Zurück   Trojaner-Board > Web/PC > Alles rund um Windows

Alles rund um Windows: Dienste deaktivieren als Sicherheitsmaßnahme?

Windows 7 Hilfe zu allen Windows-Betriebssystemen: Windows XP, Windows Vista, Windows 7, Windows 8(.1) und Windows 10 - als auch zu sämtlicher Windows-Software. Alles zu Windows 10 ist auch gerne willkommen. Bitte benenne etwaige Fehler oder Bluescreens unter Windows mit dem Wortlaut der Fehlermeldung und Fehlercode. Erste Schritte für Hilfe unter Windows.

Antwort
Alt 16.09.2015, 13:20   #1
Sanmao
 
Dienste deaktivieren als Sicherheitsmaßnahme? - Standard

Problem: Dienste deaktivieren als Sicherheitsmaßnahme?



In der Anleitung "Maßnahmen zur Absicherung des Rechners" wird unter anderem die Konfigurierung der Dienste empfohlen? Wozu eigentlich, wenn man die Windows-Firewall hat?

Alt 16.09.2015, 14:07   #2
cosinus
/// Winkelfunktion
/// TB-Süch-Tiger™
 
Dienste deaktivieren als Sicherheitsmaßnahme? - Standard

Dienste deaktivieren als Sicherheitsmaßnahme? Anleitung / Hilfe



Dienste deaktivieren war ganz früher, zu Zeiten vor Windows XP SP2 (also vor Herbst 2004), ein Thema. Denn erst da wurde global die Windows-Firewall aktiviert. Und für Windows 2000 war es noch ein Thema. Aber auch überhaupt nur für die Rechner, die direkt im Internet hingen, also Einwahl mit Modem oder ISDN oder direkt DSL-Modem...wer hinter einem Router ist und auch schon damals war, brauchte sich nicht wirklich um die Netzwerkdienste zu kümmern.

Das Beenden der Netzwerkdienste sollte die Angriffsfläche verringern, ist auch allgemein eine sehr sinnvolle Maßnahme. Bei Windows kann das aber zu unbequemen Konsequenzen/Seiteneffekten führen. Bei den damaligen Standalone-PCs in einem Haushalt mit nur einem Rechner ohne Heimnetz etc. war das aber egal. Da waren deaktivierte Netzwerkdienste besser wenn man keinen Router hatte.

Heute ist diese Maßnahme überholt, unnötig und meiner Meinung nach auch kontraproduktiv.
__________________

__________________

Alt 17.09.2015, 13:13   #3
iceweasel
 
Dienste deaktivieren als Sicherheitsmaßnahme? - Standard

Dienste deaktivieren als Sicherheitsmaßnahme? Details



Generell ist es gut unnötige Anwendungen nicht zu starten bzw. erst gar nicht zu installieren. Jedes Programm kann Sicherheitslücken enthalten und führt somit zu weniger Sicherheit. Leider unterstützt dich Windows nicht in diesem Denkansatz. Das System mit einer Windows Firewall von außen zu schützen wäre unnötig, wenn die Dienste gar nicht laufen würden. Im Linux-Umfeld verzichte ich vollkommen auf Firewalls (iptables). Dienste kann man dort so konfigurieren, dass sie entweder nur lokal aufrufbar sind (IP 127.0.0.1) bzw. falls sie von außen aufrufbar sein müssen, müsste die Firewall den Zugriff sowieso erlauben. Nicht installierte Dienste stellen keine Gefahr dar, da sie ja nicht installiert und somit erreichbar sind. Die Firewall selbst wäre unter Linux nur ein weiterer unnötiger Dienst und somit eine unnötige Gefahrenquelle. Malware die von innen nach außen kommuniziert nutzt im übrigen gleich erlaubte Wege der Windows-Firewall wie z.B. Browser um den Rückkanal zum C&C-Server aufzubauen. Das kann auch keine Windows-Firewall verhindern. Insgesamt wird somit die Windows-Firewall etwas überbewertet würde ich mal behaupten. Aber kostet ja nichts.
__________________

Alt 17.09.2015, 14:23   #4
Deathkid535
/// Malwareteam
 
Dienste deaktivieren als Sicherheitsmaßnahme? - Standard

Lösung: Dienste deaktivieren als Sicherheitsmaßnahme?



Zitat:
Malware die von innen nach außen kommuniziert nutzt im übrigen gleich erlaubte Wege der Windows-Firewall wie z.B. Browser um den Rückkanal zum C&C-Server aufzubauen. Das kann auch keine Windows-Firewall verhindern. Insgesamt wird somit die Windows-Firewall etwas überbewertet würde ich mal behaupten.
Wenn die Malware am Rechner sitzt und nach aussen kommuniziert, soll diese etfernt werden und nicht nur geblockt. Für dem Heimanwendungsbereich reicht die Windows Firewall mehr als aus, man sitzt meistens eh hinter einem Router.

