Zurück   Trojaner-Board > Malware entfernen > Überwachung, Datenschutz und Spam

Überwachung, Datenschutz und Spam: Mysteriöse Mailer-Daemon-mail

Windows 7 Fragen zu Verschlüsselung, Spam, Datenschutz & co. sind hier erwünscht. Hier geht es um Abwehr von Keyloggern oder aderen Spionagesoftware wie Spyware und Adware. Themen zum "Trojaner entfernen" oder "Malware Probleme" dürfen hier nur diskutiert werden. Benötigst du Hilfe beim Trojaner entfernen oder weil du dir einen Virus eingefangen hast, erstelle ein Thema in den oberen Bereinigungsforen.

Antwort
Alt 10.06.2005, 17:14   #1
carrie83
 
Mysteriöse Mailer-Daemon-mail - Frage

Mysteriöse Mailer-Daemon-mail



Heyho,

Ich habe heute eine Mailer-Daemon-Nachricht bekommen, obwohl ich nie eine Mail an die angegebene Adresse geschickt habe. Die Nachricht habe ich an den Ende dieses Beitrags kopiert.
Kann mir vielleicht jemand einen Tip geben, was das zu bedeuten hat?
Ich habe in der Vergangenheit schon hin und wieder solche "Nachricht konnte nicht zugestellt werden"-Mails bekommen.
Benutzt jemand meine Adresse um Spam zu versenden, oder wie läuft der Hase?
Schon mal vielen Dank für eure Antworten!
Gruß / Carrie

----------
Hi. This is the qmail-send program at mail3.dnsg.net.
I'm afraid I wasn't able to deliver your message to the following addresses. This is a permanent error; I've given up. Sorry it didn't work out.

<holzbau.willenbockel@debitel.net>:
Sorry, no mailbox here by that name. (#5.1.1)

--- Below this line is a copy of the message.

Return-Path: <meine adresse@gmx.de>
Received: (qmail 26962 invoked from network); 10 Jun 2005 12:57:38 +0200
Received: from unknown (HELO debitel.net) (84.139.110.182)
by mail3.dnsg.net with SMTP; 10 Jun 2005 12:57:38 +0200
From: meine adresse@gmx.de.
To: holzbau.willenbockel@debitel.net
Subject: Re: Re: Document
Date: Fri, 10 Jun 2005 12:59:30 +0200
MIME-Version: 1.0
Content-Type: multipart/mixed;
boundary="----=_NextPart_000_0009_00004105.0000743C"
X-Priority: 3
X-MSMail-Priority: Normal
X-Midray-ID: <mail3.26929.1118401058.0>
Message-ID: <20050610105738.26943.qmail@mail3.dnsg.net>

This is a multi-part message in MIME format.

------=_NextPart_000_0009_00004105.0000743C
Content-Type: text/plain;
charset="Windows-1252"
Content-Transfer-Encoding: 7bit

Your file is attached.

------=_NextPart_000_0009_00004105.0000743C
Content-Type: application/octet-stream;
name="your_document.pif"
Content-Transfer-Encoding: base64
Content-Disposition: attachment;
filename="your_document.pif"

TVqQAAMAAAAEAAAA//8AALgAAAAAAAAAQAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAA
AAAAAAAAuAAAAKvnXsbvhjCV74Ywle+GMJVsmj6V44YwlQeZOpX2hjCV74YxlbiGMJVsjm2V
4oYwlQeZO5XqhjCVV4A2le6GMJVSaWNo74YwlQAAAAAAAAAAQ29tcHJlc3NlZCBieSBQZXRp
........
fz49BPhyFfXx9qQMSPiIZRqfZ8XE3TF6BMh1doIETVQqNQGEvUIJFEfBeRRsFn547B1OZY/x
xFE54uglgybqlwj1svdOgrfzuO0VD956k8kDfS4OFv14//p9CPtKxSwqAtjS1+j+RTV9MoAA
...........
AAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAA
------=_NextPart_000_0009_00004105.0000743C--

Alt 10.06.2005, 18:40   #2
Cidre
Administrator, a.D.
 
