Zurück   Trojaner-Board > Web/PC > Alles rund um Mac OSX & Linux

Alles rund um Mac OSX & Linux: Linux Neuling sucht Hilfe (Installation / Erste Schritte)

Windows 7 Für alle Fragen rund um Mac OSX, Linux und andere Unix-Derivate.

Antwort
Alt 01.11.2015, 20:28   #1
Freakay1980
 
Linux Neuling sucht Hilfe (Installation / Erste Schritte) - Standard

Linux Neuling sucht Hilfe (Installation / Erste Schritte)



Servus zusammen.

Im Moment geht mir Windwos mal wieder total auf den Senkel. Dauernd ist irgendwas, es nervt einfach nur noch. Ganz komme ich als Zocker aber (noch) nicht davon los, daher möchte ich jetzt Linux parallel betreiben.
Entschieden habe ich mich für die MINT-Distribution.
Zunächst habe ich meinen Rechner etwas aufgeräumt und dann defragmentiert. Anschließend habe ich dann eine neue Partition (100 GB) angelegt.
Als nächste machte ich eine USB Festplatte bootfähig und nach gefühlten Stunden bekam ich das ganze Gesocks auch gebootet. So weit, so gut.
Bei der Installation wird mir auch die neue Partition angezeigt - prima! Allerdings heißt es, dass Root-Dateisystem vorhanden wäre - doof!
Mir ist einigermaßen bewusst, dass ich nicht der erste mit dem Problem bin und es dazu sicher millionenfach Anleitungen gibt. Trotzdem hoffe ich, dass mir das nochmal kurz und verständlich erklärt werden kann.

Hachja, die ersten Schritte, oder? Ich komme mir schon ein wenig doof vor. Ich sitze da wie die Jungfrau vor dem Dildo. ABer irgendwann muss man mal anfangen und immerhin mag die ganze Sache dazu gut sein, mich irgendwann komplett von Windows abzuwenden.

Liebe Grüße.

Puh... gerade steig ich nicht durch.
Ich hatte in Windows eine neue Partition für Linux erstellt. Da kam dann aber die Fehlermeldung mit dem Bootloader.
Jetzt dachte ich bei mir "Okay, machste die Partition eben wieder weg und lässt das Linux selbst machen bei der Installation."
Bei der Installation wählte ich dann den Punkt "Daneben installieren", allerdings wird mir da als Laufwerk nur die USB-Festplatte gezeigt. Natürlich will ich aber Linux auf eine eigene Partition auf der internen Festplatte installieren.
Ich weiß, ich stelle mich gerade echt an. Die Dokumentation hilft mir da gerade nicht wirklich weiter.

Alt 01.11.2015, 23:37   #2
cosinus
/// Winkelfunktion
/// TB-Süch-Tiger™
 
Linux Neuling sucht Hilfe (Installation / Erste Schritte) - Standard

Linux Neuling sucht Hilfe (Installation / Erste Schritte)



Hi,

lies doch einfach mal die richtigen Dokumentationen:

https://wiki.ubuntuusers.de/einsteiger
https://wiki.ubuntuusers.de/Ubuntu_Installation

Dass in Windows vorher was machen musst, ist in den seltensten Fällen notwendig.
__________________

__________________

Alt 01.11.2015, 23:48   #3
W_Dackel
 
Linux Neuling sucht Hilfe (Installation / Erste Schritte) - Standard

Linux Neuling sucht Hilfe (Installation / Erste Schritte)



Ich habe kein Mint- aber: nochmal Win aufräumen, defragmentieren, dann Mint von CD installieren und "Dual Boot" wählen- müsste automatisch gehen, er müsste dann nur noch abfragen wie viele Gig du dem Linux geben willst.

