pfad.
    Vista und Win7 User mit Rechtsklick "als Administrator starten"
  • Starte Malwarebytes, klicke auf Aktualisierung --> Suche nach Aktualisierung
  • Wenn das Update beendet wurde, aktiviere Quick-Scan durchführen und drücke auf Scannen.
  • Wenn der Scan beendet ist, klicke auf Ergebnisse anzeigen.
  • Versichere Dich, dass alle Funde markiert sind und drücke Entferne Auswahl.
  • Poste das Logfile, welches sich in Notepad öffnet, hier in den Thread.
  • Nachträglich kannst du den Bericht unter "Log Dateien" finden.

Schritt 3

Falls noch nicht vorhanden, lade Dir bitte OTL von Oldtimer herunter und speichere es auf Deinem Desktop
  • Starte bitte die OTL.exe.
    Vista und Win7 User mit Rechtsklick "als Administrator starten"
  • Kopiere nun den Inhalt in die Textbox.
Code:
ATTFilter
netsvcs
drivers32 /all
%SYSTEMDRIVE%\*.*
%systemroot%\system32\*.wt
%systemroot%\system32\*.ruy
%systemroot%\Fonts\*.com
%systemroot%\Fonts\*.dll
%systemroot%\Fonts\*.ini
%systemroot%\Fonts\*.ini2
%systemroot%\system32\spool\prtprocs\w32x86\*.*
%systemroot%\REPAIR\*.bak1
%systemroot%\REPAIR\*.ini
%systemroot%\system32\*.jpg
%systemroot%\*.scr
%systemroot%\*._sy
%APPDATA%\Adobe\Update\*.*
%ALLUSERSPROFILE%\Favorites\*.*
%APPDATA%\Microsoft\*.*
%PROGRAMFILES%\*.*
%APPDATA%\Update\*.*
%systemroot%\*. /mp /s
CREATERESTOREPOINT
%systemroot%\system32\*.dll /lockedfiles
%systemroot%\Tasks\*.job /lockedfiles
%systemroot%\System32\config\*.sav
%systemroot%\system32\user32.dll /md5
%systemroot%\system32\ws2_32.dll /md5
%systemroot%\system32\ws2help.dll /md5
/md5start
explorer.exe
winlogon.exe
wininit.exe
/md5stop
HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Policies\Microsoft\Windows\WindowsUpdate\AU
HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Windows\CurrentVersion\WindowsUpdate\Auto Update\Results\Install|LastSuccessTime /rs
         
  • Schliesse bitte nun alle Programme. (Wichtig)
  • Klicke nun bitte auf den Quick Scan Button.
  • Kopiere nun den Inhalt aus OTL.txt und Extra.txt hier in Deinen Thread
__________________


Alt 22.05.2011, 11:25   #3
LongBlue
 
"Windows Security Alert" und USB Geräte befallen - Standard

"Windows Security Alert" und USB Geräte befallen



Vielen Dank für die schnelle Antwort!

Ich habe die Schritte abgearbeitet und hier sind die Inhalte.

MalwareBytes:

Malwarebytes' Anti-Malware 1.50.1.1100
www.malwarebytes.org

Datenbank Version: 6637

Windows 5.1.2600 Service Pack 3
Internet Explorer 8.0.6001.18702

22.05.2011 04:42:46
mbam-log-2011-05-22 (04-42-46).txt

Art des Suchlaufs: Quick-Scan
Durchsuchte Objekte: 138838
Laufzeit: 4 Minute(n), 17 Sekunde(n)

Infizierte Speicherprozesse: 0
Infizierte Speichermodule: 0
Infizierte Registrierungsschlüssel: 1
Infizierte Registrierungswerte: 1
Infizierte Dateiobjekte der Registrierung: 0
Infizierte Verzeichnisse: 0
Infizierte Dateien: 2

Infizierte Speicherprozesse:
(Keine bösartigen Objekte gefunden)

Infizierte Speichermodule:
(Keine bösartigen Objekte gefunden)

Infizierte Registrierungsschlüssel:
HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Windows NT\CurrentVersion\Image File Execution Options\SETUP.EXE (Spyware.Passwords.XGen) -> Quarantined and deleted successfully.

Infizierte Registrierungswerte:
HKEY_USERS\.DEFAULT\SOFTWARE\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Run\AMService (Spyware.Passwords.XGen) -> Value: AMService -> Quarantined and deleted successfully.

