Zurück   Trojaner-Board > Malware entfernen > Überwachung, Datenschutz und Spam

Überwachung, Datenschutz und Spam: Wie sicher ist eigentlich PGP bzw. GPG ?

Windows 7 Fragen zu Verschlüsselung, Spam, Datenschutz & co. sind hier erwünscht. Hier geht es um Abwehr von Keyloggern oder aderen Spionagesoftware wie Spyware und Adware. Themen zum "Trojaner entfernen" oder "Malware Probleme" dürfen hier nur diskutiert werden. Benötigst du Hilfe beim Trojaner entfernen oder weil du dir einen Virus eingefangen hast, erstelle ein Thema in den oberen Bereinigungsforen.

Antwort
Alt 28.01.2004, 19:50   #1
Shady2k
Gast
 
Wie sicher ist eigentlich PGP bzw. GPG ? - Beitrag

Wie sicher ist eigentlich PGP bzw. GPG ?



Hi @ all,

ich habe GnuPG Version 1.24, beide Schlüssel haben 1024-Bit.
Wie sicher ist das eigentlich und was wisst ihr so darüber?

Danke im voraus,
Shady

[ 24. Februar 2004, 22:19: Beitrag editiert von: Shady2k ]

Alt 28.01.2004, 20:12   #2
MyThinkTank
 
Wie sicher ist eigentlich PGP bzw. GPG ? - Pfeil

Wie sicher ist eigentlich PGP bzw. GPG ?



Bei korrekter Implementierung gelten die verwendeten Verschlüsselungsalgorithmen als derzeit absolut sicher. Allerdings sollte die Passphrase auch hinreichend lang und komplex sein. Die Entschlüsselung mittels "brute force attack" würde dann einfach zu lange dauern (Millionen Jahre). Ob das mit zunehmender Computerpower so bleiben wird, ist natürlich offen. Aber für die nächsten JAhre würde ich mir da keine Gedanken machen.

PGP ist übrigens ab Version 7.x keine Freeware mehr und gilt als korrumpierbar. GNU-PG ist da sicher die bessere Wahl! [img]smile.gif[/img]

Gruß!
MyThinkTank
__________________

__________________

Alt 28.01.2004, 20:12   #3
goofy999
 
Wie sicher ist eigentlich PGP bzw. GPG ? - Beitrag

Wie sicher ist eigentlich PGP bzw. GPG ?



GnuPGP ist OpenSource
PGP meines Wissen nicht, sondern nur für Privatbenutzer frei

Soweit ich weiss, habens in PGP einen Corprate-Key eingebaut.

Lies dich mal durch Raven's Seite http://www.kai-raven.de.vu/

Ist eine der Besten zu diesem Thema

Knacken kann man alles - ist nur eine Frage der Rechnerleistung und Zeit. Mit einem herkömmlichen Rechner kann man es nicht vernüftigen knacken
__________________

Alt 28.01.2004, 20:28   #4
Shady2k
Gast
 
Wie sicher ist eigentlich PGP bzw. GPG ? - Beitrag

Wie sicher ist eigentlich PGP bzw. GPG ?



Doch, es gibt noch eine Freeware-Version aber die ist eingeschränkt und OpenSource.

Seht selbst:

http://www.pgp.com/products/freeware.html

Alt 28.01.2004, 20:40   #5
MyThinkTank
 
Wie sicher ist eigentlich PGP bzw. GPG ? - Pfeil

Wie sicher ist eigentlich PGP bzw. GPG ?



</font><blockquote>Zitat:</font><hr /> U.S. Export Administration Regulations </font>[/QUOTE]Da liegt das Problem. Die US-Versionen von PGP gelten nicht als sicher, weil NSA, CIA und Verwandte die Möglichkeiten zur Entschlüssen haben /haben wollen. Die Verschlüsselungsstärke wurde künstlich begrenzt. Und ich vermute, dass dies bei Version 8.x so geblieben ist. Bei Version 6.5.8 gilt die internationale Version als sicher.
Imho fehlt bei Version 8.x auch der Source Code. Damit ist das NICHT sicher!

Goofys Hinweis auf die Seite von Kai Raven ist übrigens sehr lobenswert. Diese Seite ist vorzüglich!

MTT

__________________
MTT says: "Privacy is a human right!" SAVE Privacy (PDF, 550 KB)

Alt 28.01.2004, 20:41   #6
Shady2k
Gast
 
Wie sicher ist eigentlich PGP bzw. GPG ? - Beitrag

Wie sicher ist eigentlich PGP bzw. GPG ?



Wie sieht das ganze denn mit GnuPG aus?
Hat dieses Proggy diese "Probleme" auch ?

Alt 28.01.2004, 20:45   #7
MyThinkTank
 
Wie sicher ist eigentlich PGP bzw. GPG ? - Ausrufezeichen

Wie sicher ist eigentlich PGP bzw. GPG ?



