Zurück   Trojaner-Board > Malware entfernen > Diskussionsforum

Diskussionsforum: Updates sollen Windows 10 ausbremsen

Windows 7 Hier sind ausschließlich fachspezifische Diskussionen erwünscht. Bitte keine Log-Files, Hilferufe oder ähnliches posten. Themen zum "Trojaner entfernen" oder "Malware Probleme" dürfen hier nur diskutiert werden. Bereinigungen von nicht ausgebildeten Usern sind hier untersagt. Wenn du dir einen Virus doer Trojaner eingefangen hast, eröffne ein Thema in den Bereinigungsforen oben.

Antwort
Alt 18.03.2020, 18:07   #1
webwatcher
 
Updates sollen Windows 10 ausbremsen - Standard

Updates sollen Windows 10 ausbremsen



https://www.golem.de/news/microsoft-windows-10-update-soll-rechner-spuerbar-verlangsamen-2003-147316.html
Zitat:
Windows-10-Update soll Rechner spürbar verlangsamen
..
Genannt werden die Patchpakete KB4540673, KB4551762 und das optionale KB4535996.
Sind die 3 neuesten Updates.
https://www.windowslatest.com/2020/03/16/windows-10-updates-could-make-your-pc-slower/
Zitat:
Windows 10 updates could make your PC slower, but there’s a fix
https://www.forbes.com/sites/gordonkelly/2020/03/10/microsoft-windows-10-warning-crashes-boot-audio-slowdown-problems-upgrade-windows-10-free/#2984c8047cfb
Zitat:
Microsoft Issues Windows 10 Update Warning
Hat jemand diese Verlangsamung bemerkt? Bei mir jedenfalls nicht.

Alt 18.03.2020, 22:20   #2
Xynthetic
/// TB-Schüler
 
Updates sollen Windows 10 ausbremsen - Standard

Updates sollen Windows 10 ausbremsen



Habe das auch gelesen, merke davon aber auch nichts. Auch höherer RAM-Verbrauch tritt bei mir nicht auf. Und in meiner W10-VM läuft auch alles normal.
__________________


Geändert von Xynthetic (18.03.2020 um 22:38 Uhr)

Alt 19.03.2020, 08:08   #3
PC_User
 
Updates sollen Windows 10 ausbremsen - Standard

Updates sollen Windows 10 ausbremsen



dito
alles im grünen Bereich
__________________
__________________

Alt 19.03.2020, 09:22   #4
webwatcher
 
Updates sollen Windows 10 ausbremsen - Standard

Updates sollen Windows 10 ausbremsen



Zitat:
. Nach dem Deinstallieren des Updates konnten wir eine geringere Last feststellen, von 5,2 auf 4,4 GByte RAM.
Wenn dem so wäre, müßte im Taskmanager erkennbar welche/r Prozess/e mehr RAM "frißt/fressen" .
Dazu konnte ich nichts konkretes finden noch auf zwei verschiedenen PC
irgendwelche Prozesse sehen, die mehr RAM beanspruchen.
Mit nebulösen Meldungen dieser Art wird nur überflüssige Verunsicherung erzeugt.

Alt 19.03.2020, 13:25   #5
Xynthetic
/// TB-Schüler
 
Updates sollen Windows 10 ausbremsen - Standard

Updates sollen Windows 10 ausbremsen



Zitat:
Zitat von webwatcher Beitrag anzeigen
Mit nebulösen Meldungen dieser Art wird nur überflüssige Verunsicherung erzeugt.
So ist es. Meine VM ist mit genau den im Golem-Bericht als "problematisch" beschriebenen 8GB RAM bestückt und läuft ganz normal, auch wenn da einiges an Software drin installiert ist. Ich kann im Taskmanager oder im Ressourcenmonitor auch keine Auffälligkeit erkennen. Alles wie immer.


Alt 19.03.2020, 17:18   #6
Darklord666
 
Updates sollen Windows 10 ausbremsen - Standard

Updates sollen Windows 10 ausbremsen



Hier auch nicht. Relativ alte Hardware und Games laufen ganz normal.
Betrifft bestimmt nur bestimmte Konfigurationen.

Ich habe eine Idee woran es liegen könnte.

Evtl. an dem Spectre/Meltdownpatch, der für ältere Boards nicht verfügbar ist aber auf neueren Boards ja zum großen Teil installiert wurde.