Infizierte Dateiobjekte der Registrierung:
(Keine bösartigen Objekte gefunden)

Infizierte Verzeichnisse:
(Keine bösartigen Objekte gefunden)

Infizierte Dateien:
c:\WINDOWS\Temp\ogwu\setup.exe (Spyware.Passwords.XGen) -> Quarantined and deleted successfully.
c:\dokumente und einstellungen\*****\lokale einstellungen\temp\0.9762348233172778.exe (Trojan.Dropper) -> Quarantined and deleted successfully.


OTL und Extras befinden sich im Anhang.
__________________

Alt 22.05.2011, 14:26   #4
Swisstreasure
/// Malwareteam
 
"Windows Security Alert" und USB Geräte befallen - Standard

"Windows Security Alert" und USB Geräte befallen



Schritt 1
  • Starte bitte die OTL.exe.
    Vista und Win7 User mit Rechtsklick "als Administrator starten"
  • Kopiere nun den Inhalt in die Textbox.
Code:
ATTFilter
:OTL
DRV - [2011.05.19 18:56:32 | 000,134,656 | ---- | M] (Windows (R) Codename Longhorn DDK provider) [Kernel | System | Stopped] -- C:\WINDOWS\system32\drivers\ethvwskq.sys -- (ethvwskq)
[2011.05.19 18:56:32 | 000,134,656 | ---- | C] (Windows (R) Codename Longhorn DDK provider) -- C:\WINDOWS\System32\drivers\ethvwskq.sys
[2011.05.22 04:43:09 | 000,054,016 | ---- | M] () -- C:\WINDOWS\System32\drivers\krpkljyi.sys
[2011.05.19 18:56:32 | 000,134,656 | ---- | M] (Windows (R) Codename Longhorn DDK provider) -- C:\WINDOWS\System32\drivers\ethvwskq.sys
[2011.05.22 04:43:09 | 000,054,016 | ---- | C] () -- C:\WINDOWS\System32\drivers\krpkljyi.sys
:Commands
[purity]
[emptytemp]
         
  • Schliesse bitte nun alle Programme.
  • Klicke nun bitte auf den Fix Button.
  • OTL kann gegebenfalls einen Neustart verlangen. Bitte dies zulassen.
  • Nach dem Neustart findest Du ein Textdokument auf deinem Desktop.
    ( Auch zu finden unter C:\_OTL\MovedFiles\<time_date>.txt)
    Kopiere nun den Inhalt hier in Deinen Thread

Schritt 2

Bitte
  • alle anderen Scanner gegen Viren, Spyware, usw. deaktivieren,
  • keine bestehende Verbindung zu einem Netzwerk/Internet (WLAN nicht vergessen),
  • nichts am Rechner arbeiten,
  • nach jedem Scan der Rechner neu gestarten.
Gmer scannen lassen
  • Lade Dir Gmer von dieser Seite herunter
    (auf den Button Download EXE drücken) und das Programm auf dem Desktop speichern.
  • Alle anderen Programme sollen geschlossen sein.
  • Starte gmer.exe (Programm hat einen willkürlichen Programm-Namen).
    Vista und Win7 User mit Rechtsklick und als Administrator starten.
  • Sollte sich ein Fenster mit folgender Warnung öffnen:
    WARNING !!!
    GMER has found system modification, which might have been caused by ROOTKIT activity.
    Do you want to fully scan your system ?
    Unbedingt auf "No" klicken.
  • Entferne rechts den Haken bei:
    • IAT/EAT
    • Alle Festplatten ausser die Systemplatte (normalerweise ist nur C:\ angehackt)
    • Show all (sollte abgehackt sein)
  • Starte den Scan mit "Scan". Mache nichts am Computer während der Scan läuft.
  • Wenn der Scan fertig ist klicke auf Save und speichere die Logfile unter Gmer.txt auf deinem Desktop. Mit "Ok" wird GMER beendet.
Antiviren-Programm und sonstige Scanner wieder einschalten, bevor Du ins Netz gehst!

Alt 22.05.2011, 21:31   #5
LongBlue
 
"Windows Security Alert" und USB Geräte befallen - Standard

"Windows Security Alert" und USB Geräte befallen



Vielen Dank schonmal für die Hilfe bisher!

Hier sind die Inhalte von OTL und GMER.


