Zurück   Trojaner-Board > Malware entfernen > Antiviren-, Firewall- und andere Schutzprogramme

Antiviren-, Firewall- und andere Schutzprogramme: Vertrauenswürdigkeit von Kaspersky

Windows 7 Sämtliche Fragen zur Bedienung von Firewalls, Anti-Viren Programmen, Anti Malware und Anti Trojaner Software sind hier richtig. Dies ist ein Diskussionsforum für Sicherheitslösungen für Windows Rechner. Benötigst du Hilfe beim Trojaner entfernen oder weil du dir einen Virus eingefangen hast, erstelle ein Thema in den oberen Bereinigungsforen.

Antwort
Alt 28.01.2008, 13:16   #1
Trojan_Horse
 
Vertrauenswürdigkeit von Kaspersky - Standard

Vertrauenswürdigkeit von Kaspersky



Kaspersky macht ja schon seit längerem über gute Testergebnisse seiner Scan-Engine auf sich aufmerksam.

Ich stelle mir schon seit längerem die Frage inwieweit man der Unabhängigkeit von Kaspersky vertrauen kann. In Russland scheint niemand Geschäfte in der Größenordnung machen zu können ohne das der Staat seine Finger im Spiel hat insbesondere bei solch heiklen Sicherheitsthemen. Wenn man dann noch bedenkt, dass Mr. Kaspersky ein Ex-KGB'ler ist...

Ich denke, dass das für den Heim-User oder für KMUs uninteressant ist. Aber bei staatlichen Einrichtungen oder größeren Konzernen (Industriespionage) hätte ich da schon eher Bedenken, dass Kasperksy die eine oder andere gezielte Attacke durch den russischen Geheimdienst durchlassen muss. So eine Diskussion gab es ja schon damals mit den amerikanischen AV-Herstellern Symantec, TrendMicro etc. Es gab da Gerüchte, dass diese gegenüber der NSA ein Commitment abgeben mussten, Spionage-Tools wie Lantern und Carnivore durchzulassen. Und hierzulande geht's ja mit dem Bundestrojaner auch schon los.

Wenn sowas rauskommt, kann sich Kaspersky natürlich vom Markt verabschieden. Aber bei den Russen lässt sich sowas sicherlich besser verstecken als anderswo. Und bei gezielten Attacken kann man sich immer noch rausreden, dass man diese über Signaturen und Heuristik nicht finden kann.

Mich würde mal interessieren, was andere darüber denken. Im Netz habe ich zumindest noch keinen gefunden, der einen ähnlichen Gedanken/Verdacht verfolgt hat.

Alt 28.01.2008, 19:17   #2
cosinus
/// Winkelfunktion
/// TB-Süch-Tiger™
 
Vertrauenswürdigkeit von Kaspersky - Icon32

Vertrauenswürdigkeit von Kaspersky



Interessanter Punkt. Aber das Thema hast Du theoretisch bei jeder Software vor allem aber closed source. D.h. man könnte sein Windows gleich mit wegwerfen weil niemand weiß ob die NSA, das FBI oder sonstwer von den Amis da seine Finger im Spiel mit hat. Naja man kanns aber mit Paranoia auch übertreiben und alles nur noch OSS einsetzen; dort ist es zwar sowas auch rein theoretisch möglich aber OSS ist transparanter gerade wegen des offenen Codes und somit würde, sofern dort so eine Funktion eingebaut wäre, gar eher entdeckt als bei closed source. Wenn überhaupt eindeutig entdeckt bei closed source.
__________________

__________________

Alt 29.01.2008, 11:06   #3
undoreal
/// AVZ-Toolkit Guru
 
Vertrauenswürdigkeit von Kaspersky - Standard

Vertrauenswürdigkeit von Kaspersky



Zitat:
dass Mr. Kaspersky ein Ex-KGB'ler ist
wer hat es in Russland ohne diese Vorraussetztung geschafft viel Geld zu verdienen??
Das ist dort ein ganz normaler Werdegang und inho nicht besonders Besorgnis erregend..
Wie root schon richtig bemerkt hat gibt es bestimmt sinnigere Wege einen Spionageangriff auszuführen als ausgerechnet über die Sicherheitssoftware die so und so weltweit sehr kritisch auf evtl. "Hintertüren" und verschleierten Datenversand hin untersucht wird..

