Zurück   Trojaner-Board > Malware entfernen > Diskussionsforum

Diskussionsforum: Wer übernimmt bei Proxyservern die verantwortung?

Windows 7 Hier sind ausschließlich fachspezifische Diskussionen erwünscht. Bitte keine Log-Files, Hilferufe oder ähnliches posten. Themen zum "Trojaner entfernen" oder "Malware Probleme" dürfen hier nur diskutiert werden. Bereinigungen von nicht ausgebildeten Usern sind hier untersagt. Wenn du dir einen Virus doer Trojaner eingefangen hast, eröffne ein Thema in den Bereinigungsforen oben.

Antwort
Alt 14.02.2009, 00:47   #1
Enrib
 

Wer übernimmt bei Proxyservern die verantwortung? - Standard

Wer übernimmt bei Proxyservern die verantwortung?



Hallo allerseits ,

habe mich sehr lange nicht blicken lassen. Mal wieder ein Hallo an euch alle auch wenn meine Lieblingsuser hier nicht mehr aktiv sind.

Kommen wir zur sache..

Ich habe schon viele Personen disbezüglich befragt, doch leider habe ich nie die Antwort erhalten die ich erhofft habe.

Wer übernimmt die Verantwortung bei einem Proxyserver? (Public und Privat) Ich habe mir die Frage schon oft duch den Kopf gehen lassen. Und irgendwie geht es bei mir nicht auf weil wenn der Client die Verantwortung über sein Handeln tragen muss dann ist er ja nicht "sicher" dadurch wird ja ein Proxyserver sinnlos. Und der, der den Proxyserver hostet "darf" ja auch nicht schuld sein, es gehört zwar ihm aber er hat ja mit der Taten der Client's nichts am Hut.

Ich würde mich sehr freuen wenn sich einer disbezüglich melden würde und mir eine klare Antwort liefert.

Mit freundlichen Grüssen

Enrib

Alt 14.02.2009, 11:00   #2
MightyMarc
 
Wer übernimmt bei Proxyservern die verantwortung? - Standard

Wer übernimmt bei Proxyservern die verantwortung?



Der Proxybetreiber wird nicht belangt, da er bei einem Verstoß den Ermittlungsbehörden mit dem Log nachweisen kann, von welcher IP die Anfrage wirklich ausging*. Dieses Protokollierung ist seine Pflicht**. Wer als Proxybetreiber nicht protokolliert setzt sich selber in die Nesseln.

Marc

* In Deutschland fungiert der Proxybetreiber quasi als ISP, genauso wie ein DSL-Anschlussinhaber, der seinen Anschluss mit den Mitbewohnern teilt. Kann ein ISP nicht nachweisen, wem die IP wirklich zuzuordnen ist, kann er zur Haftung rangezogen werden.

** Innerhalb des gesetzlich vorgeschriebenen Rahmens

Dies ist meine persönliche Meinung und stellt keine Rechtsberatung im Sinne des Rechtsberatungsgesetzes dar
__________________


Alt 16.02.2009, 07:28   #3
Enrib
 

Wer übernimmt bei Proxyservern die verantwortung? - Standard

Wer übernimmt bei Proxyservern die verantwortung?



Aber dann bringt ja der Proxyserver nicht viel wenn der Proxybetreiber die Log's rausgeben muss wenn jemand an der Türe klopft. Gibt es irgendwie einen weg die IP-Adresse dem Proxyserver zu "verschweigen"?

Und wenn doch, kann der Proxybetreiber dann immernoch in rechenschaft gezogen werden falls er die Log's hat jedoch ohne eine IP-Adresse?

Lg Enrib
__________________

Alt 16.02.2009, 07:39   #4
45cl3p1u5
Gast
 
Wer übernimmt bei Proxyservern die verantwortung? - Standard

Wer übernimmt bei Proxyservern die verantwortung?



Hallo Enrib,

Zitat:
Gibt es irgendwie einen weg die IP-Adresse dem Proxyserver zu "verschweigen"?
der Proxyserver muss ja wissen, wohin er die Daten senden soll. Dazu braucht er die IP-Adresse.

Wenn es Dir um Deine eigene Anonymität geht, dann schau mal bei Tor: anonymity online vorbei.

Grüße
45cl3p1u5

Alt 16.02.2009, 07:43   #5
MightyMarc
 
Wer übernimmt bei Proxyservern die verantwortung? - Standard

Wer übernimmt bei Proxyservern die verantwortung?