Alt 22.05.2011, 21:32   #6
Swisstreasure
/// Malwareteam
 
"Windows Security Alert" und USB Geräte befallen - Standard

"Windows Security Alert" und USB Geräte befallen



Combofix darf ausschließlich ausgeführt werden, wenn ein Kompetenzler dies ausdrücklich empfohlen hat!
Es sollte nie auf eigene Initiative hin ausgeführt werden! Eine falsche Benutzung kann ernsthafte Computerprobleme nach sich ziehen und eine Bereinigung der Infektion noch erschweren.
Lade ComboFix von einem dieser Download-Spiegel herunter:

BleepingComputer - ForoSpyware

* Wichtig !! Speichere ComboFix auf dem Desktop
  • Deaktivere Deine Anti-Virus- und Anti-Spyware-Programme. Normalerweise kannst Du dies über einen Rechtsklick auf das Systemtray-Icon tun. Die Programme könnten sonst eventuell unsere Programme bei deren Arbeit stören.
  • Doppelklicke auf die ComboFix.exe und folge den Anweisungen.
  • ComboFix wird schauen, ob die Microsoft-Windows-Wiederherstellungskonsole installiert ist. Dies ist Teil des Prozesses. Angesichts der Art von Malware Infizierungen, die es heute gibt, wird dringend empfohlen, diese Wiederherstellungskonsole auf dem PC installiert zu haben, bevor jegliche Reinigung von Malware durchgeführt wird.
  • Folge den Anweisungen, um ComboFix das Herunterladen und Installieren der Wiederherstellungskonsole zu ermöglichen und stimme dem Lizenzvertrag (EULA) zu, sobald Du dazu aufgefordert wirst.
**Zur Information: Sollte die Wiederherstellungskonsole schon installiert sein, so wird ComboFix seine Malware-Entfernungsprozedur normal fortfahren.



Sobald die Wiederherstellungskonsole durch ComboFix installiert wurde, solltest Du folgende Nachricht sehen:



Klicke "Ja", um mit dem Suchlauf nach Malware fortzufahren.

Wenn ComboFix fertig ist, wird es ein Log erstellen. Bitte füge die C:\ComboFix.txt Deiner nächsten Antwort bei.

Alt 22.05.2011, 21:57   #7
LongBlue
 
"Windows Security Alert" und USB Geräte befallen - Standard

"Windows Security Alert" und USB Geräte befallen



Alles klar, hier die ComboFix Datei.
Angehängte Dateien
Dateityp: txt log.txt (14,0 KB, 168x aufgerufen)

Alt 22.05.2011, 22:01   #8
Swisstreasure
/// Malwareteam
 
"Windows Security Alert" und USB Geräte befallen - Standard

"Windows Security Alert" und USB Geräte befallen



Schritt 1

Dowloade Dir bitte TDSS Killer.exe und speichere die Datei am Desktop.
  • Schließe alle laufenden Programme.
  • Trenne dich von Internet.
  • Deaktiviere deine AntiViren Software.
  • Starte TDSSkiller.exe mit Doppelklick.
    Vista und Win7 User mit Rechtsklick "als Administrator starten"
  • Drücke auf Start scan.
    Mache während dem Scan nichts am Rechner
    1. Sollte das Tool keine Funde aufweisen, klicke Close um es zu schließen.
    2. Wurde etwas gefunden werden die Funde in Scan results - Select action for found objects angezeigt und geben 3 Auswahlmöglichkeiten.
      Gehe sicher das Cure ( default ) angehackt ist ! Drücke Continue --> Reboot.
  • Die Logfile ist nach dem Neustart auf deinem Systemlaufwerk ( meist C: ) unter TDSSKiller_version_date_time_log.txt zu finden.
  • Bitte poste mir den Inhalt hier in deinen Thread.
Bebilderte Anleitung zur Benutzung von TDSSKiller.

