Zurück   Trojaner-Board > Malware entfernen > Überwachung, Datenschutz und Spam

Überwachung, Datenschutz und Spam: Spam von meiner eigenen Adresse. Wurde ich gehackt?

Windows 7 Fragen zu Verschlüsselung, Spam, Datenschutz & co. sind hier erwünscht. Hier geht es um Abwehr von Keyloggern oder aderen Spionagesoftware wie Spyware und Adware. Themen zum "Trojaner entfernen" oder "Malware Probleme" dürfen hier nur diskutiert werden. Benötigst du Hilfe beim Trojaner entfernen oder weil du dir einen Virus eingefangen hast, erstelle ein Thema in den oberen Bereinigungsforen.

Antwort
Alt 30.04.2016, 10:11   #1
Chronicle
 
Spam von meiner eigenen Adresse. Wurde ich gehackt? - Standard

Spam von meiner eigenen Adresse. Wurde ich gehackt?



Hallo zusammen,

seit einiger Zeit bekomme ist unter meinen Spam-Mails immer wieder eine, die lautet:

"Hallo K, du wurdest von jemandem angestupst. Folge dem Link, um zu sehen, wer..."

Natürlich ist mir klar, dass es Spam ist. Und ich habe diese Mail auch nie geöffnet, immer nur die Vorschau gelesen. Außerdem ist ja wohl klar, dass es nichts echtes sein kann, wenn die Anrede "Hallo K" lautet. (Liegt wohl daran, dass meine Mail-Adresse so lautet ... K."MeinNachname"@xyz.de) Wahrscheinlich setzen sie da immer die Vornamen ein, aber da bei mir nur ein K steht, kommt da "Hallo K" bei raus.

Naja, wie auch immer, jedenfalls lösche ich diese Dinger immer sofort. Heute jedoch geschah etwas seltsames. Ich habe die gleiche Mail wieder erhalten, allerdings war sie nicht im Spam-Ordner, sondern in meinem Freunde-Ordner. Und als Absender bzw. Überschrift stand da meine eigene Mail-Adresse.

Ich dachte schon, ich wäre vielleicht gehackt worden, aber wenn die mich hacken sollten, wieso sollten die mir dann selbst nochmal ne Mail schicken. Außerdem stand bei "Gesendeten Nachrichten" nichts. Und noch etwas. Wenn ich mir selbst eine Mail schicke und diese dann im Freunde-Ordner ankommt, steht da immer mein ganzer Name, nicht meine Mail-Adresse. Dieses Mal stand da aber die Mail-Adresse. Deshalb glaube ich, dass die Mail nicht wirklich von meinem Account kam. Ich habe auch Angst, die Mail zu öffnen (selbst am iPhone), um nachzusehen wer der wirkliche Absender ist.

Was denkt ihr? Wurde ich gehackt? Oder ist es irgendwie auf andere Weise möglich, dass diese Mail scheinbar von meiner eigenen Adresse kam und im Freunde-Ordner landete? Mit Weiterleitung vielleicht irgendwie? Was denkt ihr?

Alt 30.04.2016, 12:51   #2
eve heft
 
Spam von meiner eigenen Adresse. Wurde ich gehackt? - Standard

Spam von meiner eigenen Adresse. Wurde ich gehackt?



Hallo,

ich habe das ähnliche Problem wie Chronicle.
Seit einiger Zeit bekomme ich in meinen gmx-Posteingang immer wieder Spam-Mails von meiner eigenen E-mailadresse, die nicht von meinem Postausgang gesendet wurden aber meine vollständige Adresse verwenden. Bsp: "xxx@gmx.de"<xxx@gmx.de> Du wurdest von jemandem angestupst - oder auch andere Betrefftexte

Wenn ich mir selbst eine Mail schicke und diese dann im Posteingang ankommt, steht da immer mein Name, nicht meine Mail-Adresse. In den Spam-Mails steht aber die Mail-Adresse. Deshalb glaube ich, dass die Mails nicht von meinem Account kommen. Wer kann der wirkliche Absender sein und was will er bezwecken oder was kann er anrichten???
.
Natürlich ist mir klar, dass es Spam ist, aber als Absender bzw. Überschrift steht da meine eigene Mail-Adresse. Ich habe diese Mails nie geöffnet und schiebe sie in den Spamordner. Ich werde auch mein Passwort ändern, aber ich habe Zweifel ob das reicht???

Bin ich gehackt worden?
Was denkt ihr?
__________________


Alt 01.05.2016, 21:36   #3
Chronicle
 
Spam von meiner eigenen Adresse. Wurde ich gehackt? - Standard

Spam von meiner eigenen Adresse. Wurde ich gehackt?



