Zurück   Trojaner-Board > Malware entfernen > Diskussionsforum

Diskussionsforum: Seit gut zwei Jahren Kreditkartendaten immer wieder ausspioniert

Windows 7 Hier sind ausschließlich fachspezifische Diskussionen erwünscht. Bitte keine Log-Files, Hilferufe oder ähnliches posten. Themen zum "Trojaner entfernen" oder "Malware Probleme" dürfen hier nur diskutiert werden. Bereinigungen von nicht ausgebildeten Usern sind hier untersagt. Wenn du dir einen Virus doer Trojaner eingefangen hast, eröffne ein Thema in den Bereinigungsforen oben.

Thema geschlossen
Alt 03.03.2017, 10:44   #1
toomuchcoffe
 
Seit gut zwei Jahren Kreditkartendaten immer wieder ausspioniert - Standard

Seit gut zwei Jahren Kreditkartendaten immer wieder ausspioniert



Hallo,

ich hoffe, dass ich im richtigen Unterforum gelandet bin.

Bevor ich mich mit Hilfe Eurer Unterstützung an die Analyse setzen möchte, möchte ich gerne erst mal erörtern, wo die Ursachen für mein Problem liegen können.
Die vorhergehenden Ereignisse kann ich sicher nicht mehr in aller Gänze rekonstruieren aber sicherlich gut genug veranschaulichen. Mittlerweile glaube ich, dass ich irgendwas auf dem Rechner habe, dass meine KK-Daten ausspioniert, falls es das gibt. Denn andere Dinge wie Passwörter und Email-Konten sind nicht betroffen (Stichwort: Key-Logger).

Vorgeschichte:
Im Januar 2015 war ich beruflich für meinen Arbeitgeber ein paar Tage in China. Dort hatte ich meinen privaten Laptop dabei und war dort auch im Hotel-WLAN (ausschließlich). Kurz nach meinem Besuch (ich glaube bereits ein oder zwei Monate danach) tauchten immer wieder monatliche Abbuchungen auf meiner Kreditkarte auf. Diese Karte hatte ich auch zur Zahlung des Hotels genutzt und das war auch die einzige Zahlung mit der Kreditkarte, alle anderen Zahlungen (Restaurant, Taxi, etc) erfolgten Bar. Bargeld wurde nicht abgehoben, das hatte ich eingeführt.

Alle Zahlungen bis zum heutigen Tag sind immer im Bereich um die 10 Euro, also ein verhältnismäßig geringer Betrag. Außerdem sind ohne Ausnahme immer chinesische Firmen angegeben, die da als Zahlungsempfänger genannt werden. Heute erschien wieder einer dieser Einträge der lautet:
PFA*FLYER - Yuan Renminbi 76,14 (Kurs 7,2792)

Manchmal stehen Internetseiten dabei und diese habe ich natürlich auch aufgerufen aber das waren mit größter Wahrscheinlichkeit Fakes. Billig hinge"rotzte" Seiten mit nur einer Hand voll Unterseiten und kaum Informationen über die Firma die dahinter stecken soll.

Ich habe alles immer zurückbuchen lassen und irgendwann eine Ersatzkarte bekommen.
Einige Wochen später erschien darauf wieder ein Betrag in gleicher Höhe. Meine Bank vermutete, dass es daran liegen könnte, dass es nur eine Ersatzkarte sei und dasselbe Referenzkonto benutzt würde. Also habe ich die Karte gekündigt und eine komplett neue mit anderem Referenzkonto beantragt. Aber auch das hat nicht geholfen, daher habe ich dann die Karte komplett gekündigt und mir bei einem anderen Institut eine besorgt.

Wie ging es weiter:
Danach hatte ich einige Monate Ruhe. Bis ich vor wenigen Wochen auf der anderen Karte des anderen Instituts (einzige Gemeinsamkeit: beides MasterCard) wieder eine Zahlung in besagter Höhe hatte.
Das machte mich natürlich stutzig, denn mit dem ehemaligen Kreditinstitut kann das doch wohl nicht mehr zusammen hängen, oder? Also gerieten meine Rechner in Verdacht. Mein privates Laptop und der Rechner auf der Arbeit, den ich auch privat nutzen kann und darf.

