Zurück   Trojaner-Board > Malware entfernen > Diskussionsforum

Diskussionsforum: DEMail/EPost-Brief wirklich sicher?

Windows 7 Hier sind ausschließlich fachspezifische Diskussionen erwünscht. Bitte keine Log-Files, Hilferufe oder ähnliches posten. Themen zum "Trojaner entfernen" oder "Malware Probleme" dürfen hier nur diskutiert werden. Bereinigungen von nicht ausgebildeten Usern sind hier untersagt. Wenn du dir einen Virus doer Trojaner eingefangen hast, eröffne ein Thema in den Bereinigungsforen oben.

Antwort
Alt 17.06.2013, 08:35   #1
thelinuxist
 
DEMail/EPost-Brief wirklich sicher? - Standard

DEMail/EPost-Brief wirklich sicher?



Hallo,

wie wir ja alle wissen, ist der einzelne Anwender immer derjenige, der über die IT-Sicherheit bestimmt, da sie die Passwörter wählen und die Software nutzen und teils auch aktuell halten müssen.
Und bei dem gerade aktuellen Run auf DE-Mail und E-Post-Brief warf sich in mir eine Frage auf.
Wie kann ein System, in dem ein Endanwender ein unsicheres Passwort wie "asdf" oder "1234" verwenden kann (selbst wenn eine Zeichenanzahl gefordert wird, bleibt ja die Gefahr von Dictionary-Attacks gegeben), überhaupt als sicher gelten? Ist es nicht viel mehr so, dass die Sicherheit der Papierpost sinkt (da ja E-Post-Briefe als Papierpost gesendet werden können), als dass die Sicherheit von elektronischen Nachrichten steigt?
Dann wäre das ganze Thema ja der größte Schildbürgerstreich aller Zeiten - oder mache ich mir meinen (leicht chronischen) Zynismus/Pessimismus etwas zu einfach?

Da dieses Thema ja in der Geschäftswelt einen großen Stellenwert einzunehmen verspricht/droht, würde ich mich sehr freuen, wenn mir jemand hier Antworten geben könnte.
__________________
Mit freundlichen Grüßen,

thelinuxist

Der Weltrekordhalter für die unkreativsten Signaturen...

Alt 17.06.2013, 09:50   #2
cosinus
/// Winkelfunktion
/// TB-Süch-Tiger™
 
DEMail/EPost-Brief wirklich sicher? - Standard

DEMail/EPost-Brief wirklich sicher?





Zitat:
Wie kann ein System, in dem ein Endanwender ein unsicheres Passwort wie "asdf" oder "1234" verwenden kann (selbst wenn eine Zeichenanzahl gefordert wird, bleibt ja die Gefahr von Dictionary-Attacks gegeben),
Meinst du damit das Login beim Mailprovider?
Die Provider können eine gewisse Komplexität erfordern bei der Passwortwal, sodass sowas wie asdf oder qwertz oder 1234 nicht als Passwort genutzt werden kann

Ich sehe aber ganz andere Probleme als die Sicherheit durch ein schlecht gewähltes Passwort vom Enduser. Zum einen bietet De-Mail standardmäßig keine Ende-zu-Ende-Verschlüsselung (E2EE) (bzw nur Teilverschlüsseleung damit Vater Staat ja schön alle Mails durchschnüfflen kann) und zum anderen gibt es da rechtliche Dinge, die ein Nachteil für den Enduser sind, zB gelten vom Amt geschickte De-Mails als zugestellt, Beweislast beim Empfänger...toll und dafür muss man auch noch bezahlen? ZB bei GMX ab der elten versandten De-Mail kostet eine dann um die 0,40 EUR

Vgl.
De-Mail ? Wikipedia
Home-Ident: De-Mail mit Gratis-Heimservice und weiter teilverschlüsselt - Golem.de


Ich lass auf jeden Fall die Finger von De-Mail...
__________________

__________________

Alt 17.06.2013, 11:49   #3
markusg
/// Malware-holic
 
DEMail/EPost-Brief wirklich sicher? - Standard

DEMail/EPost-Brief wirklich sicher?



Hi
Arne hat eig schon alles gesagt, kann mich dem nur anschließen.
__________________
__________________

Alt 17.06.2013, 12:02   #4
cosinus
/// Winkelfunktion
/// TB-Süch-Tiger™
 
DEMail/EPost-Brief wirklich sicher? - Standard

DEMail/EPost-Brief wirklich sicher?



