Zurück   Trojaner-Board > Malware entfernen > Diskussionsforum

Diskussionsforum: Sind alte Exe-Dateien unter Windows noch potentiell gefährlich?

Windows 7 Hier sind ausschließlich fachspezifische Diskussionen erwünscht. Bitte keine Log-Files, Hilferufe oder ähnliches posten. Themen zum "Trojaner entfernen" oder "Malware Probleme" dürfen hier nur diskutiert werden. Bereinigungen von nicht ausgebildeten Usern sind hier untersagt. Wenn du dir einen Virus doer Trojaner eingefangen hast, eröffne ein Thema in den Bereinigungsforen oben.

Antwort
Alt 22.02.2017, 14:23   #1
prophecy
 
Sind alte Exe-Dateien unter Windows noch potentiell gefährlich? - Standard

Sind alte Exe-Dateien unter Windows noch potentiell gefährlich?



Sorry für die WoT. Ich habe den Thread zu den DOS-Viren gesehen, das hier ist nochmal was geringfügig anderes.

Ich bin bereits im vergangenen Jahr auf Ubuntu umgestiegen, habe zum spielen und zur Medienwiedergabe extra meinen Desktop-PC als air-gapped Windows 7-Rechner aufgesetzt. Hier die wichtigen Daten:

- Windows 7 64 SP1, wegen offline-only keine weiteren Updates
- Aktuelle Malwarebytes-Installation, Version vom 25.1.
- Avira, installiert vor ca. einem halben Jahr, letzte Woche per VDF geupdated

Die Scanner und VDF-Updates habe ich jeweils per USB-Stick von meinem Linuxrechner rüberkopiert.

Nun kam ich am Wochenende auf die tolle Idee, mal ein paar alte Platten zu checken und ggf. auszusortierten. Eine uralte Festplatte habe ich ausgerechnet an den Offline-Rechner angeklemmt. Die war randvoll mit Zeug aus den glorreichen Filesharing-Zeiten und sah aus, als hätte ich damals lauter Zip-Archive gezogen und einfach mit "hier entpacken" extrahiert ohne weiteres sortieren. Sicherheitshalber habe ich die ganze Platte dann erstmal mit Avira und Malwarebytes gescannt. Kein Scanner hat etwas gefunden. Dann habe ich, um ganz sicher zu gehen, noch per Dateisuche (rechts oben bei Windows 7) einfach mal ".exe" eingegeben und es wurde tatsächlich eine ausführbare Datei gefunden, die ich weder namentlich, noch vom Verzeichnis her zuordnen konnte.

Der Rest ist eine einzige Kurzschlussreaktion: Erst das Verzeichnis gelöscht, dann doch lieber die ganze Platte mit nwipe unter Parted Magic einmal überschrieben, um kein Risiko einzugehen und jetzt kommen die Zweifel.

Gehen wir mal vom schlimmsten Fall aus und nehmen an, dass die Exe ein Virus war. Kann ich durch das Aufrufen über die Dateisuche bereits (etwa durch das versuchte Laden eines Thumbs) infiziert worden sein? Zur Info: Ich habe sämtliche Miniaturansichten abgeschaltet.

Wie (un)wahrscheinlich ist es, dass Avira UND Mbam einen alten Virus nicht erkennen? Beide Programme waren so eingestellt, dass jede einzelne Datei gecheckt wird, Avira lief auf der höchsten Heuristik und war gerade per VDF auf die aktuellste Suchengine und Virendefinition geupdatet worden.

Dadurch, dass ich alles sofort gelöscht habe, kann ich weiter auch nichts mehr über die Datei sagen oder sie bei Virustotal hochladen, da habe ich echt zu kurz gedacht. Das hier weiß ich noch, die Datei war:

- ca. 500kb groß
- Letztes Änderungsdatum: irgendwann 2002

Das Änderungsdatum wirft bei mir natürlich die Frage auf: Ist eine 15 Jahre alte potentielle Schadsoftware überhaupt noch gefährlich? Die Exe muss ja aus den Anfangstagen von Windows XP stammen.

Ich habe seitdem Avira und Mbam nochmal über mein System laufen lassen, es scheint alles sauber zu sein. Kann ich der Diagnose vertrauen? Ich habe mir das Offline-System extra aufgesetzt, um mir über sowas keine Gedanken mehr machen zu müssen. Spiele von GOG oder Doom-Wads habe ich immer säuberlich von Linux aus per USB auf den Rechner kopiert, stets zusammen mit dem aktuellsten VDF-Update für Avira und jetzt mache ich so einen Mist. Wenn ich nicht sicher sein kann, dass diese blöde Dinosaurier-Exe keinen Schaden angerichtet hat, bin ich verlockt, das System neu aufzusetzen und die externen Archiv-Platten alle zu backupen, wipen, neu befüllen, was mich mit Sicherheit einen Monat meiner Freizeit kosten würde.