Als Zocker bist du auf absehbare Zeit noch an Windows gefesselt. Da hast du leider Recht, aber anscheinend bewegt sich da schon ein wenig was in die richtige Richtung.
__________________

Alt 02.11.2015, 12:47   #4
iceweasel
 
Linux Neuling sucht Hilfe (Installation / Erste Schritte) - Standard

Linux Neuling sucht Hilfe (Installation / Erste Schritte)



Ich wollte etwas zu dem Thema schreiben. Erst mal geht es um die Grundeinstellung. Einerseits verfluchst du Windows und auf der anderen Seite hindert dich deine aktuelle vorhandene Windows-Installation an einen Umstieg auf Linux. Natürlich darfst du während der Installation die USB-Platte nicht angeschlossen haben und wenn du schlau bist gehst du in einen Laden und kaufst dir eine Festplatte, die du immer dann alleine ankabelst, wenn du Linux nutzen möchtest. Bei Windows umgekehrt. Dann hast du eine gerechte Vorraussetzung für Linux. Natürlich kannst du Linux nebenbei installieren. Aber falls dir dann Mint den MBR mit GRUB zerlegt und auch dein Windows nicht mehr läuft dann fluche bitte nicht über Linux, sondern darüber, dass du meine Warnung ignoriert hast.
Auch kannst du ein altes Testsystem nehmen. Linux Mint (Ubuntu) oder auch LMDE2 (Debian) brauchen kaum Speicher. Ich denke ein ca. 10 Jahre altes System wird ausreichen. Lass dir doch einen Rechner schenken und übe damit.
Dann noch zur Distribution. Linux Mint (Ubuntu) ist eine gute Wahl. Auch wenn ich persönlich auf Debian (LMDE2 bzw. echtes Debian) setze ist Ubuntu ein guter Einstieg. Aber wenn mal etwas nicht funktioniert wechsel bitte nicht jeden Tag die Distribution. Bei Windows hattest du ja auch keine Alternativen.

Bedenke auch, dass Linux ein vollkommen anders Konzept hat. Es wird Dinge geben, die es nicht mehr gibt. Beispiel sind hier Spiele, die dir sowieso nur Zeit kosten. Auch wirst du nicht mit MS Office arbeiten können, sondern nur mit LibreOffice. Auch gibt es nicht Photoshop sondern z.B. Gimp usw. Das sollte dir alles klar sein.
Es gibt auch gute Dinge bei Linux. Z.B. brauchst du keinen Virenscanner und auch dieses Forum nicht mehr. Es behandelt Probleme, die es unter Linux gar nicht gibt. Die Paketverwaltung nutzt z.B. durchgängig Prüfsummen. Kennst du von Windows nicht. Das ist wohl der Grund warum Windows so unsicher ist und hier so viele Malware auf ihren Rechnern haben.

Insgesamt solltest du nicht sehen was du an Windows vermisst, sondern was du mit Linux gewinnst. Sonst wirst du irgendwann wie ein Großteil zu Windows zurückkehren und sagen Linux kann doch viele Dinge nicht. Das stimmt. Aber es kann auch viele Dinge, die Windows eben nicht kann. Aber diese wirst du erst langsam selbst erarbeiten müssen. Über wie viele Jahre hast du Windows "gelernt"? Es könnte sein, dass du bei Linux ähnlich lange brauchst.

Alt 02.11.2015, 12:55   #5
Fragerin
/// TB-Senior
 
Linux Neuling sucht Hilfe (Installation / Erste Schritte) - Standard

Linux Neuling sucht Hilfe (Installation / Erste Schritte)



Wie soll er den zur Installation seine USB-Platte abstöpseln, wenn er darauf sein Installations-ISO-Image hat?
Ich hätte ja einen Stick (oder eine DVD) genommen, aber...

__________________
Zum Schutz vor Trojanerinnen und Femaleware sollte auf Ihrem System immer eine aktuelle Virenscannerin aktiv sein.

Alt 02.11.2015, 12:58   #6
W_Dackel
 
Linux Neuling sucht Hilfe (Installation / Erste Schritte) - Standard

Linux Neuling sucht Hilfe (Installation / Erste Schritte)



Ich kann Iceweasels Erfahrungen nicht teilen. Ich nutze seit > 15 Jahre OpenSuse (eine andere "Anfängerdistribution" die es vor Ubuntu (Mint ist eine Ubuntu Variante) gab) ohne Probleme als "Dual Boot" gemeinsam mit Windows auf der selben Festplatte.

Allerdings habe ich der Einfachheit wegen immer von CD installiert, von USB Stick bisher noch nicht. Daher mein Tipp am Anfang die CD zu verwenden (oder einen Stick mit mind. 4 GB) so dass das Risiko eine externe Platte zu "plätten" nicht mehr besteht. Die Linuxinstallationsprogramme erkennen die Windows Installation und bauen diese automatisch in den Bootloader (GRUB2) ein. Umgekehrt natürlich nicht, wer Windows neu installiert verliert den GRUB und muss ihn nachinstallieren.

