Zurück   Trojaner-Board > Malware entfernen > Antiviren-, Firewall- und andere Schutzprogramme

Antiviren-, Firewall- und andere Schutzprogramme: Kindersicherung

Windows 7 Sämtliche Fragen zur Bedienung von Firewalls, Anti-Viren Programmen, Anti Malware und Anti Trojaner Software sind hier richtig. Dies ist ein Diskussionsforum für Sicherheitslösungen für Windows Rechner. Benötigst du Hilfe beim Trojaner entfernen oder weil du dir einen Virus eingefangen hast, erstelle ein Thema in den oberen Bereinigungsforen.

Antwort
Alt 07.12.2004, 15:13   #1
Dickster
 
Kindersicherung - Beitrag

Kindersicherung



Hallo Leute,

vielleicht könnt ihr mir weiterhelfen. Meine Nichte (11) soll (aus mir nicht verständlichen Gründen) zu Weihnachten einen Laptop bekommen. Wie würdet ihr den Rechner "kindgerecht" absichern?

Die Kleine wird den Rechner auch im Internet nutzen. Deshalb dachte ich an das Programm "Kindersicherung 2004" von Salfeld (http://www.salfeld.de/kindersicherung.htm). Mir ist schon klar, daß sich damit der Besuch von Schmuddel- und Gewaltwebsites nicht gänzlich untersagen, sondern höchstens einschränken läßt. Aber das ist ja immerhin besser als nix. Außerdem läßt sich mit diesem Programm der Zugriff auf bestimmte Funktionen des Rechners (wie z.B. Spiele) zeitlich eingrenzen oder überwachen.

Neben diesem Programm möchte ich AntiVir und die kostenlosen Version von Zonelabs installieren.

Ist diese Vorgehensweise sinnvoll oder würdet ihr andere/weitere Programme vorschlagen?

Besten Dank und viele Grüße

Alt 07.12.2004, 16:06   #2
chaosman
 
Kindersicherung - Standard

Kindersicherung



@Dickster
folgende regeln beachten. Zitat MountainKing
Ein eingeschränktes Benutzerkonto anlegen, mit dem gesurft wird, NICHT mit dem Administratorkonto ins Netz gehen
VOR der ersten Onlineverbindung die XP-Firewall für die Verbindung aktivieren (http://www.microsoft.com/germany/ms.../windowsxp.mspx)
Ebenfalls VOR dem Onlinegang unnötige Dienste deaktivieren siehe www.dingens.org
Danach zuerst www.windowsupdate.com besuchen (dies wöchentlich wiederholen) und alle Updates installieren oder alternativ vorher noch Service Pack 2 downloaden oder von CD installieren
Den IE nur noch für diese Updates verwenden, ansonsten auf einen alternativen Browser wie Opera, Firefox oder Mozilla umsteigen

Installieren würde ich: Hijackthis, Adaware, Spybot, Spywareblaster.
Antivirenprogramm und firewall deiner wahl.
chaosman
__________________

__________________

Alt 07.12.2004, 16:16   #3
Yopie
Moderator, a.D.
 
Kindersicherung - Standard

Kindersicherung



Auf dem Rokop-Board gab es mal eine interessante Diskussion zur generellen Problematik:
http://www.rokop-security.de/board/i...indersicherung

Eigene Erfahrungen in dem Bereich hab ich aber nicht.

Auf Zonealarm würde ich verzichten. Wenn das Netzwerk richtig konfiguriert ist, ist eine Personal Firewall imho überflüssig. (siehe Verweis von chaosman auf dingens.org)

Wichtiger als der richtige Virenscanner sind richtige Browser und Mailprogramme und das das Betriebssystem auf aktuellem Stand ist:
http://www.mathematik.uni-marburg.de...ompromise.html

