Zurück   Trojaner-Board > Web/PC > Alles rund um Mac OSX & Linux

Alles rund um Mac OSX & Linux: Ubuntu 6.10 auf c't-DVD

Windows 7 Für alle Fragen rund um Mac OSX, Linux und andere Unix-Derivate.

Antwort
Alt 25.11.2006, 10:06   #1
Yopie
Moderator, a.D.
 
Ubuntu 6.10 auf c't-DVD - Standard

Ubuntu 6.10 auf c't-DVD



Ein- und Umsteiger aufgepasst! Der c't, die am kommenden Montag erscheint, liegt eine DVD mit Ubuntu 6.10 bei. Sicher ideal für alle, die sich längere Downloadorgien sparen wollen oder denen der Versand über andere Quellen zu lange dauert.

heise online - Ubuntu 6.10 Edgy Eft in c't

Gruß
Yopie

Alt 27.11.2006, 20:59   #2
slG
 
Ubuntu 6.10 auf c't-DVD - Daumen hoch

Ubuntu 6.10 auf c't-DVD




__________________


Alt 01.12.2006, 01:45   #3
Achim_D
 
Ubuntu 6.10 auf c't-DVD - Standard

Ubuntu 6.10 auf c't-DVD



Hallo Yopie

Ubuntu 6.10 ist ganz sicher kein schlechter Tipp, aber ich möchte hinzufügen das auch Ubuntu keine 'jetzt steige ich mal eben auf Linux um' Lösung für den Anfänger ist. Es gibt immer noch eine Vielzahl an Hindernissen die einen Umsteiger wohl überfordern dürfte.

Beispiel:

Linux als Os beim Laptop ACER Extensa 4100......

Suse 10.0, Hardware wird erkannt und das OS korrekt aufgespielt, Online Update während der Installation verläuft ebenfalls korrekt. Nach dem Reboot bleibt der Bildschirm dunkel weil der Grafiktreiber nicht erkannt wird...

Oder besser gesagt erst installiert werden muss, also via externen Screen...der dann alles anzeigt und den Download und die Installation des Treibers ermöglicht.

Bei Suse 10.1 sieht das wieder anders aus, der Treiber ist zwar auch nicht dabei aber immerhin wird eine Alternative geladen die funktioniert. Aber auch hier kommt man um eine Anpassung nicht herum.

Knoppix fault - - -

Mandriva 2007 fault - - -

Debian nicht getestet - - -

Fazit, auch wenn Linux Derivate um einiges leichter und 'Benutzerfreundlicher' geworden sind so bleibt ' Linux wohl doch eher etwas für Individualisten oder Tüftler'.

Gruß
Achim
__________________

Alt 01.12.2006, 10:57   #4
Hinterwäldler
 
Ubuntu 6.10 auf c't-DVD - Standard

Ubuntu 6.10 auf c't-DVD



Zitat:
Zitat von Achim_D Beitrag anzeigen
Linux als Os beim Laptop ACER Extensa 4100......
Da staune ich aber über deine aufopfernden Selbstversuche.

Meines Wissens gibt es irgendwo im Internet eine Kompatilitätsliste für Hardware. Ist die schon down oder kann man sie noch befragen, bevor man sich zur Installation von Linux entschließt? Für Suse, so glaube ich zumindest, ist diese Liste noch immer gültig.
Da sie in den seltensten Fällen von der Distributation abhängig ist, dürfte sie auch für Ubuntu, Knoppix und sonstwas gelten.

Resume:
Wenn man sich einen PC bzw. Schlepptop kauft und Linux als BS in Erwägung zieht, ist es nützlich nicht nur auf den Preis, sondern auch mal auf diese Liste zu kuggen. Zumindest kann man den Verkäufer fragen und wenn der keine Auskunft geben kann, den Laden wechseln.

der hinterwäldler
__________________
Wenn uns B.G. in seinem Play schon zum Don Quichotte
vorgesehen hat, dann sollten wir wenigstens die
wirksamsten Waffen wählen dürfen.

Eine von ihnen heisst "Backup der Startpartition".

