Zurück   Trojaner-Board > Malware entfernen > Antiviren-, Firewall- und andere Schutzprogramme

Antiviren-, Firewall- und andere Schutzprogramme: Vermutlich friert Spyware Doctor mein System ein

Windows 7 Sämtliche Fragen zur Bedienung von Firewalls, Anti-Viren Programmen, Anti Malware und Anti Trojaner Software sind hier richtig. Dies ist ein Diskussionsforum für Sicherheitslösungen für Windows Rechner. Benötigst du Hilfe beim Trojaner entfernen oder weil du dir einen Virus eingefangen hast, erstelle ein Thema in den oberen Bereinigungsforen.

Antwort
Alt 26.11.2010, 20:04   #1
Leipziger123
 
Vermutlich friert Spyware Doctor mein System ein - Icon17

Vermutlich friert Spyware Doctor mein System ein



Hallo,
ja, natürlich habe ich die Suche bemüht, sogar mit verschiedenen Suchstichworten.

Mein Problem ist also Folgendes: Seit ein paar Wochen friert der PC ein, wenn er länger, mehr als ca. 2 Stunden, nicht bedient wurde. Schalte ich ihn hinten am Schalter aus und kurz später wieder ein, stellt sich die Zeit auf ein Datum zwischen 2001 und 2003 ein. Ich muss das Aktuelle also wieder komplett eingeben. Im Anschluss wird mir ein Bericht von PC-Tools auf englisch angezeigt.


Schalte ich ihn jedoch vorne aus (3 Sek. drücken) bleibt alles, wie es ist. Was ist das??

Grüße und danke, G.
Edit:
Frage 1: Warum ergibt sich überhaupt das Problem, ist es bekannt?

Frage 2: Warum hinten ausschalten ja er friert ein, und vorne nicht?

Geändert von Leipziger123 (26.11.2010 um 20:57 Uhr)

Alt 27.11.2010, 17:28   #2
Leipziger123
 
Vermutlich friert Spyware Doctor mein System ein - Icon17

Vermutlich friert Spyware Doctor mein System ein



Hm, ist mein beschriebenes Problem zu schwer, oder habe ich etwas falsch gemacht? Zu wenig Angaben z. B.?
G.
__________________


Alt 27.11.2010, 17:47   #3
cosinus
/// Winkelfunktion
/// TB-Süch-Tiger™
 
Vermutlich friert Spyware Doctor mein System ein - Standard

Vermutlich friert Spyware Doctor mein System ein



Hallo,

stellt sich das Datum immer zurück (bei jedem Kaltstart) oder nur wenn die Kiste abgestürzt ist?
Wie alt ist die hardware? Poste mal ein paar Eckdaten.
Hast du die Temperaturen der Komponenten überprüft?
Betriebssystem?
__________________
__________________

Alt 27.11.2010, 17:52   #4
mmk
 
Vermutlich friert Spyware Doctor mein System ein - Standard

Vermutlich friert Spyware Doctor mein System ein



Zitat:
Zitat von Leipziger123 Beitrag anzeigen
Mein Problem ist also Folgendes: Seit ein paar Wochen friert der PC ein, wenn er länger, mehr als ca. 2 Stunden, nicht bedient wurde.
Ein "Einfrieren" kann sehr unterschiedliche Gründe haben - zuerst würde ich mal schauen, wie die Energieoptionen bei Dir konfiguriert sind (Verhalten nach Zeit - z.B. Deaktivieren der Festplatte nach x Minuten ohne Aktion, Schalten in den Bereitschaftszustand, etc.).

Grundsätzlich kann komplexe Schutzsoftware durchaus auch solche Prozesse negativ beeinflussen. Deaktiviere über die Anwendungen selbst bzw. unter Zuhilfenahme von "msconfig" und "Systemsteuerung, Verwaltung, Dienste" alle Hintergrundprozesse von Drittanbieter-Software (also nicht nur dieser Schutzsoftware), starte das System neu und beobachte, ob sich an dem von Dir festgestellten Verhalten etwas verändert (verbessert). Die Windows-"Firewall" belasse aber bitte aktiv.

Zitat:
Schalte ich ihn hinten am Schalter aus und kurz später wieder ein, stellt sich die Zeit auf ein Datum zwischen 2001 und 2003 ein. Ich muss das Aktuelle also wieder komplett eingeben.
Damit unterbrichst Du die komplette Energiezufuhr zum gesamten Mainboard schlagartig - aus dem noch laufenden bzw. eingefrorenen System heraus sollte man sowas nicht machen!