Wenn dich der KGB hacken will dann schafft er das unter Garantie. Dafür brauchen die keine Absprache mit Kaspersky..
__________________
__________________

Alt 29.01.2008, 11:26   #4
Trojan_Horse
 
Vertrauenswürdigkeit von Kaspersky - Standard

Vertrauenswürdigkeit von Kaspersky



Klar hat man bei closed source immer ein Problem. Und dass die Amis staatlich betriebene Wirtschaftsspionage machen, ist ja auch kein Geheimnis. Aber vom Staat veranlasste Manipulationen bei Windows oder AV-Software würden in Europa/USA über kurz über lang aufgedeckt werden, was einen Riesenskandal nach sich ziehen würde. Ich will zwar nicht von einer 100% freien Presse hier sprechen, aber irgendwas sickert immer durch und wird publik gemacht.

Anders sieht das in so totalitären Systemen wie in Russland aus. Bei der wachsenden Akzeptanz von Kaspersky auch bei größeren Netzwerken, wundere ich mich, dass sich noch keiner darüber Gedanken gemacht hat.

Alt 29.01.2008, 11:30   #5
Maxinator
 
Vertrauenswürdigkeit von Kaspersky - Standard

Vertrauenswürdigkeit von Kaspersky



Deine "Gedanken" haben sich gewiss schon genügend Leute gemacht. Sogar schon vor längerer Zeit an diesem Board.


Alt 29.01.2008, 11:31   #6
Trojan_Horse
 
Vertrauenswürdigkeit von Kaspersky - Standard

Vertrauenswürdigkeit von Kaspersky



Es reicht ja schon aus zu wissen, welcher Kunde Kaspersky einsetzt. Dann kann meinen Angriff so optimieren, dass die signaturbasierende Heuristik und das HIPS diesen nicht findet. Ich kann mir schon vorstellen, dass der Geheimdienst auf die Lizenzdatenbank bei Kaspersky Zugriff hat.

Alt 29.01.2008, 11:39   #7
Trojan_Horse
 
Vertrauenswürdigkeit von Kaspersky - Standard

Vertrauenswürdigkeit von Kaspersky



Ich habe nur mal von Gerüchten gehört, dass Kaspersky mit der "Russenmafia" in Verbindung stehen soll. So sollen ja mal sogar Virensignaturen erschienen sein, bevor die Malware überhaupt in den Verkehr gebracht worden sind.

Ich halte es allerdings für unglaubwürdig, dass Kaspersky mit kriminellen Gruppen, die Massenverbreitung von Malware betreiben, gemeinsame Sache macht. Die Verbindung zum Staat halte ich da für viel wahrscheinlicher und gefährlicher.

Alt 30.01.2008, 11:47   #8
cosinus
/// Winkelfunktion
/// TB-Süch-Tiger™
 
Vertrauenswürdigkeit von Kaspersky - Icon32

Vertrauenswürdigkeit von Kaspersky



Das ist doch alles sinnlose? Spekulation. Entweder stuft man Kaspersky nun als vertrauensvoll ein oder eben nicht. Und wenn man unbestätigten Gerüchten eher glaubt dann nutzt man Kaspersky eben nicht und nimmt was anderes halt.

Zitat:
Die Verbindung zum Staat halte ich da für viel wahrscheinlicher und gefährlicher.
Warum? Sollte sowas ans Tageslicht kommen schießt Kaspersky sich aber schön ins eigene Knie. Glaub nicht daß die sich sowas leisten können.

Alt 30.01.2008, 12:21   #9
Shadow
/// Mr. Schatten
 
Vertrauenswürdigkeit von Kaspersky - Standard

Vertrauenswürdigkeit von Kaspersky



Zitat:
Zitat von Maxinator Beitrag anzeigen
Deine "Gedanken" haben sich gewiss schon genügend Leute gemacht. Sogar schon vor längerer Zeit an diesem Board.
auch schon bevor dieses Board existierte hat