Gruß
Yopie
__________________

Alt 08.12.2004, 18:26   #4
Rudi Carrera
Gast
 
Kindersicherung - Standard

Kindersicherung



Wir nutzen bei den Kindern Parents Friend. Das hat sich bis dato bewährt.
Es sollte aber klar sein, dass man nicht die Software aufspielt und das Kind einfach davor setzt. Achtet darauf, mit was sich das Kind beschäftigt, setzt euch daneben und zeigt dem Kind spielerisch, was man mit dem Dingen alles tun kann und dass es auch Gefahren gibt, z.B. Chatrooms.
http://www.parents-friend.de/
Das Programm sollte genau studiert werden und entsprechend konfiguriert!
Wir geben unseren Kindern max. 2 Stunden am Tag am PC in freier Zeiteinteilung, dann schaltet sich die Kiste aus und gut.
Gruß, Rudi

Alt 16.12.2004, 10:27   #5
Dickster
 
Kindersicherung - Standard

Kindersicherung



Klar,

so eine Kindersicherung reicht selbstverständlich nicht aus. Aber man kann sich ja auch nicht immer daneben setzen, schon mal gar nicht, wenn die "lieben Kleinen" langsam älter werden und es "uncool" finden, wenn Mama, Papa, Onkel oder wer auch immer dauernd neben ihnen hocken. Durch die Diskussion im Rokob-Forum wurde mein grundsätzlicher Verdacht, daß es "keine zufriedenstellende Lösung" in der Frage Kindersicherung gibt auch bestätigt, deshalb existiert auf Dauer eh keine Alternative zu einem Kombipaket aus Kinderschutzprogramm + Aufklärung.

Noch mal zurück zu den Firewalls und Virenprogrammen. Ich hab bisher die Ratschläge brav befolgt. Ich bin zunächst zu Windoof gesurft, habe upgedatet und dann anschließend das Service Pack 2 runtergezogen. Den Internet Explorer werde ich nur noch zum Updaten nutzen, im Benutzerkonto meiner Nichte ist er ganz weg, sie kann auschließlich mit Opera 7.54 im Netz surfen. Ein Mailprogramm kriegt sie nicht und wenn sie noch so jammert.

Als Virenprogramm habe ich nun F-Secure Internet Security 2005 installiert, weil das an meiner Uni gerade für einen Spottpreis vertickt wird. Das scheint ein ganz anständiges Programm zu sein, mit integriertem Spywareschutz, der scheinbar auf Adaware aufbaut.

Eine Firewall ist auch integriert. Im XP-Sicherheitscenter ist auch alles ordentlich aktiviert. Nur kommt dort bei der Firewall der Hinweis, daß sich zwei Firewalls gegenseitig behindern können. Was tun? Ich habe bei Heise neulich mal gelesen, daß die XP eigene Firewall auch ihre Tücken und Lücken hat. Kann man sie ausschalten?

Vielen Dank für eure Hilfe


Alt 17.12.2004, 15:55   #6
Rudi Carrera
Gast
 
Kindersicherung - Standard

Kindersicherung



Ich würde in diesem Fall die XP-Firewall ausschalten. Das geht ganz einfach in der Systemsteuerung unter "Windowsfirewall".

Mittlerweile läuft F-Secure wohl auch von der Performance her zufriedenstellend.

Rudi Carrera

Antwort

Themen zu Kindersicherung
antivir, besser, bestimmte, besuch, einschränken, funktionen, grenzen, interne, internet, kleine, kostenlose, laptop, leute, programm, programme, rechner, rechners, sinnvoll, spiele, version, voll, websites, weihnachten, zonelabs, zugriff




Zum Thema Kindersicherung - Hallo Leute, vielleicht könnt ihr mir weiterhelfen. Meine Nichte (11) soll (aus mir nicht verständlichen Gründen) zu Weihnachten einen Laptop bekommen. Wie würdet ihr den Rechner "kindgerecht" absichern? Die Kleine - Kindersicherung...
Archiv
Du betrachtest: Kindersicherung auf Trojaner-Board

Search Engine Optimization by vBSEO ©2011, Crawlability, Inc.