Zurück   Trojaner-Board > Web/PC > Netzwerk und Hardware

Netzwerk und Hardware: Quasi-Flatrates (ACN & Co): Telefonrechnungen von über 1000 Euro

Windows 7 Hilfe zu Motherboards, CPUs, Lüfter, Raid-Controller, Digitalkameras, Treiber usw. Bitte alle relevanten Angaben zur Hardware machen. Welche Hardware habe ich? Themen zum Trojaner Entfernen oder Viren Beseitigung bitte in den Bereinigungsforen des Trojaner-Boards posten.

Antwort
Alt 20.01.2004, 09:49   #1
AddBlocker
 
Quasi-Flatrates (ACN & Co): Telefonrechnungen von über 1000 Euro - Beitrag

Quasi-Flatrates (ACN & Co): Telefonrechnungen von über 1000 Euro



</font><blockquote>Zitat:</font><hr /> Quasi-Flatrates: Telefonrechnungen von über 1000 Euro
Montag, den 19.01.04 18:51

Jeder aufmerksame Leser kennt sie, die Einwahlgebühr-Flatrates von ACN, 11surf und Intelicom - und viele Schmalbandkunden nutzen sie, weil es zur Zeit keine ähnlich günstigen Angebote für ISDN-/Analog-User gibt. Doch nun ist einigen die böse Überraschung ins Haus geflattert: Rechnungen von bis zu 2000 Euro.

2000 Euro? Zu viel gesurft?
Da wären zum Beispiel zwei Fälle, in denen Nutzern des Tarifes "TIMEsurf Winter Edition" von ACN sage und schreibe zwischen 1000 und 2000 Euro in Rechnung gestellt wurden. Mit ihm soll man aber eigentlich mit einer einmaligen Einwahlgebühr von 99 Cent von 8 bis 18 Uhr für 0 Cent surfen können. Wo liegt der Fehler? Beim Provider oder beim Kunden?

Das verhängnisvolle Verbindungsentgelt
Die Katastrophe kam in Form einer überhöhten Rechnung ins Haus. Die Unheil bringende Einwahlgebühr ist schuld: Sie wird bei jedem Verbindungsaufbau fällig. Selbst wenn keine richtige Einwahl zustande kommt, wird diese berechnet. Das ist nicht nur bei ACN so. Im Internet-by-Call ist es schon immer üblich, dass die Kosten anfallen, sobald die Gegenstelle, hier also der Einwahlserver, abnimmt. Und nicht erst - wie fälschlicherweise von einigen angenommen - wenn man wirklich "drin" ist.

Berechnung ab Verbindungsaufbau
Das ist vergleichbar mit einem Telefonat: Sobald der Angerufene den Telefonhörer abnimmt, muss der Anrufende blechen. Der Gebührenzähler rattert nicht erst dann, wenn ich mit dem Gespräch tatsächlich beginne. So verhält es sich auch seit Urzeiten beim offenen Internet-by-Call.

Wieso nun bis zu 2000 Euro?
Warum nun einigen aber so dermaßen viel in Rechnung gestellt wurde, ist leicht zu erklären: Sie hatten die automatische Wahlwiederholung angeschaltet. Das bedeutet, dass der PC bei einer nicht zustande gekommenen Verbindung automatisch die Einwahl noch einmal versucht. Je nach Konfiguration in unbegrenzter Anzahl. Wenn nun 2000 Mal die Einwahl fehlgeschlagen, die Verbindung aber aufgebaut worden ist, werden auch 2000 Mal 99 Cent berechnet...

Auszug aus den AGB von ACN
Die AGB von ACN sind in dieser Hinsicht relativ eindeutig. Diese werden vom Kunden bei der Einwahl anerkannt:
"2. Entgelte

2.1 Nutzungsentgelte werden ab Verbindungsaufbau für die Dauer der tatsächlichen Nutzung berechnet. Die Preise richten sich nach den jeweils gültigen Tarifen, einsehbar unter http://www.acn.de/internet/internet.html Die Abrechnung erfolgt sekundengenau."
Deshalb gilt: Auf jeden Fall die automatische Wahlwiederholung in den DFÜ-Verbindungseinstellungen deaktivieren, dies gilt für jede Art von getaktetem Zugang oder Tarif mit Einwahlgebühr. Ansonsten gibt es spätestens im nächsten Monat eine böse Überraschung, die das Konto leer räumt. Beim Besetztzeichen während einer Einwahl ins Internet verhält es sich übrigens ganz anders: Hierfür wird - wie bei einem Telefongespräch - nichts berechnet.