Alt 02.11.2015, 13:26   #7
Fragerin
/// TB-Senior
 
Linux Neuling sucht Hilfe (Installation / Erste Schritte) - Standard

Linux Neuling sucht Hilfe (Installation / Erste Schritte)



Wenn man schon irgendwo Linux zur Verfügung hat hat, ist ein Stick von Ubuntu oder Debian heute genau so einfach zu erstellen wie eine DVD oder sogar noch einfacher, nämlich mit dem cp-Befehl.
Unter Windows allerdings hätte ich früher unetbootin benutzt und das soll wohl nicht mehr so gut funktionieren.
__________________
Zum Schutz vor Trojanerinnen und Femaleware sollte auf Ihrem System immer eine aktuelle Virenscannerin aktiv sein.

Alt 02.11.2015, 13:58   #8
cosinus
/// Winkelfunktion
/// TB-Süch-Tiger™
 
Linux Neuling sucht Hilfe (Installation / Erste Schritte) - Standard

Linux Neuling sucht Hilfe (Installation / Erste Schritte)



Zitat:
Zitat von Fragerin Beitrag anzeigen
..., nämlich mit dem cp-Befehl.
Mit cp, wie soll denn das gehen cp macht doch nix bootfähig

Ganz einfach und stumpf wäre ein dd oder pv des ISO-Abbildes auf das devicefile des Sticks. Aber mit cp kenn ich das nicht.

Zu unetbootin kann ich kaum noch was zu sagen, ich glaube unter Windows nutzen einige Kollegen hier eher Rufus. Und unter Ubuntu kann man ja wie eben schon gesagt den Weg mit dd oder pv bestreiten oder nimmt den Startmedienersteller.
__________________
"Die Wahrheit ist normalerweise nur eine Entschuldigung für einen Mangel an Fantasie." (Elim Garak)

Das Trojaner-Board unterstützen
Warum Linux besser als Windows ist!

Alt 02.11.2015, 14:33   #9
Fragerin
/// TB-Senior
 
Linux Neuling sucht Hilfe (Installation / Erste Schritte) - Standard

Linux Neuling sucht Hilfe (Installation / Erste Schritte)



linux - cp command to make bootable iso image usb - Super User

Funktioniert meiner Erfahrung nach problemlos. Wichtig ist, das ganze Device (normalerweise /dev/sdc) ohne Partitionsziffer anzugeben.

unetbootin habe ich früher unter Windows und Linux gern genutzt, und in letzter Zeit funktioniert es nicht mehr richtig.
__________________
Zum Schutz vor Trojanerinnen und Femaleware sollte auf Ihrem System immer eine aktuelle Virenscannerin aktiv sein.

Geändert von Fragerin (02.11.2015 um 14:51 Uhr)

Alt 02.11.2015, 14:49   #10
cosinus
/// Winkelfunktion
/// TB-Süch-Tiger™
 
Linux Neuling sucht Hilfe (Installation / Erste Schritte) - Standard

Linux Neuling sucht Hilfe (Installation / Erste Schritte)



Achso, auf das devicefile...dann ist das ja wie dd oder pv.
Ich dachte du kopierst das ISO-File ins Dateisystem auf dem Stick.
__________________
"Die Wahrheit ist normalerweise nur eine Entschuldigung für einen Mangel an Fantasie." (Elim Garak)

Das Trojaner-Board unterstützen
Warum Linux besser als Windows ist!

Alt 02.11.2015, 14:52   #11
Fragerin
/// TB-Senior
 
Linux Neuling sucht Hilfe (Installation / Erste Schritte) - Standard

Linux Neuling sucht Hilfe (Installation / Erste Schritte)



Treibt aber den Adrenalinspiegel nicht so hoch wie dd - obwohl man in echt natürlich genau das Gleiche macht und auch genausoviel kaputt machen kann.
__________________
Zum Schutz vor Trojanerinnen und Femaleware sollte auf Ihrem System immer eine aktuelle Virenscannerin aktiv sein.