Geändert von Darklord666 (19.03.2020 um 17:23 Uhr)

Alt 23.03.2020, 18:23   #7
webwatcher
 
Updates sollen Windows 10 ausbremsen - Standard

Updates sollen Windows 10 ausbremsen



Und wieder eine solch vage nicht nachvollziehbare Meldung:
https://heise.de/-4688379
Zitat:
Der Windows Defender meldet manchen Windows-10-Nutzern derzeit aus noch ungeklärten Gründen, dass einzelne Dateien beim Virenscan übersprungen wurden.
Die Empfehlung von heise läßt mich erschauern:
Zitat:
Zitat von heise
Bis Microsoft das Problem behoben hat, sollten betroffene Windows-10-Nutzer daher erwägen, auf eine Antiviren-Lösung eines Drittanbieters zurückzugreifen.
Stiftung Warentest taucht natürlich bei den comments bei heise auf.
Hatte den Defender als einen der schlechtesten Virenscanner beurteilt.
Schuster bleib bei deinen Leisten sprich Staubsauger und co .

PS: Wer weiß, was diese User für überflüssigen Schrott installiert haben.

Geändert von webwatcher (23.03.2020 um 18:32 Uhr)

Alt 23.03.2020, 21:21   #8
cosinus
/// Winkelfunktion
/// TB-Süch-Tiger™
 
Updates sollen Windows 10 ausbremsen - Standard

Updates sollen Windows 10 ausbremsen



Wenn das so weiter geht wird bald meine Empfehlung "gar kein AV mehr" lauten
Windows Defender aktivieren deaktivieren und dann max. Malwarebytes rauf
__________________
"Die Wahrheit ist normalerweise nur eine Entschuldigung für einen Mangel an Fantasie." (Elim Garak)

Wie man Programme richtig installiert

Backup mit DriveSnapshot

Das TB unterstützen

Geändert von cosinus (24.03.2020 um 23:19 Uhr) Grund: typo

Alt 24.03.2020, 17:04   #9
Darklord666
 
Updates sollen Windows 10 ausbremsen - Standard

Updates sollen Windows 10 ausbremsen



Zitat:
Zitat von webwatcher Beitrag anzeigen
Die Empfehlung von heise läßt mich erschauern:
Zitat von heise
Bis Microsoft das Problem behoben hat, sollten betroffene Windows-10-Nutzer daher erwägen, auf eine Antiviren-Lösung eines Drittanbieters zurückzugreifen.
Das Zitat scheint von heise entfernt worden zu sein.

Alt 25.03.2020, 17:40   #10
webwatcher
 
Updates sollen Windows 10 ausbremsen - Standard

Updates sollen Windows 10 ausbremsen



Zitat:
Zitat von Darklord666 Beitrag anzeigen
Das Zitat scheint von heise entfernt worden zu sein.
Der Artikel ist updatet, erweitert und dabei die "Empfehlung" entfernt worden.

Problem offenbar beseitigt: https://heise.de/-4690575
Zitat:
Das von Microsoft für den Windows Defender veröffentlichte Update KB4052623 scheint die Meldung, dass Elemente beim Scan übersprungen wurden, zu eliminieren.
Seltene Variante:
Update für Windows Defender Antivirus-Antischadstoffsoftwareplattform KB4052623 (Version 4.18.2003.8)

Alt 27.03.2020, 16:46   #11
fmeyer
 
Updates sollen Windows 10 ausbremsen - Standard

Updates sollen Windows 10 ausbremsen



Die Eingangsfrage muss ich anders beantworten. Seit dem Update schreibt mein ASUS Notebook in allen Anwendungen pausenlos Leerzeichen und lässt sich nur noch schwer bedienen. Auch beim Scrollen macht er Schwierigkeiten.
Ich habe Angst, dass ich den Computer neu aufsetzen muss.
Nicht einmal eine Anwendung kann ich deinstallieren, wenn ein Paaswort eingegeben werden muss, weil darin sofort Dauer-Leerzeichen reinschreiben.
Autostart lässt sich deswegen auch nur schwer beeinflussen.
Neustarts helfen nichts. USB-Tastatur auswechseln hat auch nicht geholfen ...

Alt 27.03.2020, 17:01   #12
cosinus
/// Winkelfunktion
/// TB-Süch-Tiger™
 
Updates sollen Windows 10 ausbremsen - Standard

Updates sollen Windows 10 ausbremsen



Du solltest eher Angst haben, dass die interne Tastatur kaputt ist. Die lässt sich nämlich nicht wirtschaftlich repariereren. Da ist eine Neuinstallation des OS das ALLERKLEINSTE Übel.
__________________
"Die Wahrheit ist normalerweise nur eine Entschuldigung für einen Mangel an Fantasie." (Elim Garak)

Wie man Programme richtig installiert

Backup mit DriveSnapshot

Das TB unterstützen

Alt 27.03.2020, 17:57   #13
fmeyer
 
Updates sollen Windows 10 ausbremsen - Standard

Updates sollen Windows 10 ausbremsen



Zitat:
Zitat von cosinus Beitrag anzeigen
Du solltest eher Angst haben, dass die interne Tastatur kaputt ist. {...}
Danke für den beängstigenden Hinweis!
Wie kann ich das denn etwas sicherer analysieren?
Gibt es Startoptionen etc., mit denen ich da heran komme?
Fakt ist, dass ich zur Windows-Anmeldung meine PIN problemlos eingeben kann. Da erscheinen noch keine unerwünschten Leerzeichen.