Dass nach dem Trennen der Stromzufuhr das Datum neu eingestellt werden muss, kann auf eine leere Batterie im Mainboard hindeuten, die für den Datenerhalten (Zeit, Datum) zuständig ist. Fragen dazu:

a) Erhältst Du zusätzlich eine BIOS-Meldung nach dem Wiedereinschalten?
-> CMOS ? WB Wiki

b) Wenn Du das System testweise aus dem laufenden Betrieb regulär herunterfährst, erst dann den Kippschalter am Netzteil auf Nullstellung bringst, danach den Einschalt-Knopf drückst, um Restströme zu beseitigen, anschließend das Netzteil wieder einschaltest und den Rechner hochfährst, ist dann ebenfalls das Datum-Problem zu beobachten?

Zitat:
Schalte ich ihn jedoch vorne aus (3 Sek. drücken) bleibt alles, wie es ist. Was ist das??
Wenn Du ihn vorne ausschaltest, wird damit aber nicht dem gesamten Mainboard die Energieversorgung entzogen!

Zitat:
Frage 2: Warum hinten ausschalten ja er friert ein, und vorne nicht?
Ich entnahm Deiner vorausgegangenen Schilderung, dass er bereits vor dem Ausschalten einfriert - deshalb ja überhaupt erst der Weg des Ausschaltens auf "Knopfdruck" durch Dich.
__________________
Grüße, Markus

Alt 27.11.2010, 17:54   #5
cosinus
/// Winkelfunktion
/// TB-Süch-Tiger™
 
Vermutlich friert Spyware Doctor mein System ein - Standard

Vermutlich friert Spyware Doctor mein System ein



Markus, du postest ja auch mal wieder hier

__________________
"Die Wahrheit ist normalerweise nur eine Entschuldigung für einen Mangel an Fantasie." (Elim Garak)

Das Trojaner-Board unterstützen
Warum Linux besser als Windows ist!

Alt 28.11.2010, 10:45   #6
Leipziger123
 
Vermutlich friert Spyware Doctor mein System ein - Standard

Vermutlich friert Spyware Doctor mein System ein



Ui, jede Menge Stuff, muss ich der Reihe nach abarbeiten.

Nein, nur wenn das Ding einfriert. Es ist ein Aldi-PC der im Herbst 4 Jahre alt war, 250 GB, Windoof XP SP3. C ist zu etwa 1/3 belegt, D etwa zu einem Fünftel.Brauche ich für die Komponenten ei Termomter? *gg* Du merkst, ich bin ein DAU.
So, jetzt zu den anderen Antworten.
Danke und Gruß, G.



Zitat:
Zitat von cosinus Beitrag anzeigen
Hallo,

stellt sich das Datum immer zurück (bei jedem Kaltstart) oder nur wenn die Kiste abgestürzt ist?
Wie alt ist die hardware? Poste mal ein paar Eckdaten.
Hast du die Temperaturen der Komponenten überprüft?
Betriebssystem?

Alt 28.11.2010, 10:54   #7
Leipziger123
 
Vermutlich friert Spyware Doctor mein System ein - Standard

Vermutlich friert Spyware Doctor mein System ein



Zitat:
Zitat von mmk Beitrag anzeigen
Ein "Einfrieren" kann sehr unterschiedliche Gründe haben - zuerst würde ich mal schauen, wie die Energieoptionen bei Dir konfiguriert sind (Verhalten nach Zeit - z.B. Deaktivieren der Festplatte nach x Minuten ohne Aktion, Schalten in den Bereitschaftszustand, etc.).
Wenn ich weg bin dann meist über 2 Stunden, also mindesten diese Zeit. Er macht es auch, wenn ich ihn Standby schalte. Wenn irgendwelche Fenster auf sind auch.Ich habe PC-Tools ausgestellt, dann macht er es nicht.
Grundsätzlich kann komplexe Schutzsoftware durchaus auch solche Prozesse negativ beeinflussen. Deaktiviere über die Anwendungen selbst bzw. unter Zuhilfenahme von "msconfig" und "Systemsteuerung, Verwaltung, Dienste" alle Hintergrundprozesse von Drittanbieter-Software (also nicht nur dieser Schutzsoftware), starte das System neu und beobachte, ob sich an dem von Dir festgestellten Verhalten etwas verändert (verbessert). Die Windows-"Firewall" belasse aber bitte aktiv.

Ich habe Malwarebite gestern zum ersten Mal laufen lassen, und er fand 3 infizierte Dateien von Microsoft, was Spyware und TuneUp nicht fand.