Ich habe dann folgende zwei Dinge getan:
1) Ich habe (da ich mich nicht so gut damit auskenne) ein Exemplar der c't mit der Desinfect-CD gekauft und beide Rechner mit allen zur Verfügung stehenden darauf befindlichen Mitteln scannen lassen. Sowohl von der CD als auch mit einem Bootstick. Beide Rechner lieferten keine Ergebnisse
2) Ich habe die Karte gekündigt und eine Ersatzkarte beantragt. Außerdem habe ich eine weitere Kreditkarte bei meiner Hausbank beantragt. Ich habe dann mit einem Permanentmarker auf die eine Karte "Arbeit" geschrieben und auf die andere "Zuhause". Ihr könnt euch denken warum. Da ich auf den Rechnern nichts gefunden habe wollte ich das als weitere mögliche Analyse zur Hand haben. Ich habe die eine Karte ausschließlich an dem Rechner zu Hause und die andere ausschließlich an dem Rechner auf der Arbeit genutzt.

Stand heute:
Eben habe ich auf der Abrechnung wieder einen dieser Einträge gefunden. Und zwar auf der Karte, dessen Nummer ich nur auf dem Privatrechner eingetippt habe. Also der, den ich auch in China dabei hatte. Was ja irgendwie auch Sinn macht.

Dass die Daten durch andere Kanäle (Amazon, Paypal, andere Anbieter) immer wieder kompromittiert werden ist sicher nicht in aller Gänze auszuschließen. Da die Anbieter aber immer wieder dieselben "Halunken" zu sein scheinen (aus China, immer um die 75 Renminbi/10 Euro) befürchte ich eher, dass ich irgendwas aus China mitgebracht habe.

Jetzt wäre hier meine Frage: Was könnte das sein? In welcher Richtung könnte man da nach dem Übeltäter schauen?
Gibt es Schadsoftware, die erkennt, ob KK-Daten eingetippt werden und diese dann verschickt? Es wurde noch kein weiterer Unfug getrieben (Bestellungen auf meinen Namen, Passwörter ausgenutzt, etc). Zumindest so weit ich das feststellen kann. Es scheinen immer nur wieder diese speziellen Daten zu sein. Über unterschiedliche Kreditinstitute hinweg mit immer demselben Täter im Hintergrund. Keine meiner anderen Karten wurde jemals mit irgendwas anderem belastet als von mir autorisierte Zahlungen. Nur diese ominösen ~10 Euro verfolgen mich nun seit zwei Jahren.
Ich habe schon öfter Google diesbezüglich angestoßen, aber irgendwie finde ich nur den üblichen Murks. Ich dachte, dass solch eine Schadsoftware (falls es eine ist!) bekannter wäre und mehr Leute betreffen würde. Daher hatte ich meine Recherchen auch schon auf englisch formuliert.

Habt ihr Ideen dazu?

Wie gesagt will ich das gerne erst mal erörtern statt gleich meinen Rechner hier "zerlegen" zu lassen. Auch wenn das sicher nicht abzuwenden ist.

Alt 03.03.2017, 10:49   #2
cosinus
/// Winkelfunktion
/// TB-Süch-Tiger™
 
Seit gut zwei Jahren Kreditkartendaten immer wieder ausspioniert - Standard

Seit gut zwei Jahren Kreditkartendaten immer wieder ausspioniert



Das ist erstmal ein Diskussionsthema. Ich verschiebe ins Diskussionsforum.
__________________

__________________

Alt 03.03.2017, 10:56   #3
Fragerin
/// TB-Senior
 
Seit gut zwei Jahren Kreditkartendaten immer wieder ausspioniert - Standard

Seit gut zwei Jahren Kreditkartendaten immer wieder ausspioniert



Aber falls das System seit dem Aufenthalt in China nicht neu installiert wurde, kann eine Bereinigung hier doch auch Sinn machen, oder?
__________________
__________________

Alt 03.03.2017, 11:01   #4
toomuchcoffe
 
Seit gut zwei Jahren Kreditkartendaten immer wieder ausspioniert - Standard

Seit gut zwei Jahren Kreditkartendaten immer wieder ausspioniert



Hallo,

natürlich kann das Sinn machen. Ein System wurde nicht neu aufgespielt.

Wie bereits gesagt will ich das nicht ausschließen. Dennoch würde ich gern erst erörtern, ob euch (und ihr seid ja die Profis :-)) solche Schadsoftware bekannt ist. Es ist ja immer noch möglich, dass ich bei meinem Rechner falsch suche und lieber bei den Seiten forschen sollte, bei denen ich meine Daten hinterlege. Komisch ist halt, dass eben keine anderen sensiblen Daten verschwunden zu sein scheinen.

