Zurück   Trojaner-Board > Malware entfernen > Diskussionsforum

Diskussionsforum: Paypal Account gehackt - War vpn Nutzung zulässig?

Windows 7 Hier sind ausschließlich fachspezifische Diskussionen erwünscht. Bitte keine Log-Files, Hilferufe oder ähnliches posten. Themen zum "Trojaner entfernen" oder "Malware Probleme" dürfen hier nur diskutiert werden. Bereinigungen von nicht ausgebildeten Usern sind hier untersagt. Wenn du dir einen Virus doer Trojaner eingefangen hast, eröffne ein Thema in den Bereinigungsforen oben.

Antwort
Alt 11.12.2020, 13:12   #1
George2
 
Paypal Account gehackt - War vpn Nutzung zulässig? - Standard

Paypal Account gehackt - War vpn Nutzung zulässig?



Ein langjähriger PP Account wurde gehackt. Es wurden mehrere Transaktionen in die USA durchgeführt. Auszugehen ist von einem Trojaner auf dem Rechner des Opfers.

Dazu habe ich generell folgende Fragen:

In einer ersten, unverbindlichen Stellungnahme seitens PP hieß es, die Transaktionen seinen vom Gerät des Opfers durchgeführt worden, also dem gleichen Rechner, mit dem üblicherweise unter diesem Account in der Vergangenheit Transaktionen stattgefunden haben.
Frage: Ist das technisch mittels Malware möglich? Im vorliegenden Fall ist hundertprozentig davon auszugehen, dass die Transaktionen nicht vom Accountinhaber (Rechnerbesitzer) durchgeführt worden sind, und ihm auch nicht bekannt waren.

Zweite Frage:

Von Seiten PP hieß es, dass die Nutzung eines VPN bei Transaktionen via PP unzulässig sei, und schon aus diesem Grunde im Fall der Zuwiderhandlung eine Haftung von PP im Betrugsfall abgelehnt werden könne.
Dies stünde auch in den AGB von PP.

So sehr ich mich bemühe: Ich habe bei PP nicht dazu gefunden, und kann es mir eigentlich auch nicht vorstellen.

PP hat die Haftung nicht abgelehnt. Es geht mir also grundsätzlich (und für die Zukunft) nur darum, die Aussagen von PP zu widerlegen oder zu verifizieren.

Wer kann etwas zu den beiden Fragen sagen? Vielen Dank.

George

Alt 18.12.2020, 22:12   #2
mmk
 
Paypal Account gehackt - War vpn Nutzung zulässig? - Ausrufezeichen

Paypal Account gehackt - War vpn Nutzung zulässig?



Zitat:
Zitat von George2 Beitrag anzeigen
Frage: Ist das technisch mittels Malware möglich?
Ja, technisch ist das möglich -- eine entsprechende Kompromittierung vorausgesetzt. Oft sind es aber einfach nur schwache oder mehrfach identisch verwendete Passwörter, die Dritten Zugriffe auf Accounts ermöglichen.

Zitat:
Von Seiten PP hieß es, dass die Nutzung eines VPN bei Transaktionen via PP unzulässig sei, und schon aus diesem Grunde im Fall der Zuwiderhandlung eine Haftung von PP im Betrugsfall abgelehnt werden könne.
Dies stünde auch in den AGB von PP.

So sehr ich mich bemühe: Ich habe bei PP nicht dazu gefunden, und kann es mir eigentlich auch nicht vorstellen.
Dann hast Du erstens nicht richtig gelesen, und stellst es Dir zweitens auch noch falsch vor:
-> https://www.paypal.com/de/webapps/mp...agreement-full

Zitat:
Verbotene Aktivitäten

In Verbindung mit der Nutzung unserer Website, Ihres PayPal-Kontos, der PayPal-Dienste oder in Ihrer Interaktion mit PayPal, anderen PayPal-Nutzern oder Dritten dürfen Sie nicht:

[...]

- auf die PayPal-Dienste aus einem Land zugreifen, das nicht auf unserer Liste der zugelassenen Länder steht, [...]

- anonyme Proxys verwenden sowie jegliche Bots, Spider, sonstige automatische Vorrichtungen oder manuelle Verfahren zur Überwachung oder Vervielfältigung unserer Website ohne unsere vorherige schriftliche Einwilligung; oder Geräte, Software oder Programmabläufe verwenden, um unsere Robots-Exclusion-Header zu umgehen, [...]



