Zurück   Trojaner-Board > Malware entfernen > Überwachung, Datenschutz und Spam

Überwachung, Datenschutz und Spam: tails und tor: Klarnamen-Provider riskant?

Windows 7 Fragen zu Verschlüsselung, Spam, Datenschutz & co. sind hier erwünscht. Hier geht es um Abwehr von Keyloggern oder aderen Spionagesoftware wie Spyware und Adware. Themen zum "Trojaner entfernen" oder "Malware Probleme" dürfen hier nur diskutiert werden. Benötigst du Hilfe beim Trojaner entfernen oder weil du dir einen Virus eingefangen hast, erstelle ein Thema in den oberen Bereinigungsforen.

Antwort
Alt 03.10.2020, 15:56   #1
justusmcu
 
tails und tor: Klarnamen-Provider riskant? - Standard

tails und tor: Klarnamen-Provider riskant?



Der Aufwand durch die Gegend zu fahren um öffentlichen wlan, Cafe-hotspot mit freiem Zugang o.ä. zu nehmen ist groß.
Vieles ginge rascher vom Schreibtisch aus. Oft gehts ja nur um ein, zwei emails.
Da telekom-hotspot bei mir kein starkes Signal hat und auch zu teuer ist (falls überhaupt anonym?) und man schlecht beim Nachbar mitsurfen darf,
die Fragen:

1. Wenn ich mit auf meinen Klarnamen angemeldeten Provider (prepaid usb-stick) simultan per tails + tor ins web gehe (tails usb-stick),
kann man von außerhalb doch bemerken, dass da Aktivität ist? Auch wenn niemand sieht, was genau (auch nicht der Provider)?
Kann man das aushebeln, indem man parallel den "unsicheren browser" von tails auf hat? Zum beispiel um lediglich youtube oder sonstwas laufen zu lassen, und einfach den "unsicheren Browser" wieder klein macht. Und parallel arbeite man dann tatsächlich mit dem tor-browser.
Ist das sicher, oder hat das einen Haken?

2. Gibt es - ebenfalls wie oben beschrieben, also mit Klarnamen-Provider ein Risiko, wenn ich Thunderbird oder andere Programme, die auf tails vorinstalliert sind, öffne? Strahlt Thunderbird unabhängig vom Tor-browser eine IP oder sonstwas aus?

3. Wird die Verschleierung der Mac-adresse des notebooks durch den oben benannten "unsicheren Browser" ausgehebelt? Das wäre ja wieder riskant?

4. Wenn ich nicht Tails per usb-stick nutze, sondern auf dem Notebook direkt Tor installiert habe - und ebenfalls per auf meinen Klarnamen angemeldeten Provider (prepaid usb-stick) online gehe - gibt das Gerät immer meine Mac-Adresse weiter?

Bin dankbar für Rückmeldung,
vG justus

Alt 03.10.2020, 17:39   #2
cosinus
/// Winkelfunktion
/// TB-Süch-Tiger™
 
tails und tor: Klarnamen-Provider riskant? - Standard

tails und tor: Klarnamen-Provider riskant?



Ich versteh irgendwie deinen gesamten Thread nicht.
Was hat denn irgendein Hotspot oder das Mitsurfen beim Nachbarn mit tor oder tails zu tun?
Warum hast du so eine Panik einerseits aber andererseits kein Problem damit, die echten Namen beim Mailprovider zu hinterlegen?
__________________

__________________

Alt 03.10.2020, 17:52   #3
Yatagan
 
tails und tor: Klarnamen-Provider riskant? - Standard

tails und tor: Klarnamen-Provider riskant?



Ich denke, es geht primär darum gegenüber dem ISP zu verbergen, dass man mit TOR unterwegs ist!? Da muss die Paranoia allerdings schon ziemlich groß sein, wenn das gewünscht ist. Eine Möglichkeit wäre die zusätzliche Nutzung eines VPN-Dienstes, wobei auch das Unsicherheiten hat und die Performance von TOR noch weiter in den Keller ziehen kann.

Die Idee mit dem zeitgleichen Öffnen eines Standardbrowsers zur Verschleierung ist jedenfalls großer BS.

Über die UN-Sicherheit von EMail will ich gar nicht reden...
__________________
__________________

Alt 03.10.2020, 17:56   #4
cosinus
/// Winkelfunktion
/// TB-Süch-Tiger™
 
tails und tor: Klarnamen-Provider riskant? - Standard

tails und tor: Klarnamen-Provider riskant?