Kennt sich da niemand aus? Kann uns keiner weiter helfen?
__________________

Alt 02.05.2016, 09:49   #4
Fragerin
/// TB-Senior
 
Spam von meiner eigenen Adresse. Wurde ich gehackt? - Standard

Spam von meiner eigenen Adresse. Wurde ich gehackt?



Er gibt eine falsche (in diesem Fall deine) Adresse an, damit man ihn nicht zurückverfolgen kann. Da kann man nichts machen. Das nennt man mailspoofing.
Lies hier mal ein bisschen, das kommt SEHR oft vor und oft ist dem Spammer auch offenbar das Adressbuch des Nutzers bekannt.
Passwort ändern ja, klar, für den Fall, dass dein Account gehackt wurde. Aber falls dein Account (online, nicht auf deinem PC) gehackt oder gar mit Billigung des Providers eingesehen wurde, kennt derjenige nunmal die Daten zum damaligen Zeitpunkt (Adressbuch, Korrespondenzpartner) und vergisst sie auch nicht dadurch wieder, dass er nicht mehr neu nachgucken kann.

Wieso die Spam-Mail auch an deine eigene als Absender missbrauchte Adresse geht? Na, wenn sie die schon mal haben, kommt die natürlich auch auf die Empfängerliste für die Spammails...
__________________
Zum Schutz vor Trojanerinnen und Femaleware sollte auf Ihrem System immer eine aktuelle Virenscannerin aktiv sein.

Antwort

Themen zu Spam von meiner eigenen Adresse. Wurde ich gehackt?
absender, account, andere, dinger, einiger, erhalte, erhalten, folge, gehackt, hacken, hallo zusammen, heute, iphone, link, nachrichten, nichts, schicke, setzen, spam, ups, wahrscheinlich, weiterleitung, wirklich, zusammen, öffnen



Ähnliche Themen: Spam von meiner eigenen Adresse. Wurde ich gehackt?


  1. Spam von meiner Adresse an meine Kontakte
    Überwachung, Datenschutz und Spam - 21.03.2016 (4)
  2. Hab eine Spam-Email von meiner eigenen Email-Adresse erhalten
    Log-Analyse und Auswertung - 18.02.2016 (1)
  3. Spam mit meiner Email-Adresse / Yahoo Mail
    Überwachung, Datenschutz und Spam - 09.12.2015 (4)
  4. Spam von meiner e-mail adresse
    Smartphone, Tablet & Handy Security - 26.11.2015 (1)
  5. Spam-Mails mit meiner Adresse versendet
    Plagegeister aller Art und deren Bekämpfung - 24.10.2015 (19)
  6. E-Mail von meiner EIGENEN Adresse erhalten
    Plagegeister aller Art und deren Bekämpfung - 26.08.2015 (3)
  7. E-Mail: Spam-Mails werden von meiner @web.de Adresse aus verschickt
    Plagegeister aller Art und deren Bekämpfung - 21.08.2015 (4)
  8. Täglich Spam versendet von meiner T-online Email Adresse
    Log-Analyse und Auswertung - 21.08.2015 (10)
  9. Spam-Mails werden von meiner web.de Adresse versendet
    Log-Analyse und Auswertung - 19.04.2015 (2)
  10. Erfundene Email Adresse wird als Spam benutzt und landet im eigenen Postfach
    Plagegeister aller Art und deren Bekämpfung - 16.06.2014 (4)
  11. Web.de: Spam-Mails von meiner Adresse versendet
    Plagegeister aller Art und deren Bekämpfung - 15.10.2013 (5)
  12. GMX-Account versendet Spam-Mails von meiner Adresse
    Log-Analyse und Auswertung - 26.07.2012 (5)
  13. yahoo - spam? von meiner adresse
    Log-Analyse und Auswertung - 25.06.2012 (3)
  14. Hotmail schickt Spam an Kontakte unter meiner Adresse
    Mülltonne - 04.05.2011 (1)
  15. Spam von meiner e-mail-Adresse?
    Plagegeister aller Art und deren Bekämpfung - 19.02.2009 (3)
  16. Von meiner KUndenNr. bzw IP Adresse werden Spam Mails verschickt
    Plagegeister aller Art und deren Bekämpfung - 28.08.2007 (10)
  17. spam von meiner eigenen email-addi
    Plagegeister aller Art und deren Bekämpfung - 07.11.2005 (2)

Zum Thema Spam von meiner eigenen Adresse. Wurde ich gehackt? - Hallo zusammen, seit einiger Zeit bekomme ist unter meinen Spam-Mails immer wieder eine, die lautet: "Hallo K, du wurdest von jemandem angestupst. Folge dem Link, um zu sehen, wer..." Natürlich - Spam von meiner eigenen Adresse. Wurde ich gehackt?...
Archiv
Du betrachtest: Spam von meiner eigenen Adresse. Wurde ich gehackt? auf Trojaner-Board

Search Engine Optimization by vBSEO ©2011, Crawlability, Inc.