Maßnahmen, die wir ergreifen können, wenn Sie an verbotenen Aktivitäten teilnehmen

Wenn wir glauben, dass Sie in verbotene Aktivitäten verwickelt sind, können wir eine Reihe von Maßnahmen zum Schutz von PayPal, unseren Kunden und anderen ergreifen, wie etwa:

[...]

- Deaktivieren Ihrer Berechtigung zum Käufer- bzw. Verkäuferschutz (auch rückwirkend), [...]

Zitat:
Es geht mir also grundsätzlich (und für die Zukunft) nur darum, die Aussagen von PP zu widerlegen oder zu verifizieren.
Ich rate zum genauen Lesen aller Nutzungsbedingungen! Und: VPN bedeutet nicht automatisch mehr Sicherheit und auch nicht mehr Datenschutz. Lies bitte:

-> https://www.kuketz-blog.de/anonymita...-vpn-anbieter/
-> https://www.kuketz-blog.de/empfehlun...-nicht-noetig/
__________________


Alt 19.12.2020, 00:37   #3
cosinus
/// Winkelfunktion
/// TB-Süch-Tiger™
 
Paypal Account gehackt - War vpn Nutzung zulässig? - Standard

Paypal Account gehackt - War vpn Nutzung zulässig?



Zitat:
Zitat von mmk Beitrag anzeigen
Ich rate zum genauen Lesen aller Nutzungsbedingungen! Und: VPN bedeutet nicht automatisch mehr Sicherheit und auch nicht mehr Datenschutz. Lies bitte:...

Man hat hier irgendwie schon wieder den Eindruck, dass diese verstärkte Werbung im TV zu NordVPN und Symantec/Norton mit VPN die Hirne der Leute da draußen richtig weichkocht. Und schon meinen viele, unbedingt ein VPN zu benötigen.
__________________
__________________

Alt 19.12.2020, 08:59   #4
Lichtfokus
 
Paypal Account gehackt - War vpn Nutzung zulässig? - Standard

Paypal Account gehackt - War vpn Nutzung zulässig?



Bringt solch ein VPN_Tool überhaupt irgendeinen nachvollziehbaren Vorteil?
__________________
Linux Mint 20.1 Cinnamon 64-bit v4.8.6
AV: och nö

Alt 19.12.2020, 10:31   #5
M-K-D-B
/// TB-Ausbilder
 
Paypal Account gehackt - War vpn Nutzung zulässig? - Standard

Paypal Account gehackt - War vpn Nutzung zulässig?



Zitat:
Zitat von cosinus Beitrag anzeigen
Man hat hier irgendwie schon wieder den Eindruck, dass diese verstärkte Werbung im TV zu NordVPN und Symantec/Norton mit VPN die Hirne der Leute da draußen richtig weichkocht. Und schon meinen viele, unbedingt ein VPN zu benötigen.
Vor ein paar Jahren waren es sinnbefreite RegistryCleaner und Optimizer wie TuneUp... Millionen sind diesen Tools nachgelaufen... einfach nur krank.

Jetzt ist es halt VPN... und es gibt wieder genügend Dumme, die der Meinung sind, dass das unbedingt notwendig ist und sich ihre Sicherheit dadurch signifikant erhöht und sie damit "besser" dran sind als andere, die so etwas nicht nutzen...


Edit:
Und natürlich braucht jeder Nutzer noch ein mega aufgepimptes supergeiles Antivirenprogramm mit allem Möglichem... und wenn man das installiert hat, ist man ja zu 100% geschützt, kann sein Hirn ausschalten und alles am Computer machen... es kann einem ja nichts mehr passieren.


Geändert von M-K-D-B (19.12.2020 um 10:48 Uhr)

Alt 19.12.2020, 10:49   #6
M-K-D-B
/// TB-Ausbilder
 
Paypal Account gehackt - War vpn Nutzung zulässig? - Standard

Paypal Account gehackt - War vpn Nutzung zulässig?



Zitat:
Zitat von Lichtfokus Beitrag anzeigen
Bringt solch ein VPN_Tool überhaupt irgendeinen nachvollziehbaren Vorteil?
Die Links von MMK nicht gelesen?
__________________
--> Paypal Account gehackt - War vpn Nutzung zulässig?

Alt 19.12.2020, 11:00   #7
PC_User
 
Paypal Account gehackt - War vpn Nutzung zulässig? - Standard

Paypal Account gehackt - War vpn Nutzung zulässig?



falscher Thread
__________________
„DAS BESTE, WAS DIR PASSIEREN KANN: DU WACHST MORGENS AUF UND BIST gesund!