Die Verschleierung der MAC-Adresse ist ebenfalls ziemlicher BS.

Alt 03.10.2020, 18:40   #5
mmk
 
tails und tor: Klarnamen-Provider riskant? - Standard

tails und tor: Klarnamen-Provider riskant?



Zitat:
Zitat von justusmcu Beitrag anzeigen
Der Aufwand durch die Gegend zu fahren um öffentlichen wlan, Cafe-hotspot mit freiem Zugang o.ä. zu nehmen ist groß.
Vieles ginge rascher vom Schreibtisch aus. Oft gehts ja nur um ein, zwei emails.
Moment -- Du bist bisher immer durch die Gegend gefahren, um E-Mails zu verschicken und das Internet zu nutzen?


Alt 03.10.2020, 19:36   #6
Yatagan
 
tails und tor: Klarnamen-Provider riskant? - Standard

tails und tor: Klarnamen-Provider riskant?



Zitat:
Zitat von mmk Beitrag anzeigen
Moment -- Du bist bisher immer durch die Gegend gefahren, um E-Mails zu verschicken und das Internet zu nutzen?
Hat Ed Snowden doch bestimmt auch gemacht...
__________________
--> tails und tor: Klarnamen-Provider riskant?

Alt 03.10.2020, 19:44   #7
stefanbecker
 
tails und tor: Klarnamen-Provider riskant? - Standard

tails und tor: Klarnamen-Provider riskant?



Ed Snowden hatte ja auch wirklich was zu verbergen.

Solange man nicht zu einem Geheimdienst gehört, wird man nicht dieser Verfolgung unterlegen sein.

Soll nicht heißen "Datenschutz ist scheiße". Aber zwischen Ed Snowden und dem "normalen Surfer" liegen ja Welten.

Alt 03.10.2020, 19:46   #8
mmk
 
tails und tor: Klarnamen-Provider riskant? - Standard

tails und tor: Klarnamen-Provider riskant?



Datenschutz ist sehr wichtig. Nur kommt so eine Verhalten ja dann quasi fast dem Umstand nah, dass man das Web nur noch eingeschränkt nutzen kann.

Dann eher sowas:
-> https://www.kuketz-blog.de/das-3-bro...my-data-teil2/

Alt 03.10.2020, 19:54   #9
Yatagan
 
tails und tor: Klarnamen-Provider riskant? - Standard

tails und tor: Klarnamen-Provider riskant?



Zitat:
Zitat von stefanbecker Beitrag anzeigen
Ed Snowden hatte ja auch wirklich was zu verbergen.

Solange man nicht zu einem Geheimdienst gehört, wird man nicht dieser Verfolgung unterlegen sein.

Soll nicht heißen "Datenschutz ist scheiße". Aber zwischen Ed Snowden und dem "normalen Surfer" liegen ja Welten.
Ich wollt's auch nur etwas überspitzen.
Das sind keine Tools und Routinen mit denen man ständig im Alltag unterwegs sein muß.
Vor allem sollte man vor ernsthafter Nutzung genau wissen, wie sie richtig einzusetzen sind. Sonst ist es schnell mit der Sicherheit vorbei.
__________________
Beste Grüße, Yatagan
---
sapere aude

Alt 03.10.2020, 19:59   #10
stefanbecker
 
tails und tor: Klarnamen-Provider riskant? - Standard

tails und tor: Klarnamen-Provider riskant?



Zitat:
Zitat von mmk Beitrag anzeigen
Datenschutz ist sehr wichtig. Nur kommt so eine Verhalten ja dann quasi fast dem Umstand nah, dass man das Web nur noch eingeschränkt nutzen kann.

Dann eher sowas:
-> https://www.kuketz-blog.de/das-3-bro...my-data-teil2/
Der Blog ist gut. Da kann ich jedem auch nur den PIHOLE empfehlen.

https://www.kuketz-blog.de/pi-hole-schwarzes-loch-fuer-werbung-raspberry-pi-teil1/

Löppt bei mir auch seit 2 Jahren sehr gut.

Alt 03.10.2020, 20:00   #11
cosinus
/// Winkelfunktion
/// TB-Süch-Tiger™
 
tails und tor: Klarnamen-Provider riskant? - Standard

tails und tor: Klarnamen-Provider riskant?