Geändert von fmeyer (27.03.2020 um 17:59 Uhr) Grund: Tippfehler

Alt 27.03.2020, 18:16   #14
cosinus
/// Winkelfunktion
/// TB-Süch-Tiger™
 
Updates sollen Windows 10 ausbremsen - Standard

Updates sollen Windows 10 ausbremsen



Wie analysiert man defekte Bremsen? Ganz einfach, für Autos hat man einen TÜV vorgeschrieben, alle 2 Jahre. Bei Computern gibt es sowas natürlich nicht.

Und defekte Hardware hat nichts mit Optionen zu tun. Oder glaubst du, man kann Defekte gezielt im Setup simulieren?!
__________________
"Die Wahrheit ist normalerweise nur eine Entschuldigung für einen Mangel an Fantasie." (Elim Garak)

Wie man Programme richtig installiert

Backup mit DriveSnapshot

Das TB unterstützen

Alt 27.03.2020, 18:46   #15
webwatcher
 
Updates sollen Windows 10 ausbremsen - Standard

Updates sollen Windows 10 ausbremsen



Kaputte Updates bremsen Windows aus? richtig!
Kaputte Hardware bremst Windows aus? richtig!
Was sagt uns das? Nur heile Hard- und Software laufen wie geschmiert....

Antwort

Themen zu Updates sollen Windows 10 ausbremsen
fix, genannt, https, neues, neueste, nicht, updates, verlangsamung, windows, windows 10



Ähnliche Themen: Updates sollen Windows 10 ausbremsen


  1. Windows 10 upgrade von Windows 7, updates werden nicht gefunden.
    Log-Analyse und Auswertung - 03.01.2020 (6)
  2. Cisco: Updates sollen Sicherheitsprobleme und Firmware-Mängel beheben
    Nachrichten - 08.11.2019 (0)
  3. Windows 7: Firewall und andere Dienste lassen sich nicht starten. Viele Fehler bei Windows Updates Installation.
    Log-Analyse und Auswertung - 25.07.2017 (9)
  4. Windows 10 - Windows Updates können bald pausiert werden
    Diskussionsforum - 31.12.2016 (17)
  5. Windows Vista: Alte Java Updates löschen sich nicht und Windows Updates nicht möglich
    Log-Analyse und Auswertung - 25.10.2016 (2)
  6. Merkwürdige updates werden in Windows 8.1 als wichtige updates angezeigt
    Alles rund um Windows - 02.09.2016 (16)
  7. Office für Mac: Updates sollen schwere Sicherheitslücken beseitigen
    Nachrichten - 13.07.2016 (0)
  8. Mit "c't wissen Überwachung abwehren" Schnüffler ausbremsen
    Nachrichten - 16.09.2015 (0)
  9. Windows 7: Trojaner - Windows Updates, Firewall defekt
    Log-Analyse und Auswertung - 20.03.2015 (24)
  10. Windows 7 - Startmenü fehlerhaft und keine Windows updates
    Plagegeister aller Art und deren Bekämpfung - 15.10.2014 (25)
  11. windows updates
    Alles rund um Windows - 30.08.2014 (4)
  12. Windows 7 Starter startet nach Updates nicht mehr (Microsoft Office Updates)
    Log-Analyse und Auswertung - 31.03.2014 (15)
  13. Windows 7 64 bit: Windows Updates werden nicht installiert (Fehler: Code 80246008)
    Log-Analyse und Auswertung - 08.01.2014 (1)
  14. Windows XP Updates nicht mehr möglich /Windows Firewall ist immer beim Start deaktiviert
    Antiviren-, Firewall- und andere Schutzprogramme - 26.05.2013 (82)
  15. Windows Updates Funktionieren nicht und andere Updates.
    Log-Analyse und Auswertung - 10.04.2009 (21)
  16. Windows Updates
    Alles rund um Windows - 15.02.2006 (11)
  17. Problem mit Windows Updates
    Alles rund um Windows - 10.08.2005 (7)

Zum Thema Updates sollen Windows 10 ausbremsen - https://www.golem.de/news/microsoft-windows-10-update-soll-rechner-spuerbar-verlangsamen-2003-147316.html Zitat: Windows-10-Update soll Rechner spürbar verlangsamen .. Genannt werden die Patchpakete KB4540673, KB4551762 und das optionale KB4535996. Sind die 3 neuesten Updates. https://www.windowslatest.com/2020/03/16/windows-10-updates-could-make-your-pc-slower/ Zitat: Windows 10 updates could make - Updates sollen Windows 10 ausbremsen...
Archiv
Du betrachtest: Updates sollen Windows 10 ausbremsen auf Trojaner-Board

Search Engine Optimization by vBSEO ©2011, Crawlability, Inc.