Gibt es vllt. noch andere Programme, die sich offline installieren lassen, mit denen ich nochmal scannen kann? Oder macht das keinen Sinn?

Ich entschuldige mich für die Hysterie.

Alt 22.02.2017, 14:29   #2
Ladekabel612
 
Sind alte Exe-Dateien unter Windows noch potentiell gefährlich? - Standard

Sind alte Exe-Dateien unter Windows noch potentiell gefährlich?



Wenn man eine .exe über die Windows-Suche sucht, wird diese nicht ausgeführt, sondern es wird nur der Ort angezeigt, wo sie liegt und man kann dann zusätzlich noch den Dateipfad öffnen. Um die Datei aber auszuführen, muss man schon selber tätig werden. (Doppeklick oder Rechtsklick und Öffnen)

Aber grundsätzlich würde ich unter Windows keine ausführbaren Dateien ausführen, von welchen ich mir nicht 100% sicher bin, dass diese wirklich Sicher sind oder das ich sie kenne.
__________________


Geändert von Ladekabel612 (22.02.2017 um 14:36 Uhr)

Antwort

Themen zu Sind alte Exe-Dateien unter Windows noch potentiell gefährlich?
aktuelle, avira, checken, dateisuche, exe-dateien, festplatte, frage, gefährlich, gelöscht, infiziert, laden, mbam, namen, neu, programme, scan, scanner, spiele, system, ubuntu, version, virus, virustotal, windows, windows xp



Ähnliche Themen: Sind alte Exe-Dateien unter Windows noch potentiell gefährlich?


  1. Exe-Dateien sind nur noch 4KB groß und unbrauchbar
    Plagegeister aller Art und deren Bekämpfung - 16.03.2016 (10)
  2. Sind kms-r@1n.exe / kms-r@1nhook.exe gefährlich?
    Plagegeister aller Art und deren Bekämpfung - 08.12.2015 (6)
  3. Windows 7: Dateien und Ordner sind halb versteckt
    Log-Analyse und Auswertung - 08.09.2015 (22)
  4. Wie gefährlich (ihre Wirkung) sind die Fund
    Plagegeister aller Art und deren Bekämpfung - 19.08.2015 (3)
  5. USB-Stick Dateien sind nur noch Verknüpfungen
    Log-Analyse und Auswertung - 17.08.2015 (44)
  6. Windows 7: Ordner sind nur noch Verknüpfungen
    Log-Analyse und Auswertung - 26.02.2015 (16)
  7. Sind diese 2 Treffer von Malwarebytes gefährlich?
    Log-Analyse und Auswertung - 23.11.2014 (3)
  8. Auf USB Stick nur noch Verknüpfungen (Dateien sind versteckt)
    Log-Analyse und Auswertung - 27.02.2014 (19)
  9. Login-Gesten unter Windows 8 sind berechenbar
    Nachrichten - 06.09.2013 (0)
  10. Externe Festplatte: Dateien Ordner sind nur noch "Verknüpfungen"
    Log-Analyse und Auswertung - 22.03.2013 (2)
  11. Alte WinXP Partition unter Win7 löschen
    Alles rund um Windows - 25.10.2012 (3)
  12. Wie gefährlich sind diese Infektionen auf meinem Laptop?
    Log-Analyse und Auswertung - 16.10.2012 (14)
  13. Dateien auf dem USB stick sind nur noch als Verknüpfungen vorhanden
    Log-Analyse und Auswertung - 22.11.2011 (18)
  14. Lösung zu Windows Diagnostic - Dateien sind nicht weg!
    Log-Analyse und Auswertung - 22.03.2011 (0)
  15. Wie gefährlich sind diese Viren/Trojaner?
    Plagegeister aller Art und deren Bekämpfung - 05.05.2009 (17)
  16. svhost.exe unter x64 gefährlich?
    Plagegeister aller Art und deren Bekämpfung - 16.12.2008 (2)
  17. Alte Windows-Backups unter Linux?
    Alles rund um Mac OSX & Linux - 30.01.2007 (4)

Zum Thema Sind alte Exe-Dateien unter Windows noch potentiell gefährlich? - Sorry für die WoT. Ich habe den Thread zu den DOS-Viren gesehen, das hier ist nochmal was geringfügig anderes. Ich bin bereits im vergangenen Jahr auf Ubuntu umgestiegen, habe zum - Sind alte Exe-Dateien unter Windows noch potentiell gefährlich?...
Archiv
Du betrachtest: Sind alte Exe-Dateien unter Windows noch potentiell gefährlich? auf Trojaner-Board

Search Engine Optimization by vBSEO ©2011, Crawlability, Inc.