Zurück   Trojaner-Board > Malware entfernen > Diskussionsforum

Diskussionsforum: Elektrosmog

Windows 7 Hier sind ausschließlich fachspezifische Diskussionen erwünscht. Bitte keine Log-Files, Hilferufe oder ähnliches posten. Themen zum "Trojaner entfernen" oder "Malware Probleme" dürfen hier nur diskutiert werden. Bereinigungen von nicht ausgebildeten Usern sind hier untersagt. Wenn du dir einen Virus doer Trojaner eingefangen hast, eröffne ein Thema in den Bereinigungsforen oben.

Antwort
Alt 04.01.2007, 15:54   #1
anom
 

Elektrosmog - Standard

Elektrosmog



Hi,
Ich lese gerade so ein Buch über Elektrosmog,schädliche elektromagnetische Strahlung beim Handy,die halt Krebs oder Kopfschmerzen verursacht.
Im Buch steht auch, dass der PC Strahlungen ausstrahlt, aber es steht nicht wie es geht und die Nebenwirkung davon.
Ich mach mir richtige Sorgen,denn ich sitze vor dem PC tag täglich und über 5 Stunden.
Also wer mehr weiß könnte mal ruhig posten.


Moni
__________________
anom



"Sie stehen vor einer großartigen Reise des Lebens. Glückwunsch und viel Spaß dabei!“

Alt 04.01.2007, 16:33   #2
Mr.Icetea
 
Elektrosmog - Standard

Elektrosmog



komplizierte Sache,
aber wenns dir hilft, Pflanzen die auf den Monitor gestellt werden sollen angeblich hervorragend gedeihen...
__________________


Alt 04.01.2007, 16:36   #3
anom
 

Elektrosmog - Standard

Elektrosmog



Zitat:
Zitat von Mr.Icetea Beitrag anzeigen
komplizierte Sache,
aber wenns dir hilft, Pflanzen die auf den Monitor gestellt werden sollen angeblich hervorragend gedeihen...
und wieso das?
__________________
__________________

Alt 04.01.2007, 21:16   #4
Shadow
/// Mr. Schatten
 
Elektrosmog - Standard

Elektrosmog



Zitat:
Zitat von anom Beitrag anzeigen
Im Buch steht auch, dass der PC Strahlungen ausstrahlt, aber es steht nicht wie es geht und die Nebenwirkung davon.
Wie es geht?
Was meinst du damit? Wie Elektrosmog entsteht?

Nebenwirkungen? Nebenwirkung bedingt immer eine (meist gewollte) Hauptwirkung. Was wäre bitte die Hauptwirkung von Elektrosmog auf den Menschen? Dann kann ich entscheiden was die Nebenwirkung ist.

Zitat:
Zitat von Mr.Icetea Beitrag anzeigen
komplizierte Sache,
aber wenns dir hilft, Pflanzen die auf den Monitor gestellt werden sollen angeblich hervorragend gedeihen...
Noch besser gedeihen die Monitore beim üppigen Gießen :aplaus: RIP

Man unterscheide übrigens auch mal zwischen Elektrosmog und anderen Strahlungen. (Alte) Monitore (insbesonders Röhrenmonitore) verursachen nicht nur Elektrosmog.
__________________
alle Tipps + Hilfen aller Helfer sind ohne Gewähr + Haftung
keine Hilfe via PN
hier ist ein Forum, jeder kann profitieren/kontrollieren - niemand ist fehlerfrei
tendenzielle Beachtung der Rechtschreibregeln erhöht die Wahrscheinlichkeit einer Antwort
-


Alt 05.01.2007, 07:27   #5
KarlKarl
/// Helfer-Team
 
Elektrosmog - Standard

Elektrosmog



Hmm, jetzt verstehe ich, warum ich mich nach 24 Stunden zwischen Rechnern manchmal ziemlich verstrahlt fühle ...


Alt 05.01.2007, 10:12   #6
anom
 

Elektrosmog - Standard

Elektrosmog



Zitat:
Zitat von KarlKarl Beitrag anzeigen
Hmm, jetzt verstehe ich, warum ich mich nach 24 Stunden zwischen Rechnern manchmal ziemlich verstrahlt fühle ...
loool 24Stunden? Respekt
Hi,
Ich zitiere mal aus aus einem anderen Buch weitere Folgen,die bei stundenlangen Sitzen vorm PC enstehen können:
"Neuste Erkenntnisse belgen,dass das endokrine Drüsensystem, zu dem bei jungen Menschen empfindlich auf elektromagnetische Strahlen reagiert.Setzt man Kinder vor der Pubertät intensiver Strahlung aus,wie sie von Kathodenbildschirmen erzeugt wird, so kann dies zu irreversiblen Schäden in der Fortpflanzungsfähigkeit führen.So lässt sich vielleicht das Phänomen erklären,dass die heutige Generation junger Männer nur noch einen Bruchteil jener Spermienmenge produziert, die einst ihre Väter produziert haben."
(Dr. med. Christian Thuile & Prof. DDr. Andras Varga: "Gefährliche Strahlung")

Ich find so was schon schlimm,aber von Maßnahmen wird nie gesprochen außer sitzt nicht so viel vorm Pc das gilt auch für den Fernseher.

