Zurück   Trojaner-Board > Malware entfernen > Überwachung, Datenschutz und Spam

Überwachung, Datenschutz und Spam: Überwachung am Arbeitsplatz?

Windows 7 Fragen zu Verschlüsselung, Spam, Datenschutz & co. sind hier erwünscht. Hier geht es um Abwehr von Keyloggern oder aderen Spionagesoftware wie Spyware und Adware. Themen zum "Trojaner entfernen" oder "Malware Probleme" dürfen hier nur diskutiert werden. Benötigst du Hilfe beim Trojaner entfernen oder weil du dir einen Virus eingefangen hast, erstelle ein Thema in den oberen Bereinigungsforen.

Antwort
Alt 04.05.2011, 13:28   #1
dante_fresh
 
Überwachung am Arbeitsplatz? - Standard

Überwachung am Arbeitsplatz?



Ich befinde mich derzeit auf einen Lehrgang und sehe gerade, dass das Programm "MonitorRemote" installiert ist.
Ist es überhaupt erlaubt, dass mein Bildschirm "ausspioniert" werden kann??
Schon alleine das Wort "ausspioniert" sollte doch schon alles sagen, oder?

Was meint ihr?

Nur zur Info: Ich fühle mich gerade in meinem Persönlichkeitsrecht verletzt...
__________________
Es ist die Vielseitigkeit, die diese Welt ausmacht...

Alt 04.05.2011, 13:41   #2
Shadow
/// Mr. Schatten
 
Überwachung am Arbeitsplatz? - Standard

Überwachung am Arbeitsplatz?



Nein, das ist legal. Zumindest wenn du darüber Bescheid weißt und dir der PC nicht ausdrücklich auch für rein private Sache zugeteilt wurde. Da es wohl ein Schulungs-PC in einem Schulungsraum sein dürfte, ist davon aber nicht auszugehen.
Der PC ist ein Lehrmittel und Eigentum der Schule/Lehrveranstalter und Bestandteil des Unterrichts und der Lehrkörper darf auch reinschauen.
__________________

__________________

Alt 04.05.2011, 14:34   #3
dante_fresh
 
Überwachung am Arbeitsplatz? - Standard

Überwachung am Arbeitsplatz?



1. Wir wurden vorher nicht Unterrichtet, dass solch ein Programm läuft.
2. Wurde der PC auch nicht ausdrücklich für rein nicht private Sachen zugeteilt.
3. Ob es nun Krösus gehört, wäre doch auch egal.

In der Hausordnung gibt es keine Klausel, die die private Nutzung ausschließt.
Wir schreiben hier auch Bewerbungen und unsere Zeugnisse sind hier ebenfalls gespeichert.
Zeugnisse unterliegen m.E. dem Datenschutz. Sollte also nicht jeder Bubi einfach so sehen dürfen, oder?
__________________
__________________

Alt 04.05.2011, 18:39   #4
Shadow
/// Mr. Schatten
 
Überwachung am Arbeitsplatz? - Standard

Überwachung am Arbeitsplatz?



Zitat:
Zitat von dante_fresh Beitrag anzeigen
1. Wir wurden vorher nicht Unterrichtet, dass solch ein Programm läuft.
Sollte schon sein
Zitat:
Zitat von dante_fresh Beitrag anzeigen
2. Wurde der PC auch nicht ausdrücklich für rein nicht private Sachen zugeteilt.
Das muss nicht sein. Rein private und persönliche Nutzung muss ausdrücklich erlaubt sein oder erklärtermaßen bekannte private Nutzung erkennbar geduldet werden.
Zitat:
Zitat von dante_fresh Beitrag anzeigen
3. Ob es nun Krösus gehört, wäre doch auch egal.
Ja, bis zu einem gewissen Grad ist hier Eigentum und Besitz egal. Hatte nur vorhon keien Zeit dies zu verdeutlichen. AFAIK (war IIRC zumindest früher so) wird aber angezeigt (roter Punkt) ob sich jemand auf deinen Desktop geschaltet hat. Damals habe auch ich jedesmal die Schüler darauf aufmerksam gemacht, bevor ich mich aufgeschaltet habe oder "global" angesagt, dass jetzt im Unterricht ich mich jederzeit aufschalte.
Das reicht.
Zitat:
Zitat von dante_fresh Beitrag anzeigen
In der Hausordnung gibt es keine Klausel, die die private Nutzung ausschließt.
Muss auch nicht, siehe oben.
Zitat:
Zitat von dante_fresh Beitrag anzeigen
Wir schreiben hier auch Bewerbungen und unsere Zeugnisse sind hier ebenfalls gespeichert.
Zeugnisse unterliegen m.E. dem Datenschutz. Sollte also nicht jeder Bubi einfach so sehen dürfen, oder?
Deine Dozenten sind sicherlich nicht "jedes Bubi" - allerdings würde ich je nach Schule auch nicht jedem Dozente trauen. Alle Schulungsunternehmen die ich etwas näher kennengelernt habe, haben ein absolut unzureichendes Auswahlverfahren gehabt.