Hier noch ein recht aktueller heise-Artikel zu De-Mail => Frische Angebote für De-Mail ? und neue Kritik | heise online
__________________
"Die Wahrheit ist normalerweise nur eine Entschuldigung für einen Mangel an Fantasie." (Elim Garak)

Das Trojaner-Board unterstützen
Warum Linux besser als Windows ist!

Alt 17.06.2013, 12:05   #5
markusg
/// Malware-holic
 
DEMail/EPost-Brief wirklich sicher? - Standard

DEMail/EPost-Brief wirklich sicher?



gibt auch ne Sendung des Chaos computer Clubs auf radio Fritz, die ist zwar schon 1,5 jahre alt oder so, behandelte aber ausfürhlich d-mail.
mal googlen nach chaos Radio, da sollte die verfügbar sein

__________________
-Verdächtige mails bitte an uns zur Analyse weiterleiten:
markusg.trojaner-board@web.de
Weiterleiten
Anleitung:
http://markusg.trojaner-board.de
Mails bitte vorerst nach obiger Anleitung an
markusg.trojaner-board@web.de
Weiterleiten
Wenn Ihr uns unterstützen möchtet

Alt 17.06.2013, 13:12   #6
thelinuxist
 
DEMail/EPost-Brief wirklich sicher? - Standard

DEMail/EPost-Brief wirklich sicher?



Dann bedanke ich mich bei euch für die Antworten und halte mich von De-Stasi-Mail (wie bereits erwägt) fern.
Arne: Ist das wirklich kostenpflichtig? In der GMX-Werbung heißt es doch so breit "kostenlos" - wenn das dann doch etwas kostet, ist das nicht rechtswidrig (Stichwort Abofalle)? Aber ich bin hier wirklich kein Anwalt.
Um Bezug auf deren Werbespot zu nehmen: Die Gedanken sind ganz sicher nicht frei, wenn sie "sicher" ankommen... Aber die meisten Menschen in Deutschland glauben ja eh alles, was sie hören...
__________________
--> DEMail/EPost-Brief wirklich sicher?

Alt 17.06.2013, 13:58   #7
cosinus
/// Winkelfunktion
/// TB-Süch-Tiger™
 
DEMail/EPost-Brief wirklich sicher? - Standard

DEMail/EPost-Brief wirklich sicher?



Ja zB siehe https://ident.gmx.net/downloads/de-m...mx_2013-02.pdf
__________________
"Die Wahrheit ist normalerweise nur eine Entschuldigung für einen Mangel an Fantasie." (Elim Garak)

Das Trojaner-Board unterstützen
Warum Linux besser als Windows ist!

Alt 17.06.2013, 16:22   #8
mort
 
DEMail/EPost-Brief wirklich sicher? - Standard

DEMail/EPost-Brief wirklich sicher?



Kleingedrucktes...
Zitat:
Kosten fallen mit Bereitstellung des De-Mail Dienstes an („Leistungsbeginn“)

Alt 27.06.2013, 07:59   #9
thelinuxist
 
DEMail/EPost-Brief wirklich sicher? - Standard

DEMail/EPost-Brief wirklich sicher?



Also bezieht sich das "kostenlos" lediglich auf Postfach und Einrichtung? Na ja, irgendein Werbeargument müssen sie ja haben.
Und dafür, "Persönlich" oder "Vertraulich" auf die Mail zu schreiben, nochmal 0,12 €? Was wird denn da extra gemacht? Etwa eine bessere Verschlüsselung? Zwei- bzw. Drei-Klassen-DeMail :-)?
Wie dem auch sei, es muss noch einiges passieren, bis ich dem sprichwörtlichen Braten wieder traue - wende mich da wohl lieber E-Mails und Briefen zu, und erledige wichtige Dinge weiterhin persönlich. Ist ja auch irgendwie... persönlicher.
__________________
Mit freundlichen Grüßen,

thelinuxist

Der Weltrekordhalter für die unkreativsten Signaturen...

Alt 28.06.2013, 00:20   #10
cosinus
/// Winkelfunktion
/// TB-Süch-Tiger™
 
DEMail/EPost-Brief wirklich sicher? - Standard

DEMail/EPost-Brief wirklich sicher?