Moni
__________________
--> Elektrosmog

Alt 05.01.2007, 12:43   #7
Shadow
/// Mr. Schatten
 
Elektrosmog - Standard

Elektrosmog



Erstens bezweifle ich stark, dass die Strahlung eines CRT-Monitors tatsächlich ausreicht die Gonaden ausreichend zu stören und zweitens halte ich diese Schlußfolgerung für reichlich gewagt. Aber in ein paar Jahren sollte das Problem dann wieder weg sein, wenn diese Herren recht hätten. Der TFT-Monitor hat die CRTs abgelöst.
Warum ich "erstens" für falsch halte?
- Die männlichen Gonaden mögen es weder warm noch eng, deshalb sind sie so "kunstruiert". Sitzt man viel (in engen Hosen) hat man also genau diesen Effekt (inkl. eventuell behinderter Durchblutung), auch ohne Strahlung. Intesive Radlfahrer haben genau dieses Problem angeblich sehr deutlich und sicherlich keine Strahlungsexposition.
- Der Effekt - beruhte er auf Strahlung - müsste schon länger Rückläufig sein. Seit Anfang der 90er-Jahre haben (neue) CRT-Monitor immer strenger Strahlenschutznormen zu erfüllen und der Anteil der Home-Computer die mit Fernsehern betrieben werden ging extrem zurück. Fernseher strahlen deutlich mehr, als ein (strahlungsgeschützter) Monitor. Im "Fernsehmodus sitzt man aber selten so nah vor dieser Glotze wie im "Computermodus".
- Meines Wissen ist dieser Effekt bei bei vielen Populationen mit hoher Bevölkerungsdichte nachweisbar, auch bei Ratten (garantiert ohne PC).
- Die Strahlung eines Monitors "zielt" nicht in diese Richtung, auch wenn natürlich auch "ungezielt" gestrahlt wird.

M.W. sind Haltungsschäden und (dadurch) Bandscheibenbeschwerden mit gigantisch großem Abstand die PC-Arbeitsplatz"krankheit" Nr.1 und selbst gesamtwirtschaftlich ein gewichtiger Negativfaktor.

Dies bedeutet natürlich nicht, dass man Eletrosmog und Strahlungsgefahr deshalb ignorieren dürfte.
__________________
alle Tipps + Hilfen aller Helfer sind ohne Gewähr + Haftung
keine Hilfe via PN
hier ist ein Forum, jeder kann profitieren/kontrollieren - niemand ist fehlerfrei
tendenzielle Beachtung der Rechtschreibregeln erhöht die Wahrscheinlichkeit einer Antwort
-


Alt 05.01.2007, 14:17   #8
Joschi20
 
Elektrosmog - Standard

Elektrosmog



Zitat:
aber wenns dir hilft, Pflanzen die auf den Monitor gestellt werden sollen angeblich hervorragend gedeihen.
Hi!

Klingt lustig, aber ich habe auch irgendwo gelesen das ein Kaktus neben den Bildschirm auch die Strahlung etwas abfängt.

Wieso das so ist weiss ich nicht, aber wen es hilft ist es toll wen nicht schadet etwas grün neben dem Bildschirm auch nicht.


Die neuen Bildschirme sind sowieso sehr Strahlungsarm, da besteht die Gefahr nicht so .



lg

Alt 05.01.2007, 14:30   #9
Shadow
/// Mr. Schatten
 
Elektrosmog - Standard

Elektrosmog



Bienenwachskerzen auf dem Fernseher/Monitor sollen auch helfen.

Da es keine strahlungsanziehende und -aufsaugenden Objekte gibt außer schwarzen Löchern (aber wer mag so eines neben seinem Monitor haben ), hilft dies alles nichts.
Eine Bleiglasscheibe zwischen(!) Monitor und Betrachter hilft, ebenso ein Metallgitterkäfig um den Rest des Monitors. Dies ist auch schon Bestandteil von strahlungsarmen Monitoren, wobei natürlich ein weiterer "Strahlenkäfig" die Strahlung noch mehr zurückhalten würde, ebenso elektromagnetische Strahlen und Felder (Elektrosmog).
Der "eingebaute Käfig ist aus kosten-, design- und thermischen Gründen natürlich nicht optimal.
__________________
alle Tipps + Hilfen aller Helfer sind ohne Gewähr + Haftung
keine Hilfe via PN
hier ist ein Forum, jeder kann profitieren/kontrollieren - niemand ist fehlerfrei
tendenzielle Beachtung der Rechtschreibregeln erhöht die Wahrscheinlichkeit einer Antwort
-


Alt 05.01.2007, 14:46   #10
Mr.Icetea
 
Elektrosmog - Standard

Elektrosmog



schau mal hier vielleicht hilft dir das ein wenig die funktionsweise zu verstehen

h**p://de.wikipedia.org/wiki/Elektrosmog
__________________
action is the enemy of thought

Alt 05.01.2007, 14:52   #11
Rodnox
 
Elektrosmog - Standard

Elektrosmog



Da legst di nida.