Alt 01.12.2006, 23:34   #5
Glamatus
 
Ubuntu 6.10 auf c't-DVD - Standard

Ubuntu 6.10 auf c't-DVD



Zitat:
Zitat von Achim_D Beitrag anzeigen
Hallo Yopie

[...]so bleibt ' Linux wohl doch eher etwas für Individualisten oder Tüftler' [...]
Genau das ist doch das schöne und vor allem der Spaß an Linux. Ich kaufe mir ja auch kein Lego-Auto und beschwere mich dann, das es nicht zusammengebaut geliefert wird.
Wenn ich ein System haben möchte das "einfach funktioniert" nehme ich Windows. Wenn ich allerdings ein System möchte an dem ich basteln kann, das ich meinen individuellen Bedürfnissen komplett anpassen kann greife ich zu GNU/Linux.


Alt 02.12.2006, 00:02   #6
Haui45
 
Ubuntu 6.10 auf c't-DVD - Standard

Ubuntu 6.10 auf c't-DVD



Zitat:
Zitat von Glamatus Beitrag anzeigen
Wenn ich ein System haben möchte das "einfach funktioniert" nehme ich Windows.
Ja?
Ich nicht.

Alt 02.12.2006, 00:12   #7
Glamatus
 
Ubuntu 6.10 auf c't-DVD - Standard

Ubuntu 6.10 auf c't-DVD



Zitat:
Zitat von Haui45 Beitrag anzeigen
Ja?
Ich nicht.
Ich hätte vielleicht "Dann nehme ich MacOS" schreiben sollen.
Oder noch besser: "Ein System das nach der Installation einfach funktioniert".

Nein, im Ernst... Ich denke es ist schon verständlich was ich meine, oder?

Alt 02.12.2006, 00:19   #8
Haui45
 
Ubuntu 6.10 auf c't-DVD - Standard

Ubuntu 6.10 auf c't-DVD



Zitat:
Zitat von Glamatus Beitrag anzeigen
Nein, im Ernst... Ich denke es ist schon verständlich was ich meine, oder?
Sicher, aber dem kann ich so trotzdem nicht zustimmen. *g*
Dass ein pc-technische völlig unbedarfter User einfacher mit Windows zurechtkommt, wage ich nämlich zu bezweifeln.

Alt 02.12.2006, 00:39   #9
Achim_D
 
Ubuntu 6.10 auf c't-DVD - Standard

Ubuntu 6.10 auf c't-DVD



Hallo Hinterwältler

Vielleicht existiert ja auch die ungeahnte Möglichkeit das Jemand auf Linux wechseln möchte und den Ankündigungen der Fachzeitschriften unbesehen glaubt nur um dann festzustellen das es doch nicht so easy ist?

Es soll sogar Leute geben die bereits ein Schlepptop oder Deskhopp Rechner besitzen und dann erst Linux in Betracht ziehen.

Natürlich existiert die Hardwareliste noch und hat auch Gültigkeit aber was hilft es Dir wenn Du die folgende Info bekommst und dann festellen mußt das es da doch noch ein paar ganz wesentliche Dinge zu beachten gibt?

Verfügbare Kombinationen zum Produkt: Mobility Radeon X700 5652 (M26) (PCIE)

all
10.1
10.0
9.3
9.2
9.1
SLES 9
9.0
8.2
8.1
SLES 8

So dann wollen wir das mal aufdröseln, wir haben also die Bestätigung das die Grafikkarte sowohl von Suse 10.0 wie auch 10.1 unterstüzt wird.
Warum wird dann unter Suse 10.0 am Bildschirm oder vielleicht ist Dir Screen ja lieber,? nichts angezeigt aber bei Suse 10.1 schon?

Wieso können die tollen Liveversionen nicht das was Suse 10.1 kann und warum? Sind also die Möglichkeiten aller verfügbaren Distributionen somit gleich?

Nein denn Linux ist und bleibt ein tolles OS und dazu noch kostenlos, allerdings sind
aufopfernde Selbstversuche ein Muß um zu begreifen wie das alles funktioniert.

Wo kaufen die meisten Leute wohl einen Rechner? MediaMarkt usw.? Bravo, dann frage da mal an in Sachen Linux hehe....