Der hohe Anteil von "Sicherheits-Softwareunternehmen" aus dem Ex-Ostblock mag Zufall sein, aber ich nehme einfach mal an, dass die (ursprünglichen) Programmierer vorher im Staatsdienst waren und durchaus an "ähnlichen Problemen" gearbeitet haben.
Fragt man übrigens leidlich deutsch und englisch sprechende Vertreter solcher russischen Unternehmen genau danach, versiegen mitunter die Sprachkenntnisse (und russisch kann ich nicht).
Im Prinzip ist aber die Vergangenheit eher egal und bei der Gegenwart hat man wie von root24 schon erwähnt immer das Closed-Source-Problem.
__________________
alle Tipps + Hilfen aller Helfer sind ohne Gewähr + Haftung
keine Hilfe via PN
hier ist ein Forum, jeder kann profitieren/kontrollieren - niemand ist fehlerfrei
tendenzielle Beachtung der Rechtschreibregeln erhöht die Wahrscheinlichkeit einer Antwort
-


Alt 30.01.2008, 13:30   #10
haszleri
 

Vertrauenswürdigkeit von Kaspersky - Standard

Vertrauenswürdigkeit von Kaspersky



Vertrauenswürdigkeit von Kaspersky

bevor man sich in einem öffentlichen und eigentlich seriösen Forum, nur um etwas zu labern über einem vollkommen fremde Personen, solchen Mist verzapft, sollte man sich erst einmal informieren. dann wird man vielleicht dahinter kommen, daß Eugene Kaspersky, sowie seine Ehefrau Natalya, zwei in der ganzen Welt hoch anerkannte Wissenschaftler und IT-Experten sind. Und beide haben mit dem KGB, den es übrigens überhaupt nicht mehr gibt, genauso wenig zutun, wie der Initiator dieser volksverdummenden Kampagne, anscheinend mit angeborener Intelligenz.

haszleri
__________________

Geändert von haszleri (30.01.2008 um 13:35 Uhr)

Alt 30.01.2008, 13:57   #11
MightyMarc
 
Vertrauenswürdigkeit von Kaspersky - Standard

Vertrauenswürdigkeit von Kaspersky



Marketingbeauftragter von Kaspersky Labs oder einfach nur verbale Diarrhoe?

Upon graduating from the Institute of Cryptography, Telecommunications and Computer Science of Higher School of KGB, Kaspersky worked at a multi-discipline scientific research institute until 1991.

Gewisse Verbindungen sind da wohl nötig und auch Gang und Gebe gewesen (siehe undoreal).
Über was genau echauffierst Du Dich also und aus welchem Grund (immerhin Dein erster Beitrag)?

Marc
__________________
When you contact tech support, a lot of people feel like they're either talking to an idiot or being treated like one.

Alt 30.01.2008, 14:20   #12
Trojan_Horse
 
Vertrauenswürdigkeit von Kaspersky - Standard

Vertrauenswürdigkeit von Kaspersky



Zitat:
Zitat von Shadow Beitrag anzeigen
Der hohe Anteil von "Sicherheits-Softwareunternehmen" aus dem Ex-Ostblock mag Zufall sein, aber ich nehme einfach
Mir fällt neben Kaspersky nur noch Eset (NOD32) ein. Und die haben ein Großteil des Managements bereits in den USA.

Alt 30.01.2008, 14:27   #13
Maxinator
 
Vertrauenswürdigkeit von Kaspersky - Standard

Vertrauenswürdigkeit von Kaspersky



Zitat:
Zitat von Shadow Beitrag anzeigen
auch schon bevor dieses Board existierte hat
Oha, dass wusste ich noch gar nicht...

Alt 30.01.2008, 14:45   #14
-SkY-
Gast
 
Vertrauenswürdigkeit von Kaspersky - Standard

Vertrauenswürdigkeit von Kaspersky



Zitat:
Zitat von haszleri Beitrag anzeigen
Vertrauenswürdigkeit von Kaspersky

bevor man sich in einem öffentlichen und eigentlich seriösen Forum, nur um etwas zu labern über einem vollkommen fremde Personen, solchen Mist verzapft, sollte man sich erst einmal informieren. dann wird man vielleicht dahinter kommen, daß Eugene Kaspersky, sowie seine Ehefrau Natalya, zwei in der ganzen Welt hoch anerkannte Wissenschaftler und IT-Experten sind. Und beide haben mit dem KGB, den es übrigens überhaupt nicht mehr gibt, genauso wenig zutun, wie der Initiator dieser volksverdummenden Kampagne, anscheinend mit angeborener Intelligenz.