Schritt 2

Downloade Dir bitte MBRCheck (by a_d_13) und speichere die Datei auf dem Desktop.
  • Doppelklick auf die MBRCheck.exe.
    Vista und Win7 User mit Rechtsklick "als Administrator starten"
  • Das Tool braucht nur eine Sekunde.
  • Danach solltest du eine MBRCheck_<Datum>_<Uhrzeit>.txt auf dem Desktop finden.
Poste mir bitte den Inhalt des .txt Dokumentes

Alt 22.05.2011, 22:17   #9
LongBlue
 
"Windows Security Alert" und USB Geräte befallen - Standard

"Windows Security Alert" und USB Geräte befallen



Gesagt, getan.
Hier sind die Ergebnisse.
Angehängte Dateien
Dateityp: txt MBRCheck_05.22.11_23.14.06.txt (8,7 KB, 180x aufgerufen)

Alt 22.05.2011, 22:19   #10
Swisstreasure
/// Malwareteam
 
"Windows Security Alert" und USB Geräte befallen - Standard

"Windows Security Alert" und USB Geräte befallen



Schritt 1

Starte bitte OTL.exe und drücke den Quick Scan Button.
Poste die OTL.txt hier in deinen Thread.

Schritt 2

Und wie sehen die Beschwerden nun aus?

Alt 22.05.2011, 22:34   #11
LongBlue
 
"Windows Security Alert" und USB Geräte befallen - Standard

"Windows Security Alert" und USB Geräte befallen



Im Moment habe ich keinerlei Beschwerden.
Angehängte Dateien
Dateityp: txt OTL(2).Txt (82,5 KB, 148x aufgerufen)

Alt 22.05.2011, 22:35   #12
Swisstreasure
/// Malwareteam
 
"Windows Security Alert" und USB Geräte befallen - Standard

"Windows Security Alert" und USB Geräte befallen




ESET Online Scanner

  • Hier findest du eine bebilderte Anleitung zu ESET Online Scanner
  • Lade und starte Eset Online Scanner
  • Setze einen Haken bei Ja, ich bin mit den Nutzungsbedingungen einverstanden und klicke auf Starten.
  • Aktiviere die "Erkennung von eventuell unerwünschten Anwendungen" und wähle folgende Einstellungen.
  • Klicke auf Starten.
  • Die Signaturen werden heruntergeladen, der Scan beginnt automatisch.
  • Klicke am Ende des Suchlaufs auf Fertig stellen.
  • Schließe das Fenster von ESET.
  • Explorer öffnen.
  • C:\Programme\Eset\EsetOnlineScanner\log.txt (bei 64 Bit auch C:\Programme (x86)\Eset\EsetOnlineScanner\log.txt) suchen und mit Deinem Editor öffnen (bebildert).
  • Logfile hier posten.
  • Deinstallation: Systemsteuerung => Software / Programme deinstallieren => Eset Online Scanner V3 entfernen.
  • Manuell folgenden Ordner löschen und Papierkorb leeren => C:\Programme\Eset


Alt 23.05.2011, 00:11   #13
LongBlue
 
"Windows Security Alert" und USB Geräte befallen - Standard

"Windows Security Alert" und USB Geräte befallen



So, es hat ein wenig länger gedauert, aber hier das Ergebnis.
Angehängte Dateien
Dateityp: txt log_.txt (1,9 KB, 148x aufgerufen)

Geändert von LongBlue (23.05.2011 um 00:37 Uhr)

Alt 23.05.2011, 18:57   #14
Swisstreasure
/// Malwareteam
 
"Windows Security Alert" und USB Geräte befallen - Standard

"Windows Security Alert" und USB Geräte befallen



Schritt 1

Bitte vor der folgenden Aktion wieder temporär Antivirus-Programm, evtl. vorhandenes Skript-Blocking und Anti-Malware Programme deaktivieren.

Windows-Taste + R drücke. Kopiere nun folgende Zeile in die Kommandozeile und klicke OK.
Code:
ATTFilter
Combofix /Uninstall
         


Damit wird Combofix komplett entfernt und der Cache der Systemwiederherstellung geleert, damit auch aus dieser die Schädlinge verschwinden.

Nun die eben deaktivierten Programme wieder aktivieren.

Schritt 2

Tool-Bereinigung mit OTL

Wir werden nun die CleanUp!-Funktion von OTL nutzen, um die meisten Programme, die wir zur Bereinigung installiert haben, wieder von Deinem System zu löschen.
  • Bitte lade Dir (falls noch nicht vorhanden) OTL von OldTimer herunter.
  • Speichere es auf Deinem Desktop.
  • Doppelklick auf OTL.exe um das Programm auszuführen.
  • Vista und Windows 7 User: Rechtsklick auf die OTL.exe und "als Administrator ausführen" wählen.
  • Klicke auf den Button "Bereinigung"
  • OTL fragt eventuell nach einem Neustart.
    Sollte es dies tun, so lasse dies bitte zu.
Anmerkung: Nach dem Neustart werden OTL und andere Helferprogramme, die Du im Laufe der Bereinigung heruntergeladen hast, nicht mehr vorhanden sein. Sie wurden entfernt. Es ist daher Ok, wenn diese Programme nicht mehr vorhanden sind. Sollten noch welche übrig geblieben sein, lösche sie manuell.