Resume
Was bleibt ist setup . exe . click - Danke Bill

Gruß
Achim

Alt 02.12.2006, 00:46   #10
Achim_D
 
Ubuntu 6.10 auf c't-DVD - Standard

Ubuntu 6.10 auf c't-DVD



Hallo Glamatus

Deine Antwort in Sachen Linux beschreibt es exakt und es wäre schön wenn man mehr User für Linux begeistern und ermutigen könnte.

Gruß
Achim

Alt 02.12.2006, 01:14   #11
Glamatus
 
Ubuntu 6.10 auf c't-DVD - Standard

Ubuntu 6.10 auf c't-DVD



Zitat:
Zitat von Haui45 Beitrag anzeigen
Dass ein pc-technische völlig unbedarfter User einfacher mit Windows zurechtkommt, wage ich nämlich zu bezweifeln.
Ich vermute stark, das ist allgemein der Knackpunkt bei der Geschichte. Wenn du "nur" den reinen Anwender meinst der ab und an noch etwas surfen möchte wird z.B. Gnome als Desktopumgebung wirklich eingängiger sein.

Da man sich allerdings auf Dauer z.B. um das kompilieren von Software, um das Paketmanagement oder die Konsole zu Konfigurationszwecken nicht drücken kann, ist bedeutend mehr Arbeit und Zeit nötig um sich einzulesen und einzuarbeiten (zumindest war und ist das nach dem Umstieg auf Linux bei mir der Fall) als bei Windows.


@Achim_D

So habe ich das eigentlich immer gesehen. Ich habe noch Wochen nach dem Umstieg nicht wirklich verstanden wie manches, gerade bei der Konfiguration, funktioniert (und vieles hat auch wirklich nicht funktioniert ) und werde mit Sicherheit noch ein Jahr brauchen um vom Linux-Anfänger zum Fortgeschrittenen User zu "mutieren", was eben auch mit viel Arbeit verbunden ist. Allerdings hätte ich auf der anderen Seite auch nie gedacht das es so viel Spaß machen kann einfach nur an seinem System zu basteln, an Konfigurationsdateien zu stricken, Cron-Jobs einzurichten, neue Desktop-Umgebungen oder Windowmanager auszuprobieren oder einfach nur Software zu kompilieren.

Alt 02.12.2006, 13:37   #12
Hinterwäldler
 
Ubuntu 6.10 auf c't-DVD - Standard

Ubuntu 6.10 auf c't-DVD



Hallo Achim

Zitat:
Zitat von Achim_D Beitrag anzeigen
Vielleicht existiert ja auch die ungeahnte Möglichkeit das Jemand auf Linux wechseln möchte und den Ankündigungen der Fachzeitschriften unbesehen glaubt nur um dann festzustellen das es doch nicht so easy ist?
Wenn ich mich richtig erinnere, so gibt es in allen Zeitschriften, welche sich mit diesem BS ernsthaft befassen, immer wieder einschlägige Vermerke. Auch in den Fachforen wird immer wieder das Problem angesprochen. Man sollte sie einfach mal lesen und nicht nur die Überschriften zur Kenntnis nehmen.

Zitat:
Verfügbare Kombinationen zum Produkt: Mobility Radeon X700 5652 (M26) (PCIE)
[ ]
Wieso können die tollen Liveversionen nicht das was Suse 10.1 kann und warum? Sind also die Möglichkeiten aller verfügbaren Distributionen somit gleich?
Was soll denn noch alles auf so'ne LifeCD? Auch von Suse 10.1 gibt es eine, hast du sie schon ausprobiert?

Gleich von vorn herein:
Auch Suse kann nicht alles. Ich habe zB ein DSL-Modem von AVM, welches nicht unterstützt wird und trotzdem gibt es Lösungen. Daran kann es nicht liegen.

Die Sache liegt etwas anders: Es gibt Hardwarekombinationen welche auch nicht von Herrn B.G. auf Anhieb unterstützt werden. Dazu zählen insbesondere die Laptops einige Hersteller, welche glauben abseits einer PC-Architektur ihr eigenes Süppchen kochen zu können. Von denen verlangt der Erfinder des Betriebssystems Windows, das sie gefälligst ihre Treiber mitzuliefern haben. Was ja im Allgemeinen auch klappt.