Mysteriöse Mailer-Daemon-mail - Standard

Mysteriöse Mailer-Daemon-mail



Hallo carrie83,

die Ursache für diese Mailer-Daemon stammt von einem PC, welcher mit einen Massenmailing Wurm infiziert ist und dessen Aufgabe es ist, sich mit gefälschter Absenderadresse an die gespeicherten eMail Addys im Adressbuch zu senden bzw. weiterzuverbreiten.
Solange du die Attachments nicht öffnest und dein eMail Client sicher konfiguriert ist, stellt dies keine Gefahr dar.
Zukünftig solltest du solche eMails sofort löschen.
__________________

__________________

Alt 10.06.2005, 20:17   #3
carrie83
 
Mysteriöse Mailer-Daemon-mail - Frage

Mysteriöse Mailer-Daemon-mail



Vielen Dank, Cidre, für die schnelle Antwort!
Dass die Mail nicht ohne mein Wissen von meinem Rechner aus geschickt wurde, beruhigt mich ja schon mal. Mir ist allerdings nicht ganz klar, wie das ganze zustande kommt.
Ich schreib mal kurz, wie ich's verstanden habe: Also ein x-beliebiger Rechner ist mit einem Massenmailingwurm infiziert und schickt dann Emails mit einem wohl verseuchten Attachment u.a. an die Adressen, die sich im Adressbuch desjenigen befinden, dessen PC von dem Wurm "befallen" ist. Aber wie kommt der Wurm an meine E-Mail-Adresse? Und was hat er damit gemacht? Nur so getan, als hätte er von da aus Mails verschickt
(--> "....gefälschter Absenderadresse....")?
Außerdem ist das Attachment nicht angehängt an die Mail, sondern in Form einer Buchstabenkolonne in die Mail geschrieben. Davon geht dann doch auch keine Gefahr aus, oder?
Wäre nett, wenn du oder irgendjemand sonst mir das erläutern könnte!
Merci bien!
__________________

Alt 12.06.2005, 11:13   #4
eva
 
Mysteriöse Mailer-Daemon-mail - Standard

Mysteriöse Mailer-Daemon-mail



Zitat:
Nur so getan, als hätte er von da aus Mails verschickt
(--> "....gefälschter Absenderadresse....")?
ja, du hast das richtig verstanden: als MAIL FROM ist hier eine gefälschte adresse, die sich aus teilen von outlook-adressbüchern infizierter rechner zusammensetzen kann oder aus beliebigen <local-part>@domain.tld - so kann als absender also auch deine adresse aufscheinen.
der RCPT TO wird auf ähnliche weise zusammengesetzt.
Zitat:
Attachment nicht angehängt an die Mail, sondern in Form einer Buchstabenkolonne in die Mail geschrieben. Davon geht dann doch auch keine Gefahr aus, oder?
richtig. als reiner text ist das ganze nicht mehr ausführbar.

grüße
eva

Alt 19.06.2007, 16:35   #5
Chrissi_74
 
Mysteriöse Mailer-Daemon-mail - Standard

Mysteriöse Mailer-Daemon-mail



Hallo,

ich habe so eine eMail ebenfalls gerade erhalten. Vieles wurde ja schon geklärt aber für mich bleibt die Frage: Wurde meine Mail von heute morgen tatsächlich versandt?


Ich habe in der Früh ein Bewerbungsschreiben mit einem recht großen Dateianhang versendet. Als ich gerade in meinem eMail-Account nachsah, irritierte mich der Betreff failure notice von MAILER-DAEMON@mail. gmx. net.

Ich habe keines solcher Attachments geöffnet, mein Rechner müsste also noch "sauber" sein. Die Nachricht bezog sich außerdem auf die Adresse, an welche ich heute Morgen meine Bewerbung verschickte.

Aber wurde meine eMail korrekt (und mit allen Anhängen) an die gewünschte Adresse versandt? Ich hoffe mal, die haben meine Bewerbung erhalten und nix von dem ganzen Trojaner-Zirkus mitbekommen. ^^ Andernfalls würde ich die schnellstmöglich nochmal versenden...