Alt 03.03.2017, 11:38   #5
cosinus
/// Winkelfunktion
/// TB-Süch-Tiger™
 
Seit gut zwei Jahren Kreditkartendaten immer wieder ausspioniert - Standard

Seit gut zwei Jahren Kreditkartendaten immer wieder ausspioniert



Zitat:
Zitat von Fragerin Beitrag anzeigen
Aber falls das System seit dem Aufenthalt in China nicht neu installiert wurde, kann eine Bereinigung hier doch auch Sinn machen, oder?
Ja aber man muss ja nun nicht unnötig Diskussion und Bereingung in einen Strang packen oder? Eine Bereinigung läuft einfach nicht vernünftig wenn ständig dazwischengebabbelt wird.

__________________
"Die Wahrheit ist normalerweise nur eine Entschuldigung für einen Mangel an Fantasie." (Elim Garak)

Das Trojaner-Board unterstützen
Warum Linux besser als Windows ist!

Alt 04.03.2017, 09:03   #6
stefanbecker
 
Seit gut zwei Jahren Kreditkartendaten immer wieder ausspioniert - Standard

Seit gut zwei Jahren Kreditkartendaten immer wieder ausspioniert



Bei dem Schadensbild gehört der Rechner neu aufgesetzt. Punkt. Wie oft denn noch?

Evtl. dort eingesetzte Speichermedien (USB-Stick) am besten gleich mit formatieren.

Und bzgl. der besuchten Seiten sind natürlich alle Kennworte zu ändern. Angefangen beim E-Mail Postfach, das wird das wichtigste sein.

Nach dem Neuaufsetzen natürlich, sonst sinnfrei.

Alt 04.03.2017, 12:59   #7
toomuchcoffe
 
Seit gut zwei Jahren Kreditkartendaten immer wieder ausspioniert - Standard

Seit gut zwei Jahren Kreditkartendaten immer wieder ausspioniert



Danke für Deine Nachricht. Beantwortet aber nicht eine meiner Fragen. Sorry, dass ich das auch ein bisschen verstehen will und daher nicht umsonst eine vorhergehende Diskussion bevorzuge.

Alt 04.03.2017, 14:47   #8
stefanbecker
 
Seit gut zwei Jahren Kreditkartendaten immer wieder ausspioniert - Standard

Seit gut zwei Jahren Kreditkartendaten immer wieder ausspioniert



Verstehen ist ja in Ordnung. Allerdings schleppst du das Problem jetzt schon lange mit herum. Wird durch eine Diskussion auch nicht besser. Meine Meinung, muss nicht deine sein. Ich hätte den Rechner direkt nach der ersten Fehlbuchung neu installiert. Dir sollte bewusst sein, dass man eine Bereinigung nie mit 100 % Garantie durchführen kann. Alleine das bleibende Geschmäckle lässt in so einem Fall doch keine andere Lösung zu.

Alt 04.03.2017, 15:00   #9
toomuchcoffe
 
Seit gut zwei Jahren Kreditkartendaten immer wieder ausspioniert - Standard

Seit gut zwei Jahren Kreditkartendaten immer wieder ausspioniert



Ich habe nicht behauptet dass es dadurch besser würde.

Und ganz sicher sollte man den Rechner nicht gleich neu aufsetzen, denn immerhin hätten die Daten auch direkt in China beim Hotel geklaut werden können.
Erst nachdem ein paar Monate Ruhe herrschten und dann wieder neue Abbuchungen auftauchten gerieten meine Rechner in Verdacht.

Alt 04.03.2017, 15:08   #10
stefanbecker
 
Seit gut zwei Jahren Kreditkartendaten immer wieder ausspioniert - Standard

Seit gut zwei Jahren Kreditkartendaten immer wieder ausspioniert



Oder ein Angestellter im Hotel hat einen Trojaner aufgespielt. Oder oder oder. Hätte hätte Fahrradkette.

Vermutlich wirst du es nie herauskriegen. Aber man kann durch die Neuinstallation nach dem Ausschlussverfahren eine Verdachtsquelle nach der anderen beseitigen.

Alt 04.03.2017, 15:29   #11
toomuchcoffe
 
Seit gut zwei Jahren Kreditkartendaten immer wieder ausspioniert - Standard

Seit gut zwei Jahren Kreditkartendaten immer wieder ausspioniert



"Es ist unnötig mit jemandem zu diskutieren, der vorgibt, die Wahrheit bereits zu kennen"

Du meinst also lieber gar nicht erst schauen was da vielleicht ist sondern einfach neu installieren und darauf hoffen, dass es keine derartige Bedrohung ist, die nach der Neuinstallation immer noch im System sitzt? Und vor allem auch gar nicht drüber reden vorher? Viel zu lästig, richtig?