Nun laufen diese Closed-Treiber seltsamer Weise nicht unter Linux. Also muss der Hersteller der Hardware auch Linuxtreiber liefern. Wenn diese aber nicht den Code offen legen oder für jede, der fast unzähligen Distributionen ein Päckchen liefern, geht nichts mehr. Die Entwickler können nur noch raten, was der Treiber tut und welche Funktionen er besitzt.

Nun errate mal die exakte Funktion eines Treibers. Wenn du es kannst, dann wirst du in einem der unzähligen weltweit arbeitenden Entwicklerteams mit und genommen. Bis dahin bleibt aber nur diese Möglichkeit

Zitat:
Nein denn Linux ist und bleibt ein tolles OS und dazu noch kostenlos, allerdings sind aufopfernde Selbstversuche ein Muß um zu begreifen wie das alles funktioniert.
Es gibt aber als Alternative noch die Weisheit der Foren. Willst du ein paar Links oder funktioniert dein Google noch?

Zitat:
Wo kaufen die meisten Leute wohl einen Rechner? MediaMarkt usw.? Bravo, dann frage da mal an in Sachen Linux hehe....
Ich glaube wohl eher, das sie beim Meister des Vertrauens ganz in der Nähe sich beraten lassen und kaufen. Sagt er das die Hardware unter Linux funktioniert, bekommt er diese "Oh Wunder" im Mängelfall auf den Ladentisch gelegt. Zum Anderen kauft man bei diesem eh meist günstiger. Im in "Ich bin doch nicht doof-Laden" sollte man nur kaufen, wenn man genau weiß was man will.

Zitat:
Was bleibt ist setup . exe . click - Danke Bill
Echt? Da hast du aber hervorragende Erfahrungen gemacht. Die Windoofs-Spezialbretter sind voll mit "Fehler OR Error".

Falls aus bestimmten Gründen ein Windows-System unverzichtbar ist,
sollte es vom OP so organisiert sein, das es unverzüglich platt gemacht
werden kann und binnen weniger Minuten ohne Datenverlust wieder
verfügbar ist.
Wenn uns B.G. in seinem Play schon zum Don Quichotte auserkoren
hat, dann sollten wir wenigstens die wirksamsten Waffen wählen dürfen.
Eine von ihnen heißt "Backup der Startpartition".


der Hinterwäldler,
am Ende des Jahres 2006 und nach 6 Jahren Erfahrung mit XP

Alt 02.12.2006, 14:08   #13
Glamatus
 
Ubuntu 6.10 auf c't-DVD - Standard

Ubuntu 6.10 auf c't-DVD



Zitat:
Zitat von Hinterwäldler Beitrag anzeigen
Ich glaube wohl eher, das sie beim Meister des Vertrauens ganz in der Nähe sich beraten lassen und kaufen.
Was du glaubst oder nicht tut eigentlich wenig zur Sache. Fakt ist einfach, das die meisten PCs für den Durchschnittsuser immer noch in den Elektrogroßmärkten verkauft werden.

Alt 03.12.2006, 10:01   #14
Achim_D
 
Ubuntu 6.10 auf c't-DVD - Standard

Ubuntu 6.10 auf c't-DVD



Hallo Glamatus

'Allerdings hätte ich auf der anderen Seite auch nie gedacht das es so viel Spaß machen kann einfach nur an seinem System zu basteln, an Konfigurationsdateien zu stricken'

Ich habe Windows seit der Version 3.11 in Gebrauch gehabt aber genau das war ein Grund nach Linux zu wechseln und ich habe es nicht bereut sondern festgestellt das das ich nichts aber auch wirklich gar nichts vermisse.

Gruß
Achim

Alt 07.12.2006, 10:24   #15
Yopie
Moderator, a.D.
 