Die Fehlernachricht ist ein Fake und behindert meinen eMai-Verkehr in keinster Weise oder wurde da tatsächlich eine meiner Mails abgefangen?

Ich danke schonmal für die Antworten!


Geändert von Chrissi_74 (19.06.2007 um 16:50 Uhr)

Alt 19.06.2007, 16:42   #6
Shadow
/// Mr. Schatten
 
Mysteriöse Mailer-Daemon-mail - Standard

Mysteriöse Mailer-Daemon-mail



Bitte editier mal oben deinen Beitrag, sodass dies kein Mailto mehr ist.

Wenn die Adresse der an der du die Bewerbung versendet hast, eine GMX-Adresse war, dann solltest du dir "sicher" (abhängig vom Mail-Programm) mal die "Failure-Notice" ansehen.
Möglicherweise war die Mail zu groß, so ein Anhang wächst als Mail auch noch einmal so circa um 20-25%

Bei einer GMX-Adresse würde ich mich nicht bewerben, außer es ist GMX
__________________
--> Mysteriöse Mailer-Daemon-mail

Alt 19.06.2007, 16:46   #7
Rene-gad
 
Mysteriöse Mailer-Daemon-mail - Standard

Mysteriöse Mailer-Daemon-mail



Bitte öffne nächstes mal den eigenen Thread.
Zitat:
Zitat von Chrissi_74 Beitrag anzeigen
Ich habe in der Früh ein Bewerbungsschreiben mit einem recht großen Dateianhang versendet.
Bitte poste die Kopfzeilen der E-Mail, die heute zurück kam.
Es kann auch folgende Ursachen haben:
1. Mailbox des Unternehmens ist voll.
2. Mailbox des Unternehmens akzeptiert die Anhänge in der Größe nicht.
3. Mailbox des Unternehmens akzeptiert die Formate der Anhänge nicht.
Es lohnt sich in jedem Fall die Personalabteilung oder in der Stellenausschreibung genannte Person anzurufen und das Problem zu melden.
EDIT: Shadow war ein Hauch schneller

Geändert von Rene-gad (19.06.2007 um 16:51 Uhr) Grund: War etwas langsam

Alt 19.06.2007, 16:54   #8
Chrissi_74
 
Mysteriöse Mailer-Daemon-mail - Standard

Mysteriöse Mailer-Daemon-mail



Nein, da wo ich mich bewerbe haben die sogar ihre komplett eigene eMail-Adresse, also kein blubb @gmx.de


Naja die eMail kam ja nicht von gmx sondern von unserem unheilverbreitenden Daemon-Freund. Denke also nicht, dass der Empfänger oder einer der eMail-Accounts was dagegen hatte.
Die Frage ist halt nur: ist die Mail korrekt angekommen? ^^

Zur Sicherheit setz ich mal ein Klärungsschreiben auf. Ist bloß halt blöd, im Zusammenhang mit seiner Bewerbung von Würmern und Trojanern zu berichten...


Ach und: Ihr solltet Euch für den Weltrekord "Schnellste Foren-Antworten" bewerben...

Danke nochmal!

Geändert von Chrissi_74 (19.06.2007 um 17:09 Uhr)

Alt 20.06.2007, 17:16   #9
Chrissi_74
 
Mysteriöse Mailer-Daemon-mail - Standard

Mysteriöse Mailer-Daemon-mail



Zitat:
Zitat von Chrissi_74 Beitrag anzeigen

...die eMail kam ja nicht von gmx sondern von unserem unheilverbreitenden Daemon-Freund. Denke also nicht, dass der Empfänger oder einer der eMail-Accounts was dagegen hatte.
Die Frage ist halt nur: ist die Mail korrekt angekommen? ^^...

Tjoa hab der Dame nochmal ein Schreiben ohne Anhang zugeschickt und bekam wieder die gleiche Daemon-Mail zurück.

Der Anhang meines Bewerbungsschreibens zuvor war zwar 6MB groß aber bekomme ich nicht direkt von GMX ne Fehlermeldung, wenn meine Nachricht nicht ihr Ziel erreicht hat?

