Zurück   Trojaner-Board > Malware entfernen > Plagegeister aller Art und deren Bekämpfung

Plagegeister aller Art und deren Bekämpfung: Backdor.Win32.Agent im Master Boot Record

Windows 7 Wenn Du nicht sicher bist, ob Du dir Malware oder Trojaner eingefangen hast, erstelle hier ein Thema. Ein Experte wird sich mit weiteren Anweisungen melden und Dir helfen die Malware zu entfernen oder Unerwünschte Software zu deinstallieren bzw. zu löschen. Bitte schildere dein Problem so genau wie möglich. Sollte es ein Trojaner oder Viren Problem sein wird ein Experte Dir bei der Beseitigug der Infektion helfen.

Antwort
Alt 20.04.2009, 17:15   #1
Debakel27
Gast
 
Backdor.Win32.Agent im Master Boot Record - Standard

Backdor.Win32.Agent im Master Boot Record



Hallo an alle,

Ich habe, wie der Titel schon verrät diesen freundlichen Gast
in meinem MBR. Bevor jemand fragen sollte ob ich mir da auch sicher bin, Ja das
das ist 100%ig so.

http://wintotal.de/artikel/fdisk98/fidsk98.php

durch diesen Artikel, und durch diverse Google Suchanfragen habe ich erfahren,
das zum einen der Befehl für WinXP "diskpart" (ohne Ausführungszeichen)
heisst,
und zum anderen das diskpart nicht die volle Festplattengrösse erkennt.
Wovon ich 2 Stück a 500 GB drin habe. Zu meinen Fragen.

Gibt es eine Möglichkeit, wie ich dispart mit voller Festplattenerkennungsgrösse anwenden kann, so das ich diese mehrfach Formatieren kann, incl. Rücksetzung oder Formatierung des MBR in den Ursprungszustand?

Oder ist es besser mit diversen Programmen wie Arcronis, O&O Software etc.
zu Arbeiten?

Obwohl mir die erste Variante, ohne Zusatzprogramme erstmal mehr zusagen würde, wenn im vollem Umfang nutzbar.

Ich wäre für jegliche Hilfestellung bzw. Linkangabe dankbar.

Alt 23.04.2009, 17:02   #2
Debakel27
Gast
 
Backdor.Win32.Agent im Master Boot Record - Standard

Backdor.Win32.Agent im Master Boot Record



Normalerweise müsste das Thema in "Alles Rund um Windows" ich wollte aber keinen Neuen Thread aufmachen, weil ich zu meinem ersten Post schon fast eine Lösung habe.
Trotzdem habe ich noch ein paar abschließende fragen dazu.
Durch die Google Suche bin ich auf diese Seite gekommen.
Das Prinzip an sich habe ich auch soweit Verstanden.
Und die Wiederherstellungskonsole habe ich mir gestern Abend mit dem Befehl
"help" schonmal genauer angeschaut.

1. Nachdem Ich fixboot ausgeführt habe sollte der Rechner eigentlich
Neu Starten so das ich direkt nach dem Neustart wieder von der XP CD Starten kann zur Neuinstallation.
Bios ist auch schon so eingestellt.
Ist das Richtig?

2. Nachdem der MBR neu geschrieben wurde, und ich wieder von der CD starte um XP zu Installieren sollte der Trojaner eigentlich weg sein.
So das falls noch Reste von Ihm in irgendeinem anderen Ordner oder einer Datei sind, sollte dieser keine Möglichkeit mehr haben den Restcode zu verwenden um Neuen schaden anzurichten.
Ist das ebenfalls Richtig?

3. Bezüglich meiner zweiten Festplatte!
Nachdem Punkt 1. und 2. durchgeführt wurden (wenn es denn so geht)
sollte doch kein weiterer Zugriff auf die Fesplatten bestehen,
ausser von der XP CD, so das ich die zweite Platte im
Dialog für die Partitionierung mit L+B Löschen kann, um Sie dann wieder
in der Datenträgerverwaltung (nach erfolgreicher XP Installation) zu Formatieren.
Um auch hier zu Verhindern das der Trojaner dort evtl. abgelegten Schadcode
im Ordner Recycler oder SystemVolumeInformation, wieder Neu ausführen kann.
Ist das ebenfalls Richtig?

4. Desweitern bin ich durch vorhergende Suchanfragen auf diverse Foreneinträge gestossen, wo gesagt wird das man die Befehle fixmbr
und fixboot nacheinander Ausführen muss damit der MBR erfolgreich neu geschrieben werden kann.
Das wieder spricht sich doch aber mit der von mir gefunden Seite.
Kann man dieser Aussage Vertrauen schenken?