Ubuntu 6.10 auf c't-DVD - Standard

Ubuntu 6.10 auf c't-DVD



Also, bei Windows funktioniert doch auch nichts einfach so. Viele Anwender sind auch dort mit simplen Aufgabenstellungen wie dem Installieren von Software, dem Anschließen von neuer Hardware, dem Neuaufsetzen des Betriebssystems oder dem Freihalten des Rechners von Viren absolut überfordert. Um das festzustellen genügt ein Blick in die Windows-Foren hier.

Auf Anwender, die sich schon Jahre mit Windows beschäftigen, trifft das natürlich meistens nicht zu; aber hier ist halt die jahrelange Übung der Grund, warum unter Windows alles so "reibungslos" klappt. Im übrigen sind die Fachzeitschriften voll mit Anwendertipps und Workarounds zu Windows. Viele davon wären nicht nötig, wenn wirklich alles reibungslos klappen würde.

Wenn diese Anwender jahrelang unter Linux gearbeitet hätten, dann würde ihnen andersherum der Umstieg auf Windows auch schwerfallen.

Zur Hardwareproblematik: Beim nächsten anstehenden PC-Kauf einfach 'ne Live-CD mitnehmen und Testen.

Zu Ubuntu: Die Heft-DVD ließ sich als Livesystem problemlos an meinem Notebook starten, inkl. Sound und Netzwerk. Ist aber auch Markenware und nicht im Supermarkt aus der Grabbelkiste geholt worden.

Gruß
Yopie

Antwort

Themen zu Ubuntu 6.10 auf c't-DVD
andere, aufgepasst, dvd, erschein, erscheint, lange, online, quelle, ubuntu, versand



Ähnliche Themen: Ubuntu 6.10 auf c't-DVD


  1. Ubuntu bootet fehlerhaft
    Alles rund um Mac OSX & Linux - 12.10.2015 (1)
  2. [Ubuntu] Probleme mit HPLIP!
    Alles rund um Mac OSX & Linux - 25.03.2015 (9)
  3. Sicherheitsproblem bei Ubuntu
    Alles rund um Mac OSX & Linux - 22.01.2014 (1)
  4. Ubuntu 13.04 wie sicher?
    Alles rund um Mac OSX & Linux - 10.07.2013 (5)
  5. Ubuntu, Wine und Viren
    Alles rund um Mac OSX & Linux - 11.04.2013 (10)
  6. Ubuntu und NTFS
    Alles rund um Mac OSX & Linux - 18.09.2012 (21)
  7. Hilfe bei ubuntu Kommando's
    Alles rund um Mac OSX & Linux - 23.03.2012 (26)
  8. BKA Trojaner bei Dualboot: Windows7 lahm, ubuntu account problemlos; Rettung über Ubuntu?
    Plagegeister aller Art und deren Bekämpfung - 20.06.2011 (3)
  9. ubuntu funktioniert nicht
    Alles rund um Mac OSX & Linux - 18.06.2011 (14)
  10. Wie überprüfe ich Datenträger via Ubuntu?
    Plagegeister aller Art und deren Bekämpfung - 18.04.2011 (1)
  11. Ubuntu 8.10 und Virenschutz?
    Alles rund um Mac OSX & Linux - 24.11.2008 (7)
  12. Ubuntu neben XP
    Alles rund um Mac OSX & Linux - 27.10.2008 (6)
  13. Ubuntu Version
    Alles rund um Mac OSX & Linux - 10.04.2008 (9)
  14. Ubuntu Instalieren
    Alles rund um Mac OSX & Linux - 06.01.2008 (14)
  15. Ubuntu?
    Alles rund um Mac OSX & Linux - 02.06.2007 (12)
  16. Download v. Ubuntu?
    Alles rund um Mac OSX & Linux - 10.01.2006 (3)

Zum Thema Ubuntu 6.10 auf c't-DVD - Ein- und Umsteiger aufgepasst! Der c't, die am kommenden Montag erscheint, liegt eine DVD mit Ubuntu 6.10 bei. Sicher ideal für alle, die sich längere Downloadorgien sparen wollen oder denen - Ubuntu 6.10 auf c't-DVD...
Archiv
Du betrachtest: Ubuntu 6.10 auf c't-DVD auf Trojaner-Board

Search Engine Optimization by vBSEO ©2011, Crawlability, Inc.