Zitat:
Zitat von mmk Beitrag anzeigen
Moment -- Du bist bisher immer durch die Gegend gefahren, um E-Mails zu verschicken und das Internet zu nutzen?
E-Mails werden doch schon lange transportverschlüsselt. Oder sind da immer noch beteiligte Mailserver in der Kette, die alles ohne TLS versenden?

Selbst wenn nicht, die Mails landen ja im Klartext bei jedem beteiligten Mailserver. Da isses also völlig egal ob man per VPN, TOR oder VPN+TOR sendet. Abhilfe schafft hier nur Ende-zu-Ende-Verschlüsselung also GPG.

Antwort

Themen zu tails und tor: Klarnamen-Provider riskant?
andere, anonym, außerhalb, browser, direkt, ebenfalls, einfach, frage, fragen, klein, laufen, nachbar, online, parallel, programme, rückmeldung, sichere, sicheren, surfen, thunderbird, web, wlan, überhaupt, youtube, zugang



Ähnliche Themen: tails und tor: Klarnamen-Provider riskant?


  1. Tails 4.11: Security-Updates und kleinere Neuerungen für das anonymisierende OS
    Nachrichten - 23.09.2020 (0)
  2. Anonymisierendes OS: Tails 4.10 bringt Sicherheits- und Bugfixes mit
    Nachrichten - 26.08.2020 (0)
  3. Anonymisierendes OS: Tails 4.9 kommt mit wichtigen Sicherheits-Updates
    Nachrichten - 29.07.2020 (0)
  4. Tails 4.8: Neue Version des Live-Systems bringt viele Security-Fixes mit
    Nachrichten - 03.07.2020 (0)
  5. Facebook gab 0-Day-Lücke im anonymisierenden Betriebssystem Tails an FBI weiter
    Nachrichten - 12.06.2020 (0)
  6. Tails 4.6: Anonymisierendes OS mit Sicherheitsverbesserungen und U2F-Support
    Nachrichten - 07.05.2020 (0)
  7. Anonymisierendes OS: Tails 4.5 ist da und kann Secure Boot
    Nachrichten - 09.04.2020 (0)
  8. Wichtiges Sicherheitsupdate: Anonymisierendes Betriebssystem Tails 4.2 steht zum Download
    Nachrichten - 08.01.2020 (0)
  9. Tails 4.0 mit neuem Linux und aktualsierten Anwendungen
    Nachrichten - 23.10.2019 (0)
  10. Ist das nicht riskant? Ein Spiel mit dem Feuer???
    Diskussionsforum - 31.10.2016 (35)
  11. Anonymisierungs-OS Tails jetzt mit modernerem Browser
    Nachrichten - 11.06.2016 (0)
  12. Tails 2.0: Das Anonymisierungs-OS im neuen Look
    Nachrichten - 27.01.2016 (0)
  13. suspicious.cloud.7 und suspicious.cloud.9 - ist es riskant, eine einzelne Datei (Excel) auf ein sauberes System zu kopieren?
    Plagegeister aller Art und deren Bekämpfung - 23.08.2014 (3)
  14. Anonymisierungs-Distribution Tails: Schadcode über Anonymisierungsdienst I2P
    Nachrichten - 28.07.2014 (0)
  15. Exploit-Dealer schreibt Lücke im Anonymisierungs-Tool Tails ab
    Nachrichten - 23.07.2014 (0)
  16. Exploit-Dealer nehmen Anonymisierungs-Tool Tails ins Visier
    Nachrichten - 22.07.2014 (0)
  17. Team Viewer - Riskant oder ok ?und wie schuetze ich generell meinen Computer
    Plagegeister aller Art und deren Bekämpfung - 30.05.2014 (13)

Zum Thema tails und tor: Klarnamen-Provider riskant? - Der Aufwand durch die Gegend zu fahren um öffentlichen wlan, Cafe-hotspot mit freiem Zugang o.ä. zu nehmen ist groß. Vieles ginge rascher vom Schreibtisch aus. Oft gehts ja nur um - tails und tor: Klarnamen-Provider riskant?...
Archiv
Du betrachtest: tails und tor: Klarnamen-Provider riskant? auf Trojaner-Board

Search Engine Optimization by vBSEO ©2011, Crawlability, Inc.