Frag doch einfach die Leitung wie es mit Datenschutz aussieht. Tendenziell würde ich sensible Daten sowieso niemals auf einem fremden PC ablegen, heute gibt es angeblich so etwas wie USB-Sticks auf denen man seine persönlichen Daten ablegen kann.

Tendenziell gibt es meiner Erfahrung nach je nach Altersstruktur immer ein paar Schüler die mehr oder weniger gute Hacker und Cracker sind und auch an EDV-Schulen den Dozenten diesbezüglich überlegen sind. Kinder haben eben viel Zeit, viel mehr Zeit als ein arbeitender Mensch erübrigen kann. Wenn die Arbeit nicht Hacken bzw. Schutz vor Hacking ist, dann ist in einer Schule mit mehreren EDV-Klassen eben immer ein oder mehre Schüler mit besseren Kenntnissen. Ein Schüler mit entsprechender Zeit und Ambition kann ja alle Methoden aus dem Netz ausprobieren, kaum ein selbst einschlägig bewandeter Dozent oder IT-Leiter einer Schule kann aber alle Methoden und hat also gegen alle Methoden das System gehärtet. Wer das kann geht an keine EDV-Schule.
Es gibt auch immer Schüler, die die allerneuste Malware einschleppen, aber zwei drei Klassen je nach Struktur auch vorsätzlich.
Ja, ich habe ein positives Weltbild
Persönliche sensible Daten gehören einfach nicht auf einen PC, der nicht wirklich persönlich "sicher" zu schützen ist und da gehört zuforderst ein physikalischer Zugangsschutz. (aka Haustür und ähnliches)
__________________
alle Tipps + Hilfen aller Helfer sind ohne Gewähr + Haftung
keine Hilfe via PN
hier ist ein Forum, jeder kann profitieren/kontrollieren - niemand ist fehlerfrei
tendenzielle Beachtung der Rechtschreibregeln erhöht die Wahrscheinlichkeit einer Antwort
-


Geändert von Shadow (04.05.2011 um 18:56 Uhr)

Alt 04.05.2011, 21:40   #5
felix1
/// Helfer-Team
 
Überwachung am Arbeitsplatz? - Standard

Überwachung am Arbeitsplatz?



Hallo Mr. Schatten,
mit dem Remote gebe ich Dir 100% recht
Zitat:
Zitat von Shadow Beitrag anzeigen
heute gibt es angeblich so etwas wie USB-Sticks auf denen man seine persönlichen Daten ablegen kann.
hat also gegen alle Methoden das System gehärtet.
Mal etwas aus dem Zusammenhang gerissen
Wenn die IT dort Ahnung hat, sind USB und alles andere gesperrt.
Also ist dante_fresh gezwungen, dort Bewerbungen zu schreiben und sollte eigentlich nur die Möglichkeit haben, diese auf irgendwelchen Filern abzulegen.
Nunja, Lehrjahre sind keine Herrenjahre.

__________________
LG

Der Felix

Keine Hilfe per PN und E-Mail

Alt 05.05.2011, 08:27   #6
Shadow
/// Mr. Schatten
 
Überwachung am Arbeitsplatz? - Standard

Überwachung am Arbeitsplatz?



Zitat:
Zitat von felix1 Beitrag anzeigen
Wenn die IT dort Ahnung hat, sind USB und alles andere gesperrt.
Jein. Erstens haben sie nicht immer Ahnung und zweitens - so wie es kenne - ist es eben durchaus gewollt oder zulässig Bewerbungen u.ä. - falls sie auf Schulungscomputern geschrieben werden - so zu sichern. Eben aus obigen Gründen. Andererseits ist es wohl i.d.R. absolut verboten, nicht kontrollierte USB-Sticks dranzustecken bzw. der USB-Port muss erst auf Anfrage freigeschaltet werden (bei denen die Ahnung haben).

Andererseits bezweifle ich einfach auch mal, ob man sensible Berbungsschreiben, Bewerbungsschreiben mit sensiblen Daten in einem Lehrgang auf Schulungscomputern schreibt - vorallem wenn man sie dort gar nicht herausbekäme. Entweder schreibe ich sie "echt", dann muss ich sie auch aus dem PC herausbekommen oder ich schreibe bzw. übe sowieso nur mit "Fakes". Letzteres würde ich immer machen, wenn ich auch einen sichereren Computer (selber) zur Verfügung habe. Nachbarn und Hintermänner haben auch immer sehr neugierige Augen.
__________________
--> Überwachung am Arbeitsplatz?