Ich würd einfach nur schrecklich gern wissen, ob die meine Dateien erhalten haben - hab bis jetzt noch keine Antwort bekommen und werd langsam unruhig.

Also kann mir das jemand bestätigen: Wenn eine eMail nicht angekommen ist, erhält man später eine Benachrichtigung direkt von GMX.

^stimmt das?

Alt 20.06.2007, 17:26   #10
Shadow
/// Mr. Schatten
 
Mysteriöse Mailer-Daemon-mail - Standard

Mysteriöse Mailer-Daemon-mail



Zitat:
Zitat von Chrissi_74 Beitrag anzeigen
Also kann mir das jemand bestätigen: Wenn eine eMail nicht angekommen ist, erhält man später eine Benachrichtigung direkt von GMX.
Nicht ganz!
Wenn eine E-Mail nicht zustellbar ist, bekommt man eine Fehlermeldung, aber natürlich nur von dem zuständigen Mail-Provider
=> die Adresse ist wohl falsch
Aber GMX hat eine reihe von "Schattendomains", also ist es möglich dass die Antwortende "Domain" unterschiedlich zur adressierten Domaiin ist.
Du darfst ausnahmsweise mal per PN - wenn du willst - mir mal die Zieldomain schicken, vielleicht sehe ich ja was.

Ansonsten
Zitat:
Zitat von Rene-gad
Bitte poste die Kopfzeilen der E-Mail, die heute zurück kam.
Es kann auch folgende Ursachen haben:
1. Mailbox des Unternehmens ist voll.
__________________
alle Tipps + Hilfen aller Helfer sind ohne Gewähr + Haftung
keine Hilfe via PN
hier ist ein Forum, jeder kann profitieren/kontrollieren - niemand ist fehlerfrei
tendenzielle Beachtung der Rechtschreibregeln erhöht die Wahrscheinlichkeit einer Antwort
-


Alt 20.06.2007, 22:27   #11
Chrissi_74
 
Mysteriöse Mailer-Daemon-mail - Standard

Mysteriöse Mailer-Daemon-mail



Erstmal vielen Dank für Eure Hilfsbereitschaft!

Es hat sich eben herausgestellt, dass ich blinde Dumpfbacke die Empfänger-eMailadresse falsch geschrieben hatte.

Ich war einfach panisch und voreilig, da es um einen Job geht. Ich bekam diese "DAEMON-Mail", googlete sofort danach und stieß auf dieses Forum bzw. diesen Thread hier. Da "DAEMON" hier mit dem Massenmailing-Wurm in Verbindung gebracht wurde, setzte sich meine Annahme fort.

Es scheint also, als ob meine Nachricht und auch die des Threaderstellers keine Gefahr birgt sondern nur eine ins Nichts gesendete Mail dokumentiert.

Das kann ich aber nicht mit Sicherheit sagen - bei mir ist jedenfalls alles wieder in Ordnung.

Nochmals danke für Eure Hilfe!! :aplaus:

Alt 20.06.2007, 23:01   #12
myrtille
/// TB-Ausbilder
 
Mysteriöse Mailer-Daemon-mail - Standard

Mysteriöse Mailer-Daemon-mail



Der Mailer-Daemon an sich ist nicht böse. Er benachrichtigt dich, wenn du versuchst eine Email an eine Adresse zu schicken die nicht existiert.
Daher war es von anfang recht wahrscheinlich, dass das auch bei dir der Fall war.

Der Zusammenhang zu einem befallenen System besteht darin, dass ein Massmailingwurm keine Adressen kennt und einfach Emailadressen rät (die es dann nicht gibt, und der Text kommt zurück), sodass man nicht eine sondern Dutzende dieser Meldung erhält.