Zitat:
Zitat von Enrib Beitrag anzeigen
Aber dann bringt ja der Proxyserver nicht viel wenn der Proxybetreiber die Log's rausgeben muss wenn jemand an der Türe klopft.
Ein deutscher Proxybetreiber muss (nach meinem Verständnis) protokollieren und auch die Logs auf einen Beschluss hin rausgeben.
Deswegen sind deutsche Proxies bei Kriminellen auch so unbeliebt
Zitat:
Und wenn doch, kann der Proxybetreiber dann immernoch in rechenschaft gezogen werden falls er die Log's hat jedoch ohne eine IP-Adresse?
Ein Log ohne IP ist kein Log. Ich stell mir gerade vor wie eine Medikamentenabgabe in diesem Sinne aussehen könnte: "100 mg Morphin; ausgegeben von unbekannt an unbekannt"

Zitat:
Zitat von 45cl3p1u5 Beitrag anzeigen
Wenn es Dir um Deine eigene Anonymität geht, dann schau mal bei Tor: anonymity online vorbei.
Tor bitte nur und ausschliesslich mit gesicherten Verbindungen verwenden oder gleich gar nicht.
http://www.heise.de/newsticker/Anony.../meldung/77915
http://www.heise.de/newsticker/Anony.../meldung/85944
http://www.heise.de/security/Update-.../meldung/93853

Wenn es einem nur um Anonymität gegenüber dem Websitebetreiber geht, reicht ein einfacher Dienst wie JAP. Anonymität vor den Strafverfolgungsbehörden gibt es in letzten Konsequenz nicht (de facto schon, weil nicht alles mit letzter Konsequenz verfolgt wird).



Marc


Geändert von MightyMarc (16.02.2009 um 07:50 Uhr)

Alt 17.02.2009, 09:05   #6
Enrib
 

Wer übernimmt bei Proxyservern die verantwortung? - Standard

Wer übernimmt bei Proxyservern die verantwortung?



Zitat:
Zitat von 45cl3p1u5 Beitrag anzeigen

Wenn es Dir um Deine eigene Anonymität geht, dann schau mal bei Tor: anonymity online vorbei.
Nein, es geht mir nicht um meine Anonymität. Falls du denkst das ich etwas vom Internet "Anonym" ziehen will dann denkst du falsch, ich lebe in der Schweiz und dort ist das "leechen" erlaubt jedoch das "seeden" sprich verteilen ist nicht erlaubt. Was Filme von einem FTP-Server ziehen Legal macht.



@ %ComSpec%


Das macht Sinn. Und nein ich will nichts Kriminelles durchziehen.
Ich will lediglich einen Root mieten und ihn als Proxyserver an interessierte Personen weiter vermieten. Bevor ich dieses "Projekt" starte will ich sicher gehen das, falls einer meiner Kunden etwas Illegales durchzieht nicht ich dafür leiden muss. Und das mit der "IP-Adresse verschweigen" wollte ich wissen damit ich meine Kunden nicht "verraten kann" falls ein Anwalt an der Türe klopft.

Lg Enrib

Antwort

Themen zu Wer übernimmt bei Proxyservern die verantwortung?
aktiv, antwort, client, erhalte, erhalten, frage, freue, handel, lange, melde, melden, nicht mehr, nichts, personen, privat, proxyserver, schuld, verantwortung, würde, übernimmt



Ähnliche Themen: Wer übernimmt bei Proxyservern die verantwortung?


  1. Sysadmin Day: Von der Verantwortung eines Admins, Teil III
    Nachrichten - 30.07.2015 (0)
  2. Milliardendeal: Sicherheitsfirma FireEye übernimmt Mandiant
    Nachrichten - 04.01.2014 (0)
  3. Search.searchcompletion.com übernimmt Google Suchmaschine
    Plagegeister aller Art und deren Bekämpfung - 11.09.2012 (29)
  4. Carrier IQ schiebt HTC die Verantwortung für Datenleck zu
    Nachrichten - 05.12.2011 (0)
  5. Einzelner Hacker übernimmt Verantwortung für Zertifikats-Klau bei Comodo
    Nachrichten - 28.03.2011 (0)
  6. Dell übernimmt Sicherheitsdienstleister
    Nachrichten - 04.01.2011 (0)
  7. HP übernimmt ArcSight [Update]
    Nachrichten - 13.09.2010 (0)
  8. GFI-Software übernimmt Sunbelt
    Nachrichten - 13.07.2010 (0)
  9. Symantec übernimmt VeriSigns Sicherheitsgeschäft
    Nachrichten - 20.05.2010 (0)
  10. Computer übernimmt Internetkontrolle
    Log-Analyse und Auswertung - 02.12.2006 (4)
  11. hilfe! trojaner übernimmt kontrolle!
    Plagegeister aller Art und deren Bekämpfung - 30.03.2005 (12)
  12. Rechtliche Verantwortung von Forenbetreibern
    Netzwerk und Hardware - 21.04.2003 (10)
  13. big@boss und unsere Verantwortung
    Plagegeister aller Art und deren Bekämpfung - 18.02.2003 (10)

Zum Thema Wer übernimmt bei Proxyservern die verantwortung? - Hallo allerseits , habe mich sehr lange nicht blicken lassen. Mal wieder ein Hallo an euch alle auch wenn meine Lieblingsuser hier nicht mehr aktiv sind. Kommen wir zur sache.. - Wer übernimmt bei Proxyservern die verantwortung?...
Archiv
Du betrachtest: Wer übernimmt bei Proxyservern die verantwortung? auf Trojaner-Board

Search Engine Optimization by vBSEO ©2011, Crawlability, Inc.