Zurück   Trojaner-Board > Archiv - Kein Posten möglich > Archiv

Archiv: win2000 mit viren und ständigem reboot

Windows 7 Hierhin wurden aus technischen Gründen ca. 1000 Threads des Trojaner-Info Forums verschoben. Die Suche funktioniert hier nicht, und es können nur Modis und Admins posten. Um durch die alten Beiträge zu browsen, bitte auf "Alle Themen anzeigen"

 
Alt 03.01.2003, 06:47   #1
Hendrik
 
win2000 mit viren und ständigem reboot - Beitrag

win2000 mit viren und ständigem reboot



Hallo, das Einfachste wäre, eine zweite Festplatte einzubauen (vielleicht schon vorhanden???) und die persönlichen Daten per Startdiskette und DOS rüberzukopieren. alternativ ohne DOS könntest Du seine Festplatte als Slave in Deinen PC einbauen, die Daten auf Deine Festplatte kopieren (normal auf Deiner c:\ booten unter Windows) und die Sache auf CD-R brennen. Oder Du kauft einen Karton voll 3 1/2" Disketten und kopierst alles da drauf (wenn nichts über 1.4 MB ist...).
Gruß
Hendrik
__________________
Folding@Home-Team 2804

Alt 03.01.2003, 07:04   #2
n_dot_force
Gast
 
win2000 mit viren und ständigem reboot - Pfeil

win2000 mit viren und ständigem reboot



@hendrik:

sobald ntfs im spiel ist, wirds nix mit dos bzw. windows...

@heinbloed:

aber der von hendrik beschriebene weg ist nicht verkehrt: 2. festplatte reinhängen, und win2000 im abgesicherten modus starten und - sofern der pc nicht abstürzt - alle daten auf die 2. platte sichern...

aber nur die daten, die programme zu sichern bringt nix, da man diese sowieso neu installieren muss...

auch würde ich den kauf eines vernünftigen virenscanners (z.b. kav) anraten, kombiniert mit dem gedankengang, sich mit dem thema datensicherung auseinanderzusetzen (keine sicherungen zu machen ist keine riskio-bereitschaft, sondern dummheit!) sowie die technische vorraussetzung, eine vernünftige datensicherung durchzuführen (cd-brenner, streamer, raid, ...)

[img]graemlins/teufel3.gif[/img]
__________________


Alt 03.01.2003, 07:52   #3
Hendrik
 
win2000 mit viren und ständigem reboot - Beitrag

win2000 mit viren und ständigem reboot



Ist klar, DOS geht nur bei FAT.... Aber warum nicht einfach Windows neu auf eine neue Festplatte installieren und die aktuelle als Slave zur künftigen Datensicherung nehmen?
__________________
__________________

Alt 03.01.2003, 08:39   #4
n_dot_force
Gast
 
win2000 mit viren und ständigem reboot - Beitrag

win2000 mit viren und ständigem reboot



wenn's blöd hergeht, dann hat er vielleicht probleme mit den rechten und den veränderten id's...

darum ist ein backup im abgesicherten modus IMO am besten...

aufsetzen muss er dann das system eh neu...

[img]graemlins/teufel3.gif[/img]

Alt 03.01.2003, 08:57   #5
Hendrik
 
win2000 mit viren und ständigem reboot - Beitrag

win2000 mit viren und ständigem reboot



Da habe ich garnicht drangedacht, daß da ein Rechteproblem sein könnte... ich bin immernoch unter 98SE und habe mich noch nicht durchringen können, ob's nun w2k oder XP werden soll. Bei 98SE kann ich wenigstens noch nach Herzenslust basteln... Momentan neige ich ehr zu w2k auf FAT. Einen PC ohne DOS kann ich mir irgendwie [noch?] nicht vorstellen...

__________________
Folding@Home-Team 2804

Alt 03.01.2003, 09:04   #6
n_dot_force
Gast
 
win2000 mit viren und ständigem reboot - Beitrag

win2000 mit viren und ständigem reboot



IMO ist das arbeiten mit einem nt-basierenden system ohne ntfs pervers...

erst mit ntfs spielt das system seine vorteile (sicherheit, rechtevergabe, etc.) aus...

auf allen 2000-maschinen, dich ich installiert habe (und installieren werde) ist grundsätzlich ntfs das verwendete dateisystem...

und wenn man regelmässig sicher (so wie man es sollte) dann kann auch nichts schiefgehen...

[edit]

du kannst dir keinen pc ohne dos vorstellen? dann verwende linux...

da hast eine kommandozeile, die optisch an dos erinnert, aber mächtiger als die mmc ist *g*

[/edit]

[img]graemlins/teufel3.gif[/img]

[ 03. Januar 2003, 10:07: Beitrag editiert von: n_dot_force ]

Alt 03.01.2003, 09:49   #7
Hendrik
 
win2000 mit viren und ständigem reboot - Beitrag

win2000 mit viren und ständigem reboot



Du hast so recht... Kann man denn eigentlich die Windows-c:\-Partition in ntfs haben und den Rest in FAT? Ich habe nämlich so 20GB Daten auf einer zweiten Partition (in FAT) liegen.

Linux ist für mich glaube ich nicht so geeignet. Ich verwende etliche Programme zur Restaurierung von Musik (Vinyl, Tonband) die es nicht als Linux-Version gibt.
__________________
Folding@Home-Team 2804

Alt 03.01.2003, 10:09   #8
HeinBloed
 
win2000 mit viren und ständigem reboot - Beitrag

win2000 mit viren und ständigem reboot



moin moin,

danke erstmal für die tips

</font><blockquote>Zitat:</font><hr /> darum ist ein backup im abgesicherten modus IMO am besten...
</font>[/QUOTE]abgesichert macht aber den gleichen fehler (neustart)

</font><blockquote>Zitat:</font><hr /> auch würde ich den kauf eines vernünftigen virenscanners (z.b. kav) anraten </font>[/QUOTE]läuft wie gesagt auf meinem schon, sozusagen als stille reserve, da mein provider schon alle mails scannt und ich ein saublödes emailprogramm benutze, das mit den würmern nicht anzufangen weiss.