Normalerweise steht in der vom Deamon erstellten Mail übrigens auch der versandte Text drin.(Sowie eine Reihe netter Informationen in der Kopfzeile, die Shadow sehen wollte) Lautet der Text zb "Buy Cheap ..." kann man davon ausgehen, dass das System kompromittiert ist. Steht da aber drin "Hi Steffi, sollen wir uns am Donnerstag treffen?", dann ist es vllt doch nur ein volles Postfach, dass die Mail zurückkommen ließ.

lg myrtille

Alt 21.06.2007, 08:21   #13
Rene-gad
 
Mysteriöse Mailer-Daemon-mail - Standard

Mysteriöse Mailer-Daemon-mail



Zitat:
Zitat von Chrissi_74 Beitrag anzeigen
Es hat sich eben herausgestellt, dass ich blinde Dumpfbacke die Empfänger-eMailadresse falsch geschrieben hatte.
Das kommt vor .
OT:Es gibt aber Schlimmeres: als ich mich bei meinem jetzigen AG beworben habe und eine Einladung zum VG bekam, hat mein Thunderbird gestreikt und alle E-Mails gingen ins Nirvana , samt die E-Mail-Addi der Kontaktperson. Ich habe diesen Namen aus der Tiefe meines Gedächtnis herausgegraben, und, dummerweise, stimmte er auch
Viel Erfolg!

Alt 26.04.2009, 20:29   #14
Mike_T
 
Mysteriöse Mailer-Daemon-mail - Standard

Mysteriöse Mailer-Daemon-mail



Hab das gleiche Problem, immer wenn ich ne mail mit gmx verschicke, egal an wen kommt dese Meldung zurück:



Hi. This is the qmail-send program at mail.gmx.net.
I'm afraid I wasn't able to deliver your message to the following addresses.
This is a permanent error; I've given up. Sorry it didn't work out.

<xxxxxx@msn.com>:
Connected_to_65.54.244.200_but_sender_was_rejected./Remote_host_said:_550_SC-004_Mail_rejected_by_Windows_Live_Hotmail_for_policy_reasons._A_block_has_been_placed_against_your_IP_address_because_we_have_received_complaints_conc erning_mail_coming_from_that_IP_address._If_you_are_not_an_email/network_admin_please_contact_your_E-mail/Internet_Service_Provider_for_help._Email/network_admins,_we_recommend_enrolling_in_our_Junk_E-Mail_Reporting_Program_(JMRP),_a_free_program_intended_to_help_senders_remove_unwanted_recipients_from_their_e-mail_list:_http://postmaster.live.com/

--- Below this line is a copy of the message.

Return-Path: <xxxx@gmx.at>
Received: (qmail invoked by alias); 26 Apr 2009 18:06:44 -0000
Received: from 93.Red-88-26-22.staticIP.rima-tde.net (EHLO Mike) [88.26.22.93]
by mail.gmx.net (mp063) with SMTP; 26 Apr 2009 20:06:44 +0200
X-Authenticated: #37392094
X-Provags-ID: V01U2FsdxVkX19b7kMfI2FbCmeUXAL5SUzyBgLgbvMytK2oVAUQKg
c3Kf0xP27zAmz3
Message-ID: <Ds06sD3A61Ds448182EB87111s390112@Mike>
Reply-To: "mt" <xxxx@gmx.at>
From: "mt" <xxxx@gmx.at>
To: "Michi xxxxxx" <xxxxx@msn.com>
Subject: test
Date: Sun, 26 Apr 2009 20:06:50 +0200
Organization: mt
MIME-Version: 1.0
Content-Type: multipart/alternative; boundary="----=_NextPart_000_0016_01C9C6AA.89731390"
X-Priority: 3
X-MSMail-Priority: Normal
X-Mailer: Microsoft Outlook Express 6.00.2900.5512
X-MimeOLE: Produced By Microsoft MimeOLE V6.00.2900.5579
X-Y-GMX-Trusted: 0
X-FuHaFi: 0.76
X-GMX-Antivirus: 0 (no virus found)

This is a multi-part message in MIME format.


------=_NextPart_000_0016_01C9C6AA.89731390
Content-Type: text/plain; charset="windows-1252"
Content-Transfer-Encoding: quoted-printable

Alt 01.03.2013, 22:08   #15
engl
 
Mysteriöse Mailer-Daemon-mail - Standard

Mysteriöse Mailer-Daemon-mail



Zur Info:

Solche emails habe ich heute zum ersten mal bekommen. Dafür immerhin 5 Stück.