Alt 05.05.2011, 09:14   #7
dante_fresh
 
Überwachung am Arbeitsplatz? - Standard

Überwachung am Arbeitsplatz?



Zitat:
Zitat von Shadow
heute gibt es angeblich so etwas wie USB-Sticks auf denen man seine persönlichen Daten ablegen kann.
Hab schon mal was von diesen USB-Sticks gehört. Welch eine grandiose Erfindung.

Zitat:
Zitat von felix1 Beitrag anzeigen
Wenn die IT dort Ahnung hat, sind USB und alles andere gesperrt.
Naja, Ahnung ist auch irgendwie aus dem Zusammenhang gerissen...
Aber in der Tat, sind gesperrt...

Obiges sollte aber auch egal sein, denn ob ich nun einen USB-Stick verwende, oder nicht, hat es nichts damit zu tun, dass sie meinen Bildschirm sehen kann.

Ich war auch mal als Administrator bei der BW und habe mich auch auf andere Rechner schalten müssen, damit ich nicht immer laufen muss. Jedoch musste ich vorher immer anrufen und bescheid gesagt, bevor ich mich rauf klinke, damit ich sensible Daten nicht sehe (so im Sinne des Datenschutzes).
Beim Bund wurde auch explizit gesagt, man dürfe den PC nicht privat verwenden.
__________________
Es ist die Vielseitigkeit, die diese Welt ausmacht...

Alt 09.05.2011, 20:19   #8
Acid303
 

Überwachung am Arbeitsplatz? - Standard

Überwachung am Arbeitsplatz?



Zitat:
Gemäß Ziffer 22 des Anhangs zur Bildschirmarbeitsverordnung darf „[o]hne Wissen der Benutzer […] keine Vorrichtung zur qualitativen oder quantitativen Kontrolle verwendet werden“. Damit ist dem Arbeitgeber ein heimlicher Einsatz von Überwachungssoftware und -hardware wie beispielsweise Keyloggern verboten.
So sieht es am Arbeitsplatz aus, das kann ich dir sagen. Jetzt stellt sich nur die Frage was ist das da bei dir? Schule, Schulische Aus- Weiterbildung, oder ganz normale Arbeit?

Gruß

Acid
__________________
Kein Support per PM

Das befolgen der Tips und Anleitungen geschieht auf eigene Gefahr.

Alt 09.05.2011, 20:56   #9
Shadow
/// Mr. Schatten
 
Überwachung am Arbeitsplatz? - Standard

Überwachung am Arbeitsplatz?



wie oft habe ich denn schon auf das Wissen um den Softwareinsatz hingewiesen bzw. um Nachfrage gebeten?
Bildschirmarbeitsplätze sind Arbeitsplätze für die Beschäftigten bei der Ausführung ihrer Arbeitsaufgaben. Sollte bei einem Schulungscomputer für die Schüler (Bildungsmaßnahmenteilnehmer) eher nicht zutreffen.
Trotzdem dürfte eine Überwachung ohne Wissen der Schulungsteilnehmer nicht statthaft sein.
__________________
alle Tipps + Hilfen aller Helfer sind ohne Gewähr + Haftung
keine Hilfe via PN
hier ist ein Forum, jeder kann profitieren/kontrollieren - niemand ist fehlerfrei
tendenzielle Beachtung der Rechtschreibregeln erhöht die Wahrscheinlichkeit einer Antwort
-


Alt 01.07.2011, 19:13   #10
_Max_
 
Überwachung am Arbeitsplatz? - Standard

Überwachung am Arbeitsplatz?



Hallo Acid303,

hast Du für den von Dir zitierten Auszug, eine Quellenangabe? Das Thema wir auch hier im Umkreis recht aktuell diskutiert.

Danke.

Gruß

Max

Alt 01.07.2011, 20:11   #11
Shadow
/// Mr. Schatten
 
Überwachung am Arbeitsplatz? - Standard

Überwachung am Arbeitsplatz?