haszleri
Danke! Endlich mal einer der was Vernünftiges sagt

Alt 30.01.2008, 15:38   #15
ordell1234
 
Vertrauenswürdigkeit von Kaspersky - Standard

Vertrauenswürdigkeit von Kaspersky



Zitat:
Zitat von haszleri Beitrag anzeigen
Und beide haben mit dem KGB, den es übrigens überhaupt nicht mehr gibt, genauso wenig zutun, wie der Initiator dieser volksverdummenden Kampagne, anscheinend mit angeborener Intelligenz.
Alexey Remizov, knew Kaspersky well. Remizov was a teacher in the Higher School of KGB and taught a course to Eugene.

Muahaha, da haben wir das Schätzelein



Wer sich angesprochen fühlt, kann sich ein paar flockige Aufgaben ehemaliger Mathe- und Physikolympiaden runterladen. Mit Lösung! ... Babel Fish wird's schon richten.

Antwort

Themen zu Vertrauenswürdigkeit von Kaspersky
abhängigkeit, amerika, andere, attacke, besser, bundes, bundestrojaner, diskussion, ergebnisse, frage, gen, größe, heuristik, interessant, kaspersky, markt, natürlich, niemand, schei, signaturen, spiel, staat, stelle, symantec, testergebnisse, unabhängigkeit, vertrauenswürdigkeit, würde



Ähnliche Themen: Vertrauenswürdigkeit von Kaspersky


  1. Vertrauenswürdigkeit von Links prüfen?
    Plagegeister aller Art und deren Bekämpfung - 24.09.2014 (1)
  2. Kaspersky CBE 11
    Mülltonne - 18.08.2011 (6)
  3. Kaspersky CBE
    Antiviren-, Firewall- und andere Schutzprogramme - 05.10.2010 (1)
  4. Kaspersky
    Antiviren-, Firewall- und andere Schutzprogramme - 06.08.2009 (6)
  5. Ist Kaspersky tot
    Mülltonne - 23.10.2008 (0)
  6. Kaspersky 7.0
    Antiviren-, Firewall- und andere Schutzprogramme - 30.08.2008 (1)
  7. Kaspersky
    Antiviren-, Firewall- und andere Schutzprogramme - 16.05.2007 (1)
  8. Kaspersky V 6.0
    Antiviren-, Firewall- und andere Schutzprogramme - 16.04.2007 (2)
  9. Kaspersky
    Plagegeister aller Art und deren Bekämpfung - 10.02.2007 (2)
  10. Kaspersky?
    Antiviren-, Firewall- und andere Schutzprogramme - 27.05.2006 (21)
  11. Kaspersky 5.0.388
    Antiviren-, Firewall- und andere Schutzprogramme - 08.09.2005 (3)
  12. Kaspersky
    Antiviren-, Firewall- und andere Schutzprogramme - 20.03.2005 (16)
  13. Kaspersky AV?
    Antiviren-, Firewall- und andere Schutzprogramme - 07.02.2004 (12)
  14. Kaspersky 5.0
    Antiviren-, Firewall- und andere Schutzprogramme - 01.02.2004 (14)
  15. NAV vs Kaspersky
    Antiviren-, Firewall- und andere Schutzprogramme - 26.08.2003 (12)
  16. Kaspersky ------ KEY
    Plagegeister aller Art und deren Bekämpfung - 27.03.2003 (4)
  17. Kaspersky AV
    Alles rund um Windows - 07.01.2003 (5)

Zum Thema Vertrauenswürdigkeit von Kaspersky - Kaspersky macht ja schon seit längerem über gute Testergebnisse seiner Scan-Engine auf sich aufmerksam. Ich stelle mir schon seit längerem die Frage inwieweit man der Unabhängigkeit von Kaspersky vertrauen kann. - Vertrauenswürdigkeit von Kaspersky...
Archiv
Du betrachtest: Vertrauenswürdigkeit von Kaspersky auf Trojaner-Board

Search Engine Optimization by vBSEO ©2011, Crawlability, Inc.