Alt 04.03.2017, 15:47   #12
cosinus
/// Winkelfunktion
/// TB-Süch-Tiger™
 
Seit gut zwei Jahren Kreditkartendaten immer wieder ausspioniert - Icon32

Seit gut zwei Jahren Kreditkartendaten immer wieder ausspioniert



Zitat:
Zitat von toomuchcoffe Beitrag anzeigen
"Es ist unnötig mit jemandem zu diskutieren, der vorgibt, die Wahrheit bereits zu kennen"
NUn mal sagte Junge. Stefan hat dir ehrlich seine Meinung zu diesem Thema erzählt. Bei diesem Schadensbild macht er Nägel mit Köpfe und setzt neu auf. Er hat nicht behauptet der heilige Messias zu sein.

Was genau ist denn jetzt überhaupt Ziel dieser Diskussion? Was genau willst du herausfinden was genau erreichen?
__________________
"Die Wahrheit ist normalerweise nur eine Entschuldigung für einen Mangel an Fantasie." (Elim Garak)

Das Trojaner-Board unterstützen
Warum Linux besser als Windows ist!

Alt 04.03.2017, 16:17   #13
toomuchcoffe
 
Seit gut zwei Jahren Kreditkartendaten immer wieder ausspioniert - Standard

Seit gut zwei Jahren Kreditkartendaten immer wieder ausspioniert



Zitat:
Zitat von cosinus Beitrag anzeigen
NUn mal sagte Junge.
Meine Güte, wo bin ich denn hier gelandet? Liest einer seinen Kram auch oder wird sich jetzt hinter ihn gestellt weil er schon 800 Beiträge verfasst hat?

Sein erster Satz lautet: "Bei dem Schadensbild gehört der Rechner neu aufgesetzt. Punkt. Wie oft denn noch?"

Wie bitte? Ist doch erst das erste Mal. Also was soll die Frage "wie oft denn noch?" Sein Post klingt nicht nur total genervt weil so dumme N00bs wie ich hier normal formulierte Fragen stellen, sondern analysiert auch Null meine eigentliche Fragestellung. Daher habe ich mich bedankt und darauf hingewiesen, dass es mir nicht hilft. Aber mittlerweile diskutieren wir über seine Aussage statt meine Fragestellung was total gegenläufig der Intention dieses Boards ist oder habe ich das falsch verstanden?

Und Du, lieber cosinus, kannst einfach mal auf dem Boden bleiben. Denn scheinbar darf ich hier nicht mal Sokrates zitieren ohne ein "Nun mal sagte, Junge" zu kassieren. Erstens bin ich nicht Dein "Junge" und zweitens ist Deine unwillkommene Anmaßung auch noch falsch geschrieben und drittens auch voll am Thema vorbei.

Also wenn ich hier in einem Forum gelandet bin, in dem Dieter wichtiger ist weil er schon 500 Posts hat als derjenige der nur 3 hat und deshalb darf Dieter einfach den Leuten (die er gar nicht kennt und über die er nix weiß) plump rein kommen kann mit so Posts und der Neue hat es gefälligst zu schlucken dann bin ich hier eh falsch. Einfach Bescheid geben dann suche ich mir was anderes.

Alt 04.03.2017, 16:48   #14
stefanbecker
 
Seit gut zwei Jahren Kreditkartendaten immer wieder ausspioniert - Standard

Seit gut zwei Jahren Kreditkartendaten immer wieder ausspioniert



"Wie oft dennoch" bezieht sich nicht auf die Anzahl deiner Fragen, sondern auf mehrfach aufgetretene Probleme, wie du ja selber schreibst.

Wie Cosinus sagte, meine Meinung, letztlich deine Entscheidung.

Das Neuaufsetzen der Rechner (evtl. auch des Smartphones) und Ändern der Kennworte ist mein Diskussionsbeitrag, weil aus meiner Sicht nichts anderes Sinn macht.

Du schleppst die Probleme ja 2 Jahre mit dir rum und musst doch mal irgendwas sinnvolles zur Lösung machen. "Weiter so" ist jedenfalls keine Lösung.

Wie ich auch sagte, kann man eine Bereinigung niemals mit 100 % Garantie abschließen. Niemand wird dir das schriftlich geben, aber die 100 % Garantie brauchst du doch jetzt langsam.