Autor:Tobias Capangil (tca@onlinekosten.de)

Url dieses Artikels:
http://www.onlinekosten.de/news/artikel/13612 </font>[/QUOTE]hoffe das man hier klüger war


Heiko

Alt 20.01.2004, 11:50   #2
Rudi Carrera
Gast
 
Quasi-Flatrates (ACN & Co): Telefonrechnungen von über 1000 Euro - Beitrag

Quasi-Flatrates (ACN & Co): Telefonrechnungen von über 1000 Euro



na, die kochen alle nur mit Wasser...
Rudi
__________________


Alt 20.01.2004, 12:37   #3
BEASTIEPENDENT
Kölsch-Pumpe
 
Quasi-Flatrates (ACN & Co): Telefonrechnungen von über 1000 Euro - Beitrag

Quasi-Flatrates (ACN & Co): Telefonrechnungen von über 1000 Euro



</font><blockquote>Zitat:</font><hr />Original erstellt von AddBlocker:
Zitat:
Wieso nun bis zu 2000 Euro?
Warum nun einigen aber so dermaßen viel in Rechnung gestellt wurde, ist leicht zu erklären: Sie hatten die automatische Wahlwiederholung angeschaltet.
Zitat:
</font>
selbst schuld - so etwas aktiviert man schon aus sicherheitsgründen nicht! okay, is trotzdem blöd und bei DEM schaden natürlich heftig, aber trotzdem... und selbstverständlich wird die gebühr fällig, sobald die verbindung offen ist, das ist doch absolut logisch?!

btw: ich nutze die drei nun seit zwei wochen und hatte keine probleme: nicht einmal rausgeflogen, auch mit der geschwindigkeit war ich sehr zufrieden (teilweise mehrere lieder an eine nfreundin per dcc geschickt, downloads, surfen und mailen sowie mehrere irc-channels gleichzeitig)... [img]smile.gif[/img]
__________________
__________________

Antwort

Themen zu Quasi-Flatrates (ACN & Co): Telefonrechnungen von über 1000 Euro
.html, automatische, deaktivieren, edition, erkannt, fehler, fehler?, fehlgeschlagen, gen, interne, katastrophe, konfiguration, konto, kosten, leer, nicht, nichts, nutzen, offene, preise, relativ, schuld, surfen, telefongespräch, unter, win, wirklich, zeichen, zugang



Ähnliche Themen: Quasi-Flatrates (ACN & Co): Telefonrechnungen von über 1000 Euro


  1. BrowseSmart eingefangen, Anti Malware hat über 1000 Infizierungen gefunden
    Log-Analyse und Auswertung - 07.09.2014 (3)
  2. über 1000 Funde mit Malewarebytes
    Plagegeister aller Art und deren Bekämpfung - 16.06.2014 (33)
  3. Windows 7: mehrere Registry Key-Funde (über 1000), Internet Explorer sehr langsam
    Log-Analyse und Auswertung - 09.06.2014 (12)
  4. 1000 Dank!
    Lob, Kritik und Wünsche - 06.03.2014 (0)
  5. Inet weg/Rechner extrem langsam (quasi-einfrieren)/kein Taskmanager/Maus ok
    Plagegeister aller Art und deren Bekämpfung - 11.02.2014 (9)
  6. DealPly / Infiziert durch Bundle-Software / Über 1000 Einträge in der Hosts Datei / Arbeitsspeicher füllt sich
    Log-Analyse und Auswertung - 24.12.2013 (14)
  7. Über 1000 Malewares gefunden und jetzt?
    Log-Analyse und Auswertung - 24.11.2013 (1)
  8. Rechner stockt und ist lahm (quasi fast unbrauchbar)
    Log-Analyse und Auswertung - 10.08.2012 (13)
  9. Trojaner Infektion 12.6.2012 Über 1000 Familien Bilder Weg.
    Plagegeister aller Art und deren Bekämpfung - 03.07.2012 (12)
  10. Windows/Verschluesselungstrojaner WinXP *100 Euro Paysafe / 50 Euro Ucash
    Log-Analyse und Auswertung - 03.05.2012 (11)
  11. Virut.N über 1000 infizierte Dateien
    Log-Analyse und Auswertung - 10.02.2008 (12)
  12. Mausproblem: Textauswahlzeiger quasi unsichtbar
    Alles rund um Windows - 29.10.2007 (0)
  13. 2 Festplatten = quasi "2 PC's" ???
    Alles rund um Windows - 12.03.2007 (14)
  14. Spyaxe die 1000.
    Log-Analyse und Auswertung - 15.12.2005 (32)
  15. Dialer-Tarife über 2 Euro/Minute illegal
    Plagegeister aller Art und deren Bekämpfung - 01.11.2004 (1)

Zum Thema Quasi-Flatrates (ACN & Co): Telefonrechnungen von über 1000 Euro - </font><blockquote>Zitat:</font><hr /> Quasi-Flatrates: Telefonrechnungen von über 1000 Euro Montag, den 19.01.04 18:51 Jeder aufmerksame Leser kennt sie, die Einwahlgebühr-Flatrates von ACN, 11surf und Intelicom - und viele Schmalbandkunden nutzen sie, - Quasi-Flatrates (ACN & Co): Telefonrechnungen von über 1000 Euro...
Archiv
Du betrachtest: Quasi-Flatrates (ACN & Co): Telefonrechnungen von über 1000 Euro auf Trojaner-Board

Search Engine Optimization by vBSEO ©2011, Crawlability, Inc.