Zuerstmal sei gesagt, das PCs die in Deutschland seit dem 01.10.1998 verkauft worden, allesamt den Tests zur Einhaltung des Punktes 26. der Bundes-Immisionsschutzverordnung BImSchV (Verordnung zur Durchführung des Bundesimmissionsschutzgesetzes) unterliegen.

Demnach sind alle Strahlungswerte welche von Handys und Computern ausgehen, unterhalb einer festgelegten Minimalgrenze. Wichtig ist hier, das das Metalgehäuse eines PC immer Verschlossen ist. Denn die Testwerte der PCs werden zwar ohne Gehäuse vorgenommen und müssen auch dann noch unter den Grenzwerten liegen, aber ein Gehäuse aus Aluminium/Metall bietet zusätzlichen Schutz vor Strahlung.

Des weiteren haben wir ein sogenanntes EMVG (Gesetz über die elektromagnetische Verträglichkeit). Dieses regelt die Elektrosmogwerte.

Alles in allem sind die Werte nach wie vor nicht schön, aber keinesfalles bedenklich.

Alt 05.01.2007, 15:08   #12
Shadow
/// Mr. Schatten
 
Elektrosmog - Standard

Elektrosmog



Zitat:
Zitat von Rodnox Beitrag anzeigen
Alles in allem sind die Werte nach wie vor nicht schön, aber keinesfalles bedenklich.
Einspruch!
"Unbedenkliche Werte" sind meist Kompromiswerte, denen die Industrie auch zugestimmt hat. Nur dem Wirtschaftsministerium zu glauben ist etwas blauäugig.
Die Wirkung von Elektrosmog ist (offiziell zumindest) noch nicht geklärt., siehe auch Streit über die Mobilfunkantennen.
Zu BimSchV, EMVG, CE ...
Jeder Hersteller muss zwar für die Einhaltung der Werte garantieren, aber es überprüft praktisch niemand. Noch dazu nicht die laufende Produktion.
Genauso wie viele (insbesondere Fernostbilliggeräte) Geräte hübsche "Siegel" tragen, wie z.Bsp. GS, VDE etc. und dann die Produkte (mit den Siegeln) die in die Ramschläden (Baumärkte, Aldi, etc.) kommen plötzlich diesen dann doch nicht entsprechen.
Auch wenn ich durchaus glaube, dass die Werte und Geräte (im Durchschnitt) wohl "relativ" in Ordnung sein dürften, man könnte noch was dran verbessern. Und ein Hinweis: Wir haben doch Gesetze, also ist alles in Ordnung ist, "etwas" simpel.

Gerade für Strahlungen gibt es keine sicheren unteren Werte.
__________________
alle Tipps + Hilfen aller Helfer sind ohne Gewähr + Haftung
keine Hilfe via PN
hier ist ein Forum, jeder kann profitieren/kontrollieren - niemand ist fehlerfrei
tendenzielle Beachtung der Rechtschreibregeln erhöht die Wahrscheinlichkeit einer Antwort
-


Alt 09.01.2007, 21:16   #13
Arkam
 
Elektrosmog - Standard

Elektrosmog



Hallo zusammen,

das Blumenrätsel dürfte sich wohl in unseren Breiten dadurch auflösen das die Pflanze eben stets Licht bekommt.
Laut Wikipedia sind die Wellenlängenbereiche Wellenlängenbereich von etwa 360 bis 720 nm für die Photosynthese interessant. Welche Wellenlänge hat das Licht eines Monitors der den Windowsdesktop zeigt? ;-)

Zudem wird die Pflanze bei begeisterten Computeranwendern antürlich auch stets versorgt und nicht vergessen.

Verfügt der PC über eine Wasserkühlung kann so auch noch gegossen werden. die Pflanze nicht der PC oder der Blumenkübel in das Kühlsystem einbezogen werden. ;-)

Gruß Jochen

Antwort

Themen zu Elektrosmog
elektrosmog, gen, handy, poste, schädliche, sitze, sorge, sorgen, stunde, täglich



Zum Thema Elektrosmog - Hi, Ich lese gerade so ein Buch über Elektrosmog,schädliche elektromagnetische Strahlung beim Handy,die halt Krebs oder Kopfschmerzen verursacht. Im Buch steht auch, dass der PC Strahlungen ausstrahlt, aber es steht - Elektrosmog...
Archiv
Du betrachtest: Elektrosmog auf Trojaner-Board

Search Engine Optimization by vBSEO ©2011, Crawlability, Inc.