Alt 23.05.2011, 22:02   #15
LongBlue
 
"Windows Security Alert" und USB Geräte befallen - Standard

"Windows Security Alert" und USB Geräte befallen



Ich habe die Schritte abgearbeitet.
Was nun?

Antwort

Themen zu "Windows Security Alert" und USB Geräte befallen
alert, befall, combofix, festplatte, folge, forum, internet, links, logfile, malware, malware bytes, namen, ordner, problem, programm, security, security alert, seite, seiten, taskleiste, telekom, unbekanntes programm, usb, warnmeldungen, wiederholt, windows, windows security, windows security alert, öffnen



Ähnliche Themen: "Windows Security Alert" und USB Geräte befallen


  1. Windows 7: SM-Bus-Controller im Geräte-Manager mit "?" gekennzeichnet. Treiber Installation erfolglos!
    Netzwerk und Hardware - 06.02.2015 (17)
  2. Neue Form des "Microsoft Security Essentials Alert" ? blockt meinen Rechner
    Plagegeister aller Art und deren Bekämpfung - 18.10.2012 (4)
  3. Befallen vom "Live Security Platinum" Virus
    Plagegeister aller Art und deren Bekämpfung - 11.07.2012 (1)
  4. "microsoft security essentials alert" --> säuberung --> log dateien zur überprüfung
    Plagegeister aller Art und deren Bekämpfung - 12.10.2010 (4)
  5. Malware / Virus / Trojaner - "Windows Security Alert / Security Suite"
    Plagegeister aller Art und deren Bekämpfung - 31.08.2010 (11)
  6. Ständige Meldung "Windows Security Alert"
    Plagegeister aller Art und deren Bekämpfung - 10.08.2010 (22)
  7. Plötzlicher Trojaner-Befall "Windows Security alert"
    Plagegeister aller Art und deren Bekämpfung - 31.05.2010 (3)
  8. Rootkit,Malware,Trojaner k.a. "Windows Security alert"?
    Plagegeister aller Art und deren Bekämpfung - 05.05.2010 (4)
  9. windows security alert + malware defence + keine exe ausführbar "ungültige win32 anw"
    Plagegeister aller Art und deren Bekämpfung - 03.01.2010 (3)
  10. "Windows Security Center Alert", selbst ein Trojaner/Wurm ?
    Plagegeister aller Art und deren Bekämpfung - 29.12.2009 (5)
  11. virtumonde, smitfraud und "windows security alert"
    Plagegeister aller Art und deren Bekämpfung - 15.09.2008 (8)
  12. "Windows Security Alert"
    Plagegeister aller Art und deren Bekämpfung - 21.08.2008 (23)
  13. Schädling bewirkt falsches "Windows Security Alert" Popup
    Plagegeister aller Art und deren Bekämpfung - 19.08.2008 (13)
  14. Hilfe! Spyware / Virus / Trojaner: "Windows Security Alert"
    Plagegeister aller Art und deren Bekämpfung - 05.06.2008 (1)
  15. hartnäckiger unbekannter Plagegeist... "Windows Security Alert"
    Plagegeister aller Art und deren Bekämpfung - 02.11.2007 (11)
  16. Infizierungsweg: "Windows Security Alert" - Malware?
    Plagegeister aller Art und deren Bekämpfung - 22.09.2007 (7)
  17. "about:blank" sowie "Security Alert"
    Log-Analyse und Auswertung - 12.06.2006 (1)

Zum Thema "Windows Security Alert" und USB Geräte befallen - Hallo! Mein Problem ist Foglendes: Nachdem in der Taskleiste plötzlich ein Symbol mit Namen "windows security alert" aufgetaucht ist und sich wiederholt eine Seite geöffnet hat (habe dort nichts angeklickt), - "Windows Security Alert" und USB Geräte befallen...
Archiv
Du betrachtest: "Windows Security Alert" und USB Geräte befallen auf Trojaner-Board

Search Engine Optimization by vBSEO ©2011, Crawlability, Inc.