Damit unterbrichst Du die komplette Energiezufuhr zum gesamten Mainboard schlagartig - aus dem noch laufenden bzw. eingefrorenen System heraus sollte man sowas nicht machen!
Ja, aber anders kriege ich die Kiste nicht mehr zum laufen.
Dass nach dem Trennen der Stromzufuhr das Datum neu eingestellt werden muss, kann auf eine leere Batterie im Mainboard hindeuten, die für den Datenerhalten (Zeit, Datum) zuständig ist. Fragen dazu:

a) Erhältst Du zusätzlich eine BIOS-Meldung nach dem Wiedereinschalten?
-> CMOS ? WB Wiki
Nein.
b) Wenn Du das System testweise aus dem laufenden Betrieb regulär herunterfährst, erst dann den Kippschalter am Netzteil auf Nullstellung bringst, danach den Einschalt-Knopf drückst, um Restströme zu beseitigen, anschließend das Netzteil wieder einschaltest und den Rechner hochfährst, ist dann ebenfalls das Datum-Problem zu beobachten?
Nein

Wenn Du ihn vorne ausschaltest, wird damit aber nicht dem gesamten Mainboard die Energieversorgung entzogen!


Ich entnahm Deiner vorausgegangenen Schilderung, dass er bereits vor dem Ausschalten einfriert - deshalb ja überhaupt erst der Weg des Ausschaltens auf "Knopfdruck" durch Dich.
Richtig.

Danke für eure Hilfe. In letzter Zeit stelle ich ihn meist aus, wenn ich das Haus verlasse, so wie jetzt. Ach nee, ich lass ihn mal an, mal sehen, was er jetzt ohne diese Microsoftsache macht.

Danke euch allen, G.

Alt 28.11.2010, 21:34   #8
Leipziger123
 
Vermutlich friert Spyware Doctor mein System ein - Standard

Vermutlich friert Spyware Doctor mein System ein



Hm, nicht viel, alles okay. Waren allerdings auch keine 2 Stunden, werde es morgen noch einmal versuchen.
G.

Antwort

Themen zu Vermutlich friert Spyware Doctor mein System ein
aktuelle, anschluss, bericht, datum, eingebe, englisch, folge, folgendes, friert, komplett, länger, natürlich, problem, spyware, spyware doctor, stunden, suche, system, vermutlich, verschiedene, verschiedenen, warum, woche, wochen, zwischen



Ähnliche Themen: Vermutlich friert Spyware Doctor mein System ein


  1. Ich habe vermutlich Adware, Spyware und Malware auf meinem Rechner
    Plagegeister aller Art und deren Bekämpfung - 13.08.2014 (27)
  2. Spyware Doctor oder Kapersky Internet security ?
    Antiviren-, Firewall- und andere Schutzprogramme - 15.02.2012 (3)
  3. Spyware Doctor meldet 9 Infektionen (Root)
    Log-Analyse und Auswertung - 20.11.2009 (13)
  4. Wie gut ist der Spyware Doctor?
    Antiviren-, Firewall- und andere Schutzprogramme - 30.12.2008 (21)
  5. Spyware doctor
    Alles rund um Windows - 16.08.2008 (10)
  6. Spyware Doctor: Backdoor.GrayBird.K
    Antiviren-, Firewall- und andere Schutzprogramme - 18.06.2008 (44)
  7. spyware doctor im Google Software Pack
    Antiviren-, Firewall- und andere Schutzprogramme - 09.06.2008 (1)
  8. spyware doctor crack!
    Mülltonne - 29.05.2008 (3)
  9. Kaspersky Internet Security 7 + Spyware Doctor
    Antiviren-, Firewall- und andere Schutzprogramme - 11.04.2008 (13)
  10. Escan Bedrohung/Trojaner entdeckt! (Spyware Doctor)
    Antiviren-, Firewall- und andere Schutzprogramme - 05.01.2008 (1)
  11. Spyware Doctor
    Plagegeister aller Art und deren Bekämpfung - 18.08.2007 (4)
  12. Hilfe! Spyware Doctor zeigt 18 Vieren an!
    Log-Analyse und Auswertung - 18.02.2007 (7)
  13. laut Spyware Doctor 6 Viren!
    Log-Analyse und Auswertung - 13.10.2006 (3)
  14. Spyware Doctor Meldung
    Antiviren-, Firewall- und andere Schutzprogramme - 15.09.2006 (5)
  15. Meldung von Spyware Doctor
    Plagegeister aller Art und deren Bekämpfung - 14.07.2006 (1)
  16. Logfile - vermutlich mit Trojaner/Spyware behaftet
    Log-Analyse und Auswertung - 14.06.2006 (4)
  17. spyware doctor
    Alles rund um Windows - 03.05.2006 (1)

Zum Thema Vermutlich friert Spyware Doctor mein System ein - Hallo, ja, natürlich habe ich die Suche bemüht, sogar mit verschiedenen Suchstichworten. Mein Problem ist also Folgendes: Seit ein paar Wochen friert der PC ein, wenn er länger, mehr als - Vermutlich friert Spyware Doctor mein System ein...
Archiv
Du betrachtest: Vermutlich friert Spyware Doctor mein System ein auf Trojaner-Board

Search Engine Optimization by vBSEO ©2011, Crawlability, Inc.