Alt 02.11.2015, 14:59   #12
cosinus
/// Winkelfunktion
/// TB-Süch-Tiger™
 
Linux Neuling sucht Hilfe (Installation / Erste Schritte) - Standard

Linux Neuling sucht Hilfe (Installation / Erste Schritte)



Wenn du ne Fortschrittsanzeige willst, nimmste pv statt cp oder dd:

Code:
ATTFilter
pv isofile.iso > /dev/sdX
         
__________________
"Die Wahrheit ist normalerweise nur eine Entschuldigung für einen Mangel an Fantasie." (Elim Garak)

Das Trojaner-Board unterstützen
Warum Linux besser als Windows ist!

Alt 02.11.2015, 15:06   #13
Fragerin
/// TB-Senior
 
Linux Neuling sucht Hilfe (Installation / Erste Schritte) - Standard

Linux Neuling sucht Hilfe (Installation / Erste Schritte)



Dankeschön... und sorry an den Threadersteller, dass wir so weit von seiner Frage abgewichen sind! Ein Startmedium ist ja bei ihm vorhanden. Bloß woran sein Problem liegt, weiß ich nicht.
__________________
Zum Schutz vor Trojanerinnen und Femaleware sollte auf Ihrem System immer eine aktuelle Virenscannerin aktiv sein.

Alt 02.11.2015, 19:35   #14
Freakay1980
 
Linux Neuling sucht Hilfe (Installation / Erste Schritte) - Standard

Linux Neuling sucht Hilfe (Installation / Erste Schritte)



Kein Problem. Ich finde die Nebenschauplätze durchaus interessant. Jede neue Info ist eine gute Info, auch wenn ich sie akut nicht verwenden kann. :-P

@ice
Du, ich bin mir der pros und contras von Linux durchaus schon lange bewusst. Dass auch mal etwas kaputt gehen kann ist klar. Das passiert aber auch ohne Linux. Windows schafft das prima auch solo. Und langfristig erwarte ich mir mit Linux weniger Probleme als mit Windows.
Warum du meinst, dass ich von einer Distri zur nächsten hüpfe erschließt sich mir nicht. Ich habe mich über verschiedene Distributionen informiert und Mint war mir am sympathischsten für den Anfang. Die Präferenzen mögen sich irgendwann ändern und mit ihnen dann auch die Distribution.
Zumal ich mich ausdrücklich nicht von Windows abwende. Windows hat immernoch seine Daseinsberechtigung (bei mir). Ob und wenn wann sich das ändert vermag ich jetzt natürlich nicht zu sagen.
Übrigens bezeichne ich mich zwar als "Zocker", aber nicht Hardcore. Ich arbeite mit meinem System auch.
Also, keine Sorge. Ich weiß was ich will und was ich tue... lerne ich noch, quasi nebenbei. :-P

@cosinus
Deine Links kenne ich freilich. Um diese Dokumentation kommt man bei der Recherche ja nicht herum. Sie helfen nur nicht.

Wie gesagt, ich habe Linux auf einer externen Festplatte bootfähig gemacht. Keine Probleme dabei. Eine DVD habe ich nur nicht genommen, weil ich gerade keine da habe und nicht spontan in einen entsprechenden Laden kam. Und mein USB Stick... ist irgendwo, kein Schimmer. Hat vielleicht der Hund gefressen.

DIe aktuelle Situation ist so, dass ich 2 Festplatten in meinem Rechner habe. Die große mit 500 GB (Windows) und die kleinere (alte, für Datenbackups etc). Die kleine habe ich nun leergeräumt und frisch formatiert. Da sollte jetzt Linux drauf.
Bei der Installation (Dual Boot bzw "daneben installieren") wird mir diese aber nicht angezeigt. Auswählbar ist alleine die USB-Festplatte.

Alt 02.11.2015, 21:01   #15
cosinus
/// Winkelfunktion
/// TB-Süch-Tiger™
 
Linux Neuling sucht Hilfe (Installation / Erste Schritte) - Standard

Linux Neuling sucht Hilfe (Installation / Erste Schritte)



Zitat:
Zitat von Freakay1980 Beitrag anzeigen
@cosinus
Deine Links kenne ich freilich. Um diese Dokumentation kommt man bei der Recherche ja nicht herum. Sie helfen nur nicht.
Die beiden von mir verlinkten Artikel behandeln wirklich nur für die wichtigsten Einsteigerfragen.
Wer mehr wissen will muss auch mal mehr in der Dokumentation suchen.
Ubuntu und allgemein Linux - ich wüsste nicht welche Software besser dokumentiert ist - sind sehr gut dokumentiert. Was Microsoft manchmal dagegen an Dokumenation abliefert für seine Software an ein Milliardenpublikum und entsprechender Kohle dahinter ist schon ein Witz.