Alt 04.03.2017, 18:54   #15
cosinus
/// Winkelfunktion
/// TB-Süch-Tiger™
 
Seit gut zwei Jahren Kreditkartendaten immer wieder ausspioniert - Standard

Seit gut zwei Jahren Kreditkartendaten immer wieder ausspioniert



Dann mach ich mal dicht hier. Vom TO kommen ja statt Argumente nur depperte Beschimpfungen und kleinliche Reitereien auf Rechtschreibfehler.
__________________
"Die Wahrheit ist normalerweise nur eine Entschuldigung für einen Mangel an Fantasie." (Elim Garak)

Das Trojaner-Board unterstützen
Warum Linux besser als Windows ist!

Thema geschlossen

Themen zu Seit gut zwei Jahren Kreditkartendaten immer wieder ausspioniert
ausspioniert, englisch, euro, folge, frage, gekauft, google, hängen, internetseite, karte, laptop, mas, namen, neue, nicht mehr, nutzen, passwörter, paypal, problem, rechner, scan, seite, seiten, stichwort, voll



Ähnliche Themen: Seit gut zwei Jahren Kreditkartendaten immer wieder ausspioniert


  1. Junkware bei Dateinen die schon seit Jahren auf dem Rechner sind
    Plagegeister aller Art und deren Bekämpfung - 22.06.2015 (5)
  2. mein pc springt seit tagen immer wieder seiten zurück
    Plagegeister aller Art und deren Bekämpfung - 25.10.2013 (11)
  3. Snowden: USA hacken Hongkong und China seit Jahren
    Nachrichten - 13.06.2013 (0)
  4. System hängt immer wieder, seit kurzem wechsel des antivirus programms
    Log-Analyse und Auswertung - 01.06.2013 (1)
  5. TR/ATRAPS.Gen2 seit zwei Tagen auf dem Rechner
    Plagegeister aller Art und deren Bekämpfung - 30.12.2012 (21)
  6. Web.de versendet automatisch E-Mails, obwohl ich mich seit 2 Jahren nicht angemeldet hab
    Plagegeister aller Art und deren Bekämpfung - 05.04.2012 (1)
  7. PC stürzt seit Neuaufsetzung immer wieder ab
    Plagegeister aller Art und deren Bekämpfung - 12.02.2012 (1)
  8. Keine ahnung - Werde seit jahren (über gameserver?) gehackt , keiner glaubt mir
    Alles rund um Windows - 22.01.2012 (18)
  9. Seit zehn Jahren im Dienst der Sicherheit: Microsofts Trustworthy Computing feiert Jubiläum
    Nachrichten - 13.01.2012 (0)
  10. Im Visier von Hacker - seit Jahren?!
    Plagegeister aller Art und deren Bekämpfung - 03.01.2012 (21)
  11. mir unerklärliche Darstellungs- und Grafikprobleme (seit 2 Jahren)
    Plagegeister aller Art und deren Bekämpfung - 10.12.2011 (9)
  12. iTunes-Sicherheitslücke seit mehr als drei Jahren offen
    Nachrichten - 24.11.2011 (0)
  13. PC seit einer Woche immer wieder extrem langsam
    Log-Analyse und Auswertung - 09.07.2011 (0)
  14. Belästigung seit fast 5 Jahren durch Keylogger oder Trojaner
    Plagegeister aller Art und deren Bekämpfung - 07.12.2010 (14)
  15. Internet bleibt immer wieder hängen (erst seit 2 Wochen)
    Log-Analyse und Auswertung - 20.10.2010 (15)
  16. Microsoft kannte kritische 0-Day-Lücke seit über zwei Jahren
    Nachrichten - 13.08.2009 (0)
  17. Immer wieder eBay-Paßwort ausspioniert - was kann ich tun?
    Plagegeister aller Art und deren Bekämpfung - 13.03.2007 (6)

Zum Thema Seit gut zwei Jahren Kreditkartendaten immer wieder ausspioniert - Hallo, ich hoffe, dass ich im richtigen Unterforum gelandet bin. Bevor ich mich mit Hilfe Eurer Unterstützung an die Analyse setzen möchte, möchte ich gerne erst mal erörtern, wo die - Seit gut zwei Jahren Kreditkartendaten immer wieder ausspioniert...
Archiv
Du betrachtest: Seit gut zwei Jahren Kreditkartendaten immer wieder ausspioniert auf Trojaner-Board

Search Engine Optimization by vBSEO ©2011, Crawlability, Inc.