Es gibt da was neues, nennt sich "Suchmaschine"

=> http://de.wikipedia.org/wiki/Arbeitnehmerdatenschutz
__________________
alle Tipps + Hilfen aller Helfer sind ohne Gewähr + Haftung
keine Hilfe via PN
hier ist ein Forum, jeder kann profitieren/kontrollieren - niemand ist fehlerfrei
tendenzielle Beachtung der Rechtschreibregeln erhöht die Wahrscheinlichkeit einer Antwort
-


Alt 01.07.2011, 22:20   #12
markusg
/// Malware-holic
 
Überwachung am Arbeitsplatz? - Standard

Überwachung am Arbeitsplatz?



steht doch ier :-)
Bildschirmarbeitsverordnung /anhang
__________________
-Verdächtige mails bitte an uns zur Analyse weiterleiten:
markusg.trojaner-board@web.de
Weiterleiten
Anleitung:
http://markusg.trojaner-board.de
Mails bitte vorerst nach obiger Anleitung an
markusg.trojaner-board@web.de
Weiterleiten
Wenn Ihr uns unterstützen möchtet

Alt 02.07.2011, 08:21   #13
_Max_
 
Überwachung am Arbeitsplatz? - Standard

Überwachung am Arbeitsplatz?



Vielen Dank, für die Quellenangabe.

Es gibt da auch noch was ganz altes. Im Regelfall ist es normal zu einem Zitat, was nicht von einem selbst stammt, die Quellenangabe zu verlinken. Dann erübrigen sich Nachfragen.

Ich wünsche ein schönes Wochenende.

Gruß

Max

Alt 02.07.2011, 12:19   #14
Shadow
/// Mr. Schatten
 
Überwachung am Arbeitsplatz? - Standard

Überwachung am Arbeitsplatz?



Zitat:
Zitat von _Max_ Beitrag anzeigen
Im Regelfall ist es normal zu einem Zitat, was nicht von einem selbst stammt, die Quellenangabe zu verlinken.

Dies ist allerdings ganz richtig. Aus moralisch-ethischen Gesichtspunkten sollte man es unbedingt machen, aus juristischen Gründen muss man es eigentlich machen.
Aber Guttenberg ist überall - leider.
__________________
alle Tipps + Hilfen aller Helfer sind ohne Gewähr + Haftung
keine Hilfe via PN
hier ist ein Forum, jeder kann profitieren/kontrollieren - niemand ist fehlerfrei
tendenzielle Beachtung der Rechtschreibregeln erhöht die Wahrscheinlichkeit einer Antwort
-


Antwort

Themen zu Überwachung am Arbeitsplatz?
arbeitsplatz, ausspioniert, bildschirm, erlaubt, installier, installiert, programm, überhaupt



Ähnliche Themen: Überwachung am Arbeitsplatz?


  1. Programme zur Überwachung/Testen
    Netzwerk und Hardware - 29.08.2013 (2)
  2. Fremdzugriff,überwachung des Netzwerkes.
    Alles rund um Windows - 13.06.2012 (8)
  3. Wlan Router Überwachung
    Überwachung, Datenschutz und Spam - 09.01.2011 (28)
  4. WEBCAM überwachung ????
    Überwachung, Datenschutz und Spam - 10.03.2009 (1)
  5. Netzwerk überwachung
    Alles rund um Windows - 14.09.2008 (1)
  6. Überwachung?!Botnetzmitglied?!
    Überwachung, Datenschutz und Spam - 31.07.2008 (21)
  7. Tastatur-Überwachung?
    Mülltonne - 13.04.2008 (0)
  8. Überwachung der Systemregistrierung notwendig?
    Antiviren-, Firewall- und andere Schutzprogramme - 03.07.2007 (12)
  9. Frage zur Überwachung...
    Überwachung, Datenschutz und Spam - 16.04.2007 (2)
  10. überwachung von installationen
    Überwachung, Datenschutz und Spam - 13.09.2006 (2)
  11. M$-Überwachung
    Überwachung, Datenschutz und Spam - 28.06.2006 (8)
  12. PC Überwachung bzw. Sperrung
    Überwachung, Datenschutz und Spam - 05.03.2006 (9)
  13. Überwachung Sub7
    Mülltonne - 29.01.2006 (2)
  14. tool zur lan-überwachung
    Antiviren-, Firewall- und andere Schutzprogramme - 09.02.2005 (6)
  15. ZA Antivir Überwachung
    Antiviren-, Firewall- und andere Schutzprogramme - 27.10.2004 (4)
  16. Temperatur-Überwachung
    Netzwerk und Hardware - 10.08.2004 (6)

Zum Thema Überwachung am Arbeitsplatz? - Ich befinde mich derzeit auf einen Lehrgang und sehe gerade, dass das Programm "MonitorRemote" installiert ist. Ist es überhaupt erlaubt, dass mein Bildschirm "ausspioniert" werden kann?? Schon alleine das Wort - Überwachung am Arbeitsplatz?...
Archiv
Du betrachtest: Überwachung am Arbeitsplatz? auf Trojaner-Board

Search Engine Optimization by vBSEO ©2011, Crawlability, Inc.