An eine Adresse, von der ich sicher keine email verschickt habe, da ich zwar die domail hab, aber noch nie unter dem Namen was verschickt hab.

Habs natürlich gelöscht.

Antwort

Themen zu Mysteriöse Mailer-Daemon-mail
adresse, antworten, bedeuten, error, file, geschickt, gmx.de, heute, konnte, message, mysteriöse, network, permanent, program, smtp, spam, this, unknow, unknown, versenden, vielen dank, worte



Ähnliche Themen: Mysteriöse Mailer-Daemon-mail


  1. Mailer-Daemon-Mail Hack oder Spam?
    Überwachung, Datenschutz und Spam - 13.04.2015 (3)
  2. Mail Delivery System <mailer-daemon@kundenserver.de> mailrücklauf auf nicht gesendete mail
    Überwachung, Datenschutz und Spam - 26.03.2015 (4)
  3. Unzählige Emails mit dem Betreff "Mail Delivery System <MAILER-DAEMON@XXX.info>" erhalten
    Plagegeister aller Art und deren Bekämpfung - 21.03.2015 (15)
  4. mailer-daemon@gmx.de; Mail delivery failed: returning message to sender
    Plagegeister aller Art und deren Bekämpfung - 06.02.2015 (1)
  5. Mail account gesperrt: Mailer daemon - undeliverable mail massenhaft
    Log-Analyse und Auswertung - 29.04.2014 (10)
  6. GMX mailer-daemon
    Plagegeister aller Art und deren Bekämpfung - 14.03.2014 (4)
  7. Flut von Mailer Daemon @ GMX Mails!
    Log-Analyse und Auswertung - 28.10.2013 (6)
  8. MAILER-DAEMON@gmx.net - Trojaner?
    Plagegeister aller Art und deren Bekämpfung - 24.08.2013 (7)
  9. E-Mail Account gehackt? mailer-daemon@gmx.de
    Plagegeister aller Art und deren Bekämpfung - 24.07.2013 (17)
  10. Gmx Konto Mail Flut MAILER-DAEMON@mail.gmx.com
    Log-Analyse und Auswertung - 19.03.2013 (2)
  11. e-Mail Flut mit mailer-daemon Meldungen
    Plagegeister aller Art und deren Bekämpfung - 21.12.2012 (24)
  12. Mailer-Daemon - erhalte für EINGEGANGENE Mails Mailer-Daemon-Nachrichten
    Plagegeister aller Art und deren Bekämpfung - 09.12.2012 (3)
  13. mailer-daemon@mail.gmx.de
    Überwachung, Datenschutz und Spam - 14.04.2011 (26)
  14. viele MAILER-DAEMON@mail.gmx.net emails im postfach bei thunderbird
    Plagegeister aller Art und deren Bekämpfung - 04.01.2011 (8)
  15. Mail Delivery Subsystem <MAILER-DAEMON@mail19.bybn.de>
    Plagegeister aller Art und deren Bekämpfung - 06.12.2010 (5)
  16. Plötzlich hunderte MAILER-DAEMON@mail.gmx.net emails
    Plagegeister aller Art und deren Bekämpfung - 20.10.2010 (1)
  17. mailer-daemon@mx0.gmx.net=virus?
    Plagegeister aller Art und deren Bekämpfung - 08.12.2005 (5)

Zum Thema Mysteriöse Mailer-Daemon-mail - Heyho, Ich habe heute eine Mailer-Daemon-Nachricht bekommen, obwohl ich nie eine Mail an die angegebene Adresse geschickt habe. Die Nachricht habe ich an den Ende dieses Beitrags kopiert. Kann mir - Mysteriöse Mailer-Daemon-mail...
Archiv
Du betrachtest: Mysteriöse Mailer-Daemon-mail auf Trojaner-Board

Search Engine Optimization by vBSEO ©2011, Crawlability, Inc.