Aber nun zurück zum Problem:

Zitat:
Zitat von Freakay1980 Beitrag anzeigen
Bei der Installation (Dual Boot bzw "daneben installieren") wird mir diese aber nicht angezeigt. Auswählbar ist alleine die USB-Festplatte.
Das kann so schonmal garnicht sein...

Wenn dir nix anderes angezeigt wird, werden die Platten von deinem Computer schon nicht erkannt. Die Platten selbst sollten in gparted oder dem Partitionssetup im Installer von Ubuntu bzw. Linux Mint immer auftauchen. Und notfalls sieht man die auch in der Konsole mit entsprechenden Befehlen.

Wenn Linux außer der externen Platte keine anderen Laufwerke anzeigt, hast du ein anderes Problem. Der Installer erkennt zudem IMMER ein parallel installiertes Windows. Ich glaub da jedenfalls so nicht dran. Starte dein Mint-Setup nochmal, öffne gparted und mach nen Screenshot davon.
__________________
"Die Wahrheit ist normalerweise nur eine Entschuldigung für einen Mangel an Fantasie." (Elim Garak)

Das Trojaner-Board unterstützen
Warum Linux besser als Windows ist!

Antwort

Themen zu Linux Neuling sucht Hilfe (Installation / Erste Schritte)
angezeigt, bewusst, einfach, festplatte, installation, komplett, linux, min, nervt, neue, parallel, partition, platte, prima, problem, rechner, sache, schließe, stunden, sucht, total, usb, usb festplatte, vorhanden, windows, windwos



Ähnliche Themen: Linux Neuling sucht Hilfe (Installation / Erste Schritte)


  1. Eventuell BKA, GVU Trojaner etc. -> 100€ Zahlen per Paysafe - Erste Schritte unternommen Hilfe für logs?
    Plagegeister aller Art und deren Bekämpfung - 24.09.2014 (7)
  2. Erste Schritte - Problemfall-Edition - Rechner bootet nicht
    Anleitungen, FAQs & Links - 02.08.2013 (0)
  3. Snap.do und QuickShare eingefangen, erste Schritte schon unternommen
    Plagegeister aller Art und deren Bekämpfung - 13.04.2013 (9)
  4. Trojaner Board - erste Schritte - Malwarebytes lässt sich nicht installieren
    Plagegeister aller Art und deren Bekämpfung - 30.01.2010 (31)
  5. resycled/boot.com Fehlermeldung. erste Schritte eingeleitet, komme nicht weiter
    Plagegeister aller Art und deren Bekämpfung - 08.12.2008 (2)
  6. keine Win2k Installation nach Fehler bei Linux
    Alles rund um Windows - 23.11.2008 (9)
  7. Neuling udn Hilfe
    Mülltonne - 05.11.2008 (0)
  8. Micro Antivirus 2009? Neuling sucht Hilfe!
    Plagegeister aller Art und deren Bekämpfung - 21.09.2008 (10)
  9. Neuling sucht Hilfe
    Log-Analyse und Auswertung - 13.12.2007 (4)
  10. Linux neu Installation!!!
    Alles rund um Mac OSX & Linux - 11.04.2006 (1)
  11. hilfe für neuling
    Plagegeister aller Art und deren Bekämpfung - 25.01.2005 (17)
  12. Neuling.... HILFE !!!!
    Log-Analyse und Auswertung - 27.12.2004 (3)
  13. Neuling braucht Hilfe
    Plagegeister aller Art und deren Bekämpfung - 26.09.2004 (10)
  14. Nach Linux-Installation: NTLDR fehlt
    Alles rund um Windows - 01.06.2004 (25)

Zum Thema Linux Neuling sucht Hilfe (Installation / Erste Schritte) - Servus zusammen. Im Moment geht mir Windwos mal wieder total auf den Senkel. Dauernd ist irgendwas, es nervt einfach nur noch. Ganz komme ich als Zocker aber (noch) nicht davon - Linux Neuling sucht Hilfe (Installation / Erste Schritte)...
Archiv
Du betrachtest: Linux Neuling sucht Hilfe (Installation / Erste Schritte) auf Trojaner-Board

Search Engine Optimization by vBSEO ©2011, Crawlability, Inc.