Wie gesagt, lass die Finger von De-Mail.
Das normale E-Mail-System bietet Verschlüsselung wenn man es zB mit GnuPG und über Thunderbird mit der Erweiterung Enigmail ausstattet...zigmal besser als De-Müll

Dafür etwas komplizierter bei der Einrichtung...Public-Key-Infrastruktur eben
__________________
"Die Wahrheit ist normalerweise nur eine Entschuldigung für einen Mangel an Fantasie." (Elim Garak)

Das Trojaner-Board unterstützen
Warum Linux besser als Windows ist!

Alt 28.06.2013, 10:10   #11
mort
 
DEMail/EPost-Brief wirklich sicher? - Standard

DEMail/EPost-Brief wirklich sicher?



Erinnert mich an die Werbung
"Kostenlos für 50 €/Monat"

Antwort

Themen zu DEMail/EPost-Brief wirklich sicher?
aktuelle, antworten, anzahl, einfach, einzelne, frage, gefahr, gesendet, nachrichten, nutzen, passwort, passwörter, sicheres, sinkt, software, steigt, stelle, system, thema, wirklich, wissen, worte, würde, überhaupt, zeiten



Ähnliche Themen: DEMail/EPost-Brief wirklich sicher?


  1. Wie sicher ist ein MAC wirklich wenn es darauf ankommt?
    Alles rund um Mac OSX & Linux - 15.11.2015 (11)
  2. Ich bin mir nicht Sicher, ob ich Sicher bin?
    Plagegeister aller Art und deren Bekämpfung - 08.08.2015 (12)
  3. AVG wirklich Trojaner entfernt (WIRKLICH DRINGEND!)
    Plagegeister aller Art und deren Bekämpfung - 16.01.2015 (19)
  4. Linux wirklich sicher, oder doch Viren, Würmer und Trojaner???
    Alles rund um Mac OSX & Linux - 19.01.2014 (4)
  5. Habe versucht System Care Antivirus zu entfernen - wirklich gelöscht? PC sicher?
    Plagegeister aller Art und deren Bekämpfung - 06.07.2013 (9)
  6. Wie sicher gehen das der PC wirklich befreit ist? (GVU Trojaner)
    Plagegeister aller Art und deren Bekämpfung - 29.05.2013 (14)
  7. System noch mit Schadsoftware befallen? Scan-tools um dies auszuschließen und wirklich sicher zu gehen
    Plagegeister aller Art und deren Bekämpfung - 04.05.2013 (2)
  8. Sicher ist sicher: Ressourcen rund um die Entwicklung sicherer Anwendungen
    Nachrichten - 11.12.2012 (0)
  9. Sicher ist sicher: Attack Surface Analyzer 1.0
    Nachrichten - 13.08.2012 (0)
  10. Ukash Virus - Malwarebytes erfolgreich - wirklich sicher?
    Log-Analyse und Auswertung - 30.07.2012 (1)
  11. Facemoods - schädigend? (hijackthis) - sicher ist sicher
    Plagegeister aller Art und deren Bekämpfung - 02.09.2011 (13)
  12. TR/ATRAPS/Gen2 wie sicher sein das er wirklich weg ist?
    Log-Analyse und Auswertung - 17.05.2011 (6)
  13. Sandbox Browser - wirklich sicher?
    Diskussionsforum - 28.04.2011 (2)
  14. Das heisec-Quiz: Sind Sie wirklich ganz sicher?
    Nachrichten - 20.12.2010 (0)
  15. Welchen Antivirus würdet ihr mir empfehlen, der auch wirklich sicher ist..
    Antiviren-, Firewall- und andere Schutzprogramme - 19.10.2007 (18)
  16. Wirklich sicher!
    Überwachung, Datenschutz und Spam - 12.06.2005 (2)
  17. sicher ist sicher, bitte mal log prüfen...
    Log-Analyse und Auswertung - 07.06.2005 (1)

Zum Thema DEMail/EPost-Brief wirklich sicher? - Hallo, wie wir ja alle wissen, ist der einzelne Anwender immer derjenige, der über die IT-Sicherheit bestimmt, da sie die Passwörter wählen und die Software nutzen und teils auch aktuell - DEMail/EPost-Brief wirklich sicher?...
Archiv
Du betrachtest: DEMail/EPost-Brief wirklich sicher? auf Trojaner-Board

Search Engine Optimization by vBSEO ©2011, Crawlability, Inc.