Zurück   Trojaner-Board > Malware entfernen > Antiviren-, Firewall- und andere Schutzprogramme

Antiviren-, Firewall- und andere Schutzprogramme: Hardwarefirewall

Windows 7 Sämtliche Fragen zur Bedienung von Firewalls, Anti-Viren Programmen, Anti Malware und Anti Trojaner Software sind hier richtig. Dies ist ein Diskussionsforum für Sicherheitslösungen für Windows Rechner. Benötigst du Hilfe beim Trojaner entfernen oder weil du dir einen Virus eingefangen hast, erstelle ein Thema in den oberen Bereinigungsforen.

Antwort
Alt 07.10.2005, 22:26   #1
Nardoa
 
Hardwarefirewall - Standard

Hardwarefirewall



Hallo,

ich habe hier sehr oft gelesen das ein Desktopfirewall nicht sehr sinnvoll bis unnütz ist. Da ich mir jetzt einen neuen Rechner und einen neuen Provider, welcher einen schmucken WLAN Router mit integriertem Hardwarefirewall spendiert hat, gegönnt habe wollte ich natürlich gleich zur Tat schreiten und diesen Einrichten. Aber das war ein Schlag ins Wasser, so einTeil ist für einen Laien mehr als ungeeignet, bei einem DFW erstellst du halt für die Programe ein paar Regeln und fertig aber bei dem Teil sorry. Ich habe es noch nichtmal geschafft eine von drei WAP Verschlüsselungen (ich weiß ist nicht der FW) einzurichten und bei dem Firewall geht es nur noch um Zahlen, wo kann man mehr über dieses Thema erfahren, z.B. geeignete Literatur?

Danke und Grüße Nardoa

Alt 07.10.2005, 22:39   #2
cotton
 
Hardwarefirewall - Standard

Hardwarefirewall



hallo,
ich kanns verstehen. ich hab auch so dumm aus der wäsche gekuckt, aber es ist gar nicht so schwer.
infos gibts im ganzen i-net. einfach mal "wlan absichern wpa" eingeben.
zusammengefasst ist zu beachten:

-wpa-verschlüsselung anstatt wep
-mac-adresse
-ssid "verstecken", also unsichtbar
-"systempasswort", also das "router-zugangspasswort" einstellen
-und firewall ein (kam da aber auch noch nicht weit, aber da (firewall)am besten (vorerst)die werkseinstellung belassen (bis kenntisse vorhanden))
__________________


Alt 07.10.2005, 22:56   #3
cotton
 
Hardwarefirewall - Standard

Hardwarefirewall



noch ein tipp wegen wpa: du musst ja den wpa-schlüssel in den router eintragen und dann aber genau den selben in den pc/notebook.

->wpa schlüssel alle 64 zeichen (a-z und 0-9) ausnutzen. (meine wlan-karte akzeptierte nur 63, also am besten gleich nur 63 nutzen)
->gross und klein mischen (zb "72hFall92JJiwXyijihHdHue657HKJgiugGpq320" usw)
->schlüssel in router eintragen, aber bevor du ihn bestätigst ->markieren->kopieren
->in pc "einfügen"-> würde nicht windows zum verwalten lassen.
= erspart zeit, vorallem, wenn man sich gerne mal (wie ich) vertippt.
__________________

Alt 07.10.2005, 23:20   #4
darkside
 
Hardwarefirewall - Standard

Hardwarefirewall



Welchen Router hast du denn? Konfiguration ist ja ziemlich Herstellerabhängig (zumindest im Detail)...

Alt 08.10.2005, 21:24   #5
Nardoa
 
Hardwarefirewall - Standard

Hardwarefirewall



@cotton,

wpa, habe ich versucht, bisher ohne Erfolg, es gibt drei Möglichkeiten (u.a. WPA, 802.1x/WPA und noch eine???) keine hat funktioniert. Wo muß den der WPA Schlüssel im PC eingetragen werden? Wird halt in der Hilfe nicht erklärt.

bei mac adresse hört es schon auf, da muß man etwas eingeben, aber was?

ssid verstecken ist klar und hat funktioniert

Routerzugangspasswort ist auch eingestellt

aber da gibt es soviel mehr, z.B. der Radius, aber viele Sachen lassen sich nicht einstellen oder sind nicht ausreichend erklärt. Na und Support, es wird erst günstig verkauft und beim Support wird die Rechnung richtig gestellt.

aber ich werde mal deinem Rat folgen und weitere Infos suchen.

@darkside,

es handelt sich um ein Arcor-DSL WLAN-Modem 100 (powered by ZyXEL)

Gruß Nardoa


Alt 08.10.2005, 21:31   #6
cotton
 
Hardwarefirewall - Standard

Hardwarefirewall



@nardoa
nicht gleich verückt werden .
routerpasswort gesetzt - ja (abgehakt)
ssid unsichtbar - ja

nächster schritt: hast du eine PCMCIA-wlankarte oder wlan on board?

Alt 09.10.2005, 13:54   #7
Nardoa
 
Hardwarefirewall - Standard

Hardwarefirewall



@cotton,

ne, verrückt werde ich deswegen nicht, aber wenn man Möglichkeiten hat möchte man sie ja ausnutzen.

ich habe ein Notebook mit integriertem WLAN, also on Board?

Gruß nardoa

Alt 09.10.2005, 16:09   #8
darkside
 
Hardwarefirewall - Standard

Hardwarefirewall



Frag doch mal bei ZyXEL nach, die können dir bestimmt weiter helfen. Die SSID abschalten bringt eigentlich nix an Sicherheit, da man auch an die ran kommt, wenn Sie nicht gesendet wird.

Den MAC Adressenfilter, kannst du einstellen, viel sicherheit bringt der aber auch nicht, da sich dies mit Tools beliebig ändern lassen. Das einzige was du davon hast, ist das wenn mal irgend ein Bekannter mit dem Laptop bei dir ins Netz willst, du vorher an dem Router rumkonfigurieren musst.



Wegen WPA müsstes du schon die genauen Namen posten, damit dir wer den unterschied erklärt. Eigentlich reicht aber das ganz normale WPA. Evtl. verfügt dein Router über ein Passphrase - Funktion (du gibst irgend eine Zahlen/Wörtekombination ein und es wird daraus der Schlüel rerechnet). Diese würd ich nicht verwenden. Gib die 64 zeichen lieber per Hand ein!

BEi XP gehst du auf das WLAN Symbol in der Taskleiste, dann müsste es alle verfügbaren Wlans anzeigen (nur wenn deine SSID an ist). Wenn du hier doppelklickst müsste ein Dialog kommen wo du den WPA eingibst. und dann sollte alles gehen

Antwort

Themen zu Hardwarefirewall
fertig, geeignet, gen, hardwarefirewall, laien, literatur, natürlich, neue, neuen, programe, provider, rechner, regeln, router, sinnvoll, thema, unnütz, verschlüsselungen, voll, wlan, zahlen




Zum Thema Hardwarefirewall - Hallo, ich habe hier sehr oft gelesen das ein Desktopfirewall nicht sehr sinnvoll bis unnütz ist. Da ich mir jetzt einen neuen Rechner und einen neuen Provider, welcher einen schmucken - Hardwarefirewall...
Archiv
Du betrachtest: Hardwarefirewall auf Trojaner-Board

Search Engine Optimization by vBSEO ©2011, Crawlability, Inc.