5. Ebenso habe ich gelesen, das man sich durch das Neuschreiben des MBR
seine Festplatte zerstören kann wenn man schon zuvor XP mehrmals
Neu Installiert hat. Dies würde wiederrum, laut der Aussagen mit der Bios Version und der Plattenhardware zusammenhängen.
Leider erfolgten dort keine weiteren Hilfestellungen auf diese Probleme.
Sollte man an dieser Stelle Vorsicht walten lassen?

6. Ist es Normal das ich eine Taste drücken muss, um bei eingelegter CD von
dieser zu Starten?
Denn wenn man im Bios die Bootreihenfolge doch festgelegt hat, müsste er doch von CD Starten ohne das man eine Taste drücken muss.

So das waren erstmal meine Fragen, und ich hoffe das ich dann endlich mal auf einen grünen Zweig komme.
__________________


Antwort

Themen zu Backdor.Win32.Agent im Master Boot Record
andere, anderen, arbeiten, befehl, besser, boot, diverse, festplatte, formatiere, formatieren, formatierung, frage, fragen, google, mas, master, master boot record, mehrfach, platte, programme, programmen, software, titel, variante, winxp, würde



Ähnliche Themen: Backdor.Win32.Agent im Master Boot Record


  1. Windows 10 bootet nicht (Reboot and select proper boot device or insert boot media in selected boot device and press a key)
    Alles rund um Windows - 18.10.2015 (4)
  2. Master Boot Record/mbr verseucht?
    Log-Analyse und Auswertung - 21.04.2013 (13)
  3. nach spybot durchlauf... Win32.Agent.ieu, Win32.FraudLoad, Win32.PornPopup
    Log-Analyse und Auswertung - 08.08.2010 (3)
  4. Trojan.Win32.Agent.delx ; Trojan-Downloader.Win32.Agent.bvst; HackTool.Win32.Kiser.fb
    Plagegeister aller Art und deren Bekämpfung - 05.01.2010 (3)
  5. resycled\boot.com ist keine zulässige win32-anwendung
    Plagegeister aller Art und deren Bekämpfung - 19.01.2009 (2)
  6. Resycled\boot.com Ist Keine Zulässige Win32-anwendung
    Log-Analyse und Auswertung - 17.01.2009 (5)
  7. resycled\boot.com ist keine zulässige Win32-Anwendung.
    Plagegeister aller Art und deren Bekämpfung - 02.01.2009 (1)
  8. resycled\boot.com ist keine zulässige win32-anwendung
    Log-Analyse und Auswertung - 30.12.2008 (21)
  9. tr/agent.avjo bzw. resycled\boot.com
    Log-Analyse und Auswertung - 30.12.2008 (0)
  10. resycled\boot.com ist keine zulässige Win32 Anwendung
    Log-Analyse und Auswertung - 11.12.2008 (27)
  11. resycled/boot.com ist keine zulässige win32 Funktion
    Log-Analyse und Auswertung - 04.12.2008 (6)
  12. recycled\boot.com ist kein zulässige Win32 Anwendung
    Log-Analyse und Auswertung - 29.11.2008 (1)
  13. Trojaner: Win32.KeyLogger, Win32.GreenScreen,Win32.Agent, Win32Tiny, HTML.Bankfraud
    Log-Analyse und Auswertung - 29.09.2008 (1)
  14. Resycled\boot.com Ist Keine Zulässige Win32-anwendung
    Mülltonne - 19.09.2008 (0)
  15. Dialer im "Master boot" !?!
    Plagegeister aller Art und deren Bekämpfung - 12.02.2005 (15)
  16. HackTool.Win32.Hidd.c / TrojanSpy.Win32.Agent.w / Trojan-Downloader.Win32.Agent.fy
    Plagegeister aller Art und deren Bekämpfung - 21.12.2004 (3)
  17. Master Boot Record zerschossen?
    Alles rund um Mac OSX & Linux - 11.02.2004 (2)

Zum Thema Backdor.Win32.Agent im Master Boot Record - Hallo an alle, Ich habe, wie der Titel schon verrät diesen freundlichen Gast in meinem MBR. Bevor jemand fragen sollte ob ich mir da auch sicher bin, Ja das das - Backdor.Win32.Agent im Master Boot Record...
Archiv
Du betrachtest: Backdor.Win32.Agent im Master Boot Record auf Trojaner-Board

Search Engine Optimization by vBSEO ©2011, Crawlability, Inc.