Alt 17.09.2015, 15:02   #5
Fragerin
/// TB-Senior
 
Dienste deaktivieren als Sicherheitsmaßnahme? - Standard

Wie Dienste deaktivieren als Sicherheitsmaßnahme?



Zitat:
Wenn die Malware am Rechner sitzt und nach aussen kommuniziert
Den, der am Rechner sitzt, zu entfernen ist aber illegal, wenn der Rechner ihm gehört :-)

(scnr)

__________________
Zum Schutz vor Trojanerinnen und Femaleware ist bei einem aktuellen Windows 10 die Windows-Defenderin ausreichend.

Alt 17.09.2015, 15:19   #6
cosinus
/// Winkelfunktion
/// TB-Süch-Tiger™
 
Dienste deaktivieren als Sicherheitsmaßnahme? - Standard

Wo Dienste deaktivieren als Sicherheitsmaßnahme? Lösung!



malware ist software und software ist kein user
__________________
--> Dienste deaktivieren als Sicherheitsmaßnahme?

Alt 17.09.2015, 21:20   #7
felix1
/// Helfer-Team
 
Dienste deaktivieren als Sicherheitsmaßnahme? - Standard

Dienste deaktivieren als Sicherheitsmaßnahme?



Zitat:
Zitat von Deathkid535 Beitrag anzeigen
Wenn die Malware am Rechner sitzt
Wenn die Aussage so gewollt war, finde ich sie genial
__________________
LG

Der Felix

Keine Hilfe per PN und E-Mail

Antwort

Themen zu Dienste deaktivieren als Sicherheitsmaßnahme?
absicherung, anderem, anleitung, deaktivieren, dienste, empfohlen, leitung, maßnahme, maßnahmen, rechners, sicherheitsmaßnahme, unter, windows-firewall



Ähnliche Themen: Dienste deaktivieren als Sicherheitsmaßnahme?


  1. Bitdefneder deaktivieren
    Antiviren-, Firewall- und andere Schutzprogramme - 23.08.2014 (2)
  2. premium SMS & Dienste deaktivieren
    Smartphone, Tablet & Handy Security - 28.07.2014 (1)
  3. Kreditkartendaten: Analoge Kreditkartenkopie plus Fax als Sicherheitsmaßnahme
    Nachrichten - 13.06.2014 (0)
  4. IPv6 deaktivieren?
    Antiviren-, Firewall- und andere Schutzprogramme - 25.07.2013 (1)
  5. Mögliche Virenverseuchung bei DIENSTE erkennen? DIENSTE vorsichtshalber deaktivieren?
    Log-Analyse und Auswertung - 29.01.2012 (1)
  6. Dienste nicht mehr im System32, zufälliges Beenden versch. Dienste
    Plagegeister aller Art und deren Bekämpfung - 26.08.2010 (5)
  7. Dienste deaktivieren
    Alles rund um Windows - 29.03.2006 (2)
  8. bitdefender deaktivieren
    Alles rund um Windows - 05.01.2006 (7)
  9. Windows-Dienste deaktivieren
    Alles rund um Windows - 18.12.2005 (2)
  10. wirklich soviele dienste deaktivieren?
    Alles rund um Windows - 11.12.2005 (6)
  11. Windows-Dienste deaktivieren
    Alles rund um Windows - 24.04.2005 (1)
  12. Netbios deaktivieren
    Alles rund um Windows - 03.03.2005 (8)
  13. Mein Log -> Welche Dienste kann ich da deaktivieren?
    Log-Analyse und Auswertung - 08.01.2005 (3)
  14. Dienste deaktivieren
    Antiviren-, Firewall- und andere Schutzprogramme - 06.03.2004 (3)
  15. REGSVC.EXE deaktivieren.
    Antiviren-, Firewall- und andere Schutzprogramme - 08.01.2004 (1)
  16. Auf der Suche nach der dümmsten Sicherheitsmaßnahme
    Netzwerk und Hardware - 25.02.2003 (8)
  17. ZoneAlarm 3.1.395 deaktivieren
    Antiviren-, Firewall- und andere Schutzprogramme - 14.02.2003 (1)

Zum Thema Dienste deaktivieren als Sicherheitsmaßnahme? - In der Anleitung "Maßnahmen zur Absicherung des Rechners" wird unter anderem die Konfigurierung der Dienste empfohlen? Wozu eigentlich, wenn man die Windows-Firewall hat? - Dienste deaktivieren als Sicherheitsmaßnahme?...
Archiv
Du betrachtest: Dienste deaktivieren als Sicherheitsmaßnahme? auf Trojaner-Board

Search Engine Optimization by vBSEO ©2011, Crawlability, Inc.