</font><blockquote>Zitat:</font><hr /> Kann man denn eigentlich die Windows-c:\-Partition in ntfs haben und den Rest in FAT? </font>[/QUOTE]das geht , dann kann man noch linux draufspielen und die können dann gemeinsam auf die partition zugreifen

naja, dann werd ich mal schauen, dass ich die platte ausbaue und in meinen einbaue (hat u.a. auch 2000).
keine ahnung, ob ich mit den rechten klarkomme, weil nie probiert.

</font><blockquote>Zitat:</font><hr />keine sicherungen zu machen ist keine riskio-bereitschaft </font>[/QUOTE]sollte ironie sein, komme daher wo die flensburgerwerbung gemacht wird

grüsse erstmal und danke

Alt 03.01.2003, 11:39   #9
HeinBloed
 
win2000 mit viren und ständigem reboot - Beitrag

win2000 mit viren und ständigem reboot



moin moin,

ein bekannter hat auf seinem rechner win2000(norton antivirus upgedated und aktiv) diverse weihnachtsemail empfangen.

danach hatte dieser folgende symptome:

1)nach dem start kommt als erstes eine fehlermeldung, dass ein programm aus dem autostart nicht gefunden wird (isdnwatch)

2)es pop ein fenster auf mit der meldung "installationsprogramm wird geladen"

3)nach ungefähr 30 sekunden verschwindet das fenster und der rechner startet neu usw.

der norton wird auch nicht gefunden, wenn man das icon auf dem desktop klickt, abgesichert das gleiche

die rettungsdisketten von kav (wurde mir hier vor einigen wochen mal empfohlen wegen eines wurms und verrichtet auf meinem rechner seither treue dienste) finden 446 infizierte, 3 suspekte und 1 zerstörte datei (bandtrans, klez.h und elkern).
bis auf 3, die bei outlook unter gelöschte liegen kann alles repariert oder entfernt werden.
(die drei restlichen werden von den norton rettungsdisketten nicht mal gefunden)

danach bleibt aber das neustartproblem

nun das eigentliche problem:
wie es sich für einen computeranwender mit risikobereitschaft gehört, gibt es natürlich kein backup der wichtigen arbeitsdateien, ebenso keine kopie zur systemwiederherstellung.

gibt es ne möglichkeit den neustart abzuschalten, sodass noch ein backup vor der Neuinstallation laufen kann?

grüsse

 

Themen zu win2000 mit viren und ständigem reboot
alter, booten, daten, diskette, disketten, dos, einbauen, einfachste, festplatte, kauft, nichts, persönliche, persönlichen, platte, sache, slave, startdiskette, test, unter, voll, vorhanden, windows



Ähnliche Themen: win2000 mit viren und ständigem reboot


  1. 50,-€-Virus unter Win2000
    Plagegeister aller Art und deren Bekämpfung - 28.02.2012 (3)
  2. Anwendung services.exe nervt mit ständigem upload!
    Plagegeister aller Art und deren Bekämpfung - 09.10.2010 (4)
  3. Win2000 friert ein
    Log-Analyse und Auswertung - 20.08.2009 (6)
  4. Vista PC mit ständigem Upload
    Plagegeister aller Art und deren Bekämpfung - 20.02.2009 (0)
  5. Supreme Commander für win2000?!
    Alles rund um Windows - 10.04.2007 (1)
  6. Win2000 Server verseucht
    Log-Analyse und Auswertung - 03.04.2007 (12)
  7. Hijackthis-Log Win2000
    Log-Analyse und Auswertung - 30.04.2006 (4)
  8. Win2000 IExplorer
    Log-Analyse und Auswertung - 21.04.2006 (11)
  9. Benutzerkonto unter WIN2000
    Alles rund um Windows - 14.12.2005 (1)
  10. Nach jedem 2 Reboot kommen alle Viren wieder!
    Plagegeister aller Art und deren Bekämpfung - 15.05.2005 (4)
  11. Lexmark X1130 und Win2000
    Netzwerk und Hardware - 10.11.2004 (3)
  12. win2000 Bootvorgang - Pause
    Alles rund um Windows - 06.06.2004 (1)
  13. Win2000 De-Installieren ???
    Alles rund um Windows - 06.05.2004 (19)
  14. Small.DLO.FO! auf Win2000
    Plagegeister aller Art und deren Bekämpfung - 27.04.2004 (5)
  15. Win2000 ServicePack4 - DEINSTALLIEREN???
    Alles rund um Windows - 21.03.2004 (7)
  16. PIF und LNK-Erweiterungen bei Win2000 anzeigen?
    Alles rund um Windows - 03.10.2003 (4)
  17. Win2000 Netzlaufwerke
    Alles rund um Windows - 13.04.2003 (0)

Zum Thema win2000 mit viren und ständigem reboot - Hallo, das Einfachste wäre, eine zweite Festplatte einzubauen (vielleicht schon vorhanden???) und die persönlichen Daten per Startdiskette und DOS rüberzukopieren. alternativ ohne DOS könntest Du seine Festplatte als Slave in - win2000 mit viren und ständigem reboot...
Archiv
Du betrachtest: win2000 mit viren und ständigem reboot auf Trojaner-Board

Search Engine Optimization by vBSEO ©2011, Crawlability, Inc.