@shady:
Guck doch bitte hier:
http://kai.iks-jena.de/pgp/index.html

MTT
__________________
MTT says: "Privacy is a human right!" SAVE Privacy (PDF, 550 KB)

Alt 28.01.2004, 21:06   #8
Shady2k
Gast
 
Wie sicher ist eigentlich PGP bzw. GPG ? - Beitrag

Wie sicher ist eigentlich PGP bzw. GPG ?



Danke für den Link MyThinkTank [img]graemlins/kloppen.gif[/img]

Shady

[ 24. Februar 2004, 22:22: Beitrag editiert von: Shady2k ]

Alt 29.01.2004, 07:18   #9
Shady2k
Gast
 
Wie sicher ist eigentlich PGP bzw. GPG ? - Beitrag

Wie sicher ist eigentlich PGP bzw. GPG ?



Das sagst du so einfach.
Jetzt haben alle, die PGP bzw. GnuPG haben meinen 1024er-Key!

Shady

Das Verfahren ist übrigens DSA.

[ 24. Februar 2004, 22:24: Beitrag editiert von: Shady2k ]

Alt 29.01.2004, 12:04   #10
Hendrik
 
Wie sicher ist eigentlich PGP bzw. GPG ? - Beitrag

Wie sicher ist eigentlich PGP bzw. GPG ?



@Shady: mach Dir jetzt keinen Kopf wegen Deiner Schlüssel... wenn nämlich Deine Nachricht nicht nur auf Deinen eigenen 4096-bit-Schlüssel verschlüsselt ist, sondern auch auf den 1024 von Deinem Gegenüber, dann ist's ja doch nur 1024-sicher. Soll heißen: die Kette ist nur so stark, wie ihr schwächstes Glied.

Leider bin ich nicht Kryptologe, deshalb frage ich mich jetzt auch, wie denn nun mein "2048/1024 DH/DSS key pair" einzuordnen ist. Soviel ich verstanden habe, ist der 2048-Teil zum Verschlüsseln und der 1024-Teil zum Signieren. (unter "Key Proerties", Reiter "Subkeys")

Also, in den nächsten Jahren einen 4096-bit-Schlüssel unter die Leute bringen, besonders, wenn die Schreibpartner auch solche nutzen.

Übrigens: wie hast Du es eigentlich geschafft, daß Du mehrere Leute an PGP gebracht hast??? ich stoße leider allzuoft auf völliges Unverständnis

Hendrik
__________________
Folding@Home-Team 2804

Alt 29.01.2004, 12:05   #11
cruz
Administrator, a.D.
 
Wie sicher ist eigentlich PGP bzw. GPG ? - Beitrag

Wie sicher ist eigentlich PGP bzw. GPG ?



</font><blockquote>Zitat:</font><hr />Original erstellt von Shady2k:
Hi @ all,

ich habe GnuPG Version 1.24, beide Schlüssel haben 1024-Bit.
Wie sicher ist das eigentlich ?
</font>[/QUOTE]Was ist das denn für ein Verfahren? RSA? Auf dem letzten CCC-Congress gab es einen Vortrag mit dem Namen "1024 RSA ist unsicher". Es ging darum, dass interessierte Organisationen mit Spezialhardware (also Prozessoren, die nur zum Zweck des Knackens eines Keys gemacht wurden) im Wert von 10 Mio. EUR einen 1024bit RSA-Key in 1 Jahr knacken können. Das hört sich erstmal noch ziemlich sicher für Privatnutzer an.
Wenn man bedenkt, dass Hardware immer billiger wird und was interessierte Organisationen für Geld zur Verfügung haben, sollte man sich vielleicht doch für nen 2048er Key entscheiden, der ist nicht doppelt so sicher, sondern _deutlich_ sicherer, da die Sicherheit eines RSA-Schlüssels nicht linear steigt.
Fazit: nimm' einen 2048er RSA-Key und gpg, kostet ja nix.

.cruz
__________________
"Ihre Meinung ist mir zwar widerlich, aber ich werde mich dafür totschlagen lassen, daß sie sie sagen dürfen."<br /><i>Voltaire</i>

Alt 29.01.2004, 12:06   #12
Hendrik
 
Wie sicher ist eigentlich PGP bzw. GPG ? - Beitrag

Wie sicher ist eigentlich PGP bzw. GPG ?



doppelt [img]graemlins/balla.gif[/img]
__________________
Folding@Home-Team 2804

Alt 29.01.2004, 13:34   #13
Shady2k
Gast
 
Wie sicher ist eigentlich PGP bzw. GPG ? - Beitrag

Wie sicher ist eigentlich PGP bzw. GPG ?