OS: Manjaro Linux 21.1.5 „Pahvo“ Gnome
AV: och nö


Was ist für einen Computer schlimmer als jeder Virus? Windows.

Alt 19.12.2020, 18:01   #8
cosinus
/// Winkelfunktion
/// TB-Süch-Tiger™
 
Paypal Account gehackt - War vpn Nutzung zulässig? - Standard

Paypal Account gehackt - War vpn Nutzung zulässig?



Zitat:
Zitat von M-K-D-B Beitrag anzeigen
Jetzt ist es halt VPN... und es gibt wieder genügend Dumme, die der Meinung sind, dass das unbedingt notwendig ist und sich ihre Sicherheit dadurch signifikant erhöht und sie damit "besser" dran sind als andere, die so etwas nicht nutzen...
V.a. gegen tracking hilft das kein bisschen. Die besuchten Webserver sehen halt nur nicht die echte IP-Adresse, welche sich eh oft genug ändert.

Antwort

Themen zu Paypal Account gehackt - War vpn Nutzung zulässig?
account, account gehackt, aussagen, ellung, folge, folgende, frage, fragen, gefunde, gehackt, generell, gerät, haftung, malware, nicht, nutzung, paypal, paypal betrig malware vpn, rechner, seite, troja, trojaner, unter, vpn, zukunft, zulässig



Ähnliche Themen: Paypal Account gehackt - War vpn Nutzung zulässig?


  1. Paypal Konto gehackt - Ursache unbekannt
    Überwachung, Datenschutz und Spam - 09.01.2020 (10)
  2. Paypal&Ebay-Account + email gehackt
    Überwachung, Datenschutz und Spam - 04.10.2018 (13)
  3. Steam, Uplay, Origin, PayPal und Em@il-Postfach gehackt!?
    Diskussionsforum - 24.03.2018 (4)
  4. Windows 10: Paypal Konto gehackt, kann keine Schadsoftware finden
    Log-Analyse und Auswertung - 31.03.2016 (12)
  5. Spam Mail vom eigenen Yahoo Account erhalten - Account gehackt?
    Log-Analyse und Auswertung - 28.08.2015 (8)
  6. Ebay und Paypal gehackt
    Log-Analyse und Auswertung - 07.09.2014 (5)
  7. E-Mail Account gehackt - unauthorisierte Mails von meinem Account werden verschickt
    Log-Analyse und Auswertung - 19.04.2014 (5)
  8. Kreditkarte des Paypal-Chefs gehackt
    Nachrichten - 11.02.2014 (0)
  9. Win XP: Unauthorisierte Nutzung meines Paypal-Accounts
    Log-Analyse und Auswertung - 21.11.2013 (9)
  10. Anonymous am Werk? Symantec, ImageShack, Paypal und VMWare gehackt
    Nachrichten - 05.11.2012 (0)
  11. PayPal Konto gehackt!
    Log-Analyse und Auswertung - 08.10.2012 (23)
  12. Paypal Konto gehackt trojh gen
    Plagegeister aller Art und deren Bekämpfung - 03.09.2012 (1)
  13. Account Activity: Google informiert über Dienste-Nutzung
    Nachrichten - 29.03.2012 (0)
  14. Yahoo- & PayPal-Account gehackt - Trojaner?
    Log-Analyse und Auswertung - 29.01.2012 (4)
  15. paypal konto gehackt?
    Überwachung, Datenschutz und Spam - 26.06.2010 (1)
  16. Paypal Account gehackt! Keylogger auf dem Rechner?
    Log-Analyse und Auswertung - 07.07.2009 (0)
  17. Amazon Account gehackt + E-mail gehackt !
    Plagegeister aller Art und deren Bekämpfung - 05.05.2008 (16)

Zum Thema Paypal Account gehackt - War vpn Nutzung zulässig? - Ein langjähriger PP Account wurde gehackt. Es wurden mehrere Transaktionen in die USA durchgeführt. Auszugehen ist von einem Trojaner auf dem Rechner des Opfers. Dazu habe ich generell folgende Fragen: - Paypal Account gehackt - War vpn Nutzung zulässig?...
Archiv
Du betrachtest: Paypal Account gehackt - War vpn Nutzung zulässig? auf Trojaner-Board

Search Engine Optimization by vBSEO ©2011, Crawlability, Inc.