</font><blockquote>Zitat:</font><hr />Original erstellt von Hendrik:
@Shady: mach Dir jetzt keinen Kopf wegen Deiner Schlüssel... wenn nämlich Deine Nachricht nicht nur auf Deinen eigenen 4096-bit-Schlüssel verschlüsselt ist, sondern auch auf den 1024 von Deinem Gegenüber, dann ist's ja doch nur 1024-sicher. Soll heißen: die Kette ist nur so stark, wie ihr schwächstes Glied.

Leider bin ich nicht Kryptologe, deshalb frage ich mich jetzt auch, wie denn nun mein "2048/1024 DH/DSS key pair" einzuordnen ist. Soviel ich verstanden habe, ist der 2048-Teil zum Verschlüsseln und der 1024-Teil zum Signieren. (unter "Key Proerties", Reiter "Subkeys")

Also, in den nächsten Jahren einen 4096-bit-Schlüssel unter die Leute bringen, besonders, wenn die Schreibpartner auch solche nutzen.

Übrigens: wie hast Du es eigentlich geschafft, daß Du mehrere Leute an PGP gebracht hast??? ich stoße leider allzuoft auf völliges Unverständnis

Hendrik
</font>[/QUOTE]Nun ja, einige Leute die ich kenne sind Leute aus der Szene, die wissen natürlich das Sicherheit wichtig ist.
Dann kenne ich noch privat 2 Leute, den ersten musste ich überreden, der 2te wollte das Programm von ganz allein haben.
Ich hab jetzt so 8 Keys.

Shady

[ 24. Februar 2004, 22:24: Beitrag editiert von: Shady2k ]

Alt 29.01.2004, 16:07   #14
cruz
Administrator, a.D.
 
Wie sicher ist eigentlich PGP bzw. GPG ? - Beitrag

Wie sicher ist eigentlich PGP bzw. GPG ?



</font><blockquote>Zitat:</font><hr />Original erstellt von Shady2k:
Das sagst du so einfach.
Jetzt haben alle,die PGP bzw. GnuPG haben meinen 1024er-Key!
Soll ich jetzt jedem einzelnen meinen neuen geben???
</font>[/QUOTE]Das musst du natürlich selbst wissen. Mit DSA kenn ich mich auch nicht so aus.

</font><blockquote>Zitat:</font><hr />Das Verfahren ist übrigens DSA. </font>[/QUOTE]http://www.iks-jena.de/mitarb/lutz/s...ptfaq/q26.html

.cruz
__________________
"Ihre Meinung ist mir zwar widerlich, aber ich werde mich dafür totschlagen lassen, daß sie sie sagen dürfen."<br /><i>Voltaire</i>

Antwort

Themen zu Wie sicher ist eigentlich PGP bzw. GPG ?
beitrag, editiert, gnupg, schlüssel, version, wisst



Ähnliche Themen: Wie sicher ist eigentlich PGP bzw. GPG ?


  1. ich will diesen eintrag eigentlich löschen
    Plagegeister aller Art und deren Bekämpfung - 09.09.2014 (3)
  2. Sicher ist sicher: Ressourcen rund um die Entwicklung sicherer Anwendungen
    Nachrichten - 11.12.2012 (0)
  3. Sicher ist sicher: Attack Surface Analyzer 1.0
    Nachrichten - 13.08.2012 (0)
  4. BKA-Trojaner, wie verbreitet er sich eigentlich?
    Plagegeister aller Art und deren Bekämpfung - 27.01.2012 (6)
  5. Facemoods - schädigend? (hijackthis) - sicher ist sicher
    Plagegeister aller Art und deren Bekämpfung - 02.09.2011 (13)
  6. Wie sicher sind eigentlich .pdf-Dateien
    Diskussionsforum - 18.05.2011 (4)
  7. In was für einer Welt leben wir eigentlich?
    Diskussionsforum - 26.10.2008 (21)
  8. Was sind Cookies Eigentlich
    Log-Analyse und Auswertung - 25.07.2007 (1)
  9. dachte eigentlich ich bin sicher..
    Plagegeister aller Art und deren Bekämpfung - 28.11.2005 (9)
  10. Eigentlich kein Prob...
    Log-Analyse und Auswertung - 05.01.2005 (4)
  11. Wie Sicher Ist Eigentlich SSL?
    Überwachung, Datenschutz und Spam - 20.01.2004 (1)
  12. AVK - Was habe ich eigentlich gekauft?
    Antiviren-, Firewall- und andere Schutzprogramme - 09.06.2003 (2)

Zum Thema Wie sicher ist eigentlich PGP bzw. GPG ? - Hi @ all, ich habe GnuPG Version 1.24, beide Schlüssel haben 1024-Bit. Wie sicher ist das eigentlich und was wisst ihr so darüber? Danke im voraus, Shady [ 24. Februar - Wie sicher ist eigentlich PGP bzw. GPG ?...
Archiv
Du betrachtest: Wie sicher ist eigentlich PGP bzw. GPG ? auf Trojaner-Board

Search Engine Optimization by vBSEO ©2011, Crawlability, Inc.